WWE Monday Night RAW #1311 Ergebnisse + Bericht aus Boston, Massachusetts vom 09.07.2018 (inkl. Videos)

Geschrieben am 10.07.18 von

WWE Monday Night RAW #1311
Ort: TD Garden in Boston, Massachusetts, USA
Datum: 09. Juli 2018

Monday Night RAW startet mit einem Videopaket, welches die bisherige Fehde zwischen Roman Reigns und Bobby Lashley aufbereitet. Laute Buhrufe ertönen, als die Fans Roman Reigns Backstage sehen. Kurz darauf erscheint Bobby Lashley auf dem Monitor. Lashley erkundigt sich nach dem Ziel von Reigns, dieser erwidert, er würde selbstverständlich in den Ring gehen und Lashley solle ihm besser aus dem Weg gehen. Lashley fordert Reigns heraus, herauszugehen und ihn herauszufordern, denn dann würde Lashley sich nicht mehr zurückhalten. Er werde Reigns dann erbarmungslos zerlegen. Lashley tritt zur Seite und lässt Reigns weitergehen, welcher kurz darauf in der Halle erscheint.

Reigns lässt sich seine Zeit, schließlich erklärt er jedoch, noch nie habe sich jemand getraut, sich vor ihn zu stellen und ihn zu warnen, jemanden herauszufordern. Heute will er herausfinden, ob Bob es wirklich wolle und fordert diesen auf, herauszukommen. Dieser lässt sich nicht lange bitten und betritt die Halle, schnell folgen auch General Manager Kurt Angle und sein Constable Baron Corbin. Sie wollen diesen Kampf für Sonntag aufbewahren, ehe ein Brawl zwischen Reigns und Lashley im Ring ausbricht. Angle bittet das gesamte RAW-Roster heraus, welches direkt in den Ring stürmt und versucht, die beiden zu stoppen. Kurzzeitig gelingt es ihnen, doch schnell reißen sich die beiden los und gehen wieder aufeinander los. Erneut werden sie unter Kontrolle gebracht, dieses Mal befreit sich Lashley und attackiert den beinahe wehrlosen Reigns in der Ecke, in die er zurückgedrängt wird. Reigns wird aus dem Ring befördert und weitere Superstars stürmen die Halle, die sich direkt einige Schläge von Reigns abholen dürfen. Lashley schafft es erneut in Reigns Nähe zu gelangen und schubst diesen nach einem kurzen Schlagabtausch in den Ring. Er selber kann ihm jedoch nicht folgen, da er erneut festgehalten wird. Unterdessen hat sich Reigns wieder erhoben und zeigt einen Suicide Dive über das Top Rope, womit er Lashley und diverse Superstars um diesen herum ausschaltet. Reigns wird im Anschluss endlich unter Kontrolle und Backstage gebracht. Die beiden versuchen noch einmal, sich zu befreien, der Brawl ist aber gestoppt.

Alexa Bliss und Mickie James schauen sich Backstage die Ereignisse an und erklären, dass dieses Chaos nichts im Vergleich zu dem sei, was sie mit Nia Jax und Natalya geplant haben.

1. Match
Tag Team Match
Nia Jax & Natalya gewannen gegen Mickie James & Alexa Bliss via Pin durch Nia Jax an Mickie James nach dem Leg Drop.
Matchzeit: 08:07

Bliss stürmt den Ring direkt im Anschluss und attackiert Nia Jax mit einem Kendo Stick. Irgendwann kann sich Nia Jax zur Wehr setzen und ergreift den Stick, Bliss kann sich jedoch vor einem Schlag retten und flüchtet aus dem Ring. Gemeinsam mit Mickie James geht sich Backstage, während sie sich ein Blickduell mit Nia Jax liefert.

Charly Caruso nähert sich Backstage Nia Jax und befragt diese zu den jüngsten Ereignissen. Nia Jax erklärt, dass dies noch lange nicht alles war, was Alexa Bliss am Sonntag bei Extreme Rules erwarte. Sie werde Bliss am Sonntag vernichten und erneut RAW Women’s Championesse.

Ein Einspieler zeigt uns, wie Braun Strowman Kevin Owens letzte Woche in einer mobilen Toilette durch die Gegend zog und schließlich von der Bühne schubste.

In seinem Büro steht Kurt Angle mit Kevin Owens bei sich. Owens lästert ein wenig über Strowman und Angle. Owens erwähnt die Geschehnisse aus der letzten Woche, woraufhin Angle loslacht. Owens holt daraufhin einen Brief heraus und liest vor. Hier drin steht, er würde von seinem Arzt nicht für In-Ring Action am heutigen Abend zugelassen werden. Dennoch sei er heute hier und er würde sich in den einem Raum aufhalten, wo er sicher vor Braun Strowman sei: in Kurt Angles Büro. Er macht es sich auf einem Sofa gemütlich, während Angle recht unglücklich schaut.

2. Match
Singles Match
Mojo Rawley gewann gegen No Way Jose (w/ The Conga Line) via Pin nach einem Alabama Slam.
Matchzeit: 04:12

Zuvor am Abend: Bayley und Sasha Banks halten eine weitere Sitzung mit Dr. Shelby ab. Sie beschweren sich über die egoistische Art des jeweils anderen.

Jinder Mahal und Sunil Singh treffen Backstage auf Seth Rollins. Mahal spricht über den inneren Frieden und fordert Rollins aus, sein Leben zu genießen und es nicht niederzubrennen. Rollins macht sich ein wenig über den Inder lustig und geht weiter, während Mahal ihm helfen möchte, sich selber zu finden.

Seth Rollins betritt nun die Halle und erklärt, er habe am Sonntag die Chance, sich die Intercontinental Championship zurückzuholen, denn er bekommt es am Sonntag in einem 30-minute Iron Man Match mit Dolph Ziggler zu tun. Er erklärt uns kurz die Regeln des Mathces, ehe er Dolph Ziggler zugesteht, dass dieser immer alles geben würde. Doch auch er werde alles geben und letztendlich …

Unterbrochen wird er von Dolph Ziggler und Drew McIntyre, welche auf die Bühne treten. Ziggler erklärt, er werde die Halle am Sonntag so verlassen, wie er sich betritt: mit seinem Titel. McIntyre tröstet Rollins, denn er werde weiterhin seine süßen Spitznamen behalten dürfen. Ziggler möchte vielleicht mit 5-0, 10-0 oder sogar mit 100-0 oder 1000-0 gewinnen, das sei ihm völlig gleich. Rollins schreitet ein und wirft Ziggler vor, dass sich dieser seine Haare wohl zu oft hat bleichen lassen, möglicherweise haben die Mittel bereits das Gehirn angegriffen. Die beiden liefern sich ein kurzes Wortduell, ehe McIntyre zum Ring schreiten will, doch Ziggler hält ihn zurück. McIntyre habe genug Worte gehört. Er möchte wissen, wie viel Mann tatsächlich in Rollins stecke und fordert ihn zu einem Match heraus. Dieser akzeptiert und McIntyre stürmt den Ring, doch Rollins ist bereits auf der anderen Seite herausgeklettert und begibt sich Backstage.

Bo Dallas & Curtis Axel kommen verkleidet als Bray Wyatt und „Woken“ Matt Hardy heraus. Die wahren Wyatt und Hardy erscheinen auf dem Titantron und senden eine Warnung in die Richtung ihrer Rivalen, sie würden nicht bis zum Sonntag warten… Sie sind hier!

Kurz darauf geht das Licht in der Halle aus und als es wieder an geht, stehen Wyatt und Hardy hinter Dallas und Axel im Ring. Diese realisieren die Situation schnell und flüchten aus dem Ring. Ordnung wird geschaffen und das Singles Match kann beginnen.

3. Match
Singles Match
Bo Dallas (w/ Curtis Axel) gewann gegen „Woken“ Matt Hardy (w/ Bray Wyatt) via Pin nach einem Twisted Neckbreaker. Zuvor sorgte Curtis Axel für Ablenkung.
Matchzeit: 08:31

Anschließend erlischt erneut das Licht, kurz darauf stehen Wyatt und Hardy außerhalb des Ringes. Sie stürmen in diesen und fertigen Bo Dallas gemeinsam ab.

Mittlerweile hat Kurt Angle das Match zwischen Drew McIntyre und Seth Rollins offiziell gemacht.

Lashley erklärt bei Renee Young, er habe stets Respekt für seine Gegner. Doch bei Reigns sei dies anders, Reigns würde er nicht respektieren. Doch er schätze an diesem, dass dieser jederzeit bereit für einen Kampf sei. Sollte Reigns am Sonntag erscheinen, werde er die Show nicht auf eigenen Beinen verlassen.

Tyler Breeze versucht sich Backstage Sarah Logan und Liv Morgan anzuschließen und schenkt den beiden ein Fashion Police Shirt. Diese zerreißen das Shirt aber und die beiden ziehen davon, während Logan Morgan huckepack nimmt. Später am Abend trifft Liv Morgan in einem Rematch auf Ember Moon.

Früher am Abend: Sasha Banks und Bayley sitzen immer noch in ihrer Therapiestunde. Weitere Updates folgen im Laufe des Abends.

Alexa Bliss verspricht, ihre RAW Women’s Championship gegen Nia Jax zu verteidigen. Danach werde sie als „Extreme RAW Women’s Champion“ in die Geschichtsbücher eingehen.

4. Match
Singles Match
Ember Moon gewann gegen Liv Morgan (w/ Sarah Logan) via Pin nach einem Einroller. Zuvor sorgte Sarah Logan vergeblich für Ablenkung.
Matchzeit: 07:50

Finn Bálor steht grinsend vor seiner Umkleide und wird von Renee Young befragt, wie er zu seinem heutigen Tag Team Match stehe. Bobby Roode kommt hinzu und erklärt, dass er und Bálor gemeinsam eine Wucht seien, die nicht aufzuhalten sei. Denn heute werden sie beide … „glorious“, ergänzt Renee Young. Roode ist überrascht, wie könne Young diesen Satz so falsch beenden. Selbstverständlich werden sie „siegreich“ sein. Aber jetzt, wo sie es schon erwähnt, natürlich werden sie auch „glorious“ sein. Bálor stimmt zu und verspricht einen Sieg über Constable Corbin und Elias.

Kevin Owens befindet sich Backstage im Büro von Kurt Angle und versprüht Raumduftspray, während er sich über die Luftzirkulation im Raum beschwert. Drew McIntyre und Dolph Ziggler betreten den Raum und Angle erklärt, sollte McIntyre das heutige Match gegen Rollins verlieren, werde er am Sonntag nicht am Ring stehen dürfen. Ziggler beschwert sich und Owens greift ebenfalls ein, Angle würde einmal mehr seine Lieblinge mit Vorteilen ausstatten. Einzig Drew McIntyre beschwert sich nicht, er ist sicher, dass dies gar keinen Unterschied mache, da er Rollins heute abfertigen werden.

Elias sitzt im Ring und kündigt an, dass er heute im Studio seine erste Platte aufgenommen habe, welche bald in den Verkauf gehen werde. Er spielt für Boston ein neues Lied, in welchem er über Finn Bálor, Bobby Roode und Boston herzieht. Laut wird ihm mitgeteilt, er würde „sucken“, ehe Elias langsam klar wird, dass Boston ihn nicht wertschätze. Doch ein Mann würde ihn jederzeit wertschätzen, und zwar sein Tag Team Partner: Constable Baron Corbin. Dieser betritt den Ring und möchte gemeinsam mit Elias ein Liedchen über Finn Bálor singen. Das Spotlight wird auf die beiden geschaltet, ehe sie ein recht schiefes Lied vortragen. Die beiden loben sich gegenseitig, bevor Finn Bálor und Bobby Roode zum Ring kommen, damit das nächste Match starten kann.

5. Match
Tag Team Match
Constable Baron Corbin & Elias gewannen gegen Finn Bálor & Bobby Roode via Pin durch Baron Corbin an Bobby Roode nach dem End of Days.
Matchzeit: 13:05

Kevin Owens und Kurt Angle genießen ihre gemeinsamen Abend, als Braun Strowman den Raum betritt. Owens sucht direkt Schutz hinter Angle, doch dieser beruhigt ihn. Strowman werde ihn heute nicht anfassen, doch am Sonntag dürfe er alles machen, was er möchte. Denn die beiden werden bei Extreme Rules in einem Steel Cage Match aufeinander treffen! Strowman riecht ein Düftchen, welches in der Luft liegt und benennt es nach der Angst von Kevin Owens. Er greift das Raumduftspray und sprüht Kevin Owens damit ein, welcher zu husten beginnt. Strowman verlässt den Raum und Angle kann sich ein Schmunzeln nicht verkneifen.

Erneut sehen wir Sasha Banks und Bayley, die weiter diskutieren.

Renee Young begrüßt Roman Reigns zum Interview. Young fragt, ob es vielleicht nicht ganz so klug sei, Lashley vor Sonntag so zu provozieren. Doch dieser sagt, dies sei genau das, was er wollte. Er respektiere Lashley nicht und er möchte einfach nur mit diesem in den Ring steigen. Bob wird am Sonntag dem „Big Dog“ zum Opfer fallen.

Die Kommentatoren präsentieren uns die Matchcard für Extreme Rules am kommenden Sonntag.

6. Match
Singles Match
Drew McIntyre (w/ Dolph Ziggler) gewann gegen Seth Rollins via Pin nach dem Claymore Kick. Zuvor sorgte Ziggler für Ablenkung, kassierte aber den Curb Stomp.
Matchzeit: 21:01

Der siegreiche Drew McIntyre trägt seinen Kumpanen Dolph Ziggler auf den Schultern aus der Halle, während sich Seth Rollins im Ring erholt. Damit endet Monday Night RAW in dieser Woche.

Fallout:

 

Diskutiert über diese Ausgabe von Monday Night RAW in unserem Board. Einfach HIER klicken!




Sag was zu diesem Thema!

32 Antworten zu “WWE Monday Night RAW #1311 Ergebnisse + Bericht aus Boston, Massachusetts vom 09.07.2018 (inkl. Videos)”

  1. Ui das war ja mal was ganz neues, ein brawl, das gesamte Roster muss dazwischen.
    Mensch Creative Team ihr könnt euch wahrlich auf die Schulter klopfen xD

  2. Chris sagt:

    Boa, war das mal wieder schwach. Eigentlich versuche ich ja immer noch das positive zu sehen, kann aber nichts finden, außer Elias, der kommt immer gut. Ansonsten ist es immer das selbe. Ich meine ein kleiner wow Moment würde ja schon reichen, einmal etwas neues. Wenn man also ein Fan von ewigen Wiederholungen ist, hat die WWE wieder richtig abgeliefert! Ob noch mal bessere Zeiten kommen? Jede Woche denke ich erneut darüber nach, es einfach zu lassen mir das anzuschauen bzw. zu lesen, oder drüber zu informieren.

  3. Wieder mal ein Depp, der Meckern muss, wie sicher es noch einige mehr machen über diese RAW Ausgabe.

    Los ihr Hobby-Meckerer, dann schreibt endlich einmal, wie denn eine RAW-Show aussehen sollte, damit diese Zuschauer anlockt oder haltet die Klappe.

    Euer regelmäßiges Gejammer ist nicht auszuhalten. Und so schlecht kann es ja nicht sein, die Sendungen der WWE, wenn ihr diese trotzdem noch verfolgt!

    Typische Trolls seid ihr!

  4. Jogi sagt:

    Vom lesen her finde ich es gar nicht schlecht. Bewegte Bilder werde ich mir nach Feierabend gönnen. Nur vorweg kann ich sagen, das ich es albern finde, wenn fast das gesammte Roster nicht in der Lage ist, zwei Männer zu trennen. Ansonsten muss man auch mal nüchtern betrachtet sagen, das man vieles als Wiederholung sehen mag. Das man sich nach was neuem sehnt. Aber mal ehrlich, dann müsste man das komplette bzw einen Großteil des Rosters entlassen und mit völlig neuen Gesichtern arbeiten. Genauso wie bei SD sind die Roster zu aufgebläht. Bei der Fülle der Männer und Frauen ist es kaum möglich alle vernünftig unterzubringen. Da werden immer wieder neue Gruppierungen geschaffen und Leute zusammen in Team Kämpfe gesteckt, weil man sonst gar keine Pläne für jeden Einzelnen hat. Darunter zu leiden haben Newcomer die z.B. von NXT hochgezogen werden und dann in der Versenkung verschwinden. Aber es sollte auch möglich sein, wenn man schon nicht allen gerecht wird, wenigstens ein paar vernünftige Storylines auf die Beine zu stellen.Ich muss auch zugeben das ich mir nach allem was ich bisher gelesen habe, keine großen Erwartungen in ExRu setze. Ich hoffe da eher auf den SuSl

  5. Minga sagt:

    @The true Shit : das einzige, was du hier machst, ist das, was du in deinem beitrag den anderen vorwirfst : nämlich beleidigen und meckern.

    alle hier haben das recht, ihre meinung über die shows/wwe zu schreiben.

    meinungsfreiheit ist mal wieder das zauberwort.

    und zu deiner frage (inkl. beleidigung) : schau dir mal shows vor 15-20 jahren an und bilde dir dann deine eigene meinung im vergleich zu heute.

  6. Klartext sagt:

    @ The true Shit

    Tja, wenn alle meckern muss schon was dran sein. 😉

    Aber rein vom Lesen (Gucken tue ich diese Sch… schon länger nicht mehr) klang alles recht konsequent gebookt. „Storylines“ sofern vorhanden wurden fortgeführt, Roman Reigns hat kein Match bestritten, McIntyre hat gewonnen… es waren schon positive Sachen dabei aber alles in allem war es natürlich wieder üblicher WWE-Müll aus dem Jahr 2018. Wer es mag ?!?

    Danke an das Wrestling-Infos Team für den Bericht!

  7. DannyOcean sagt:

    Gebe Jogi vollkommen Recht. Dass ein gesamtes Roster nicht in der Lage ist, zwei Männer auseinander zu bringen ist einfach schlecht dargestellt. Kann aber natürlich auch daran liegen, dass mit dem kompletten Roster, nicht das komplette Roster gemeint ist…sei es drum.
    Tendenziell geht es mir ja nicht darum, immer zu meckern oder zu kritisieren. Generell sind die Paarungen ja recht interessant, wenn man denn nicht 30 Mal am Stück alles bekommen würde, daher finde ich es ganz gut, dass das Match Lashley vs. Reigns ausnahmsweise noch nicht vorher stattgefunden hat (korrigiert mich falls ich falsch liege).
    Was mir bei den aktuellen Shows einfach immer wieder fehlt ist ein gewisser Realismus. Man kommt sich doch als Zuschauer einfach verarscht vor, wenn man immer sieht, dass Person XY für Ablenkung sorgt, da ein Heel ja einfach nicht mal alles zerstören darf und klar gewinnen kann. Hatte es letzte Woche schon angesprochen, Owens Debut gegen Cena. Das hatte wirklich mal ordentlich Impact, der Neue schlägt den großen Cena sauber! Von Jahr zu Jahr wird diese Darstellung eines Heels aber immer schlechter…mal ehrlich…wann hatten wir den letzten Heel der stark dargestellt wurde und auch mal clean gewinnen durfte? Spontan fällt mir da nichts ein

  8. NXTOM sagt:

    @jogi oder man könnte anstatt jede woche die selben leute zu zeigen (manche sogar mehrmals) einfach mal wechseln. Bei nxt gehts ja auch. Da hast jede woche neue leute im ME

  9. Hui da ist aber einer wütend der andere User die Kritik äußern mit Depp beleidigen muss und dann andere als Hobby Meckerer bezeichnet.

    1. Kritik ist legitim, denn es ist ein Kommentar Bereich.
    Kritik ist nicht gleich Trollen.
    Und man muss die Meinung anderer akzeptieren, wenn dir die Show gefällt ist doch alles super.

    2. Wenn du es nicht mehr ertragen kannst lese diese Kommentare nicht, ignoriere sie.

    3. Beleidige nicht andere, ich kann es ab.
    Gehören tut es sich aber nicht.

    Du willst wissen was Raw braucht, Feuer, Dynamik, storylines die fesseln.
    Pushe Kevin Owens, Seth Rollins, Finn Balor.
    Roman in die midcard wo er hin gehört.
    Gib den workern Freiheiten für promos und ihren Charakter.
    Kurt angle tut mir so leid in der Rolle wie er dargestellt wird.
    Weg mit PG, ich will jetzt nicht Blut orgien sehen aber es braucht Action.

  10. DerKaiser sagt:

    @Jogi ich geb dir da auch vollkommen recht, das Poster ist vollkommen aufgebläht.
    Eine Lösung wäre meiner Meinung nach, manche Superstars immer für ein paar Wochen aus den Tv-Shows zu nehmen, um sie dann wieder „returnen“ zu lassen und damit immer wieder neue Fehden zu kreieren. Also zB Reigns verliert gegen Lesnar und ist dann erstmal bis zum nächsten PPV raus.
    Andere Alternative wären mal wieder paar vernünftige Stables bestehend aus 3-5 Leuten (zB Reigns und Usos als Heels, Owens und die AoP..), die richtig für Chaos sorgen könnten!

    Das Problem wird nur sein, dass das der gute Vince niemals machen würde, da er ja damit quasi Geld fürs Nichts-Tun zahlt 😉

  11. Kick2 sagt:

    Roman durfte über die Seile hüpfen mit rausgestreckter Zunge…

  12. RealNiko sagt:

    Immer diese Idioten mit „mimimi, hört auf zu meckern, wenn es euch nicht passt guckt es doch nicht etc.“. Das ist einfach nur dumm und Woche für Woche liest man den selben Scheiß.
    Wenn jede Woche eine für meinen Geschmack schlechte Show zustande kommt, werde ich auch jede Woche die Show negativ kommentieren dürfen. Lächerlich, dass sich dann welche über die Kommentare aufregen. Wenn sie euch gefällt genießt die Show einfach und fertig, ich wünschte, ich könnte mich mit dem Müll hier zufrieden geben, aber 3h sind sehr viel Zeit für mich und ich bin froh, dass es die Seite hier gibt.

    Ja die Ausgabe fand ich auch Mist, lese nur den Bericht und wie immer über 90% Müll.
    zig Wrestler 2 Streithähne nicht halten können ist auch Standard WWE Müll, sieht manchmal peinlich aus wenn man sieht, wie die Wrestler nicht zupacken bzw nur daneben stehen, um sich dann mit Schrittgeschwindigkeit zu bewegen und die 2 auseinander zu halten. Sieht immer nach Streicheln aus. Das klappt eigentlich nur bei Lesnar, zB mit Cena damals oder mit Taker fand ich cool, bei all den anderen sieht das eher peinlich aus, wie Lashley sich befreit, drauf rennt und dann diese sanften Schläge ansetzt.
    Das hat mich hier aber am wenigsten gestört an der Ausgabe.

    Einzig interessant ist der Mainevent, mir gefallen Drew und Dolph sehr gut, werde mir den Mainevent mal gönnen. Wie zu erwarten gab es leider diese „entscheidende“ Ablenkung, ist einfach Standard bei einem Heel Team bei WWE, nur frage ich mich, muss das wirklich Woche für Woche so sein? Ich hasse diese Ablenkungen so heftig, weil sie 1. viel zu oft praktiziert werden und 2. zu 95% so dämlich aussehen, wie wenn sich der Partner auf den Apron stellt und dem Gegner zuwinkt bzw blöd anmacht und derjenige natürlich seinen Gegner vor sich vergisst und das Match dadurch verliert.
    Iwie blöd formuliert da oben, aber die Show hat in meinen Augen keinen einzigen Höhepunkt und ich will nicht alles schlecht reden oder meckern, aber ich fand sie wirklich sehr schlecht mit kleinem Lichtblick Mainevent.

  13. *Sunny* sagt:

    @Senior Benjamin 90: Storylines die fesseln.. mit Bálor in der Hauptrolle.. 😀 😀 😀 Ja genau.. 😀 Guter Witz.

    Allgemein: Mit Owens könnte man durchweg was Gescheites auf die Beine stellen.. Aber so viele Leute wollten Strowman als den Zerstörer sehen – bitte schön, nun muss eben auch mal ein Liebling der Pro Wrestling Fans dran glauben. 🙂 Mir persönlich geht Strowman’s Booking schon lange auf den Zeiger. ^^
    Rollins hat viel Potential, ohne Frage – aber die wirklich spannenden Storylines kann man auch an 1 Hand abzählen. Ich hoffe stark, dass es in absehbarer Zeit nicht schon wieder Ambrose vs. Rollins gibt. Davor graut’s mir ja so richtig. ^^

    Zum Kommentar von „The true Shit“: Er/Sie bringt’s doch auf den Punkt. Wenn man NIE zufrieden ist & wirklich JEDE Woche nur motzt – dann sollte man sich die Shows wirklich nicht mehr anschauen. Bei den meisten Dauer-Nörglern ist das aber irgendwie auch einfach nur eine Prinzip-Frage – man will gar nicht zufrieden sein, könnte ja wehtun. ^^ Und besonders amüsant sind die Leute, die genau wissen, dass sie den Job besser machen würden als Vince & Co.! Würde man aber tatsächlich auf nur 50% dieser Leute hören – dann wäre diese Firma schon längst in der Versenkung verschwunden. Ahnung von Wrestling zu haben, bedeutet noch lange nicht, dass man wirklich ein gutes Gespür dafür hat, was oder wer sich gut vermarkten lässt & wer eher nicht.

  14. Torti1308 sagt:

    Ich fand die Raw hat stark angefangen mit der Prügelei zwischen Lashley und Reigns aber dann war was die Storylines angeht auch schon die Luft wieder draußen. Die Fehde zwischen Owens und Strowman wurde dadurch das Owens die ganze zeit bei Angle gesessen hat sehr abgeflacht. Bayley und Sasha spielen sehr offensichtlich die selbe Storyline nach wie damals Daniel Bryan und Kane das finde ich schon sehr lame. Mojo Rawley scheint wohl mit seiner Fehde ein Match für die Kickoff Show zu bekommen denke ich mal. Ansonsten sind die Matches für die weiteren Storylines sehr konsequent gebooked worden. Was ich allerdings nicht verstehe ist warum wird eine Amber Moon Woche für Woche in Matches gebooked ohne irgendeine Storyline dahinter. Dagegen hätte für mich irgendwas zwischen den Authors of Pain und Titus Worldwide (ein Match oder irgendein anderes Segment) mehr Sinn gemacht da man zwischen den beiden Teams ja schon eine Storyline angedeutet.

  15. Jogi sagt:

    @ DerKaiser
    Bei so vielen Leuten wäre es wirklich eine Möglichkeit, nicht immer die selben Woche für Woche worken zu lassen.

    Ansonsten habe ich mir gerade mal die Ergebnisse der letzten House Shows angesehen.
    Ich weiß, das die Paarungen sich dort nicht u bedingt an das Programm in den TV Shows halten. Wenn da ein Finn Balor mit Seth Rollins oder ein Roman Reigns mit Braun Strowman oder auch dem Undertaker ein Team bildet, so kann man ja sagen, das deren Fehden abgeschlossen bzw kein Bestandteil mehr der PPV sind. Aber warum lässt man RR mit Bobby Lashley zusammen ein Match bestreiten, wo doch gerade eine Fehde zwischen ihnen läuft? Klar ist alles Show aber irgendwo sollte doch mal eine Grenze sein die Leute für dumm zu verkaufen. Gestern bei RAW musste man sie noch mit Hilfe des Rosters voneinander trennen.

  16. YuKezZzy sagt:

    seit lange zeit war diese raw ausgabe sehr gut

  17. WomanEmpire279 sagt:

    So, hier kommt Eine, die mal nicht meckert. Suicide dive übers dritte Seil?? Da KANN man gar nicht meckern, wann haben wir denn das zum letzten Mal vom Big Dog sehen dürfen? Es gibt also doch fliegende Hunde??…
    Das mit der Trennung durchs „gesamte Roster“, Mann, das ist doch immer so bei solchen Brawls: die kriegen die Kontrahenten (egal wen) NIE wirklich getrennt. Das MUSS so sein! Ich hoffe nur, dass die beiden „Streithähne“ am Sonntag genauso loslegen und einer der beiden sein samoanisches Temperament mal voll entfalten darf.?
    Seth hat dieses Mal verloren, ?nicht schön. Hauptsache, er gewinnt am Sonntag.
    So, den Rest guck ich morgen auf maxx.

  18. Chris sagt:

    @ The true Shit

    Der einzige der hier trollt bist doch du!

    Die anderen geben hier Ihre Meinung ab und sehnen sich nach besseren Zeiten, die wir alle noch von früher kennen.

    Es geht nicht darum es wieder wie früher zu machen, sondern sich neues einfallen zu lassen, was die Leute wieder packt und fesselt. Früher saß ich vor dem TV und habe gefiebert, bin mitgegangen und war voller Euphorie. Ich konnte nicht erwarten wie es weitergeht.

    Trotzdem ist man Fan und hofft, dass es wieder besser wird. Ist zu vergleichen mit seinem Fussballverein dem man immer zujubelt, in guten wie in schlechten Zeiten, trotzdem darf man seine Meinung sagen wenn es nicht so gut läuft und man das Gefühl hat alle Fans wissen was zu tun wäre, nur die Verantwortlichen sehen den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr.

    In dem Sinne. Peace.

  19. Seppel sagt:

    Danke Rollins, die bist die hellste Kerze auf der WWE Torte.

  20. @Sunny

    Der Devitt aus NJPW ist ein ganz anderer Charakter als Balor der WWE.
    Und so einen Balor bräuchten wir jetzt ?

    Wenn Raw so wie NXT wäre, dann wäre ich sehr zufrieden. Und weh tun würde es mir nicht ?

  21. DannyOcean sagt:

    @WomanEmpire279
    Natürlich MUSS das so sein, aber man kanns wenigstens einigermaßen realistisch gestalten. Gerade Balor und Corbin z.B. könnten in der kommenden Woche zu zweit Reigns wieder in Bedrängnis bringen. Aber das ist halt die WWE-Logik. Dann doch lieber irgendwelche Security-Angestellte die durch die Gegen geschmissen werden, aber durch dieses „das Roster trennt die Streithähne“ werden einfach ein paar gute Performer geschwächt. Nicht ohne Grund sind Vinnies Lieblinge nie beim „gesamten Roster“ dabei.
    Aber man ist halt schon dran gewöhnt, weshalb das eigentlich hier solide war. Als Fan muss man halt mit dem abgespeckten Programm mittlerweile leben oder man guckts halt nicht mehr.

  22. Horst, der galaktische Dinosaurier Dompteur sagt:

    @ The true Shit

    In Anlehnung an deinen Namen ist das aktuelle Programm und die aktuelle Lage in der WWE im wahrsten Sinne des Wortes „WAHRE SCHEIßE“.
    Genau wie dein Comment…

  23. Dennis sagt:

    Seit langem mal wieder eine relativ ansehnliche ausgabe

  24. Du trittst in einem Kampf bei extreme rules an.

    Achja, dein Partner wird vom Ring verbannt.

    Krass extreme rules.

  25. DDP81 sagt:

    Auch wenn der Truth Typ hier sein Maul zu weit aufreißt, hat er nicht komplett unrecht….ja es gibt Meinungsfreiheit…aber ich persönlich würde mich mit der WWE absolut nicht mehr beschäftigen, wenn ich mich jede Woche so aufregen müsste, wie es der eine oder andere hier zu tun scheint… da wär mir meine Zeit viel zu kostbar für, wenn ich vor dem einschalten oder lesen eh schon weiss, dass ‚mein Blutdruck steigen wird“…. ich meine Kritik muss und darf sein….aber einige hier sehen hier wirklich alles/ immer schlecht.

    Aber es gibt Leute, die das wohl brauchen. Entweder, weil sie generell negativ eingestellt sind…oder vllt haben sie sonst im Leben nichts zu meckern ?^^

    Nichts für ungut. Man muss ja auch hier nicht mitlesen, wenn man sich drüber aufregt…. ein wenig mehr relaxen schadet sicherlich nicht.

  26. MRT10 sagt:

    Ich verstehe schon ein bisschen, was The True Shit (?) meint. Immer wenn ich woanders Kommentare lese wie ‚der Kommentator bei der WM ist schße, der Experte ist total inkompetent und die eine Frau, die kann auch nix‘ – da weiß ich auch nicht, woher die Leute diese Einbildung nehmen zu meinen, sie hätten ja viel mehr Ahnung und könnten ja alles besser.
    Aber hier ist das was völlig anderes. RAW ist einfach langweilig, da braucht man die WWE nicht in Schutz zu nehmen. Ich lese hier höchstens die Berichte, gucke vielleicht auch mal ein paar Sequenzen auf YouTube, aber bei P7MX schaue ich mir das schon lange nicht mehr an und das Network würde ich scwieso nicht abonnieren. Man verliert hier einfach das Interesse, die Fehden sind insgesamt wirklich langweilig.

    Das Problem ist einfach wirklich Roman Reigns. Es ist mir ein Rätsel, warum man immer noch an ihm festhält, wo man doch den Plan, ihn Lesnar bei WM besiegen zu lassen – einen Plan, den man ein Jahr lang konstruiert hat – einfach komplett auf den Haufen geworfen hat. Der Uni Champion ist nicht da, Reigns bleibt trotzdem an der Spitze, aber der WWE scheint es ja nichts auszumachen, denn mit den Ratings, die inzwischen konstant unter 2 liegen, hat man sich offensichtlich abgefunden. Man sieht es hier ganz gut. Man hat einen McIntyre, Roode und Bálor im Roster, aber wo sind die? In langweilige Fehden verwickelt. Ziggler gibt man den Titel aus irgendwelchen Gründen, die aber für die Show nicht von Belang sind, und mit Hardy & Wyatt hat man ein Tag Team, das wirklich nicht gut ist, der Brokencharakter wird uninteressant und die Tag Team Division ist ohnehin nicht spannend.
    Wenn man mal Extreme Rules mal nicht gucken sollte, wird man auch nicht viel verpassen.

  27. Jogi sagt:

    Habe mir jetzt das meiste angesehen, den Rest dann morgen auf Maxx. Ich muss sagen, keine schlechte Ausgabe. Aber ich bleibe dabei das ich den Brawl etwas albern fand. Aber ich muss sagen der Suicide Dive war gut. Habe ich glaube ich von RR noch nicht gesehen.

  28. Raven1802 sagt:

    @Chris „Eigentlich versuche ich ja immer noch das positive zu sehen, kann aber nichts finden, außer Elias, der kommt immer gut. Ansonsten ist es immer das selbe.“

    Ich habe nichts dagegen wenn man Kritik übt. Wenn dann sollte diese auch Konsequent sein. Ich kann mich nicht über Wiederholungen ärgern und gleichzeitig sagen dass es toll ist wenn Elias jede Woche das gleiche macht beziehungsweise machen muss. Er sitzt da, spielt mittelmäßig Gitarre und muss laut Drehbuch die Zuschauer der jeweiligen Stadt beleidigen.

    Nicht falsch verstehen, ich mag es wie Elias dargestellt wird. Nur es ist eben nichts anderes als das, was Du kritisierst.

    Und ja, jeder sollte seine Meinung äußern. Nur sollte man so fair sein und nicht vergessen, dass ein Roman Reigns nicht selbst seine Auftritte plant sondern nach einem Drehbuch arbeitet. So ist das bei jeden anderen Worker wenn er nicht John Cena oder Dwayne Johnson oder Brock Lesnar heißt.

    Und die Autoren? Sorry, aber auch niemand von euch wird das Rad neu erfinden. Oder kennt jemand von euch ein Lied mit Tönen welche zuvor nicht in ein anderes Lied vorkamen? Frisuren die Ihr euch nach dem neuesten Trend schneiden lässt, Klamotten der Saison… es war alles schon mal da… Eure Lieblingsspeise bereitet Ihr sicherlich auch immer gleich und immer wieder zu… Vielleicht solltet Ihr bei eurer Kritik, egal ob gegen diese Show oder dieser Seite hier, das alles nicht vergessen… Wir sind nicht anders als die Autoren der Show oder dieser Seite.

    @Wrestling Info, vielen Dank das Ihr mich immer auf dem laufenden haltet…

  29. WomanEmpire279 sagt:

    @ Jogi
    Ja, da hast du recht, wie ich oben schon sagte: sowas Schönes (mein jetzt den Suicide dive?) haben wir echt lange nicht gesehen vom BigDog. War wiedermal eine kleine aber sehr feine Kostprobe ?von seinem wirklichen Können, das er sonst nie zeigen darf und dafür auch noch „Dresche“ kriegt (so von wegen, der kann ja nur 3 Moves…). Und die ?rausgestreckte Zunge war die „persönliche Note“ dabei?.

  30. dudleyville sagt:

    wwe macht weiter den fehler Roman als face zu pushen, liebe wwe seid ihr taub hört ihr nicht das puuuuu gerufe. stellt Roman 100 leute auf die Rampe und Roman saust durch wie nen torando langsam wird’s affig den so zu pushen. gebt lieber elias nen ic titel und wo ist eigentlich euer Champion seid Monaten?????

  31. NoPlanMan sagt:

    @ Raven & @ Jogi – DANKE !!! …Endlich mal jemand, der sich nicht diesem albernen “ Roman Reigns ist der Böse Bullshit “ anschliesst. Wenn wir die Tatsache das die “ Puuuhhh “ Rufe gegen ihn nur Teil seinem Images sind und er trotzdem einer der
    !! Achtung – 3 beliebtesten Wrestler in der WWE ist !! Aufgrund zb. Fanbase und Merchandise !!!.. Wenn wir das einfach mal außer Acht lassen. Also nur die “ Figur / Wrestler “ als solches nehmen. Dann fragen wir uns mal folgendes.
    Mal gesehen gegen wen er in den letzten Jahren alles große Matches in Main Events bestritten hat ? Wer ist einer der ganz ganz wenigen, die Woche für Woche im Ring stehen, egal was vorher war ? Und sei es nur um supendiert oder sonst was zu werden ? Nicht nur wenn die Kasse stimmt ! Wer sagt immer, egal ob das Volk ihn dafür hasst, oder welchen CO er gegen sich aufbringt was er denkt ? Wer lässt sich nicht in eine Schublade stecken sondern steht zu dem was er sagt ? Und am aller aller wichtigsten !! Wem hat die WWE das Privileg verliehen, den Undertaker in “ Ruhestand “ zu schicken !? Ganz genau…Roman Reigns..
    Die Figur RR verkörpert alles , was ein WWE Superstar haben und ausstrahlen muss. Geliebt als Teil vom Shield, Jetzt wird er gehasst und liefert immer wieder Gründe sich über ihn und die Art wie er handelt und gepushed wird auszukotzen !!! Hmmm…Ich weiß nicht, aber irgendwie kommt mir das so verdammt bekannt vor…..Achja…
    25 Years of World Wrestling Entertainment…Typen wie er haben jeden einzelnen von uns zur WWE gebracht. Den ohne die Bösen…Wären die Guten nicht so toll 😉

  32. WomanEmpire279 sagt:

    @ NoPlanMan
    Bist du mein Seelenverwandter???

Schreibe einen Kommentar


© WhatsBroadcast








Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews

W-IonYouTube

Information