NXT #438 Ergebnisse & Bericht aus Winter Park, Florida, USA vom 12.09.2018 (inkl. Videos)

Geschrieben am 13.09.18 von

WWE NXT #438 (Tapings: 23. August 2018)
Ort: Full Sail University in Winter Park, Florida, USA
US-Erstausstrahlung: 12. September 2018

Die Show beginnt mit dem obligatorischen Rückblick auf die Geschehnisse der letzten Wochen, bevor wir von den Kommentatoren Percy Watson, Nigel McGuinness und Mauro Ranallo in der Full Sail University begrüßt werden. Ohne größere Umschweife wird dann auch direkt in den Ring geschaltet, wo sogleich das erste Match des Abends auf dem Programm steht.

1. Match
Tag Team Match
Danny Burch (aka Martin Stone) & Oney Lorcan gewannen gegen Adrian Jaoude & Cezar Bononi via Pin an Cezar Bononi durch Danny Burch nach einem Elevated Implant DDT.

Nach einer kurzen Werbepause macht sich dann NXT Champion Tommaso Ciampa auf den Weg zum Ring. Dort angekommen, richtet er zunächst einige Worte an seinen Titelgürtel, bevor er den Fans erklärt, dass seine Entrance Musik eine Nachricht an einen jeden hier in der Full Sail University sei. Er weiß, dass die Leute hinter seinem Rücken flüstern und mit dem Finger auf ihn zeigen, da sie glauben, dass er Aleister Black ausgeschaltet habe. Doch das ist schlichtweg falsch, denn wenn er jemanden konfrontieren möchte, dann tut er das vor den Augen aller Menschen, und wenn er jemanden attackieren möchte, dann tut er das ebenso vor den Augen aller Menschen, damit diese sein Meisterwerk bestaunen können. Ein wahrer Champion gibt auch keine Lügen von sich, dementsprechend können die Fans seinen Worten auch glauben. Natürlich hatte auch er mit dem Gedanken gespielt, Aleister Black im Vorfeld von NXT TakeOver: Brooklyn IV auszuschalten, doch jemand ist ihm zuvorgekommen. Nun ist auch er daran interessiert, die Identität des wahren Angreifers herauszufinden, denn schließlich möchte er dieser Person einen Dank aussprechen. Dennoch möchte er aber noch eins klar stellen. Egal ob mit Aleister Black oder ohne Aleister Black, in beiden Fällen hätte er Brooklyn als Sieger verlassen.

Er fährt fort und sagt, dass der Titel hin und wieder zu ihm spricht. Dabei hat sich dieser auch bei ihm bedankt, dass er ihn zurück in den Main Event eines TakeOver-Events gebracht hat. Er erklärt weiter, dass er der Champion ist und wenn er etwas anfängt, dann bringt er es auch zu Ende. Nicht zuletzt deshalb ist er die größte Erfolgsgeschichte bei NXT und ist unser NXT Champion. Und wenn ein jeder Fan des NXT Universe ebenso erfolgreich sein möchte, dann müsse er nur Tommaso Ciampa folgen. Dann lässt er das Mikrofon fallen und verlässt den Ring. Er entreißt einem Fan ein Zeichen von Johnny Gargano und das Segment findet ein Ende.

2. Match
Singles Match
Shayna Baszler gewann gege Violet Payne via Submission im Kirifuda Clutch.

Auch nach dem Match löst Shayna Baszler ihren Hold nicht. Nachdem sie ihrer Meinung nach genügend Schaden angerichtet hat, verlässt sie den Ring kurzzeitig, nur um gleich daraufhin wieder zurückzukehren und den Kirifuda Clutch erneut anzusetzen. Mehrere Offizielle erscheinen und versuchen nun ihrerseits den Hold zu lösen, was aber nicht gelingt. Schließlich lässt Shayna Baszler aber doch nach und gibt Violet Payne wieder frei, nicht ohne sie jedoch anschließend auf den Boden zu werfen. Dann verschwindet die ehemalige NXT Women’s Championesse wieder im Backstagebereich.

Ein Einspieler zeigt uns Heavy Machinery (Otis Dozovic & Tucker Knight), die vor der Full Sail University über den Fall Aleister Black diskutieren. Natürlich kommen sie auch auf Tommaso Ciampa zu sprechen, dessen Worten sie beide aber keinen Glauben schenken. Kurz darauf erscheint auch der amtierende NXT Champion und weist die beiden Big Men darauf hin, seinen Namen, wenn sie ihn schon in den Mund nehmen, mit Respekt auszusprechen. Die drei Männer diskutieren noch kurz und sind drauf und dran sich miteinander anzulegen, bis NXT General Manager William Regal erscheint und klar stellt, dass die Männer die Finger voneinander lassen sollen. Er möchte Tommaso Ciampa stattdessen umgehend in seinem Büro sehen.

Nach einer weiteren Werbeunterbrechung sehen wir The Undisputed Era. Sie ziehen über die War Raiders her, vor denen sie in ihren Augen keine Angst haben müssen. Die War Raiders zeigen hingegen, dass sie Angst vor The Undisputed Era haben, wenn man bedenkt, dass sie sich vor ihren Attacken stets verstecken und sie damit überraschen wollen. Adam Cole geht dann auch noch auf das Title-vs.-Title Match zwischen Pete Dunne und Ricochet ein, denn der Sieger des Matches muss gegen ihn antreten und wird dann gleich beide Titel wieder an ihn verlieren.

3. Match
Singles Match
Lars Sullivan gewann gegen Raul Mendoza via Pin nach dem Freak Accident.

In einem Einspieler wird auf das Tag Team Match zwischen Ricochet & Pete Dunne und The Undisputed Era, welches bereits vor zwei Wochen über die Bühne ging, zurückgeblickt. Anschließend wird Pete Dunne zu seinem Aufeinandertreffen mit Ricochet in der kommenden Woche befragt, woraufhin dieser erklärt, dass er bestens vorbereitet sei. Was vor zwei Wochen geschehen ist, ist Ricochets Schuld, doch gleichzeitig trägt Ricochet auch einen Titel, welchen er unbedingt sein Eigen nennen möchte. Doch man darf nicht vergessen, dass er bereits WWE United Kingdom Champion ist und er diesen Titel bereits eine gefühlte Ewigkeit trägt, während Ricochet die NXT North American Championship erst seit einigen Tagen innehat. Im Prinzip stellt er sich aktuell nur noch die Frage, ob auch beide Titel in seinen Koffer passen.

Kurz darauf wird Ricochet zu den Kommentaren von Pete Dunne befragt. Er erklärt, dass Pete Dunne denkt, er würde solchen Drucksituation nicht standhalten, doch da täuscht sich dieser. Pete Dunne ist nur ein weiterer Berg, den er bezwingen muss, bzw. einer weitere Hürde, die er überspringen muss. Es ist dementsprechend auch egal, wie lange man bereits Champion ist und das wird auch Pete Dunne nach ihrem Match in der kommenden Woche verstanden haben.

Es wird auf einen Vorfall zwischen Aliyah und Dakota Kai zurückblickt, in welchen auch Lacey Evans und Deonna Purrazzo verwickelt sind. In der Folge wollen Dakota Kai und Deonna Purrazzo ihre Streitigkeiten sogleich aus der Welt räumen, doch Lacey Evans verweist die beiden auf die nächste Woche. Direkt im Anschluss wird auch das Tag Team Match Dakota Kai & Deonna Purrazzo vs. Lacey Evans & Aliyah für die Folgewoche offiziell gemacht.

Im Backstagebereich untersucht NXT General Manager William Regal nach wie vor die Attacke auf Aleister Black. Als nächstes verhört er Kassius Ohno, der seine Sicht der Dinge wiedergeben möchte. William Regal unterbricht ihn aber sogleich und sagt, dass Kassius Ohno dank Kairi Sane, mit welcher er soeben gesprochen hat, ein Alibi hat. William Regal fragt Kassius Ohno, warum dieser kurzzeitig so beunruhigt geschaut hat, doch dieser spielt seinen Gesichtsausdruck herunter. Gleichzeitig sagt er aber auch, dass jeder beunruhigt wäre, wenn man als einer der heißesten Free Agents zu WWE wechselt und dann nahezu vergessen wird. So viele Free Agents wechselten erst nach ihm zu NXT, haben aber weit vor ihm eine Chance erhalten. Es kommt ihm teils so vor, als müsste er sich ein Ticket für die erste Reihe kaufen, um einmal zur Kenntnis genommen zu werden.

Dann ist es auch schon Zeit für unseren Main Event des Abends…

4. Match
Singles Match
Bianca Belair vs. Nikki Cross endete in einem Double Count Out, nachdem Nikki Cross außerhalb des Rings einen Sleeper Hold angesetzt hatte und es beide Damen nicht mehr rechtzeitig in den Ring geschafft hatten.

Auch nach dem Match prügeln Bianca Belair und Nikki Cross weiter aufeinander ein. Zahlreiche Offizielle erscheinen und versuchen die beiden Damen zu trennen. Diese können sich jedoch wieder losreißen und jagen zum Kommentatorenpult, wo sie ihren Kampf fortsetzen. Schließlich besteigt Nikki Cross den Tisch und zeigt einen Crossbody auf Bianca Belair und einige der Offiziellen und mit diesen Bildern endet schließlich die Show.

Fallout:

 

Diskutiert über diese Show mit vielen weiteren Wrestling-Fans bei uns im Board! KLICK!




Sag was zu diesem Thema!

3 Antworten zu “NXT #438 Ergebnisse & Bericht aus Winter Park, Florida, USA vom 12.09.2018 (inkl. Videos)”

  1. Dive like Orton sagt:

    Ich schreibe es hier Woche für Woche…
    Chris Hero wird sich (hoffentlich) als Angreifer von Aleister Black entpuppen.

    We awesome wäre ein Match der beiden bei einem Takeover Event? 😀

  2. DannyOcean sagt:

    Ich will heute die Qualität von NXT mal außen vor lassen, sondern einfach auch mal den Mut loben, andere Wege zu gehen.
    Ein Main-Event mit Nikki Cross vs. Bianca Belair ist aus meiner Sicht nicht selbstverständlich und zeigt für mich einmal mehr den Stellenwert des NXT-Rosters. Irgendwie schafft man es den Fans und wahrscheinlich auch dem Roster mitzuteilen, dass JEDER seinen Spot kriegen kann und alle irgendwo auf einer ähnlichen Stufe stehen. Zwar gibt es Under-, Mid- und Top-Card aber die Brücke zwischen den Cards ist bei weitem nicht so lang, wie es im Main-Roster der Fall ist.
    Man stelle sich mal einen vergleichbaren Main-Event bei den Hauptshows vor: Naomi vs. Carmella. Unabhängig von deren Fähigkeiten und Qualitäten käme das in etwa dem gleich, was Nikki Cross und Biance Belair zu bieten haben, alle vier könnten Kandidaten auf ein Titelmatch sein. Bei NXT suchen sie neue Gegnerinnen und Carmella und Naomi als Ex-Champions sind irgendwie mit im relevanten Pool (auch wenn es aktuell natürlich nicht so ist). Würde da jemand einschalten bei dem aktuellen Booking der beiden? Nein! Und daher versucht es auch keiner. Als NXT-Zuschauer kannst du aber im Vorfeld nie wissen, welcher Main-Event dich erwartet, entweder geballte Star-Power oder aufstrebende Talente, und auch das ist es, was NXT ausmacht und so viel besser macht, als die Main-Shows.

  3. Oh Gott sagt:

    Chris wäre cool als Angreifer, ihn zum Heel zu machen, dafür muss aber sein ring gear anders werden 😉

Schreibe einen Kommentar








Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews

W-IonYouTube

Information