Brock Lesnar kehrt in die UFC zurück und fordert Daniel Cormier um die Heavyweight Championship heraus!! – Alles zum UFC-Comeback des WWE Universal Champions und zu seiner Zukunft bei WWE

geschrieben am 09.07.18 von The best in the world

In der Nacht von Samstag auf Sonntag fand mit „UFC 226: Miocic vs. Cormier“ die bislang größte Veranstaltung des Marktführers in diesem Jahr statt. Im Hauptkampf erhielt der amtierende Light Heavyweight Champion Daniel Cormier (21-1, 1 NC) die Chance, der zweite Kämpfer in der Geschichte der UFC zu werden, der den Titel in zwei Gewichtsklassen gleichzeitig hält. Um Geschichte zu schreiben, musste er allerdings den Heavyweight Champion Stipe Miocic (18-3) besiegen, der den Gürtel bis dahin drei Mal erfolgreich verteidigen und damit selber einen UFC Rekord aufstellen konnte.

Tatsächlich gelang es Cormier, auch den zweiten Titel in der UFC zu gewinnen, wodurch er der fünfte Two-Division Champion in der Historie der Company wurde und der zweite Fighter nach Conor McGregor, der zwei Titel gleichzeitig hält. „DC“ konnte Miocic in der ersten Runde KO schlagen und sich den Titel sichern. Trotz des historischen Sieges, der Cormier in den MMA Olymp katapultierte, sprechen die meisten Fans aber über die Geschehnisse nach dem Kampf, die für eine Menge Aufmerksamkeit und Spekulationen sorgten.

So forderte Cormier in seinem Post-Fight Interview im Octagon den amtierenden WWE Universal Champion Brock Lesnar (5-3, 1 NC) heraus, welcher auch sofort den Käfig bestieg. Dort ließ sich der ehemalige UFC Heavyweight Champion nicht lange bitten und schubste „DC“ einige Meter nach hinten. Mehrere Offizielle mussten sich zwischen den beiden Kämpfern stellen, um Schlimmeres zu verhindern. Auch Lesnar wurde von Joe Rogan interviewt und in klassischer WWE-Manier shootete der Universal Champion gegen die gesamte Heavyweight Divison der UFC und er kündigte an, dass Cormier sein nächstes Opfer sein werde. Das gesamte Geschehen könnt ihr euch nachfolgend anschauen:

Auch in der Post-Fight Pressekonferenz wurden natürlich eine Menge Fragen zur Zukunft der Heavyweight Division und zu Brock Lesnar gestellt. UFC Präsident Dana White war selbstverständlich auch anwesend und gab ein Update bezüglich Lesnars Situation. Er erklärte, dass Lesnar ihn vor einigen Tagen kontaktiert und mitgeteilt habe, dass er eine Menge zu erledigen hatte, nun aber für eine Rückkehr bereit sei. Außerdem bestätigte White, dass man einen Fight zwischen Cormier und Lesnar ansetzen werde. Das gesamte Statement des UFC Präsidenten könnt ihr euch nachfolgend ab Minute 21:30 anschauen:

Was eine sofortige Rückkehr des WWE Universal Champions in die UFC verhindert, ist die Dopingsperre, welche Lesnar noch absitzen muss. „The Beast Incarnate“ muss bekanntlich noch eine Strafe von sechs Monaten absitzen. White erklärte, dass Lesnar sich in der vergangenen Woche wieder bei der US Anti-Doping Agency (USADA) angemeldet habe und die Zeit von nun an laufe. Damit könnte der ehemalige UFC Champion zu Beginn des kommenden Jahres wieder antreten. Dies bedeutete allerdings auch, dass er von nun an wieder mehrfach spontan von der Dopingagentur getestet werden kann und immer seinen Standort angeben muss.

Interessanterweise äußerte sich auch WWE über die hauseigene Webseite zu den Geschehnissen bei UFC 226. Laut besagtem Artikel wisse man noch nicht, wer als Nächstes um die WWE Universal Championship antreten wird. Außerdem beschrieb WWE den Auftritt ihres Titelträgers und bestätigte ebenfalls, dass Lesnar in Zukunft um die UFC Heavyweight Championship gegen Daniel Cormier antreten werde.

Auch zu seinem Status und seiner Zukunft bei WWE gibt es weitere Informationen. Einem Bericht zufolge soll die Company von Vince McMahon gewusst haben, dass Lesnar bei UFC 226 anwesend sein wird. Tatsache ist, dass Lesnar weiterhin bei WWE unter Vertrag steht und eigentlich gar nicht mit UFC verhandeln dürfte. Es scheint hier also einen Deal zwischen WWE und UFC zu geben. Dies bedeutet auch, dass Lesnar für anstehende Vertragsverhandlungen wieder einmal in einer äußerst komfortablen Situation ist. Zwei sehr reiche Companys werden nun um seine Dienste streiten und den Preis dementsprechend in die Höhe treiben.

Nachdem es zuletzt Gerüchte gab, laut denen Lesnar womöglich kein Teil des „WWE SummerSlam“-PPVs sein könnte, wurden diese mittlerweile widerlegt. Der WWE Universal Champion soll demnach sowohl den „WWE Summerslam“ als auch die „Monday Night RAW“-Ausgabe am Tag nach dem PPV worken. Die Gerüchte rund um Lesnar und dessen mögliches Fehlen bei der „größten Party des Sommers“ sollen falsch gewesen sein. Sein aktueller WWE-Vertrag sieht noch ein weiteres Match vor und dieses soll beim „WWE SummerSlam“-PPV am 19. August 2018 über die Bühne gehen.

Quellen: ESPN.com, MMAFighting.com, WWE.com, YouTube.com/UFC

Diskutiert HIER mit vielen weiteren Fans über die News! KLICK!!

21 Kommentare für Brock Lesnar kehrt in die UFC zurück und fordert Daniel Cormier um die Heavyweight Championship heraus!! – Alles zum UFC-Comeback des WWE Universal Champions und zu seiner Zukunft bei WWE

  1. Renatus (Gast) sagt:

    Habe Lesnar noch nie soviele Worte am Stück sprechen hören ^^ Interessant aber auch ein bisschen verstörend 😀

  2. Imperatoor (Gast) sagt:

    Na da bestätigt sich ja meine vermutung. Bin mal gespannt was da bezüglich des deals noch rauskommt

  3. Delete (Gast) sagt:

    Was ich mich da immer fragte…kann Lesnar nicht „theoretisch“ auch ungedopt in der WWE weiter machen bis die Dopingsperre abgelaufen ist…ist ja ein wenig beantwortet, wenn er jetzt angemeldet ist und noch in der WWE auftreten wird…

  4. Gerhard Rocky Wenzel sagt:

    Der Depp soll endlich abhauen 😁

  5. Fleischpeitsche (Gast) sagt:

    Echt merkwürdig wieso all die Zeit nie versucht wurde Lesnar den Titel abzunehmen. Selbst eine (typisch für WWE) dumme Storyline hätte jeden ausgereicht.

    Lesnar vs. Reigns will einfach keiner mehr sehen, das muss ihm klar sein. Lasst die Heckenpenner außen vor. Die WWE hat genug fähige Performer.

  6. Micha (Gast) sagt:

    Also eventuell nochmal Titelverteidigung von Lesnar beim SummerSlam um sein letztes Match zu worken. Und am Tag danach bei Raw feiert er seinen Sieg, wird von Roman angegriffen, und Braun Strowman casht seinen Koffer ein und wir haben ENDLICH einen Champion der regelmäßig da ist

  7. Roman Hater Nr. 1 (Gast) sagt:

    ROMAN SUCKS !!!

  8. Bill Goldberg sagt:

    Dennis Szepe. Herrlich

  9. Imperatoor (Gast) sagt:

    Meine vermutung ist die. Lesnar verteidigt beim summerslam und taucht mit dem gürtel bei ufc auf. Je nachdem wie der fight ausgeht wird der sieger mit dem ufc title bei raw auftauchen. Zwischen cormier und lesnar wird eine ligen übergreifende fehde gestartet die letzten endes unter wwe dach im octagon unter ufc rules endet.

    Mein gott ich sollte meinen beruf wechseln.😉

  10. Alexander Maass sagt:

    Tut er doch 😀

  11. Joe Graf sagt:

    Aber vorher bitte den Titel abgeben

  12. Gerd Felfernig sagt:

    Mit seiner besseren Hälfte Anna Bolika hoffentlich.

  13. Michael Meyer sagt:

    Von mir aus gute Reise. Ich hoffe die WWE lässt sich dann Mal wieder eine vernünftige Story einfallen. Im Moment echt langweilig.

  14. Nelly (Gast) sagt:

    Endlich kommt die WWE mal voran. Was auch echt Zeit wurde. Ich konnte ihn da ei Fach nicht mehr sehen. *lach* so selten wie der da war kein Wunder. Ich hoffe endlich wieder auf eine Story bei der WWE, die wirklich interessant ist. Bisher ist es ja eh immer der selbe Kram. Es verändert sich einfach nichts. Mal sehen was passiert wenn er dann mal weg ist.

  15. Dennis Szepe sagt:

    Ich glaube das wird ne einmalige sache weil er diese klausel im vertrag hat wo er 1 mal antreten darf

  16. RealNiko (Gast) sagt:

    Lesnar sollte den Titel nicht einfach so abgeben. Derjenige, der Lesnar bezwingt, hat automatisch einen Push bis in den Himmel. Es sollte nur weder Reigns noch Lashley sein, wobei das zweite das kleinere Übel wäre.

    Ich gehe zu 90% davon aus, dass der Mainevent bei SS Lesnar vs Reigns (vs Lashley) heißt und Strowman erfolgreich eincashen wird. So wie ich die WWE kenne wird RR den guten Lesnar besiegen und Champ werden, um dann „um den Titel betrogen“ zu werden. Damit wird man sich Sympathie für RR erhoffen schätze ich mal.

    Strowman mit dem Titel fände ich echt cool, solange man ihn nicht als babyface versucht zu booken (Klar wird er gefeiert werden, aber mit face promos wie „ohne das WWE Universe wäre er nicht hier oder ähnlicher Müll zerstört man ihn komplett). Er soll weiterhin alles und jeden kaputt machen und keine langen Promos halten und schon ist er ein geiler Champ.

  17. Seppel (Gast) sagt:

    Wer hier glaubt Lesnar verlässt die WWE als Looser, ja der hat sich geschnitten.

    Lesnar wird bei SummerSlam den Titel verteidigen, und am RAW Montag den Titel niederlegen unter Bekanntgabe seines UFC Arrangements.
    Der geht doch nicht zur UFC als WWE Looser.
    Vinnie wird ihm alle Bedingungen zusagen.

  18. Suicide Dive (Gast) sagt:

    Mag sein das Sie sich bei UFC wirklich aufs maul hauen, aber die aktion hier sah mal so richtig nach show Einlage aus und das nur um eine konfrontation zu hypen.

  19. WomanEmpire279 (Gast) sagt:

    Was mich ja mal interessieren würde: redet Mr. Lesnar bei UFC tatsächlich selber, oder hat er da auch ein Sprachrohr, und was wird überhaupt mit Paul Heyman, geht der mit zu UFC (eben als Sprachrohr), oder bleibt er bei WWE und kriegt nen neuen „Klienten“? Oder ist er dann ganz weg vom Fenster bzw. Ring?

  20. DDP81 (Gast) sagt:

    Also ich war am Wochenende echt überrascht, dass und wie Brock sich am mic gibt. Bei ufc…..

    Im übrigen wird er niemals den WWE Titel mit in einem UFC Kampf nehmen, da würden ihn alle Kämpfer auslachen….

  21. DDP81 (Gast) sagt:

    @Seppel. Genau so oder Braun casht während des matches ein und pinnt RR.
    So verliert er den Titel ohne sich hinlegen zu müssen. Wie bei Rollins damals.

Hinterlasse deinen Kommentar

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu.