Matt Hardy gibt sein Karriereende bekannt! – Muss auch Jason Jordan seine Wrestlingstiefel an den Nagel hängen?

16.09.18, von Benjamin "Cruncher" Jung

Quelle: Mike Kalasnik, Matt Hardy as 'Broken' Matt Hardy in January 2017, bearbeitet, CC BY-SA 2.0

– Die aktive Karriere von Matt Hardy scheint nun nach 26 Jahren doch ein überraschend abruptes Ende gefunden zu haben. Nach einer RAW-Houseshow in Corpus Christi, Texas am Samstagabend veröffentlichte der 43-jährige ein Video auf seinem Youtube-Kanal, in welchem er den Fans dankte und sein Karriereende mehr oder weniger deutlich bekannt gab. Demnach hat er gestern nicht nur seinen letzten angekündigten Auftritt bei einer WWE-Show absolviert, sondern vermutlich auch sein letztes Match bestritten. Nachfolgend das besagte Video:

Im vergangenen Monat hatte Matt selbst auf Twitter verraten, dass die Knochen in seinem unterem Rücken und seiner Hüfte dabei sind zu verwachsen. Der Bruder von Jeff Hardy stieg bereits seit einiger Zeit unter Schmerzen in den Ring und in den letzten Wochen kristallisierte sich langsam heraus, dass sich sein Karriereende anbahnen könnte. Seine Ehefrau Reby Sky gab im „Busted Open“-Podcast an, dass Matt sich nicht nur in einer Art „Übergangsphase“ befinde, sondern dass sein WWE-Vertrag bereits im kommenden März ausläuft und ein Ende seiner aktiven Karriere durchaus eine Option sei. Dies scheint sich nun bestätigt zu haben. Nachdem man ihn vor einigen Wochen aus den TV-Shows genommen hatte, durfte er hinter den Kulissen einigen WWE Produzenten bei ihrer Arbeit über die Schulter schauen, da in diesem Bereich wohl seine berufliche Zukunft liegen könnte. Wie Matt selbst im Video sagte, sollte man im Pro-Wrestling niemals nie sagen, dennoch müssen sich seine Fans wohl mit dem Gedanken anfreunden, ihn vielleicht nie wieder aktiv im Ring zu sehen.

– Auch Jason Jordan droht vielleicht ein viel zu frühes Karriereende, denn die Nackenverletzung, von der sich der 29-jährige aktuell erholt, scheint wesentlich schwerwiegender zu sein, als man zunächst angenommen oder zugegeben hatte. Laut Mike Johnson vom PWInsider gibt es derzeit keinen Zeitplan für eine Rückkehr in den Ring, sodass sich natürlich die Frage stellt, ob der ehemalige NXT Tag Team Champion überhaupt noch einmal zurückkehren kann. Jordan unterzog sich am 05. Februar dieses Jahres einer Nackenoperation und bereits damals erklärte Dave Meltzer, dass dem Storyline-Sohn von Kurt Angle wohl eine sehr lange Pause von 12 bis 14 Monaten bevorstehen könnte. Dies wurde unter anderem von Dr. Joseph Maroon und Jordans Ehefrau dementiert, demnach sei es nur ein kleiner Eingriff gewesen. Mittlerweile sind über 8 Monate vergangen und die Tatsache, dass Jordan zuletzt ebenso wie Matt Hardy einigen WWE Produzenten bei ihrer Arbeit über die Schulter schauen durfte, lässt darauf schließen, dass man sich möglicherweise bereits auf die Zeit nach einem Karriereende vorbereitet.

Quelle: PWInsider

Diskutiert in unserem Forum mit vielen anderen Wrestlingfans über diese Themen! Klick!




34 Antworten auf „Matt Hardy gibt sein Karriereende bekannt! – Muss auch Jason Jordan seine Wrestlingstiefel an den Nagel hängen?“

Schade für Jordan aber mal gucken^^

Na ja diese letzte Rolle die er jetzt Spielt ist eh für den Ar..h.

Ashconn sagt:

THANK U Matt!!! THANK U Matt!!!

Dann wird es jetzt Zeit die HWP(Hardy Wrestling Pormo) zu gründen ???

Claudia Mrg Vrg Empire-Shield

Schon gesehen, glaub ich nicht, er meinte, Borken Hardy wird nicht mehr wrestlen

Alles gute für die Zukunft. Danke für zahlreiche Highlights , Matt Hardy

Klartext sagt:

Ein Karriereende im Wrestling bedeutet meistens nur eine längere Pause.

Dennoch alles Gute den beiden für das was danach kommt.

Persönlich konnte ich mit beiden nix anfangen.

Familie und Gesundheit gehen vor!!
Alles gute für die weitere Zukunft Matt ?

Auch ich gebe hiermit mein Karriere Ende bekannt. Es tut mir für euch Fans leid, aber ich habe alles erreicht was man im ring erreichen kann.

Kgb82 sagt:

Thank you Matt…..

Bei Matt & Jeff ist bzw. war es ja nur eine Frage der Zeit bis der Körper schlapp macht.

Bei Jordan ist das schon dramatisch.
Steht voll im Saft, ist körperlich und wrestlerisch in einer Top-Verfassung und dann sowas….?

Sebastian Grimm Felix Grimm???

Wünsche beiden alles gute für die Zukunft. Beide waren sehr große Wrestler. Aber auf der anderen Seite haben sie jetzt mehr Zeit sich um ihre Familien zu kümmern. Und das ist und bleibt das wichtigste. Denke nicht dass sie wenn es nach dem deutschen Gesetz gehen würde Hartz 4 beantragen müssten ?

wie jetzt ok das kommt überaschend ja das leben eines wrestlers ist nicht einfach thx matt hardy .oh yeah! i can slap a tornado i cann dry up a sea wehn i live for the moment

Simon sagt:

Wer denkt auch dass Jordan zum rumble wieder kommt und dann in ne große Fehde mit angle oder so jemanden richtung mania geht

luvNXTandALLIN sagt:

Schade dachte er hat noch ein gutes Match mit Jenny omega in den Knochen… Das wäre was gewesen bei All In 2.

Aber ist vll besser so, braucht er sich keine schlechten Tag Teams und langweiliges entertainment antun. Statt ECHTEM Wrestling.

Finde ich gut ihr habt bestimmt auch gemerkt das er sehr langsam läuft damals wahr er noch beweglich ein leben als wwe Superstar ist halt nicht leicht und er hat seinen Ruhestand verdient

Steff Ha sagt:

Also doch wie erwartet…

Sven Schoon Jordan ein großer Wrestler haha war ja auch so lang dabei

Heiner Dueck es tut mir leid, aber irgendwann muss es ein Ende haben

DDP81 sagt:

Ich hoffe, Matt bekommt mindestens noch einen Auftritt bei RAW um sich zu verabschieden. Ich finde es schade. Sein körperlicher Zustand ist schon längst offensichtlich echt schlecht aber ich stand total auf diesen broken..und auch den etwas schwächeren Woken Hardy. War mal was echt anderes. Wäre cool gewesen, man hätte ihm mit Brother Nero einen weiteren TT run gegeben… oder man lässt ihn, sobald Jeff wieder fit ist, an deiner Seite als Begleiter für Promos und so. Er kann sicherlich noch einstecken und würde als 1/4 aktiver Brother Nero gut zur Seite stehen um z.b. Randy Orton das Leben zur Hölle zu machen.

Wenn das Video jetzt sein Abschied aus der WWE war, wäre es schon iwo traurig.
Nach Edge und Christian, sind jetzt 3/4 der Jungs einer echt geilen Tag Team Ära Geschichte… zählt man Devon dazu 4 von 6.

Das jeff sich überhaupt noch die Schuhe schnüren kann, grenzt an ein Wunder! ?

Schreibe einen Kommentar

Wir geben alle Kommentare manuell frei. Daher kann es kurz dauern, bis dein Kommentar erscheint.

Ich stimme der Datenschutzerklärung zu





Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews
W-IonYouTube
www.fittaste.com