Kategorie | Whatsapp, WWE News

Nach dem Erfolg von „All-In“ und der „G1 Supercard“ im MSG: WWE will jede Konkurrenz im Keim ersticken und Kenny Omega, The Young Bucks, Cody, Pentagón Jr., Fénix und Co. unbedingt verpflichten – Aleister Black fällt verletzt aus: Neuer Main Event für „NXT TakeOver: Brooklyn IV“ angekündigt – Four Horsewomen WWE vs. Four Horsewomen MMA bei der „WWE Surivor Series 2018“? – Renee Young ersetzt Jonathan Coachman

geschrieben am 10.08.18 von JME

Quelle: Tabercil, Tommaso Ciampa ROH 2013, bearbeitet, CC BY-SA 3.0

– Wie Dave Meltzer in der aktuellen Ausgabe des Wrestling Observer Newsletter berichtet, wird man bei WWE immer aggressiver, wenn es darum geht weitere Talente unter Vertrag zu nehmen. Ausschlaggebend soll der Erfolg der „All In“-Show und der „G1 Supercard“-Show von ROH und NJPW im Madison Square Garden sein. Nachdem alle 10.000 Tickets für „All In“ innerhalb von zirka 25 Minuten ausverkauft waren, legten nun auch ROH und NJPW nach, denn auch die 15.000 Karten für die große Show im MSG sind bereits alle vergriffen (mehr dazu demnächst in unseren ROH News). Obwohl der Abstand zwischen dem Marktführer und den anderen Promotions gewaltig ist, möchte man bei WWE jede aufkommende Konkurrenz sofort im Keim ersticken. Man ist nicht gewillt zuzulassen, dass auch andere Promotions in diesem Business viel Geld verdienen. Dementsprechend will man alles daran setzen, um Kenny Omega, Cody Rhodes und The Young Bucks zu verpflichten, auch Pentagón Jr. und Fénix sowie EVOLVE Champion Shane Strickland stehen ganz oben auf der Liste. Auch die 180 Grad Wende in Bezug auf eine Verpflichtung von Matt Riddle liegt hierin begründet. Vorrangig geht es nicht mehr nur darum, die größten Stars für das eigene Produkt zu verpflichten, sondern vor allem darum, sie davon abzuhalten, für andere Companys zu arbeiten. Vermutlich wird man versuchen, einige der genannten Stars beim „NXT Takeover“-Special am Tag vor „WrestleMania 35“ und gleichzeitig mit der „G1 Supercard“-Show debütieren zu lassen,

– Es ist offiziell: Aleister Black wird aufgrund einer Leistenverletzung die „NXT TakeOver: Brooklyn IV“-Show verpassen! So veröffentlichte man mittlerweile ein Video, in welchem General Manager William Regal bekannt gab, dass der Main Event von „NXT TakeOver: Brooklyn IV“ in ein Last Man Standing Match zwischen Tommaso Ciampa und Johnny Gargano geändert wird. Ursprünglich sollte Ciampa seinen Titel in einem Triple Threat Match gegen Gargano und Aleister Black verteidigen.

– Aufgrund der Tatsache, dass die Skripte einiger Shows der UK-Division zuletzt aufgrund von Verletzungen kurzfristig geändert werden mussten, hat WWE nun allen Talenten, welche einen UK-Vertrag unterschrieben haben, mitgeteilt, dass sie fortan 7 Tage vor einer WWE-Show für keine andere Company mehr in den Ring steigen dürfen. Diese neue Klausel führte dazu, dass einige Wrestler bereits Independent-Booking absagen mussten. Auslöser für die neue Bestimmung war Travis Banks, der sich kurz vor den NXT:UK Tapings Ende Juli die Schulter ausgekugelt hatte.

– Zuletzt wurde in den sozialen Medien wieder vermehrt ein Match zwischen den Four Horsewomen WWE (Charlotte Flair, Sasha Banks, Becky Lynch & Bayley) und den Four Horsewomen MMA (Ronda Rousey, Shayna Baszler, Jessamyn Duke & Marina Shafir) angedeutet und tatsächlich macht es den Eindruck, als ob wir diese Paarung bei der diesjährigen „Survivor Series“ am 18. November zu sehen bekommen könnten. Laut Dave Meltzer besteht die Möglichkeit, dass man beim „Evolution“-PPV am 28. Oktober ein entsprechendes Angle startet.cx

– Nachdem man bekannt gegeben hatte, dass Renee Young gemeinsam mit Beth Phoenix und Michael Cole die zweite Auflage der „Mae Young Classic“ kommentiert, bestätigte man nun, dass Renee am kommenden Montag bei „Monday Night RAW“ den Platz von Jonathan Coachman an der Seite von Michael Cole und Corey Graves am Kommentatorenpult einnehmen wird.

Quelle: Wrestling Observer Newsletter

Diskutiert in unserem Forum mit vielen anderen Wrestlingfans über diese Themen! Klick!

22 Kommentare für Nach dem Erfolg von „All-In“ und der „G1 Supercard“ im MSG: WWE will jede Konkurrenz im Keim ersticken und Kenny Omega, The Young Bucks, Cody, Pentagón Jr., Fénix und Co. unbedingt verpflichten – Aleister Black fällt verletzt aus: Neuer Main Event für „NXT TakeOver: Brooklyn IV“ angekündigt – Four Horsewomen WWE vs. Four Horsewomen MMA bei der „WWE Surivor Series 2018“? – Renee Young ersetzt Jonathan Coachman

  1. Joe Graf sagt:

    Wenn die weiter so verpflichten muss über kurz oder lang eine dritte Main Show dazu kommen

  2. Marius Schalk sagt:

    Bitte nicht.. Ist eh schon anstrengend genug

  3. Thomas von Matterhorn sagt:

    Nein the Elite bitte nicht zur wwe
    Bei njpw und roh können sie wenigstens zeigen was sie können

  4. The Phantom (Gast) sagt:

    Sollte irgendwann doch der WWE Woman Tag Team Titel kommen könnte ich mir gut vorstellen das man Ronda Rousey mit Shayna Baizler zusammen steckt. Weitere Tag Teams werden ja schon angedeutet mit Charlotte und Lynch ( sollte beim Summerslam kein Heel-Turn kommen von Lynch oder Flair ) Bailey und Sascha Banks.

    So langsam mache ich mir ernsthaft sorgen um Shane McMamon 🤔🙄 Auf seinem Twitter Account war der letzte Eintrag Anfang Mai und er ist seit Monaten nicht mehr aufgetreten. Ob es Gesundheitliche Gründe sind, oder eine Trennung ( möglicherweise Differenzen mit HHH, Stephanie McMamon und Vince ) sind möglich. Wäre schön wenn Wrestling-Info.de da mal nachhaken könnten ??

  5. Benjamin Engel sagt:

    Klar einfach alle Promotions richtig Schwächen wollen aber nicht mal den aktuellen Kader gescheid einsetzten können .
    Konkurrenz belebt das Geschäft.
    Anstatt man einfach das eigene Produkt verbessert(Mainroster) und so die Konkurrenz anspornt noch besser zu werden und dann selbst das konkurrierende Produkt wieder zu überbieten.
    Schwächt man lieber alles und fährt weiter mit den Müll wie man jetzt fabriziert.

  6. Michael (Gast) sagt:

    Ich hoffe das Omega,die Young Bucks und Co niemals zu WWE kommen werden…Denn das wäre das Todesurteil für ihre Karrieren…

  7. MRT10 (Gast) sagt:

    Jaja, da freut sich auch jeder drauf. Erst heißt es: Kenny Omega, der muss unbedingt zur WWE kommen. Und den müssen se dringend von ROH verpflichten und wenn der eine von Impact noch kommt, das wäre megageil. Später wenn sie da sind, heißt es auf einmal hier: Eww, den kann ich nicht mehr sehen. Der ist ja zum Sterben langweilig.
    Was auch immer kommt, Omega ist quasi das Gesicht von NJPW und der bleibt dort auch gefälligst. Ich bin mal gespannt, wie lange das Imperium WWE gleich Marktführer noch besteht. Die Zahlen sprechen für sich, was die bei RAW abliefern, zeigt eigentlich, dass sie angreifbar wie noch nie zuvor sind. Und außer wie im Fußball die Konkurrenz wegzukaufen oder so ähnlich, wird nicht viel unternommen.
    So lange man halt nur Roman Reigns stark machen will, bringen auch sämtliche Neuzugänge nichts. Für NXT ja, fürs Main Roster, und dabei SmackDown mit eingeschlossen, nein. Man sieht es ja aktuell. Man hat den Kern von TNA im Roster, aber man hält lieber an Lesnar und Reigns fest. Austin Aries hatte sich schon verabschiedet, bei Bobby Roode sehe ich das auch kommen.

  8. Christian Puff sagt:

    Seh ich ganz genau so.
    Man erinnere sich an die Zeiten des Monday Night War als sich WWE und WCW gegenseitig zu Höchstleistungen pushten.

  9. Seppel (Gast) sagt:

    WWE will alles im Keim ersticken. Lachhaft. Brauchen nur den senilen Mann in Rente schicken, 90 % der minderklassigen Scripter in den Arsch treten und Kooperationenen aufbauen statt Alleinherrschaft. Gut für alle.
    Bleibt alle standhaft gegenüber der WWE, ihr könnt „Großes“ schaffen.

  10. Marc Brincks sagt:

    Ich hoffe darauf das keiner der Jungs sich vom Geld locken lässt und stattdessen das große Ganze vor Augen hat: eine starke Konkurrenz für den Marktführer zu etablieren. Aktuell glaube ich auch an keinen Wechsel einer der hier angesprochenen Personalien.

    WWE sollte sich mal lieber fragen warum sie es mit dem stärksten Roster aller Zeiten nicht schaffen den MSG auszuverkaufen…

  11. Predator (Gast) sagt:

    Hallo.
    Statt zu versuchen Talente im eigenen Sinne zu verpflichten, sollte die WWE mal vernünftige Storylines zu Tage fördern und so einen Mist wie die Lesnar-Geschichte schleunigst abschaffen.

    Wer bitte unterschreibt bei WWE, wenn er verheizt wird und nach einem Push wiederfallen gelassen wird?
    (unbesiegbar Rusev – heute Lana Clown)
    (Shield Reigns – heute Lesnarfutter)
    (U. S. W, U. S. W)

    Denke alle Bemühungen sind Geldverschwendung, wenn nicht die Fans langsam wieder feinste Shows vom Marktführer WWE zu sehen bekommen und nicht von VVE (Vince Verkalkt Erheblich)

  12. Alexander Maass sagt:

    Absolut.

  13. Tobias Prinz sagt:

    Auch werden ned alle zusagen bzw einige im Roster gehen ….gewisse Ligen bleiben Konkurrenz fähig wie NJPW

  14. Tobias Prinz sagt:

    Man sieht es doch an Codey erst alls Stardust unten gehalten und jetzt wo er zeigen konnte was er kann ohne die WWE müsse er unbedingt zurück

  15. DDP81 (Gast) sagt:

    …dann braucht die WWE, neben Raw, Smackdown, 205 und NXT eine weitere Show.

    Fände das alles nicht so schlimm, wenn es vernünftige Storylines geben und nicht zu viele in der Versenkung der Bedeutungslosigkeit verschwinden würden…

  16. crossrhodes (Gast) sagt:

    Ich hoffe inständig, dass die oben genannten standhaft bleiben, eier beweisen und dem ruf der wwe nicht folgen. Grade cody sollte wissen wie der hase läuft. Und ihm geht es außerhalb der wwe ja deutlich besser.

  17. Timmortal (Gast) sagt:

    Die WWE ist sowas von selbstsüchtig. Seit 2015 hab ich denen den Rücken gekehrt weil die Shows so sch…. geworden sind. Nur Nxt ist super.
    Trotz dass ich seit 1993 die WWF/E vorfolge hoffe ich dass die mal zu Grunde gehn.
    Die machen den allgemeinen Pro Wtestling nur noch kaputt !!!

  18. Timmortal (Gast) (Gast) sagt:

    Jeder eingefleischter Wrestlingfan wäre ein weitaus besserer Scripter als das erbärmliche WWE scripting Gesocks. AMEN.

  19. WomanEmpire279 (Gast) sagt:

    Ich freu mich für Renee, das hat sie sich echt verdient. Hoffe, sie bleibt nicht nur Ersatzfrau. Sie bringt frischen Wind in die „table guys“. Find sie sehr sympatisch und für amerikanische Verhältnisse sehr natürlich (wenig Make up, keine Riesen-Plastik-Hupen, keine Schlauchbootlippen, meistens die eigenen echten Haare…) Dean hat wirklich nen guten Geschmack!😊

  20. Alexander Neumann sagt:

    Genau so sehe ich das auch

  21. Minga (Gast) sagt:

    (verzweiflungs)wunschaktion von wwe.

    um die zu verpflichten, müsste auch das eigene produkt was zu bieten haben.

    aber eben, beim schrott, welchen wwe seit jahren zeigt, lachen sich die njpw/roh wrestler eher dumm und dämlich.
    denn die wissen mit sicherheit was sie an ihren jetzigen ligen haben, wie sehr sie dort geschätzt werden, was sie dort an spektakulärem wrestling zeigen können und dass sie mittlerweile auch mal richtig gut verdienen !

  22. Richie West sagt:

    Okan Ak

Hinterlasse deinen Kommentar

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu.