Kategorie | UFC News

Vorschau auf UFC 228: Woodley vs. Till – Zweiter Titelkampf abgesagt! – Fightcard Übersicht, Preview Videos, Free Fights, Fight Week Aktivitäten & Informationen zur Ausstrahlung

08.09.18, von Benjamin "Cruncher" Jung

In der heutigen Nacht geht mit dem UFC 228: Woodley vs. Till Event der neunte UFC PPV des Jahres über die Bühne. Dabei gastiert die UFC im American Airlines Center in Dallas. Die Heimstätte der Dallas Mavericks diente bereits viermal als Austragungsort für ein UFC Event. Zuletzt war die Promotion beim UFC 211: Miocic vs. Dos Santos II PPV im Mai 2017 zu Gast.

Fight Card Übersicht

Insgesamt bietet das Event ganze 13 Kämpfe, die sich wie gewohnt auf drei unterschiedliche Card verteilen. Die PPV Main Card weist fünf Kämpfe auf, die TV Card auf FX bietet Platz für vier Kämpfe und auf der UFC Fight Pass Card werden ebenfalls vier Kämpfe zu sehen sein.

Im Main Event des Abends wird UFC Welterweight Champion Tyron Woodley (18-3-1) seinen Titel gegen Darren Till (17-0-1) verteidigen müssen. Für Woodley ist es nach einem Draw und zwei Siegen bereits die vierte Titelverteidigung. Der frühere All-American College Ringer musste in den letzten Jahren jedoch vermehrt Kritik für einen vermeintlich zurückhaltenden und langweiligen Kampfstil einstecken. Insbesondere UFC Präsident Dana White zählt zu seinen größten Kritikern. Auf der anderen Seite steht mit dem erst 25-jährigen Till ein noch ungeschlagenes Talent, dass sich zuletzt gegen einige der besten Fighter in der Division durchsetzen konnte.

Ursprünglich sollte im Co-Main Event ein weiteres Titelmatch stehen. Die amtierende UFC Women’s Flyweight Championess Nicco Montano (4-2) sollte ihren Titel gegen Valentina Shevchenko (15-3) verteidigen. Kurz vor den Weigh Ins wurde Montano jedoch ins Krankenhaus eingeliefert, nachdem bei ihr die üblichen Symptome für exzessives Weight Cutting festgestellt wurden. Dies geschah, obwohl die UFC seit einigen Monaten eine neue Linie bezüglich der Weight Cuts fährt, um solche Fälle zu vermeiden. Aus diesem Grund zeigte sich UFC Präsident Dana White auch sehr verärgert und nahm Montana den Titel wieder ab. Die 29-Jährige hatte den Titel erst Ende letzten Jahres im Rahmen einer TUF Staffel gewonnen und bisher noch kein einziges Mal verteidigt. Die ehemalige Bantamweight Contenderin Shevchenko soll nun eine der beiden Fighterinnen im ersten Kampf um den vakanten Titel sein.

Stattdessen entscheidet sich nun im Co-Main Event möglicherweise, welche Fighterin als nächstes eine Chance auf die UFC Women’s Strawweight Championship erhält. Sowohl Jéssica Andrade (18-6) als auch Karolina Kowalkiewicz (12-2) waren in der Vergangenheit an der ehemaligen Titelträgerin Joanna Jedrzejczyk (15-2) gescheitert. Diese wiederum hat den Titel und ein darauffolgendes Rematch gegen Rose Namajunas (8-3) verloren. Für Andrade und Kowalkiewicz geht es nun nach jeweils zwei Siegen in Folge um einen weiteren großen Sieg in der Division, um sich für den nächsten Titelkampf zu empfehlen.

Die restliche Main Card ist vor allem mit einigen aufstrebenden Fightern besetzt. In der Featherweight Division wird Zabit Magomedsharipov (15-1) versuchen seine Siegesserie gegen Brandon Davis (9-4) weiter auszubauen. In der Bantamweight Division will Jimmie Rivera (21-2) nach seiner ersten Niederlage unter dem UFC Banner mit einem Sieg gegen den ehemaligen Titelherausforderer John Dodson (20-9) zurückschlagen. Den Anfang der Main Card machen Abdul Razak Alhassan (9-1) und Niko Price (12-1, 1NC) in der Welterweight Division.

Die Preliminary Cards sind ähnlich qualitativ besetzt. Den Main Event der TV Card bilden die ehemalige UFC Women’s Strawweight Championess Carla Esparza (13-5) und die noch ungeschlagene TUF 23 Siegerin Tatiana Suarez (6-0). In der Bantamweight Division treffen mit Aljamain Sterling (15-3) und Cody Stamann (17-1) zwei vielversprechende Fighter aufeinander, die als mögliche zukünftige Titelherausforderer gelten. Bereits auf der UFC Fight Pass Card sind mit Diego Sanchez (27-11) und Jim Miller (28-12, 1NC) zwei längjährige Veteranen und Publikumslieblinge vertreten.

Eine Übersicht auf die komplette Fightcard erhaltet ihr in unseren Board:

UFC 228: Woodley vs. Till Fightcard aus Dallas, Texas, USA (08.09.2018)

Preview Videos

Um euch die wichtigsten Protagonisten des Events etwas genauer vorzustellen, hat die UFC auf ihrem offiziellen YouTube Kanal wieder reichlich Videomaterial veröffentlicht. Darin lag der Fokus natürlich auf dem Titelkampf. Darüber hinaus gibt es mit den „UFC Countdown“, „Inside the Octagon“ und „Embedded“ Videoserien die gewohnten Formate bei einem UFC PPV.

Main Event Preview Videos

Inside the Octagon: Woodley vs. Till

UFC 228 Countdown Videoreihe

UFC 228 Embedded Videoreihe

Free Fights

Zur Einstimmung auf den großen Main Event hat die Promotion zudem jeweils einen Free Fight von Tyron Woodley und Darren Till auf ihrem YouTube Account hochgeladen.

UFC 201: Tyron Woodley vs. Robbie Lawler

UFC Fight Night 118: Darren Till vs. Donald Cerrone

Fight Week Aktivitäten

Kommen wir nun zu den obligatorischen Aktivitäten aus der Fight Week. Am Mittwoch fanden die Open Workouts statt, am Donnerstag gab es den Media Day und am Freitag folgten dann natürlich noch die offiziellen Weigh Ins. Kein einziger Kämpfer verpasste das Gewichtslimit seiner Division. Darüber hinaus veröffentlichte die UFC den Media Conference Call.

Media Conference Call

Open Workouts

Media Day

Weigh Ins

Main Card (PPV)

Champ Tyron Woodley (170) vs. Darren Till (169) – UFC Welterweight Championship
Jessica Andrade (116) vs. Karolina Kowalkiewicz (115)
Brandon Davis (146) vs. Zabit Magomedsharipov (146)
John Dodson (135.5) vs. Jimmie Rivera (136)
Abdul Razak Alhassan (170.5) vs. Niko Price (170.5)

Preliminary Card (FX)

Carla Esparza (115.5) vs. Tatiana Suarez (115)
Cody Stamann (135.5) vs. Aljamain Sterling (135.5)
Frank Camacho (171) vs. Geoff Neal (170.5)
Charles Byrd (185) vs. Darren Stewart (185.5)

Preliminary Card (UFC Fight Pass)

Diego Sanchez (171) vs. Craig White (171)
Jim Miller (155.5) vs. Alex White (155)
Irene Aldana (135) vs. Lucie Pudilova (134)
Jarred Brooks (125.5) vs. Roberto Sanchez (126)

Informationen zur Ausstrahlung

Das Event ist in Deutschland ausschließlich über die Plattform UFC.tv beziehungsweise den UFC Fight Pass zu sehen.

So gibt es zunächst die vollständige Preliminary Card – sowohl die UFC Fight Pass Prelims, als auch die FX Prelims – auf dem UFC Fight Pass. Um darauf zugreifen zu können, reicht ein normales UFC Fight Pass Abonnement, welches monatlich 7,99€ kostet und euch Zugang zu einem großen Teil der Live Events (ALLES, außer den UFC Pay Per View Main Cards, den UFC on FOX Main Cards und den europäischen UFC Fight Night Main Cards), dem Fight/Event Archiv, den Fighter Dokumentationen, den The Ultimate Fighter Staffeln und vielem Mehr bietet.

Der Preis für die Pay Per View Main Card – die in Deutschland über die Plattform UFC.tv ausgestrahlt wird – liegt bei 14,99 Euro.

Hier findet ihr die Links zu den einzelnen Card Teilen, sowie die deutschen Anfangszeiten dazu:

00:00 Uhr MEZ: UFC Fight Pass Preliminary Card —> KLICK!
02:00 Uhr MEZ: FOX Sports 1 Preliminary Card —> KLICK!
04:00 Uhr MEZ: Pay Per View Main Card —> KLICK!

Und damit wollen wir unsere Preview zu UFC 228: Woodley vs. Till beenden. Abschließend wünschen wir euch viel Spaß beim Schauen des Events.

Quellen: MMAJunkie.com, MMAFighting.com, YouTube.com/UFC

Diskutiert hier mit vielen anderen UFC Fans




Schreibe einen Kommentar

Wir geben alle Kommentare manuell frei. Daher kann es kurz dauern, bis dein Kommentar erscheint.






Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews
W-IonYouTube
https://prf.hn/click/camref:1011l4qe7/creativeref:1011l29483/