Kategorie | WWE, WWE News

John Cena vs. Kevin Owens für den „WWE Super Show-Down“-PPV angekündigt – Jason Jordan vor ungewisser Zukunft – Tegan Nox schwer verletzt, auch Maria Kanellis fehlt weiter – die wahre Zuschauerzahl von „WrestleMania 34“

Geschrieben am 12.08.18 von

– Wie WWE mittlerweile bekannt gab, wird John Cena beim kommenden „WWE Super Show-Down“-PPV in Melbourne gegen Kevin Owens antreten. Cena kehrt bekanntlich bereits am 01. September für die Houseshow in Shanghai, China zurück und wird einen Monat später am 06. Oktober damit auch offiziell beim PPV in Australien aktiv in den Ring steigen. Das bisher letzte Match workte WWEs Superman im April beim „Greatest Royal Rumble“ in Saudi Arabien, damals besiegte er Triple H. Und wo wir gerade bei Hunter sind, er wird in Down Under auf niemand Geringeren als The Undertaker treffen. Zusätzlich angekündigt wurden zudem bisher folgende Superstars:
Roman Reigns, Ronda Rousey, Charlotte Flair, Shawn Michaels, AJ Styles, Alexa Bliss, Randy Orton, The Big Show und Daniel Bryan. Bei Letzterem muss man allerdings noch ein paar Wochen abwarten, sein Vertrag endet bekanntlich am 01. September und bisher hat Bryan noch immer keinen neuen Kontrakt unterschrieben.

– Die Nackenverletzung von Jason Jordan wird langsam aber sicher zur unendlichen Geschichte und scheint für den „Sohn“ von RAW General Manager Kurt Angle keinen guten Verlauf zu nehmen. In den vergangenen Monaten hieß es diesbezüglich immer wieder, dass Jordan wieder fit ist und nur noch auf das Go der Offiziellen wartet, die zuletzt keine kreativen Ideen für den ehemaligen Tag Team Champion hatten. Zuletzt kam dann jedoch ans Tageslicht, dass Jordan noch immer keine Freigabe durch die WWE Ärzte erhalten hat und laut aktuellen Informationen des Wrestling Observers scheint es auch noch eine Weile zu dauern. Ein genauer Zeitraum konnte nicht genannt werden, es heißt aber mittlerweile, dass er nicht zeitnah zurückkehren wird. Der ehemalige Tag Team Partner von Chad Gable fällt jetzt schon seit Anfang des Jahres aus und unterzog sich am 05. Februar einer Operation am Nacken.

– Wir wissen ja alle, dass WWE bei den Zuschauerzahlen für große PPVs immer ein bisschen mogelt. Die Gesamtzahl wird ein wenig beschönigt und bedingt durch Freikarten bzw. Einladungen gibt es auch immer eine gewisse Differenz zwischen Zuschauern in der Halle und verkauften Tickets. Und so war es natürlich auch bei WrestleMania 34. Offiziell gab man im April eine Zuschauerzahl von  78.133 an, der Finazbericht des 2. Quartals brachte aber nun zutage, dass „nur“ 59.900 zahlende Zuschauer vor anwesend waren.

– Die Tapings für die „Mae Young Classic II“ haben für Tegan Nox ein bitteres Ende genommen. Sie verletzte sich in ihrem Match gegen Rhea Ripley bereits in einem frühen Stadium des Kampfes ernsthaft an ihrem linken Bein, als dieses bei einem Move einfach nachgab. Das Match wurde kurz danach abgebrochen und für Ripley gewertet, während Nox medizinisch versorgt wurde. Der Ernst der Lage ging auch bis ins Publikum, welches umgehend Still wurde, während die Britin sich im Ring vor Schmerzen krümmte. Im Laufe der Tapings verkündete Triple H schließlich, dass sich die Waliserin das linke Bein gebrochen hat.

Die Geschichte ist besonders bitter vor dem Hintergrund, dass Nox, die in den Indys als Nixon Newell aktiv war, schon im vergangenen Jahr für die „Mae Young Classic“ eingeplant war. Doch kurz nach der Unterzeichnung eines Entwicklungsvertrags zog sie sich einen Kreuzbandriss zu und verpasste dadurch neben dem Turnier auch zahlreiche weitere Monate. Erst im April kehrte sie wieder zurück, jetzt also der nächste Schicksalsschlag in der noch jungen Karriere der 23-Jährigen.

– Das Comeback von Maria Kanellis wird noch etwas auf sich warten lassen. Beim Training zog sich das ehemalige Playboy-Covergirl jetzt einen Bruch des Handgelenks zu und muss laut eigener Aussage nun für sechs Wochen einen Gips tragen. Trotzdem wird sie vermutlich Teil des „Evolution-PPVs sein, rein rechnerisch könnte es bis dahin natürlich wirklich noch passen. Maria begann erst vor wenigen Tagen im WWE Performance Center wieder mit dem Training, nachdem sie vor ein paar Monaten zusammen mit Mike Bennett (Mike Kanellis) ihr erstes gemeinsames Kind zur Welt gebracht hat.

Quellen: WrestlingINC, Wrestling Observer

Diskutiert auch mit anderen Fans über diese News im Forum!



Sag was zu diesem Thema!

20 Antworten zu “John Cena vs. Kevin Owens für den „WWE Super Show-Down“-PPV angekündigt – Jason Jordan vor ungewisser Zukunft – Tegan Nox schwer verletzt, auch Maria Kanellis fehlt weiter – die wahre Zuschauerzahl von „WrestleMania 34“”

  1. WWE weiterhin ohne Jason Jordan? Bei dem Gimmick kein schwerer Verlust.

  2. Beim Gimmick gebe ich dir recht aber eine Reunion mit Gable als AA würde ich feiern

  3. Ich bin mir ja fast sicher das Kevin Owens den Universal Championship gewinnt 🤨

  4. Seppel sagt:

    Ich war da bei WM 34. Ja es waren massig Plätze frei. Durch billige Beschönigungen will man einen immer noch erzählen, dass man ein Superprodukt hat.
    Bei Supercard of Honor waren knapp 6000 Real Fans welche mehr Stimmung machten als die 59500 im SuperDome.
    Der Klamauk von The Bar und die Geschichte mit Niklas haben mir persönlich den Rest gegeben.
    Seit WM 31 stetg abnehmend die Show.
    Das nächste Geld für Wrestling gebe ich am 06.04.2019 aus.
    Villeicht schaffen Typen wie Elias und Rollins eine Veränderung in ihrer Karriere, da wo Sie jetzt sind handelt es sich um verschenktes Potenzial.
    Das ist halt so, wenn man als verkalkter Stockfisch (Vince) nicht das Ruder aus der Hand geben will.

  5. Fänd ich geil 😀
    Der Koffer passt nicht zu Braun, der hätte Lesnar den Titel clean abnehmen müssen als er Over af war. Und nicht diese peinliche WM Geschichte…
    Aber ein ernst zunehmender Heel Owens als Champ? Go for it!

    Aber leider sind alle Heels bei WWE feige und nicht glaubwürdig 🙁

  6. Mario sagt:

    Kevin Owens wird mittlerweile seid über zwei Jahren nicht gut genug gebookt. Dabei ist er von seinen Wrestlingfähigkeiten und auch von seinen kommunikativen Fähigkeiten einer der besten Wrestler der Welt. Es scheint wirklich dran zu liegen das er körperlich nicht aussieht wie ein John Cena, der übrigens eine Ausstrahlung wie ein benutzts Sofa hat in meinen Augen. Kevin Owens war der beste Universal Champion von allen und er sollte diesen Titel auch wieder tragen.

  7. @ Mario
    Da hast du wohl verdrängt, dass Owens diesen Gürtel niemals richtig gewonnen hat, sondern ihn „geschenkt“ bekam, und das nicht nur einmal. Von seinen Titelverteidigungen, die er nur mit Hilfe von Jericho hingekriegt hat, will ich mal gar nicht reden. Sowas nennst du den besten Universal Champion von allen??? Ahhhja….

  8. Mario sagt:

    @WomanEmpire279
    Du hast recht das TripleX ihm den Titel sozusagen „geschenkt“ hat, aber das ist typisch für die WWE. Schlechtes Booking. Die Heels werden doch fast immer mit unsaubere Siegen dargestellt, oder wie jetzt zum Teil als Feiglinge. Schau Dir doch bitte mal auf You Tube die alten Indie Shows von KO an, von Combat Zone Wrestling, Pro Wrestling Guerrilla,Roh usw. Erst ist überall Champion geworden, und das verdient. Nix Feigling oder sonst was. Schau Dir auch das erste Match gegen Cena an, was er auch fair gewonnen hat. Ich weiß nicht genau, ob Dir klar ist, das Booking den Wrestler vorgibt, was sie tun sollen, aber KO wird immer schlechter dargestellt, als er es verdient hat. Außerdem ist er immer da gewesen in den Shows, und das wollen die Fans sehen. Einen Champion, der auch da ist und nicht wie ein Champion wie Brock Lesnar, den Kurt Angle zurecht als den schlechtesten Champion aller Zeiten bezeichnet hat.

  9. Fleischpeitsche sagt:

    Ach WomenEmpire… du vergisst schon wieder, dass Wrestling geskripteter Sport ist.

    Du musst danach gehen was die Wrestler wirklich drauf haben. Das Können der Wrestler nach deren Leistungen & Darstellung in der WWE zu beurteilen wäre so als schaust du Dir die Bundesliga-Tabelle umgedreht an (von Platz 18 aufwärts).

    Du weißt doch in der WWE zählt nicht Leistung sondern eher Vitamin B und ob man in Vinnies Beuteschema passt (… & wie gut man sich hochschleimen/schlafen kann).

    Kevin Owens bzw. Kevin Steen ist einer besten Wrestler auf dem nordamerikanischen Kontinent, gerade für seine Masse. Hättest ihn mal außerhalb der WWE erleben müssen.

    Ich würde einen Koffergewinn und einen erfolgreichen Cash In danach begrüßen.

    FIGHT OWENS FIGHT!

    Sicher ist/war seine WWE-Darstellung alles andere als glücklich wofür er aber nix kann.

  10. Cien sagt:

    @WomanEmpire279

    Sorry dass ich da meinen Senf dazu gebe aber von ddn bisherigen 4 Champs war die Regentschaft von Owens definitib die beste. Welche den sonst ? Finn Balor hatte den Titel ja nur 1 Tag, Goldberg war stets und einfach nur unnötig und von Lesnar möchte ich gar nicht anfangen.

  11. Ach, ich wußte, dass genau diese Kommentare wieder kommen würden. Ihr habt nicht richtig gelesen, Jungs. Ich hab nicht behauptet, das KO ein schlechter Wrestler ist. Nur, zu behaupten, dass er der beste Uni-Champ von allen ist… Ist Marios Meinung, akzeptier ich, schließ mich aber nicht an.
    Cien hat ja recht, es gibt noch nicht sooo viel Auswahl der Uni-Champs, weil Mr. Lesnar den Titel so lange blockiert hat (ja, was AUCH so gescriptet war, ich weiß!) Trotzdem finde ich auch in einem Show-Sport, dass ein Champion, der den Titel so ofensichtlich und gleich mehrmals quasi auf den Bauch gedrückt bekommt und nur mit Hilfe anderer verteidigen kann, Show hin oder her, ist für mich nicht der Beste Champ. Ich persönlich fand Goldberg besser. Ist meine ganz persönliche Meinung. Für die ich mich auch nicht entschuldigen muss. Punkt.

  12. Warum zweifelt WWE an den Wrestlern die viel Potenzial haben aber schlecht eingesetzt werden? Sollte man nicht an die Storyschreiber und Vince Zweifeln? Jason Jordan der Sohn von Kurt Angle hat von anfang an keiner abgekauft, Roman vs Brock bei WM was kaum einer sehen will.

  13. Justin Sprenger, Patrick Sp schaut mal

  14. Jogi sagt:

    Owens ist von seinen Fähigkeiten vorbestimmt ein Top Mann. Aber ich würde ihn auch nicht als den besten Uni Champ bezeichnen. Aber diese Auszeichnung hat wohl keiner der bisherigen Titelträger verdient. Ob nun geschenkt ( Owens ) für nur einen Tag (Balor)für die Quote ( Goldberg ) oder eben Lesnar der kaum anwesend ist. Ein Champion muss seinen Titel über einen längeren Zeitraum verteidigen und auch present sein. Aber wir sind hier nicht beim Boxen, wo nichts gescripted ist, sondern bei einer Showveranstaltung, die ähnlich einer Daily Soap, die Leute nur dann bei Laune hält, wenn das Drehbuch spannend ist. Das bedeutet die Besetzung bzw das Booking und die Darstellung müssen Stimmen. Von daher ist es mir egal wer Champion wird, solange es nicht Lesnar bleibt. Ich favorisiere zwar weiter Strowman, aber wenn die Darstellung und die Story passen dann können es auch gerne Roman oder Owens werden.

  15. Anonymous sagt:

    Gehört jetzt vielleicht nicht unter duesen Post, aber mir scheint das auch noch andere da nicht richtig zugehört haben. Ist übrigens nicht die einzige Quelle die darüber berichtet.
    Liebes Wrestling-Info Team, ihr habt ja diesbezüglich schon eine Richtigstellung fer Meldung geschrieben, aber worab liegt es das mehrere Sriten davon berichten? Schreibt fa immer ein und derselbe?

    Wrestling-Hammer: WWE lockt Steve Austin mit 10 Millionen Dollar

    https://www.bild.de/unterhaltung/leute/leute/wrestling-hammer-wwe-lockt-steve-austin-mit-10-millionen-dollar-56630726.bild.html

  16. JME sagt:

    @Anonymous

    Ich fall echt gerade vom Glauben ab dass Ahlig das bringt. Das zeigt nur, dass der Typ nur kopiert und kein Stück selbst recherchiert, denn das ist zu 100% eine Falschmeldung.

    Ein Hörer hat Dave Meltzer im WOR gefragt, ob Vince nicht Austin ein 10-Millionen Angebot machen könnte, um ihn für ein Match zurückzuholen. Daraufhin antwortete Meltzer, dass WWE das natürlich KÖNNTE, weil man durch den neuen TV-Deal mehr als genug Kohle hat. Mit der Anmerkung, dass Austin aufgrund seines Alters und seines körperlichen Zustandes wohl ohnehin kein Interesse hätte. Dass es ein solches Angebot wirklich gab, wurde mit keiner Silbe erwähnt. Das Ganze ist also nicht einmal eine News wert.

    Das zeigt im Grunde, dass wir zehnmal so journalistisch arbeiten wie Ahlig für BILD.

  17. Jogi sagt:

    @ JME
    Der Beitrag von mir sollte nicht unter anonymous laufen. Habe wohl vergessen meinen Namen zu setzen. Sorry dafür. Unter Promiflash wird das gleiche behauptet. Deshalb noch mal Danke für eure genaue Recherche 👍

  18. Seppel sagt:

    Man muss auch mal die Eier haben sich selbst einzugestehen wie doof man ist, hier wie folgt:

    Ich habe bis dato gedacht es gibt ein Kommentator mit dem Namen Anonymous und muss jetzt lesen, dass wenn man seinen Namen nicht angibt und die Nachricht verschickt automatisch -Anonymous- zugewiesen bekommt.
    Das erklärt im Nachgang so einiges.
    Das trägt bei mir gerade zwar zur Unterhaltung bei aber, Eselsmütze und ab in die Ecke.

    Das ist einfach zu geil!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

  19. Jogi sagt:

    @ Seppel
    hätte es mich jetzt nicht selber erwischt hätte ich es auch weiterhin geglaubt 😁😁

  20. Seppel sagt:

    @Jogi,

    ja das ist sehr beruhigend 🙂

Schreibe einen Kommentar


© WhatsBroadcast








Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews

W-IonYouTube

Information