Kategorie | WWE, WWE News

Gibt es ab dem Jahr 2020 zwei „WrestleMania“-Shows pro Jahr? – Warum ignorierte WWE Brock Lesnars Auftritt bei UFC 226? – „WWE Extreme Rules 2018“-PPV: Match für die Kickoff-Show und weitere Stipulation bekannt gegeben – Goldust unterzieht sich Knie-OP

geschrieben am 11.07.18 von JME

– Wie Joseph Peisich in der „No Holds Barred Wrestling Show“ berichtet, plant man bei WWE ab dem Jahr 2020 jährlich zwei „WrestleMania“-Events zu veranstalten! Angeblich soll jeweils eine Show in den USA und eine Show außerhalb der Staaten über die Bühne gehen, im Gespräch für das Jahr 2020 sollen unter anderem Kanada, Saudi Arabien, Australien und England (London) sein. Demnach würde eine „WrestleMania“ wie bisher im April in den USA und eine weitere dann im Oktober außerhalb der Staaten stattfinden.

– Den meisten von euch dürfte sicher aufgefallen sein, dass Brock Lesnars Auftritt bei „UFC 226“ am vergangenen Wochenende bei „Monday Night RAW“ mit keinem Wort erwähnt wurde, obwohl dieser doch eigentlich perfekt in die aktuelle Storyline des WWE Universal Champions passt. In der aktuellen Ausgabe des Wrestling Observer Radios spekulierte Dave Meltzer diesbezüglich, dass in der vergangenen Woche möglicherweise irgendwas zwischen WWE und Lesnar vorgefallen sein könnte, was das Verhältnis zwischen beiden Parteien verändert hat. Anders sei es nicht zu erklären, dass WWE die große Publicity, die Lesnars Auftritt bei UFC in den USA generierte, nicht für die aktuelle Storyline ausnutzte.

– WWE finalisierte erwartungsgemäß am gestrigen Dienstag die „Extreme Rules“-Matchcard. So gab man bekannt, dass SAnitY (Eric Young, Killian Dain & Alexander Wolfe) in der Kickoff-Show in einem Tables Match auf The New Day (Kofi Kingston, Big E, Xavier Woods) treffen werden. Des Weiteren wurde dem Smackdown Women’s Championship Match zwischen Carmella und Asuka eine Stipulation hinzugefügt: James Ellsworth wird während des Matches in einem Shark Cage überhalt des Rings hängen. Unter dem folgenden Link findet ihr die komplette Matchcard: Klick!

– Für die „205 Live“-Ausgabe in der kommenden Woche wurden die Matches Akira Tozawa vs. Lio Rush und Noam Dar vs. TJP angekündigt.

– WWE-Veteran Goldust hat sich am gestrigen Dienstag in Birmingham, Alabama erfolgreich einer Operation an beiden Knien unterzogen. Wie lange der 49-jährige ausfallen wird, ist im Moment noch unklar. Sein letztes Match workte er bei einer Houseshow am 16. Juni, das letzte Mal im TV im Einsatz war er beim „Greatest Royal Rumble“ am 27. April 2018.

Diskutiert in unserem Forum mit vielen anderen Wrestlingfans über diese Themen! Klick!

29 Antworten zu “Gibt es ab dem Jahr 2020 zwei „WrestleMania“-Shows pro Jahr? – Warum ignorierte WWE Brock Lesnars Auftritt bei UFC 226? – „WWE Extreme Rules 2018“-PPV: Match für die Kickoff-Show und weitere Stipulation bekannt gegeben – Goldust unterzieht sich Knie-OP”

  1. Zu Beginn: gute Besserung an Goldust.
    Ein WrestleMania pro Jahr reicht aus, teilweise ist diese Show wegen der massiven Überlänge recht anstrengend zu schauen. Nichts gegen Saudi Arabien, aber dort sollte es keine WWE Events mehr geben. Was bringt es oder was ist daran so toll, keine Stimmung in einer „vollen“ Halle zu haben? 🙂 Wer bei WWE diese Ideen hat, sollte tatsächlich mal zum Psychiater geschickt werden, weil sie weder das Produkt verbessern, noch mehrere Zuschauer ansprechen, bzw. verlorene Fans zurückholen (was man anscheinend auch gar nicht will..).
    Wer das mit Theater mit dem Käfig über den Ring kennt, wird wissen, dass es nicht das erste Mal wäre, wenn in der Insasse trotzdem ins Geschehen eingreift (durch Ablenkung oder gar Flucht).
    Was mit Lesnar geschieht und ob er bald den Titel wegen dem Wechsel abgeben darf, bleibt abzuwarten. Das wird bestimmt erst nach „Extreme“ Rules verkündet. 🙂

  2. WomanEmpire279 sagt:

    „…irgendwas vorgefallen“… Ja, klar, der Auftritt bei UFC ist vorgefallen🤣😂😉

  3. Seppel sagt:

    @WomanEmpire279

    bist ja voll die Spasskanone.

  4. Base4ever sagt:

    Ich gucke bei WWE eigtl. nur noch WRESTLEMANIA. Wenn die davon nun 2 im Jahr bringen ist es kein JahresHighlight mehr und wird somit auch langweilig (Stichwort Übersättigung)…
    Warum nicht einfach wieder dem Summerslam mehr Bedeutung zukommen lassen, so wie früher, anstatt mit einer zweiten Mania alles kaputt zu machen?!

  5. Anonymous sagt:

    wrestlemania in saudien? ha ha ha genau… und das ohne damen, das wird sich nicht spielen

  6. hinki sagt:

    wm in saudien wirds nicht geben—- stichwort damencard

  7. WomenEmpire's Daddy sagt:

    2 Wrestlemanias pro Jahr = 2x Roman Reigns im Main Event ???

    HELL NO!!!

  8. Torti1308 sagt:

    Zwei WM´s im Jahr was für eine geile Idee Ironie Modus aus. Man könnte ja auch mal der NFL vorschlagen den Superbowl zweimal im Jahr zu machen.

  9. Fleischpeitsche sagt:

    Die WWE begeht den gleichen Fehler immer und immer wieder.

    Diese Übersättigung… 3h RAW, 4h PPV und nun 2 Wrestlemanias.

    Gerade Vinnie muss doch wissen, dass weniger manchmal mehr ist, gerade weil er auf muskulöse Männer mit „wenig untenrum“ steht.

    Das Testbild 24 Stunden nonstop anschauen macht mehr Spaß als den aktuellen WWE-Müll.

  10. King Sheamus sagt:

    @Base4ever
    Laber doch kein Müll. Wenn du nur WM guckst, warum bist du dann hier…dein Kommentar war unnötig, man man man!

  11. Jogi sagt:

    WM,SuSl, Survivor Series und Royal Rumble. Da zu noch den King of the Ring wieder einführen und vielleicht noch ein weiteres PPV. Das würde vollkommen reichen

  12. Dive like Orton sagt:

    Ich weiß, dass diese Thema gerade nicht in die News passt,
    aber habt ihr aktuelle Infos zum Gesundheitszustand von Hiromu Takahashi?

    Ihn scheint es nach seiner krassen Nackenlandung beim Match gg Dragon Lee übel erwischt zu haben…

    Gute Besserung an dieser Stelle!

  13. Chris Ri sagt:

    Die Veranstaltung in Saudi Arabien hat aber genug Geld gebracht nur darum Geht es, leider.

  14. MRT10 sagt:

    Der Greatest Royal Rumble war ja von der Größe her vor Ort tatsächlich sowas wie eine zweite WrestleMania. An sich war das Event aber nichts anderes als eine Houseshow. Mir ist es egal, die müssen wissen, was sie machen wollen.
    Bei Lesnar sollten die mal nicht übertreiben. Dass er gleich gegen den Champion wieder antreten darf, finde ich ein wenig seltsam. Seine letzten beiden Fights hatte er verloren, sowas hatte Ronda dazu veranlasst, komplett hinzuschmeißen, und gegen Mark Hunt hatten viele gegen ihn gesetzt. Ich kann mir kaum vorstellen, dass er auf Anhieb einem Daniel Cormier den Titel abnehmen wird.

  15. Schtef sagt:

    @King Sheamus:
    Auch ich kucke nur noch Wrestlemania. Den Rest lese ich mir nur noch durch! Ich denke das wird beim Kollegen Base4ever ähnlich sein.

  16. All in sagt:

    WWE macht genau das selbe was die FIFA macht. Immer mehr Spiele- Nation Leage, WM auf 48 Teilnehmer, WM in Qatar…. Nur mehr Profit. Der Sport bzw. Entertainment steht schon lange nicht im Vordergrund.

  17. Chrischaan sagt:

    Is ja nich verkehrt, noch eine weitere Supershow pro Jahr außerhalb der USA zu veranstalten. Kostentechnisch trägt sich das ja für die WWE durch das Sponsoring des lokalen Promoters von selbst. Den Banner „Wrestlemania“ würde ich dafür nicht verwenden, weil dieser sonst an Wertigkeit verliert.

    Parallel sollte man aber vielleicht schauen, auch eine der regulären Shows noch ein wenig „aufzumotzen“. Zur Zeit sieht jeder PPV außer WM aus wie ne Raw oder Smackdown. Ich verstehe das aus dem Aspekt der Produktionskosten, aber zumindest der Summerslam oder die Survivor Series dürfen gerne mal wieder wirken wie ein wichtiger PPV – also Pyros, spezielle Sets, besondere Entrances usw.

  18. Klartext sagt:

    @ All In

    Willkommen im 21. Jahrhundert. Geld regiert die Welt und es ist egal ob es uns gefällt.

    Die Dummen und Schuldigen sind doch letztendlich die die dafür bezahlen. Und das sind nunmal wir Fans. Zum Glück bleibt mein Geld WWE-frei. Ich habe seit Monaten keinen Cent mehr für diesen Tigerentenclub ausgegeben. Toi toi toi!

    Mit der FIFA an sich ist es etwas „krasser“. Da reden wir von Dingen wie Bestechung, Korruption, Zwangsarbeit (= Sklaverei) und Scheinheiligkeit.

    Wie gesagt, die Welt geht vor die Hunde und niemand will es sehen oder tut was dagegen.

  19. Torti1308 sagt:

    @ WomanEmpire´s Daddy

    Arne ich hab ja schon gehört dass das Niveau eines Menschen schon richtig tief sinken kann, aber das es Menschen gibt die wie du aus Langeweile oder sexuellem Notstand absichtlich versuchen neue Rekord Tiefen ihres Niveaus zu erreichen das hätte ich ja nicht gedacht. Junge wenn ich meine Unterhosen so oft wechseln würde wie du deine Nicks dann würde ich mit 5 Unterhosen an einem Tag nicht auskommen. Man Junge such dir mal einen festen Nick aus so schwer kann das doch nicht sein. Übrigens was dein offensichtliches Problem angeht habe ich einen Tipp für dich. Vier gegen Willy kann helfen. 😉

    PS: Ich bin ja mal gespannt wie du morgen heißt.

    Aber zum Thema: Ich kann mich meinen Vorrednern zum großen Teil nur anschließen. Warum wertet man den Summerslam nicht auf mit Freiluft Arenen? Der Summerslam 92 war da als Vorreiter echt klasse. Der gehört immer noch zu meinen Lieblings PPV´s also warum versucht man vom Ambiente her generell den Summerslam nicht wieder auf dieses Level zu bringen?

  20. In meinen Wohnzimmer war mehr Stimmung als in der Halle in Saudi.. Schade das für Vince bloß die Dollars zählen.

  21. WomanEmpire279 sagt:

    @ Chrischaan
    Seh ich ganz genau so. Die sollten dem 2. „Super-Event“ nen andren Namen verpassen, es sollte bei einer „echten“ WM bleiben, dafür lieber die anderen PPV wertiger gestalten mit dem, was du schon genannt hast. Fänd ich auch besser.

  22. Ist die WWE echt so arm Dran

  23. Fleischpeitsche sagt:

    @ David Wolfsblut

    Spricht das jetzt eher gegen Dein Wohnzimmer oder gegen die Kameltreiber?

  24. WomanEmpire279 sagt:

    @ Torti
    Das haste richtig gut erkannt, man sieht’s an dem immer gleichen Schreibfehler… Daher isses völlig tutti, wie er sich morgen nennt. Ich denke, du weißt, was ich meine?😎

  25. WWE in Saudi-Arabien ist das selbe wie der FC Bayern in China

  26. Torti1308 sagt:

    @ WomanEmpire

    Den Schreibfehler habe ich auf die Schnelle vorhin nicht mal gesehen aber man kennt seine Pappenheimer mittlerweile ja trotzdem.

  27. Ganz einfach weil Saudi Arabien ne Menge Kohle zahlt für die Events! Und deshalb werden dort immer wieder Events stattfinden 😉

  28. WomanEmpire279 sagt:

    @ Torti
    Ja, stimmt. Ich finds nur lustig, wenn er zwei Posts weiter unter einem andren Namen sich über WWE aufregt, die immer die gleichen Fehler macht, und selber…nun ja, was soll ich sagen?😉

  29. Tja, Geld steht über alles. Aber was soll das, wenn keine Stimmung herrscht, gelangweilte Personen sitzen herum, die VIP-Plätze sind leer… da würde man doch nie wieder ein Event starten, wenn sich eigentlich niemand für das Produkt interessiert. 😀 Es wäre für mich eine Ehre, z.B. in Frankfurt den Undertaker sehen zu dürfen und für die Show interessieren mehr Leute, auch wenn weniger anwesend sind, als bei irgendwelchen gekauften. Ich will nichts schlecht reden, aber das Resultat von der Show in Saudi Arabien haben wir gesehen und das war nicht gut. Schönes Wetter heute Abend, nicht wahr? 🙂

Schreibe einen Kommentar