Shawn Michaels vs. AJ Styles bei „WrestleMania 35“? – Paul Heyman auch ohne Brock Lesnar künftig bei WWE? – Drew McIntyre bald als Babyface? – WWE-Termine für Rey Mysterio

Geschrieben am 16.10.18 von

Quelle: David Seto, Shaw n Michaels at WrestleMania XXIV, bearbeitet, CC BY 2.0

– Wir berichteten in den vergangenen Wochen bereits mehrfach darüber, dass Shawn Michaels möglicherweise nicht nur für das sehr gut bezahlte Tag Team Match bei „WWE Crown Jewel“ aus dem Ruhestand zurückkehrt, sondern er vielleicht in den nächsten Wochen weitere Matches worken wird. Neben einem Singles Match gegen den Undertaker bei der „Survivor Series“, berichtet WrestleTalk nun über angebliche Pläne für ein Match zwischen Michaels und AJ Styles bei „WrestleMania 35“. Im vergangenen Jahr hatte Michaels im Podcast von Sam Roberts verraten, dass er einst ein Angebot für ein „WrestleMania 33“-Match gegen AJ Styles abgelehnt hat. Wird es dieses Dream Match also nun zwei Jahre später doch noch geben?

– In der vergangenen Woche feierten Mike und Maria Kanellis ihr Debüt bei „205 Live“ und offenbar könnten bald weitere „Heavyweights“ den Sprung zur Cruiserweight-Show machen. Laut eines aktuellen Berichts von barnburner.ca könnte demnach auch Zack Ryder bald den Brand wechseln. Offenbar ist die Idee, dass man einige Undercarder, für die man bei RAW und Smackdown keinerlei Pläne hat, zukünftig zur Verstärkung zu „205 Live“ schickt. Für Zack Ryder würde dies aber erstmal bedeuten, dass er noch einige Kilo abnehmen muss, denn sein bisherigen „Kampfgewicht“ liegt bei 224 Pfund.

– Auch wenn Brock Lesnar künftig bei WWE wegen seiner wiederaufgenommenen MMA-Karriere bis auf weiteres keine große Rolle spielen wird (mit Ausnahme seines Titelmatches um die Universal Championship, welches nach aktuellem Stand der Dinge nach wie vor bei „Crown Jewel“ über die Bühne gehen soll), so ist Paul Heyman nach wie vor jede Woche bei „Monday Night RAW“ vor Ort. Der Grund liegt darin, dass Heyman den Workern bei ihren Promos helfen und auch den Writern bei den TV-Kameraeinstellungen helfend zu Hand gehen soll. Sein Auftritt im Rahmen der RAW-Ausgabe aus der letzten Woche wurde übrigens erst kurzfristig entschieden. Die Offiziellen waren der Auffassung, dass Heymans Präsenz während der Show notwendig war, um das Triple Threat Match um die Universal Championship zu hypen, bei dem Brock Lesnar mit von der Partie sein wird.

– In der letzten Ausgabe von „Monday Night RAW“ wurde es wieder deutlich: Drew McIntyre wird derzeit sehr geschützt und soll bald einen großen Push bekommen. Der Startschuss hierfür ist angeblich für das Ende dieses bzw. den Beginn des kommenden Jahres vorgesehen. Neben einem Programm mit Roman Reigns soll auch ein Faceturn des Schotten im Bereich des Möglichen liegen. Dann könnte Drew beispielsweise auch mit Braun Strowman fehden – eine Option, die im Rahmen der letzten RAW-Ausgabe bereits angedeutet wurde.

– WWE hat diverse weitere Termine für und mit Rey Mysterio bestätigt. Neben der „Survivor Series“ wird er demnach auch bei „Starrcade“ und „TLC“ auftreten. Das Comeback des einstigen World Heavyweight Champions ist für die 1000. Ausgabe von „SmackDown Live“ vorgesehen, die heute Nacht über die Bühne gehen wird. Dort soll er es mit dem US Champion Shinsuke Nakamura in einem Qualifikationsmatch für den World Cup zu tun bekommen, bei dem der US-Titel nicht auf dem Spiel steht. Rey soll für zwei Jahre bei WWE unterschrieben haben. Folgende Dates wurden bestätigt:

* Oktober 16., Washington: SmackDown 1000
* Oktober 20., Hartford – Supershow live event
* Oktober 21., Boston – Supershow live event
* Oktober 22., White Plains – SmackDown live event
* Oktober 23., Newark: SmackDown TV
* Oktober 30., Atlanta: SmackDown TV
* November 3., Cardiff: SmackDown live event
* November 4., Aberdeen: SmackDown live event
* November 5., Birmingham: SmackDown live event
* November 6., Manchester: SmackDown TV tapings
* November 13., St. Louis: SmackDown TV
* November 18., Los Angeles: Survivor Series
* November 20., Los Angeles: SmackDown TV
* November 24., Cincinnati: Starrcade
* November 27., Minneapolis: SmackDown TV
* Dezember 4., Austin: SmackDown TV
* Dezember 16., San Jose: TLC
* Dezember 29., Pittsburgh: SmackDown TV

Quelle: rajah.com, barnburner

Diskutiert mit uns auf unserem Board. KLICK!!!




Sag was zu diesem Thema!

24 Antworten zu “Shawn Michaels vs. AJ Styles bei „WrestleMania 35“? – Paul Heyman auch ohne Brock Lesnar künftig bei WWE? – Drew McIntyre bald als Babyface? – WWE-Termine für Rey Mysterio”

  1. Batg1999 sagt:

    Bitte nicht Drew als Face!!! Einfach Badass lassen, den Rumble gewinnen lassen und dann Reigns bei Mania enthronen!
    Bin ja mal gespannt was das mit HBK wird…
    Die Idee mit 205live begrüße ich. Breeze würd mir spontan einfallen. Fände es auch gut, die Show analog nxt aufzubauen. Tapings und alle 3 Monate ein PPV.

  2. The Phantom sagt:

    Wenn jetzt bald Dean Ambrose zum Heel wechselt braucht RAW natürlich einen starken Face Worker. Da ja auch mit Bobby Lashley ein Face zum Heel geturnt ist ist bei den Faces eine Lücke endstanden. Aber ich könnte mir auch vorstellen das zB. Ziggler oder Elias Kandidaten sein könnten. Wobei Ziggler die Heel-Rolle deutlich steht. McIntyre könnte auch ein Face gut Worken. Hat er ja bereits bei NXT erfolgreich gemacht bevor man ihn zu RAW geholt hat

  3. Shawn Vs Aj… nein danke

  4. MRT10 sagt:

    Zack Ryder wiegt keine 224lb. Nehmt mal 30lb weg und dann habt ihr sein reales Gewicht. Würde es nach realen Gewichtszahlen gehen, müsste nämlich 95% des Rosters ins Cruiserweight.

  5. DerRaser sagt:

    Der alte Mann sollte sich lieber n Platz bei der ako Renten Aufgang Behörde melden und sich nicht die Knie wund lutschen beim H um wieder n job um zu bekommen … HBK mit Abstand der schlechteste wrestler den es gibt und gab.

  6. Eugenix sagt:

    HBK war zu seiner Zeit richtig Mega. Ein Match gegen Styles bringt davon nichts zurück. Styles könnte das Match tragen, keine Frage. Kann da aber nur einen Sieger geben. Styles.
    Leute wie Breeze, Crews, Englisch zu 205, klar, könnte man machen.
    Drew McIntery wird face werden. Und der Begriff Babyface ist ja nun schon lange kein Qualitätsprädikat mehr. Dafür gehen die Meinungen zu weit auseinander für diese Bezeichnung. Ist ein abgenutzter WWE-begriff

  7. Klartext sagt:

    @ DerRaser

    HBK als den „schlechtesten Wrestler den es gab“ zu bezeichnen ist schon ein wenig inkompetent oder?
    Das wäre so als bezeichne man Messi oder Ronaldo als schlechte Fußballer.

    Aber wahrscheinlich bist du so ein kleiner Roamn-Fanboy. Oder du hast Langeweile und möchtest ein wenig rumtrollen.

    Ich tippe auf einen 15jährigen dem gerade die ersten Haare am Sack wachsen und der gerade mal gelernt hat wie WRESTLING geschrieben wird.

    Verschwendung!

  8. Torti1308 sagt:

    @ DerRaser

    HBK als schlechtesten Wrestler zu bezeichnen den es gibt und gab zeugt nicht grade von Ahnung vom Wrestling. Vielleicht solltest du doch lieber in Zukunft die Sonne meiden einfach um auszuschließen das dein Hirn weiter von der Sonne getoastet und dadurch noch kleiner wird.

    Man ich habe selten so eine dumme Meinung gelesen.

  9. Seppel sagt:

    @DerRaser

    ich muss Klartext und meinen Widersacher aus vergangenen Zeiten Torti recht geben. Shawn Michaels gehörte zu den Top Ten, bin aber der Meinung er sollte es lassen.

    Bis zu …HBK hast du aber lustig geschrieben.

  10. DDP81 sagt:

    Tyler Dillinger wäre vllt auch einer für 205…wobei ich nicht im Bilde bin, was wer auf die Waage bringt. . . .und ob dass dann alles auch der Wahrheit entspricht.

  11. Eugenix sagt:

    @DDP81

    die Angaben vom Gewicht werden in amerikanischen Pfund (Pound) . angegeben. Diese unterscheiden sich deutlich vom englischen. Ist weniger. Zack Raider mit 224 lp entspricht 101,6kg, ob daß jetzt stimmt, weiss ich nicht , aber so ganz schmal ist er ja auch nicht. Faustregel: 200 lp(pound) sind 91,8kg. Ich hab gelesen dass Strowman 180 kg wiegen soll. Ich glaube dass war ein Umrechnungsfehler.

  12. WomanEmpire279 sagt:

    Wird ja auch immer gerne mal erwähnt, dass Strowman 175 kg wiegt (erst beim letzten RAW wieder, beim Samoan drop). Ich hab sowieso so meine Zweifel, ob die Gewichtsangaben bei den Jungs so richtig sind. Ich denke, da wird, genau wie bei der Größenangabe, den Zuschauerzahlen beim PPV, den Crowd-Chants und wahrscheinlich noch vielen andren Sachen, ziemlich viel dazu- oder weggedichtet. Je nachdem, wie’s WWE eben grade braucht. Ist eben „Entertainment“. Mit den Fans kann man’s ja machen…;?

  13. Fleischpeitsche sagt:

    @ WomenEmpire

    Aber aber, es kommt doch nicht auf die Größe (& Masse) an sondern auf die Technik. Frag Deinen Roman ?

  14. Eugenix sagt:

    @womanempire

    Ja ,also bei den Grössenangaben (Körperhöhe) wird seitens der WWE gern und oft Mal übertrieben, gerade bei den Kerls um/über 1,90. Das ist jetzt aber Mal nicht die Schuld von Vinni Puh, das ist Tradition im Wrestling. Das gab’s schon Ende der Siebziger. 1,94m klingt halt besser als 1,89m . Beim Undertaker schwankten die Zahlen zwischen 2,03-2,08m . Wohl ersteres . Bei Reigns stand Mal 1,94m , er wird aktuell mit 1,91m angegeben. Wohl zweiteres. Rollins zwischen 1,90m und 1,85m. Der ist größer als 1,85. Denn Ziggler wird auch mit 1,85m angegeben. Da kann ja was nicht stimmen. Sollte Ziggy vielleicht nur 1,82m sein. Bestes Beispiel : Foto vom Staredowm Vince McMahon Donald Trump. Vinni 1,88m ,Trump 1.90! Schaut Mal auf den Unterschied . Aber ist doch völlig normal . Wer hat denn seine echte Größe im Ausweis stehen?? Ich nicht! Bin da 3cm größer, und auch keine Ausnahme. Kenn da noch andere Kandidaten in meinem Umfeld. Aber vielleicht misst die WWE ihre Wrestlemania einfach in „Arbeitskleidung“ . Dann würde es meistens Stimmen. Mit Hut ist der Taker bestimmt 2,08m. ?

  15. WomanEmpire279 sagt:

    @ Arne
    Na, da spricht der Fachmann…?

    @ Eugenix
    Ja, sowas hab ich mir schon gedacht. Ich habs nur bei Roman mitgekriegt (bei wem sonst?), da hab ich auch mal gelesen von 1,85 bis 1,95 war da alles dabei. Hab mich jetzt mit 1,91 angefreundet und ca. 125 kg (lt. seiner Aussage). Aber, wie Fleischpeitsche oben sagt: es kommt ja nicht auf die Größe an. Wenn man (bzw. frau) selber nur knapp über 1,50 groß ist, dann ist auch ein 1,80-Kerl riesig, so von unten betrachtet…;?

  16. WomanEmpire279 sagt:

    Ach so, und bzgl. „Arbeitskleidung“: wenn die WWE-Ladies mit ihren Heels (also, den Schuhen jetzt, ne) gemessen werden, dann ist ja selbst little Miss Bliss fast 1,70 m groß?. Aber beim Taker kann die Größe auch ohne Hut durchaus stimmen. Hab ihn mal live gesehen,da ist er knapp 1 m dicht an mir vorbeigezogen, das war schon..uiuiui. Auch bei Kevin Nash kommt 2,13 m gut hin, denn der kam damals gleich nach dem Taker. Ich stand aufm Stuhl, war somit selbst fast 2m groß, aber Nash war noch größer. Mann oh Mann, was fürn Riese!;?

  17. Seppel sagt:

    Ich habe 6 cm…. aber manche mögens breit (smile)

  18. Eugenix sagt:

    @Fleischpeitsche

    Als ich den Größenvergleich vorhin geschrieben habe , habe ich auch genau gewusst , da kommt was wegen der Größe und der Technik. War ja klar, iss ne Steilvorlage. Aber Du ,die Fleischpeitsche!! Es kommt nicht auf die Größe an!! Daß ehrt dich!

  19. WomanEmpire279 sagt:

    @ Seppel
    ?????

  20. Fleischpeitsche sagt:

    @ Eugenix

    Wie hieß es mal…

    DU HAST EIN SCHWANZ WIE EIN PFERD. – SO GROß? – NEIN, SO DRECKIG!

    Alles eine Frage der Formulierung.

  21. Torti1308 sagt:

    Schon eine sehr weise Person (Chucky die Mörderpuppe in Chucky und seine Braut) sagte mal: Nicht die Größe zählt sondern was man damit anstellen kann.

    Im Übrigen was ich immer so gelesen habe hat der Taker immer so 2,08 Meter gemessen. Er wurde aber von der WWE mit 2,10 Metern angegeben. Kane wurde immer mit 2,13 Metern angegeben von WWE ist aber auch „nur“ 2,10 groß. Big Show wird mit 2,20 glaube ich angegeben ist aber auch nur 2,15 groß glaube ich. Das sind aber alles Angaben von den realen Größen die ich auf Wikipedia gelesen habe. Wie weit da die Angaben stimmen muss jeder selber für sich beurteilen. Ich denke aber schon das viele Wrestler ein gutes Stück kleiner sind als angegeben von WWE denn ich habe auch einen guten bekannten der über 1,90 ist und wenn man dann liest das HBK 1,85 ist dann muss HBK ja auch ein riesen Kerl sein und dann diese Technik das passt dann für mich auch nicht zusammen. Ebenso bei den Gewichten war ich immer skeptisch. früher wurde der Taker mit 146 kg angegeben (328 amerikanische Pfund) aber ein Kamala wurde mit 163 kg angegeben und war ein gutes Stück dicker als der Taker. Außerdem wurde Kamala von der WWE immer mit 2 Metern angegeben also da passt so einiges nicht wie man merkt.

  22. Marvin sagt:

    The Phantom schonmal von dem starken Face Worker namens Seth Rollins gehört??

Schreibe einen Kommentar








Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews

W-IonYouTube

Information