Kategorie | NXT, WWE, WWE PPVs

WWE „NXT Takeover Brooklyn IV“ Bericht + Ergebnisse aus New York City, New York vom 18.08.2018 (inkl. Videos und kompletter Pre-Show)

19.08.18, von Benjamin "Cruncher" Jung

WWE „NXT TakeOver: Brooklyn IV“
Ort: Barclays Center in New York City, New York, USA
Datum: 18. August 2018
Zuschauer: 15.275

Pre-Show

Wie üblich werden wir zur Beginn der Pre-Show vom Expertenteam am Pult begrüßt. Dies wird von Charly Caruso, Sam Roberts und Pat McAfee gebildet, während Mike Rome als rasender Reporter unterwegs ist. Gemeinsam besprechen sie Matchcard des heutigen TakeOver Events. Für das North American Championship Match wird Ricochet per Live-Schalte eingeblendet. Der Herausforderer meint, dass er 15 Jahre lang auf diesen Moment hingearbeitet habe und wisse, dass er heute gewinnen kann. Er könne zwar den Druck auf seinen Schultern spüren, aber da er besser als Adam Cole sei, werde er heute den Titel gewinnen.

Wenig später kommt auch William Regal ans Pult. Der General Manager von NXT bespricht mit den Experten noch einmal die Verletzung von Aleister Black, die seine Teilnahme am heutigen NXT Championship Match verhindert hat. Anschließend wird noch über die intensive Fehde zwischen den verbleibenden Teilnehmern Tomasso Ciampa und Johnny Gargano gesprochen.

Main Show

Nach einem Intro Video beginnt das diesjährige NXT Takeover Special in Brooklyn ohne großen Vorlauf mit dem ersten Match. Die Titelverteidiger der Undisputed Era müssen in Person von Kyle O’Reilly und Roderick Strong ihre NXT Tag Team Titel gegen die Moustache Mountain Mitglieder Tyler Bate und Trent Seven verteidigen.

1. Match
NXT Tag Team Championship
Tag Team Match
The Undisputed Era (Kyle O’Reilly & Roderick Strong) (c) gewannen gegen Moustache Mountain (Tyler Bate & Trent Seven) via Pin von O’Reilly an Bate nach einer Sick Kick/Leg Sweep Kombination.
Matchzeit: 18:06

Nach dem Match feiern die siegreichen, aber sichtlich erschöpften, Kyle O’Reilly und Roderick Strong noch etwas. Plötzlich tauchen jedoch Hanson und Rowe hinter den Champions auf. Mit einem Beatdown setzen die War Raiders ein Statement und machen ihre Titelambitionen deutlich.

Die Kommentatoren richten nun den Blick auf das heutige NXT Championship Match. Bekanntlich sollte es ein Triple Threat Match werden, jedoch wurde Aleister Black vor zwei Wochen hinterrücks attackiert und musste verletzungsbedingt aus dem Match ausscheiden. Zunächst wird es aber zum Aufeinandertreffen zwischen EC3 und Velveteen Dream kommen. Ein Videopackage blickt auf die bisherigen NXT Karrieren der beiden Kontrahenten zurück.

2. Match
Singles Match
Velveteen Dream gewann gegen EC3 via Pin nach dem Diving Elbow Drop.
Matchzeit: 15:03

Nach dem Match feiert Velveteen Dream seinen Sieg, während EC3 konsterniert im Ring zurückbleibt. Anschließend wird die Neuverpflichtung Matt Riddle, der von der Crowd mit „Bro“ Chants begrüßt wird, im Publikum gezeigt. Danach führt das nächste Videopackage auf das NXT North American Championship Match zwischen Adam Cole und Ricochet hin.

3. Match
NXT North American Championship
Singles Match
Ricochet gewann gegen Adam Cole (c) via Pin nach dem 630 Splash. -Titelwechsel!
Matchzeit: 15:19

Ricochet feiert seinen Titelgewinn etwas im Ring. Anschließend wird erneut ins Publikum geschwenkt, wo sich Mark Henry und Kevin Owens das Event anschauen. Das nächste Videopackage beleuchtet nun das Titelmatch der Frauen zwischen Shayna Baszler und Kairi Sane. Im Fokus steht dabei die Niederlage, welche die Championess Baszler im Mae Young Classic Turnier gegen Sane hinnehmen musste. Darüber hinaus werden Ronda Rousey und Marina Shafir gezeigt, die im Publikum sitzen, um ihre Freundin Shayna Baszler anzufeuern.

4. Match
NXT Women’s Championship Match
Singles Match
Kairi Sane gewann gegen Shayna Baszler (c) via Pin nachdem sie den Rear Naked Choke auskontern konnte. -Titelwechsel!
Matchzeit: 13:37

Auch Kairi Sane darf ihren Titelgewinn eine Weile im Ring feiern, ehe das nächste Titelmatch in den Fokus rückt.

Ein Video hypt NXT:UK…

Es wird Zeit für das nächste große Aufeinandertreffen von Johnny Gargano und Tommaso Ciampa, in das der letztgenannte als NXT Champion geht.

5. Match
NXT Championship Match
Last Man Standing Match
Tommaso Ciampa (c) gewann gegen Johnny Gargano via Stipulation nach einem missglückten Knee Strike von Gargano gegen eine Box.
Matchzeit: 33:42

Nach dem Match muss Gargano behandelt werden. Die Kommentatoren sprechen als erste Diagnose von einer gebrochenen Kniescheibe, die möglicherweise sogar Garganos Karriere beenden könnte. Währenddessen feiert ein ebenfalls schwer angeschlagener Ciampa seine Titelverteidigung, indem er mit erhobenem Titel über seinem verletzten Rivalen steht. Mit einem verzweifelten Gargano, der in Richtung des auf der Rampe stehenden Ciampas blickt, geht das Event off air.

Fallout:

Diskutiert hier mit vielen anderen Fans über dieses TakeOver Event!




Sag was zu diesem Thema!

20 Antworten zu “WWE „NXT Takeover Brooklyn IV“ Bericht + Ergebnisse aus New York City, New York vom 18.08.2018 (inkl. Videos und kompletter Pre-Show)”

  1. Mal wieder ein absolutes hammer PPV, was Trips und NXT da auf die Beine gestellt haben! Einmal mehr unvorstellbar, dass der Summerslam das toppen kann!

  2. SickAsylum sagt:

    Mal wieder einfach nur… WOW…
    Tag team match war einfach hammer… Showstealer!
    Gargano/ciampa war wie üblich die ewige epische schlacht(geht doch trotz pg)
    Sollte nun aber auch beendet sein.
    Der rest war perfekt

  3. Michael sagt:

    Der Summerslam wird gegen NXT keine Chance haben..Denn diese Stimmung und das Wrestling sind unerreichbar. Da können sich Reigns und Co noch so anstrengen

  4. Fleischpeitsche sagt:

    Sicher ein guter NXT-PPV. Weiß einer wie die Matchqualität war?

    Subjektiv gesehen haben leider für mich persönlich die falschen Leute verloren (Cole, EC3, Gargano und Baszler). Aber das ist alles Ansichtssache.

    Sicher dürfte jedem klar sein, dass dagegen heute Abend das Main Roster rund um Reigns & Co. abstinken wird. Und für diese Aussage braucht nicht mal NXT zu schauen.

  5. Anonymous sagt:

    das einzig richtige und wahre mainroster der wwe hat wieder abgeliefert.
    durchgehend starke und attraktive matches.
    bringt doch bitte unter anderem auch steen und nakamura zurück zu nxt. denn hier „darf“ man auch richtig wrestlen !

  6. Michael,
    Du kannst WWE nicht mit NXT/WWE vergleichen.
    Beide Brands unterscheiden sich wie Tag und Nacht was aber auch so gewollt ist. WWE RAW und Smackdown ist eher auf Unterhaltung ausgerichtet und NXT ist dafür das das WWE eine richtige Wrestling Fans zu sich herüber zieht zB. von NewJapan oder ROH-Wrestling.
    Die Aktionen die in NXT gezeigt werden würdest du niemals bei RAW oder Smackdown oder bei WWE Großveranstaltungen sehen.
    Daher kannst du das nicht miteinander vergleichen.

    Bester Kampf fand ich das Tag Team Match. Bei Tamaso und Garango wieder das alte Spiel Garango darf einfach nicht gewinnen ?Warum auch immer das so ist ??

  7. Oh Gott sagt:

    Gargano ist halt nur 1,78 cm, vielleicht liegt es daran 😉

  8. Gurkenhobel sagt:

    Johnny „Wrestling“…er müsste Entertainment heissen, damit es was mit ihm wird…

  9. MRT10 sagt:

    Naja. Man muss es auch nicht in den Himmel loben, nur weil es NXT war. Das Main Event war dasselbe wie letztes Mal. Eigentlich lächerlich wie sie sich eine halb Stunde durch irgendwelche Sachen schmeißen. Fand ich schon beim letzten Mal zum Einschlafen. Relevant sind dann wieder nur die letzten drei Minuten, in denen Gargano mal wieder auf irgendeine Weise verliert. Fast schon ein Sinnbild dafür, wie er im Main Roster aussehen würde.

  10. JME sagt:

    @The Phantom

    Aber was heißt denn „Entertainmeint“? Dass Storylines keinen Sinn ergeben und Charaktere furchtbar gezeichnet sind?

  11. Fleischpeitsche sagt:

    Grundsätzlich stimme ich The Phantom zu, dass NXT und das Main Roster wie Birne und Apfel (wobei das Main Roster eher ein fauliger Apfel ist) sind. Auch die Aussage mit „richtigem Wrestling“ und Entertainment halte ich für richtig.

    Ich bin aber der Meinung, dass Unterhaltung bei jedem anders aussieht. Auch wenn die Hallen längst nicht mehr ausverkauft sind so scheinen doch noch genug Leute zu den Shows zu kommen. Warum ist mir persönlich ein Rätsel.
    Ich lehne mich mal weit aus dem Fenster und behaupte mal im Namen vieler WRESTLING-INFOS User, dass das WWE Main Roster inkl. Charaktere, Storytelling, Matchqualität ezc. Müll ist.

  12. Haborym sagt:

    Ich finde ein durchaus sehenswertes PPV. Für mich nur unverständlich warum Baszler hier verlieren musste. Sane ist einfach nur langweilig..

  13. Ordalsohn sagt:

    Ich finde es immer wieder fantastisch das bei jeder Gelegenheit über das Main roster gewettert wird. Seht es euch doch einfach nicht an wen es nicht gefällt. Und nebenbei ist der Deutschsprachige Raum nicht die Hauptziel Gruppe von WWE sondern immernoch die USA und da funktioniert es ja scheinbar ( siehe TV Vertrag). So kann doch jeder das sehen was er möchte und dem Rest seinen Spaß lassen. In den Indis wird auch viel mehr Risiko gegangen was sich erst in späteren Jahren Recht. WWE steht halt für Unterhaltung und Show und das passt auch so. Wen man pures Wrestling will dann eben NXT

  14. Forever Taker sagt:

    Ich finde dass das wiedermal ein klasse PPV war und sich der SummerSlum heute mächtig anstrengen muss um das Niveau zu erhalten !

    Das Match Adam Cole vs Riccochet hatte für mich absolute „Match-of-the-Year“-Qualität!!

    Mich würde es allerdings nicht wundern, wenn heute nacht bei SummerSlum Shayna Bazler mit ihren MMA-4-Horsewomen-Freundinnen (Rousey is ja eh schon da) auftauchen und den ersten Schlag gegen die 4-Horsewomen der WWE (Lynch, Flair, Banks und Bayley) für die „Survivor Series“ ausführen würden.

    Es wäre aber auch typisch für die WWE, wenn sie auf einmal ADAM COLE ins Main Roster holen und somit die U.E. von NXT zumindest für eine Zeit sprengen würden (so wie sie es bei SaNiTy mit Nicci Cross auch gemacht hatten!!)

  15. Hammer ppv traue mich nicht summerslam zu schauen

  16. JME

    Ja leider. RAW und Smackdown wird auch so ausgelegt um es Familienfreundlich zu präsentieren. Ich bin davon kein Fan. Ich bin zwar WWE Fan aber ich bevorzuge noch die alte WWF. Und was hätte nie passieren dürfen war die Pleite der WCW. Seit Vince die Promotion von Ted Turner übernommen hat ist es für mich auch schlimmer geworden.
    Vince produziert nach meiner Meinung sein Entertainment so nach seinem Gusto. Der Fanwille bleibt da oft auf der Strecke. Es ist ja ein ganz massiver Unterschied von HHH seiner NXT und Vince RAW bzw SD.
    Wenn Vince die Verantwortung bald wahrscheinlich abgeben wird hoffe ich auf Besserung ?

  17. Marco U. sagt:

    Ich finde es immer wieder lustig, wie Vince als trotteliger Opa dargestellt wird, der völlig am Fan vorbei seinen Quatsch durchzieht. Der Mann leitet ein Multi Millionen Dollar Unternehmen Herrgott noch mal, der weiß schon was er tut.
    NXT muss ein paar Die Hard Fans mit Network Abo gefallen, die man so vll an die Indies verloren hätte, Smackdown und Raw müssen ein Millionenpublikum auf der ganzen Welt begeistern, alle mit verschiedensten Geschmäckern. Versucht das doch mal selber, alles unter einen Hut zu bekommen.
    Ich persönlich fand viele Matches bei Takeover viel zu lang. Andere finden das gut. Manche Finishes wären bei ner Main Show wochenlang durch den Dreck gezogen worden, wie zB Gargano. Ich fand es dämlich.
    Auch Triple H wird nicht viel ändern. Wenn es nötig wäre, würde Vince es schon machen. Sonst wäre heute nicht WCW tot. Sondern WWF.

  18. Delete sagt:

    Sorry… Bis zum Main Event großartiges PPV, aber das Ende ist dann doch eher Lesnar vs. Reigns-Enttäuschung.

  19. CHICKEN WING sagt:

    Hier mal meine bescheidene Meinung ^^

    1. Nxt Tag Team Championship, Undisputed Era vs Moustache Mountain= Die beiden Teams hatten ein unglaubliches Tempo. Sie haben schöne Aktionen gezeigt und ich bin voll im Match drin gewesen, ebenso habe ich die letzten Near-falls absolut gekauft. Die Undisputed Era hat schlussendlich in einem großartigen Match den Sieg davongetragen (was ich nicht vermutet hätte) und durften ihre Titel verteidigen. Wer sich das Match nicht angeschaut hat, unbedingt nachholen! Nachdem Match gab es noch eine Attacke von den War Raiders, da sieht man wo der weg hingehen soll 😉 Ich mach jetzt mal den Meltzer und gebe 5*

    2. Velveteen Dream vs EC3= Die Hose von Dream (Call me up Vince) ist einfach genial gewesen ^^ EC3 ist am Anfang die Dominante Person gewesen bis der DDT auf der Rampe von Dream kam, EC3 kämpfte sich so langsam zurück aber Dream konnte immer wieder ein paar gute Konter zeigen. Der Move auf dem Apron sah sehr übel aus und im Anschluss flog Dream, in den Sieg. Hätte ich nicht mit gerechnet aber es freut mich für Dream. Leider ging das Match durch den fantastischen Opener etwas unter aber es ist definitiv kein schlechtes Match gewesen. 3,5*

    3. North American Championship, Adam Cole vs Ricochet= Rico zeigte wunderschöne High Fligh Aktionen und sprang Cole schwindelig. Nachdem Last Shot von Cole, dachte ich wirklich das wäre es gewesen aber Rico konnte nach weiteren unglaublich geilen Aktionen den Sieg davon tragen. Mit dem Titelwechsel habe ich gerechnet und geht auch in Ordnung, beide haben absolut alles gegeben und ein sehr spannendes Match auf die Beine gestellt 4*

    4. Nxt Womens Championship, Shayna Baszler vs Kairi Sane= Baszler zeigte ihre typischen Aktionen indem sie Körperteile bearbeitet und dann harte Moves und Aufgabegriffe zeigen tut. Sane konnte ihren Killer Instinct wecken und einen wunderschönen Crossbody nach draußen zeigen und nach weiteren hin und her auch gewinnen, zwar etwas glücklich aber sie hat es geschafft. 3* soviel habe ich für ein Baszler Match noch nie gegeben und daher auch mein Glückwunsch an Baszler, die wirklich ein solides Match gezeigt hat.

    5. Nxt Championship, Ciampa vs Gargano Last Man Standing= Was soll man zu diesem Match sagen? Es ist ein Krieg gewesen, beide nahmen wirklich den gesamten Ring auseinander aber ich fand ca 35m etwas zulange und es ähnelte dem Street Fight Match etwas zu sehr, dies kann aber jeder anders sehen. Ciampa konnte am Ende verteidigen und ein toller takeover geht zu Ende 4,5*

    Fazit= Takeover wird dem Main Roster mal wieder die Show stehlen…nichts neues also ^^

  20. Matze sagt:

    Also ich muss sagen ich hab mich mega auf den Main Event gefreut und war enttäuscht. Ich hatte mir mehr erwartet. Und gargano hat wieder verloren… Cole vs Riccochet mega geil. Baszler vs sane hab ich geskippt, ich kann mit beiden nix anfangen. Mal gucken ob Cole gleich in irgendeiner weise beim SuSl Auftritt.

Schreibe einen Kommentar








Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews

W-IonYouTube

Information