Kategorie | RoH News

Cody Rhodes spricht über die Zukunft: „Den nächsten Schritt in meiner Karriere gehe ich gemeinsam mit Kenny Omega, „Hangman“ Adam Page und den Young Bucks“ – Wie abhängig ist die „G1 Supercard“-Show im Madison Square Garden wirklich von „WrestleMania 35“? – Vorschau auf die heutigen TV-Tapings – Weitere NJPW-Stars für „Death Before Dishonor XVI“ angekündigt – Tenille Dashwood spricht offen über ein langjähriges Leiden

25.08.18, von Benjamin "Cruncher" Jung

Quelle: Tabercil, Cody Rhodes at Alpha-1 June 2017 (alt), bearbeitet, CC BY-SA 3.0

– Äußerst interessante Aussagen tätigte Cody Rhodes in dieser Woche im Rahmen eines Conference Calls anlässlich der Starrcast Convention am „ALL IN“-Wochenende. So erklärte Cody, dass es „The Elite“ nur im Paket geben werde und er gemeinsam mit Kenny Omega, „Hangman“ Adam Page und den Young Bucks (Matt Jackson & Nick Jackson) beschlossen habe, dass sie den nächsten Schritt gemeinsam gehen werden. Die Verträge der fünf BULLET CLUB Mitglieder laufen im Dezember 2018 beziehungsweise im Januar 2019 aus und bekanntlich erwartet man, dass sowohl WWE auf der einen als auch Ring of Honor und New Japan Pro Wrestling auf der anderen Seite alles daran setzen werden, um sich die Dienste der „Elite“ zu sichern. Auf die Frage, wie es nach „ALL IN“ weitergehen und ob es eine zweite Auflage des Events geben wird, antwortete Cody:

„Eine Sache, die ganz besonders an dieser Gruppierung ist, ist der Umstand, dass wir uns versprochen haben weiter zusammenzubleiben. Ich weiß nicht ob es sowas in der Geschichte des Wrestlings schon einmal gegeben hat – ich habe zugesagt, meine Zukunft von der Zukunft von Kenny Omega, „Hangman“ Adam Page und der Young Bucks (Matt Jackson & Nick Jackson) abhängig zu machen. Wir haben vereinbart, den nächsten Schritt machen wir zusammen, es ist kein Geheimnis. Was als Nächstes passiert? Den nächsten Schritt gehen wir gemeinsam und wir gehen ihn als Familie. Es könnte der dümmste Schritt überhaupt sein, Wrestling ist manchmal ein zwielichtiges Business, oder wir machen das, was mein Bauchgefühl mir sagt, den richtigen Schritt.“

– Eine äußerst interessante Randnotiz gibt es auch zu den Ticketverkäufen der „G1 Supercard“-Show im Madison Square Garden zu vermelden. So gingen 75% der 15.000 Tickets an Fans in der Region, um genau zu sein nach New York, New Jersey, Connecticut und Pennsylvania. Die Karten für die „ALL-IN“-Show in Chicago gingen zum Beispiel zu 75% an Fans außerhalb der Region. Dies bedeutet letztlich, dass die Show weniger von „WrestleMania 35“ abhängig ist, als bisher angenommen wurde. Normalerweise hatte man damit gerechnet, dass die Karten an Fans aus der ganzen Welt gehen werden, die extra für „WrestleMania 35“ in der Stadt sind. Dies muss nun revidiert werden, denn auch wenn sicher durchaus viele der Fans letztlich auch Tickets für „WrestleMania 35“ kaufen werden, so wäre „G1 Supercard“ wohl spätestens am Tag der Show ohnehin ausverkauft gewesen, da der Großteil der Ticketkäufer in der Nähe lebt.

– In einer E-Mail entschuldigte sich Ring of Honor bei allen „Honor Club“-Abonnenten dafür, dass die drei Shows der „Honor Reunited“-Tour durch das Vereinigte Königreich nicht Live über den Streaming-Dienst ausgestrahlt wurden. Bekanntlich waren die Shows nur auf FITE TV live zu sehen, obwohl „Honor Club“-Abonnenten eigentlich alle Events (mit Ausnahme der klassischen Pay-per-views und der TV-Tapings) auch wirklich Live zur Verfügung stehen sollten. Um die gute Zusammenarbeit mit FITE TV zu pflegen, hatte man sich entschieden, die Shows nur über diesen Dienst live als iPPV auszustrahlen, dafür entschuldigte man sich nun. Mittlerweile können die drei Shows OnDemand abgerufen werden und man versprach, dass in Zukunft wirklich alle Shows Live auf den „Honor Club“ zu sehen sein werden.

– Heute Nacht stehen in Philadelphia, Pennsylvania die nächsten TV-Tapings auf dem Programm. Unter anderem angekündigt sind The BULLET CLUB (Cody Rhodes & The Young Bucks: Matt Jackson & Nick Jackson) vs. Silas Young & The Bouncers (Beer City Bruiser & Brian Milonas) um die ROH World Six-Man Tag Team Championship, Punishment Martinez vs. Dojo Pro Series Gewinner Aaron Solow um die ROH World Television Championship sowie Marty Scurll vs. „Hurricane“ Shane Helms. Nachfolgend das komplette Line-up:

Ring of Honor „Philadelphia Excellence“ TV-Tapings
Ort: 2300 Arena in Philadelphia, Pennsylvania, USA
Datum: 25. August 2018


ROH World Six-Man Tag Team Championship

Six Man Tag Team Match
The BULLET CLUB (Cody Rhodes & The Young Bucks: Matt Jackson & Nick Jackson) (c) vs. Silas Young & The Bouncers (Beer City Bruiser & Brian Milonas)

ROH World Television Championship

Singles Match
Punishment Martinez (c) vs. Aaron Solow

Proving Ground – Singles Match
Sumie Sakai (c) vs. Tasha Steelz

Singles Match

Marty Scurll vs. „Hurricane“ Shane Helms

Singles Match

„Hangman“ Adam Page vs. Kenny King

Tag Team Match
Best Friends (Chuck Taylor & Trent Baretta) vs. The Boys (Brandon Tate & Brent Tate)

Tag Team Match
The Kingdom (Vinny Marseglia & TK O’Ryan) vs. Coast to Coast (Leon St. Geovanni & Shaheem Ali)

Fight Without Honor
Cheeseburger vs. Will Ferrara

Ebenfalls für die Tapings angekündigt:

* ROH World Champion Jay Lethal
* Tenille Dashwood (fka Emma)

– Mit Los Ingobernables de Japon (EVIL & SANADA) sowie Chase Owens wurden nach KUSHIDA weitere Stars von New Japan Pro Wrestling für die „Death Before Dishonor XVI“ TV-Tapings am 29. September 2018 angekündigt. Ob sie auch beim gleichnamigen Pay-per-view am Tag davor auftreten werden, ist zum jetzigen Zeitpunkt noch unklar. NJPW wird am 30. September in Long Beach, Kalifornien die Show „Fighting Spirit Unleashed“ veranstalten, dementsprechend befinden sich die Stars ohnehin in den USA. Für den „Death Before Dishonor XVI“-PPV am 28. September hatte man bereits das Match CHAOS (Kazuchika Okada, Tomohiro Ishii, Rocky Romero & Best Friends: Trent Baretta & Chuck Taylor) vs. The BULLET CLUB (Cody Rhodes, Marty Scurll, „Hangman“ Adam Page & The Young Bucks: Matt Jackson & Nick Jackson) sowie einen Auftritt von Jushin Thunder Liger angekündigt. Nachfolgend die aktuellen Line-ups:

Ring of Honor „Death Before Dishonor XVI“ PPV
Ort:
Orleans Arena in Las Vegas, Nevada, USA
Datum: 28. September 2018

10 Man Tag Team Match
CHAOS (Kazuchika Okada, Tomohiro Ishii, Rocky Romero & Best Friends: Trent Baretta & Chuck Taylor) vs. The BULLET CLUB (Cody Rhodes, Marty Scurll, „Hangman“ Adam Page & The Young Bucks: Matt Jackson & Nick Jackson)

Ebenfalls für den PPV angekündigt:
* ROH World Tag Team Champions The Briscoes (Jay Briscoe & Mark Briscoe)
* ROH World Television Champion Punishment Martinez
* ROH Women of Honor Champion Sumie Sakai
* SoCal Uncensored (Christopher Daniels, Frankie Kazarian, Scorpio Sky)
* Bully Ray
* Silas Young
* Flip Gordon
* Kenny King
* Jushin Thunder Liger
* Chris Sabin

Ring of Honor „Death Before Dishonor XVI“ TV-Tapings
Ort:
Orleans Arena in Las Vegas, Nevada, USA
Datum: 29. September 2018

Für die Tapings angekündigt:
* ROH World Champion Jay Lethal
* The BULLET CLUB (Cody Rhodes, Marty Scurll, „Hangman“ Adam Page, Chase Owens & The Young Bucks: Matt Jackson & Nick Jackson)
* ROH World Tag Team Champions The Briscoes (Jay Briscoe & Mark Briscoe)
* ROH World Television Champion Punishment Martinez
* ROH Women of Honor Champion Sumie Sakai
* KUSHIDA
* SoCal Uncensored (Christopher Daniels, Frankie Kazarian, Scorpio Sky)
* Los Ingobernables de Japon (EVIL & SANADA)
* Bully Ray
* Silas Young
* Flip Gordon
* Kenny King
* Chris Sabin

– Tenille Dashwood veröffentlichte in der vergangenen Woche ein Statement, in welchem sie erklärte, warum sie die „Honor Reunited“-Tour durch das Vereinigte Königreich kurzfristig absagen musste und vorerst eine Pause einlegen wird. So leidet die frühere Emma bereits seit ihrer Teenagerzeit an Psoriasis (Schuppenflechte) und in jüngerer Vergangenheit hatte sie wieder vermehrt Probleme mit diesem unheilbaren Leiden. Zuletzt fühlte es sich für sie an, als ob sie Verbrennungen auf dem ganzen Körper habe, sodass sie sogar kurzzeitig in ein Krankenhaus eingeliefert werden musste. Im Laufe der Jahre habe sie viele Therapien versucht, unter anderem auch mit Chemotherapie-Medikamenten, das einzige was ihr aber wirklich half war eine strenge Diät und eine gewisse Routine im alltäglichen Leben. Ihr gehe es schon wieder etwas besser und eine lange Auszeit ist offenbar nicht zu erwarten, zumal sie für die heutigen TV-Tapings angekündigt ist. Nachfolgend ihr Statement im Original:

„In the past I didn’t have the courage to share this with you all. Today, with social media always highlighting the glamorous side of life, I feel it’s important to share a dose of reality.

I suffer from a skin condition known as Psoriasis. It’s a common condition many suffer from and can probably relate to, ranging from mild symptoms to much more severe. I’ve fought this condition since I was 14 years old luckily having times that were much more manageable, however I have currently been battling the worst flare up to date. This was unfortunately triggered when I was sick recently and has now covered my entire body. It’s not contagious and there is no cure) It’s been extremely itchy and painful at this stage, it feels like burns and tearing skin all over my body. Almost unbearable. I’ve tried to hide it (when it’s calm I can and have for years) and continue on stubbornly with my commitments for a while now since back when I was on tour in Australia and NZ. However, this past weekend things escalated quickly and I ended up in hospital desperate for relief.. This is .at unfortunately led me to having to pull out of my ROH UK tour. I simply need to take care of myself! Happy to say I’ve seen a little improvement since the weekend and fingers crossed it keeps getting better quick now!

Of all the creams, therapies and medicines I tried over the years, including chemotherapy medication, incredibly the only thing I found to help was diet and routine. Thankfully this led me to learn about my health and the impacts diet has on the body. My diet is extremely limited right now as I work on improving my gut health, my immune system and eliminating anything that is toxic to me, which is most things right now.. I am back in the fight and I am determined to get this to calm down again by implementing what I have learned. Giving up isn’t an option!

For years growing up I was ashamed, embarrassed and depressed over my appearance. My greatest fear was that I would never achieve my dream of becoming a Professional Wrestler and working with the WWE. But I did it I Today, I stand here as a strong, confident and successful woman that has achieved those impossible dreams and knows that appearance does not change who we are and what we can become.

If you or anyone else you know is going through a hard time please share this, let them know they’re not alone! Believe me, I know it’s an emotional rollercoaster but it’s important to stay positive and keep fighting because anything is possible!“

Quelle: Wrestling Observer

Diskutiert in unserem Forum mit vielen anderen Wrestlingfans über diese Themen! Klick!




5 Antworten auf „Cody Rhodes spricht über die Zukunft: „Den nächsten Schritt in meiner Karriere gehe ich gemeinsam mit Kenny Omega, „Hangman“ Adam Page und den Young Bucks“ – Wie abhängig ist die „G1 Supercard“-Show im Madison Square Garden wirklich von „WrestleMania 35“? – Vorschau auf die heutigen TV-Tapings – Weitere NJPW-Stars für „Death Before Dishonor XVI“ angekündigt – Tenille Dashwood spricht offen über ein langjähriges Leiden“

Seppel sagt:

Jetzt macht Cody es aber spannend mit dem nächsten Schritt. Eine eigene Promotion mit den Jungens.
Being the Elite Wrestling?

War mir persönlich nicht bekannt das Emma diese Krankheit hat.
Hoffe sie bekommt es wieder im Griff.

NXTOM sagt:

Dümmste schritt überhaupt klingt für mich nach WWE.
Hoff doch cody entäuscht mich nicht. Eigene promotion gefällt mir da viel besser.

Arme Tenille Dashwood. Hoffe aus ihrer Krankheit wird nicht irgendwann Psoriasisathritis.

Seppel sagt:

@NXTOM

nachdem Cody und die anderen gezeigt haben was sie auf die Beine stellen können, würde ein Abgang zur WWE wenig Sinn machen.
Sollten Sie dem Lockruf des Geldes folgen und dafür ihre Eigeständigkeit und Eigenkreativität aufgeben wäre es schon enttäuschend. Denke mal vom Geld sind die aber bei RoH und NJPW auch gut ausgestattet.
Vielleich unterwandern sie ja die WWE und nennen sie dann WWE = World Wrestling Elite???

NXTOM sagt:

Geld alleine ist auch ned alles. Wenn man bedenkt wie groß der wertverlust ist, wenn man bei der wwe zum affen gemacht wird.

Schreibe einen Kommentar

Wir geben alle Kommentare manuell frei. Daher kann es kurz dauern, bis dein Kommentar erscheint.






Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews
W-IonYouTube
https://prf.hn/click/camref:1011l4qe7/creativeref:1011l29483/