Vorschau auf den Bellator 207: Mitrione vs. Bader & Bellator 208: Fedor vs. Sonnen Doppelheader

12.10.18, von Benjamin "Cruncher" Jung

Einleitung

Dieses Wochenende veranstaltet Bellator MMA einen in dieser Form noch nie vorgekommenen Doppelheader. Am Freitag steht das Bellator 207: Mitrione vs. Bader Event in Uncasville an, ehe am Samstag das Bellator 208: Fedor vs. Sonnen Event in Uniondale über die Bühne geht. Beide Events sind in Deutschland über den neuen Übertragungspartner DAZN empfangbar. Der auf Sport spezialisierte Streamingdienst hatte bereits die letzten beiden Bellator Events ausgestrahlt.

Wie gewohnt präsentieren wir euch für beide Events eine umfangreiche Vorschau, die euch die jeweiligen Cards näherbringen, die wichtigsten Hype Videos zusammenfassen und euch mit letzten Informationen vor dem Event versorgen. Hierfür müsst ihr lediglich den entsprechenden Tab des Events anklicken.

Bellator 207

In der heutigen Nacht von Freitag auf Samstag findet mit dem Bellator 207: Mitrione vs. Bader Event der erste Teil des Doppelevents statt. Hierfür gastiert die Promotion in der Mohegan Sun Arena in Uncasville, Connecticut. Die Halle des Mohegan Sun Casino Komplexes befindet sich auf dem Gebiet des Indianerstammes der Mohegan und zählt zu den Stammhallen von Bellator. Bereits zum 17. Mal wird die Promotion ein Event in der Arena veranstalten.

Übersicht der Fightcard

Insgesamt bietet die Card Platz für 14 Kämpfe, die auf eine Main Card und Preliminary Card aufgeteilt sind. Fünf Kämpfe werden auf der Main Card augestragen, die vom Paramount Network (ehemals Spike TV) ausgestrahlt wird. Die restlichen neun Kämpfe finden auf der Preliminary Card Platz, die über die Website des Paramount Networks gestreamt wird. Diesen Stream können auch die deutschen Fans nutzen, während es die Main Card nur mit einem DAZN Abo zu sehen gibt.

Im Main Event der Card kommt es zum ersten Halbfinale des Bellator Heavyweight Grand Prix. Dort treffen der unter dem Bellator Banner noch ungeschlagene Matt Mitrione (13-5) und der amtierende Bellator Light Heavyweight Champion Ryan Bader (25-5) aufeinander. Während sich Mitrione im Viertelfinale des Turniers gegen Roy Nelson (23-15) durchsetzen konnte, bezwang Bader in seinem Auftaktkampf Muhammed „King Mo“ Lawal (21-7, 1NC). Nun treffen die beiden gefährlichen Striker direkt aufeinander. Für Bader ist es erst der zweite Kampf in der höchsten Gewichtsklasse, jedoch besitzt der frühere Ringer durch seinen Background immer die Möglichkeit, mit einem Takedown die Schlagkraft seiner Gegner zu neutralisieren.

Im Co-Main Event kommt es zu einem Aufeinandertreffen zwischen dem bereits angesprochenen Roy Nelson und dem früheren PRIDE und Strikeforce Veteran Sergei Kharitonov (27-6, 1NC). Die beiden langjährigen Kämpfer befinden sich im Herbst ihrer Karriere, insbesondere der bereits 42-jährige Nelson konnte die letzten Jahre nicht mehr konstant überzeugen. So wechselten sich bei ihm seit 2016 Sieg und Niederlage stets ab, sodass er in den letzten drei Jahren einen 3-3 Record vorweisen kann. Besser lief es für Kharitonov, der seit seinem verlorenen Bellator Debüt im November 2016 fünf Siege folgen lassen konnte, wobei ihm der letzte aufgrund eines unbeabsichtigten Augenstechers aberkannt und in einen No Contest abgewandelt wurde. Bedie Kämpfer zählen zu den Männern mit der größten Knockoutpower im Roster.

Die restliche Main Card bietet noch einige weitere interessante Kämpfe auf. Im Reservekampf des Bellator Welterweight Grand Prix treffen Lorenz Larkin (19-7, 1NC) und Ion Pascu (18-8) aufeinander. Darüber hinaus kommt es zu zwei Kämpfen in der Lightweight Division. Zum einen tritt Kevin „Baby Slice“ Ferguson Jr. (3-1) gegen Corey Browning (2-1) an, zum anderen kämpfen Carrington Banks (7-1) und Mandel Nallo (6-0) gegeneinander.

Eine Übersicht auf die komplette Card erhaltet ihr in unserem Board:

Bellator 207: Mitrione vs. Bader Fightcard aus Uncasville, Connecticut, USA (12.10.2018)

Preview Videos

Die Promotion veröffentlichte für das Event eine zweiteilige „Countdown“ Videoreihe, die sich insbesondere mit der Vorbereitung der beiden Kämpfer im Main Event befasst.

Bellator 207 Countdown

Fight Week

Kommen wir nun zu den Tagen im Vorfeld des Events. Zu Beginn der Woche gab es einen Conference Call mit Medienvertretern sowie den wichtigsten Kämpfern der beiden Events. Am gestrigen Donnerstag fanden die offiziellen Weigh Ins statt. Lediglich Michael Kimbel verpasste das Gewichtslimit seiner Division.

Bellator 207/208 Conference Call

Weigh Ins

Main Card (Paramount Network/DAZN)

Matt Mitrione (255) vs. Ryan Bader (229.5)
Sergei Kharitonov (265) vs. Roy Nelson (263.75)
Lorenz Larkin (171) vs. Ion Pascu (169.5)
Corey Browning (155) vs. Kevin Ferguson Jr. (154.75)
Carrington Banks (154.75) vs. Mandel Nallo (156)

Preliminary Card (ParamountNetwork.com)

Kemran Lachinov (174.5) vs. Sean Lally (174)
Tim Caron (184.5) vs. Vinicius de Jesus (186)
Janay Harding (145) vs. Sinead Kavanagh (145)
Andre Fialho (177) vs. Javier Torres (176)
Sarah Click (125) vs. Kristi Lopez (125)
Mike Kimbel (136.5) vs. Alex Potts (135.75)
Alexandra Ballou (125.5) vs. Lisa Blaine (125.25)
Pat Casey (170.75) vs. Kastriot Xhema (171)

Übertragungsinformationen

Die Main Card gibt es ab 03:00 Uhr MEZ im Livestream auf DAZN zu sehen. Die Preliminary Card startet bereits um 01:00 Uhr MEZ. Wenn ihr euch das Event anschauen wollt, müsst ihr euch bei DAZN anmelden und ein Abo abschließen. Dieses kostet 9,99€ im Monat und ist monatlich kündbar. Sofern ihr noch keinen DAZN Account besitzt, könnt ihr den Dienst darüber hinaus im ersten Monat nach der Anmeldung kostenlos testen.

Neben Bellator hat DAZN zahlreiche andere Sportarten und Ligen im Programm, darunter sämtliche europäische Topligen im Fußball sowie die internationalen Wettbewerbe UEFA Champions League, UEFA Europa League und UEFA Nations Cup, die großen US-amerikanischen Sportligen NFL, NBA, NHL und MLB sowie die UFC und weitere Kampfsportevents.

Wenn ihr DAZN nun ordern und dazu auch uns etwas unterstützen möchtet, dann könnt ihr die Bestellung mit Klick über folgende Grafik durchführen.

Quellen: MMAJunkie.com, Tapology.com, YouTube.com/BellatorMMA

Diskutiert hier mit vielen anderen MMA Fans!

Bellator 208

In der Nacht von Samstag auf Sonntag kommt es mit dem Bellator 208: Fedor vs. Sonnen Event zum zweiten Teil des Doppelevents. Dann ist die Promotion im Nassau Coliseum in Uniondale, New York zu Gast. Damit veranstaltet Bellator zum dritten Mal eines seiner Events im Bundesstaat New York und erstmals in der Heimstätte der New York Islanders.

Übersicht der Fightcard

Insgesamt bietet die Card Platz für 13 Kämpfe, die auf eine Main Card und Preliminary Card aufgeteilt sind. Fünf Kämpfe werden auf der Main Card augestragen, die vom Paramount Network (ehemals Spike TV) ausgestrahlt wird. Die restlichen acht Kämpfe finden auf der Preliminary Card Platz, die über die Website des Paramount Networks gestreamt wird. Diesen Stream können auch die deutschen Fans nutzen, während es die Main Card nur mit einem DAZN Abo zu sehen gibt.

Im Main Event treffen der legendäre Fedor Emelianenko (37-5, 1NC) und der frühere UFC Championship Contender Chael Sonnen (31-15-1) aufeinander. Diese Paarung bildet das zweite Halbfinale des Bellator Heavyweight Grand Prix. Im Viertelfinale konnte Emelianenko den früheren UFC Heavyweight Champion Frank Mir (18-12) besiegen, während sich Sonnen gegen den früheren UFC Light Heavyweight Champion Quinton „Rampage“ Jackson (38-13) durchsetzen konnte. Emelianenko verlor seit seinem Comeback am 31. Dezember 2015 nur einen seiner vier Kämpfe, pikanterweise gegen Matt Mitrione. Dieser Kampf könnte im Finale des Grand Prix eine Neuauflage bekommen. Sonnen hingegen war sowohl in seinem letzten UFC Kampf als auch seinem ersten Bellator Kampf unterlegen, bezwang aber zuletzt die PRIDE Legenden Wanderlei Silva (35-14-1, 1NC) und Quinton Jackson.

Den Co-Main Event bestreiten der frühere UFC Lightweight Champion Benson Henderson (25-8) und der frühere Bellator Turnierfinalist Saad Awad (23-9). Für Henderson geht es dabei durchaus um seine Zukunft. Seit seinem Wechsel von der UFC zu Bellator verlor er zwei Titelkämpfe und kann lediglich eine durchwachsene Bilanz von zwei Siegen und drei Niederlagen aufweisen. Der Kampf gegen Awad ist der letzte festgeschrieben Kampf in seinem aktuellen Vertrag. Mit einem Sieg könnte sich Henderson in eine ordentliche Verhandlungsposition bringen, eine weitere Niederlage würde seinen Wert weiter schmälern. Awad selbst besitzt nach zuletzt vier Siegen in Folge die Möglichkeit, für ein echtes Ausrufezeichen in der Lightweight Division zu sorgen.

Auch die restliche Main Card ist gutklassig besetzt. In der Middleweight Division trifft russische Ex-Champion Alexander Shlemenko (56-11, 1NC) in seinem ersten Bellator Kampf seit der umstrittenen Niederlage gegen den aktuellen Champion Gegard Mousasi (45-6-2) auf seinen Landsmann Anatoly Tokov (26-2). In der Heavyweight Division bestreiten die beiden UFC Veteranen Cheick Kongo (28-10) und Timothy Johnson (12-4) einen Kampf gegeneinander, während Henry Corrales (15-3) und Andy Main (12-3-1, 1NC) in der Featherweight Division aufeinandertreffen.

Eine Übersicht auf die komplette Card erhaltet ihr in unserem Board:

Bellator 208: Fedor vs. Sonnen Fightcard aus Uniondale, New York, USA (13.10.2018)

Preview Videos

Die Promotion veröffentlichte für das Event eine zweiteilige „Countdown“ Videoreihe, die sich insbesondere mit der Vorbereitung der beiden Kämpfer im Main Event befasst.

Bellator 208 Countdown

Fight Week

Kommen wir nun zu den Tagen im Vorfeld des Events. Zu Beginn der Woche gab es einen Conference Call mit Medienvertretern sowie den wichtigsten Kämpfern der beiden Events. Darüber hinaus wurde am Donnerstag noch eine Pressekonferenz abgehalten. Am heutigen Freitag fanden die offiziellen Weigh Ins statt. Gleich drei Kämpfer verpassten das Gewichtslimit teils deutlich, weshalb die beiden betroffenen Kämpfe abgesagt wurden.

Bellator 207/208 Conference Call

Bellator 208 Pre Fight Press Conference

Weigh Ins

Main Card (Paramount Network/DAZN)

Fedor Emelianenko (236) vs. Chael Sonnen (227)
Saad Awad (155.8) vs. Benson Henderson (155.8)
Timothy Johnson (265.6) vs. Cheick Kongo (239.2)
Alexander Shlemenko (185.2) vs. Anatoly Tokov (185.8)
Henry Corrales (146) vs. Andy Main (145.6)

Preliminary Card (ParamountNetwork.com)

Jennifer Chieng (115.2) vs. Jessica Ruiz (115.8)
David Meshkhoradze (170.6) vs. Shaquan Moore (170.8)
Suhrob Aidarbekov (125.6) vs. Tommy Espinosa (125.8)
Nick Fiore (154.2) vs. Jerome Mickle (155.2)
Eric Olsen (185.8) vs. Jeremy Puglia (185.2)
Dennis Buzukja (155.4) vs. Ryan Castro (155.2)
Mike DiOrio (169.2) vs. Andrews Rodriguez (169.4)
Zarrukh Adashev (125.8) vs. Christian Medina (124)

Informationen zur Ausstrahlung

Die Main Card gibt es ab 03:00 Uhr MEZ im Livestream auf DAZN zu sehen. Die Preliminary Card startet bereits um 01:00 Uhr MEZ. Wenn ihr euch das Event anschauen wollt, müsst ihr euch bei DAZN anmelden und ein Abo abschließen. Dieses kostet 9,99€ im Monat und ist monatlich kündbar. Sofern ihr noch keinen DAZN Account besitzt, könnt ihr den Dienst darüber hinaus im ersten Monat nach der Anmeldung kostenlos testen.

Neben Bellator hat DAZN zahlreiche andere Sportarten und Ligen im Programm, darunter sämtliche europäische Topligen im Fußball sowie die internationalen Wettbewerbe UEFA Champions League, UEFA Europa League und UEFA Nations Cup, die großen US-amerikanischen Sportligen NFL, NBA, NHL und MLB sowie die UFC und weitere Kampfsportevents.

Wenn ihr DAZN nun ordern und dazu auch uns etwas unterstützen möchtet, dann könnt ihr die Bestellung mit Klick über folgende Grafik durchführen.

Quellen: MMAJunkie.com, Tapology.com, YouTube.com/BellatorMMA

Diskutiert hier mit vielen anderen MMA Fans!





Schreibe einen Kommentar

Wir geben alle Kommentare manuell frei. Daher kann es kurz dauern, bis dein Kommentar erscheint.






Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews
W-IonYouTube

Information