Bellator MMA veranstaltet erstes Major MMA-Event seit über zehn Jahren auf Hawaii – Erick Silva unterschreibt bei Bellator MMA – Brennan Ward beendet seine Karriere – Brent Primus fordert Rückkampf gegen Michael Chandler

Geschrieben am 14.09.18 von

Erstes Major MMA-Event nach zehn Jahren auf Hawaii

Hawaii gilt als eine der Regionen der Erde, die am bekanntesten für ihre Mixed Martial Arts Traditionen und Kämpfer sind. Mit BJ Penn, Max Holloway, KJ Noons, Yancy Medeiros, Russell Doane, Brad Tavares und Kendall Grove stammen folglich auch einige der besten Kämpfer der Welt von der Insel im Pazifik.

Seit zehn Jahren gab es jedoch kein großes MMA-Event mehr auf der Insel. Zuletzt bekamen die Kampfsportfans auf Hawaii am 14. Juni 2008 EliteEX: Return of the King geboten, wo im Hauptkampf KJ Noons gegen Yves Edwards gewinnen konnte. Auch Nick Diaz war auf der Card vertreten. Seitdem forderten Kämpfer und Fans aus Hawaii immer wieder ein MMA-Event auf ihrer Heimatinsel, jedoch kam seitdem kein großer Promoter mehr nach Hawaii. UFC-Präsident Dana White nannte dabei mit steuerlichen Problemen, der stark abweichenden Zeitzone, Differenzen mit der lokalen Kommission und Tourismusbehörde oder den wenigen zur Verfügung stehenden Hallen immer wieder unterschiedliche Gründe, warum es kein UFC-Event auf Hawaii geben könne.

Nun hat Bellator MMA angekündigt nach über 10 Jahren das erste große MMA-Event auf Hawaii zu veranstalten. Passend dazu bringt Bellator mit Ilima-Lei Macfarlane (8-0) eine der aktuell größten MMA-Stars aus Hawaii mit. Macfarlane ist ein Eigengewächs von Bellator MMA, wo sie sieben ihrer acht Profi-Kämpfe gewinnen konnte. Bei Bellator 186 gewann sie gegen Emily Ducote den Bellator MMA Fliegengewichts Titel der Frauen und konnte diesen bei Bellator 201 gegen Alejandra Lara erfolgreich verteidigen. Nun soll sie bei besagtem Bellator-Event auf Hawaii gegen die ehemalige UFC-Fighterin Valerie Letourneau (10-6) antreten. Letourneau konnte ihre ersten beiden Kämpfe bei Bellator MMA gegen Kate Jackson und Kristina Williams für sich entscheiden.

Der Kampf wird im Neal S. Blaisdell Center in Honolulu, Hawaii stattfinden und in Deutschland bei DAZN zu sehen sein. Damit wird die Veranstaltung sowohl live, als auch On-Demand verfügbar sein.

Quelle: MMAJunkie.com, Ariel Helwani (Twitter.com)

 

Erick Silva unterschreibt bei Bellator MMA

Erick Silva (20-9, 1 NC) wurde vor seinem UFC-Debüt als eines der größten MMA-Talente in Brasilien angesehen. Er hatte einen Rekord von 12-1 in der lokalen Szene in Brasilien und konnte dabei den Jungle Fights Weltergewichts Titel gewinnen.

In der UFC wurde er jedoch nie den Erwartungen gerecht. Unter dem UFC-Banner erkämpfte er sich einen Rekord von 7-8, wobei sich zumeist Siege und Niederlagen abwechselten. Anfang 2018 war er nach Niederlagen gegen Jordan Mein und Yancy Medeiros vom Martkführer im Mixed Martial Arts entlassen worden. Danach hatte er einen Vertrag bei der LFA unterschrieben und dort im Hauptkampf von LFA 45 gegen Nick Barnes gewonnen.

Dieser eine Sieg hat Silva bereits wieder zu einer großen MMA-Promotion zurückgebracht, denn er hat vor einigen Tagen einen Vertrag bei der zweitgrößten MMA-Promotion der Welt, Bellator MMA, unterschrieben. Auch sein Debüt-Kampf für Bellator MMA wurde bereits bestätigt. So wird er im Reservekampf des Bellator MMA Weltergewichts Grand Prix auf Lorenz Larkin (19-7) treffen, der ebenfalls ein UFC-Veteran ist. Larkins ursprünglicher Gegner, der ungeschlagene Ukrainer Yaroslav Amasov (20-0), hatte den Kampf wegen einer Verletzung absagen müssen.

Quelle: MMAFighting.com

 

Brennan Ward beendet MMA-Karriere

Mit Brennan Ward (14-6) hat eines der Urgesteine von Bellator MMA und einer der unterhaltsamsten Kämpfer des Sports in der letzten Woche seinen Rücktritt bekanntgegeben.

Zunächst hatte er seinen Kampf gegen Andre Fialho bei Bellator 207 wegen einer unbekannten Verletzung absagen müssen. Nun verkündeten Bellator MMA-Offizielle gegenüber MMAJunkie.com, dass Ward ihnen seinen Rücktritt vom Mixed Martial Arts mitgeteilt habe.

Der 30-jährige Kämpfer aus Connecticut trat seit 2012 für Bellator MMA an. Unter dem Banner der zweitgrößten MMA-Organisation der Welt erkämpfte er sich einen Rekord von 9-6. Der wichtigste Kampf seiner Karriere war im Jahr 2014 ein Bellator MMA Mittelgewichts Titelkampf gegen Alexander Shlemenko, welchen der Russe aber gewinnen konnte. Danach wechselte er ins Weltergewicht, wo er aber immer wieder an den Top-Kämpfern scheiterte. Mit Siegen gegen Saad Awad, Curtis Millender, Mikkel Parlo und Joe Pacheco konnte er aber dennoch einige bekannte Namen der MMA-Szene besiegen.

Zudem kämpfte er beim zweiten Rizin-Event in der Saitama Super Arena in Japan, wo er Ken Hasegawa schlagen konnte. Zuletzt verlor er zwei Kämpfe gegen Paul Daley und Fernandeo Gonzalez. Ward machte sich einen Namen als einer der actionreichsten Kämpfer des Sports. 95 % seiner Kämpfe endeten in einem Finish. Für Andre Fialho, gegen den Ward bei Bellator 207 antreten sollte, wurde mit dem Mexikaner Javier Torres (10-4) bereits ein Ersatzgegner angekündigt.

Quelle: MMAJunkie.com

 

Brent Primus fordert Rückkampf gegen Michael Chandler

Es ist im Mixed Martial Arts relativ unüblich, dass der Champion sich einen Herausforderer aussucht, doch der Bellator MMA Leichtgewichtschampion Brent Primus (8-0) hat nun eben dies getan und Michael Chandler (18-4) zu einem Rückkampf herausgefordert.

Primus (8-0) ist in seinen acht MMA-Kämpfen ungeschlagen und konnte bei Bellator NYC im Juni 2017 den Leichtgewichtstitel von Bellator MMA von Michael Chandler gewinnen. Danach konnte er wegen einiger Verletzungen nicht mehr kämpfen. Primus hält außerdem Siege über die bekannten Kämpfer Derek Anderson (15-3) und Gleristone Santos (34-9).

Sein Sieg über Chandler kam durch eine Verletzung zustande, weshalb ihn viele (auch Chandler) immer noch nicht als richtigen Champion ansehen. Bellator versuchte bereits bei Bellator 197 einen Rückkampf der beiden zu veranstalten, aber Primus musste wegen einer Verletzung absagen und Chandler besiegte stattdessen Brandon Girtz. Nun forderte Primus Chandler zu einem Rückkampf heraus. Er sagte, dass er bereits den Vertrag unterschrieben hätte und nur noch auf Chandler wartet. Dieser hatte vor wenigen Wochen einen neuen Vertrag bei Bellator MMA unterschrieben und war seitdem vor allem mit einem dritten Kampf gegen Eddie Alvarez in Verbindung gebracht worden.

Quelle: MMAJunkie.com

 

Diskutiert über dieses Thema mit vielen weiteren MMA-Fans bei uns im Board! KLICK!




Sag was zu diesem Thema!

Schreibe einen Kommentar








Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews

W-IonYouTube

Information