Kategorie | UFC News

Vorschau auf UFC 226: Miocic vs. Cormier – Fightcard Übersicht, Preview Videos, Free Fights, Fight Week Aktivitäten & Informationen zur Ausstrahlung

07.07.18, von Benjamin "Cruncher" Jung

In der heutigen Nacht geht mit dem UFC 226: Miocic vs. Cormier Event der siebte UFC PPV des Jahres 2018 über die Bühne. Hierfür gastiert die UFC erneut in ihrer „Heimarena“, der T-Mobile Arena in Las Vegas, Nevada. Zuletzt war die Promotion dort am 3. März im Rahmen des UFC 222 PPVs zu Gast. Seit der Eröffnung im April 2016 veranstaltete die UFC bereits neun Events in der Halle.

Fight Card Übersicht

Insgesamt bietet das Event wie gewohnt elf Kämpfe, die sich auf drei unterschiedliche Card verteilen. Die PPV Main Card bietet fünf Kämpfe, die TV Card auf FOX Sports 1 vier Kämpfe und auf der UFC Fight Pass Card werden zwei Kämpfe zu sehen sein.

Im Main Event des Abends kommt es erstmals seit einigen Jahren wieder zu einem echten Superfight. Stipe Miocic (18-2) wird auf Daniel Cormier (20-1, 1NC) treffen. Der UFC Heavyweight Champion Miocic wird dabei seinen Titel gegen den amtierenden Light Heavyweight Champion Cormier auf’s Spiel setzen. Nach UFC 94 (GSP vs. Penn) und UFC 205 (Alvarez vs. McGregor) ist es erst das dritte Event der UFC Geschichte, in der zwei amtierende Champions aufeinandertreffen. Mit einem Sieg könnte sich Cormier in einen erlesenen Kreis vorarbeiten. Lediglich Randy Couture, BJ Penn, Conor McGregor und Georges St-Pierre konnten bisher in zwei Gewichtsklassen eine UFC Championship erringen, McGregor war der einzige der in zwei Gewichtsklassen zeitgleich Champion war.

Einer der zukünftigen Herausforderer auf die Heavyweight Championship könnte bereits im Co-Main Event ermittelt werden. Dort treffen mit Francis Ngannou (11-2) und Derrick Lewis (19-5, 1NC) zwei absolute Knockout-Spezialisten aufeinander. Ngannou war Miocic Anfang des Jahres in einem Titelkampf unterlogen, insbesondere bei einem Titelgewinn von Cormier könnte er jedoch schnell wieder den Sprung zum Herausforderer schaffen. Ähnliche Voraussetzungen besitzt Lewis, der zwar vergangenes Jahr gegen Mark Hunt (13-12-1, 1NC) verloren hatte, insgesamt aber sieben seiner letzten acht Kämpfe gewann.

Ebenfalls auf der Main Card bestreiten Paul Felder (15-3) und Mike Perry (11-3) einen Kampf in der umkämpften Welterweight Division. Nur der Sieger des Kampfes wird sich in einer relativ komfortablen Position in der Gewichtsklasse halten können. Beim Kampf zwischen Michael Chiesa (14-3) und dem ehemaligen UFC Lightweight Champion Anthony Pettis (20-7) sieht es nahezu genauso aus. Im Opener der Main Card wird Gökhan Saki (1-1) seinen dritten MMA Kampf bestreiten. Der frühere Weltklasse-Kickboxer hatte bereits 2004 einen MMA Kampf bestritten und hatte im vergangenen Jahr ein siegreiches Debüt in der UFC gefeiert. Er trifft auf Khalil Rountree (6-2, 1NC).

Die beiden Preliminary Cards sind im Vergleich zu den letzten großen Events nicht so hochklassig besetzt, bieten aber trotzdem einige gute Paarungen. So bestreiten beispielsweise Uriah Hall (13-8) und Paulo Henrique Costa (11-0) den „Main Event“ der Prelims, Raphael Assuncao (26-5) trifft auf Rob Font (15-3) und Dan Hooker (16-7) bestreitet einen Kampf gegen Gilbert Burns (14-2).

Eine Übersicht auf die komplette Card erhaltet ihr in unserem Board:

UFC 226: Miocic vs. Cormier Fightcard aus Las Vegas, Nevada, USA (07.07.2018)

Preview Videos

Um euch die wichtigsten Protagonisten des Events etwas genauer vorzustellen, hat die UFC auf ihrem offiziellen YouTube Kanal wieder reichlich Videomaterial veröffentlicht. Darin lag der Fokus natürlich auf dem großen Main Event. Darüber hinaus gibt es mit den „UFC Countdown“, „Inside the Octagon“ und „Embedded“ Videoserien die gewohnten Formate bei einem UFC PPV.

Main Event Previews

Inside the Octagon: Miocic vs. Cormier

UFC 226 Countdown Videoreihe

UFC 226 Embedded Videoreihe

Free Fights

Zur Einstimmung auf den großen Main Event hat die Promotion zudem jeweils einen Free Fight von Stipe Miocic und Daniel Cormier auf ihrem YouTube Account hochgeladen.

UFC 203: Stipe Miocic vs. Alistair Overeem

In diesem Free Fight sehen wir die erste Titelverteidigung von Stipe Miocic gegen Alistair Overeem vom 10. September 2016 beim UFC 203 PPV. Der UFC Heavyweight Champion konnte sich dabei via One-Punch-Knockout in der ersten Runde durchsetzen.

UFC 220: Daniel Cormier vs. Volkan Oezdemir

Als Free Fight von Daniel Cormier sehen wir dessen letzte Titelverteidigung in der Light Heavyweight Division gegen Volkan Oezdemir. Beim UFC 220 PPV am 20. Januar 2018 konnte Cormier via TKO in der zweiten Runde triumphieren.

Fight Week Aktivitäten

Kommen wir nun zu den obligatorischen Aktivitäten aus der Fight Week. Am Mittwoch fanden die Open Workouts statt, am Donnerstag gab es den Media Day und am Freitag folgten dann natürlich noch die offiziellen Weigh Ins. Lediglich Michael Chiesa verpasste das Gewichtslimit seiner Division und muss 30 Prozent seiner Gage an seinen Gegner Anthony Pettis abgeben. Darüber hinaus veröffentlichte die UFC den Media Conference Call und hielt eine Pressekonferenz im Vorfeld des Events ab.

Pre Fight Press Conference

Media Conference Call

Open Workouts

Media Day

Weigh Ins

Main Card (PPV)

Stipe Miocic (242.5) vs. Daniel Cormier (246) – UFC Heavyweight Championship
Derrick Lewis (264.5) vs. Francis Ngannou (253)
Paul Felder (170) vs. Mike Perry (170.5)
Michael Chiesa (157.5) vs. Anthony Pettis (156)
Khalil Rountree (205) vs. Gokhan Saki (206)

Preliminary Card (FOX Sports 1)

Paulo Costa (185.5) vs. Uriah Hall (185.5)
Raphael Assuncao (136) vs. Rob Font (135.5)
Drakkar Klose (156) vs. Lando Vannata (156)
Max Griffin (170.5) vs. Curtis Millender (170.5)

Preliminary Card (UFC Fight Pass)

Gilbert Burns (155.5) vs. Dan Hooker (155.5)
Jamie Moyle (116) vs. Emily Whitmire (116)

Informationen zur Ausstrahlung

Das Event ist in Deutschland auf mehreren Plattformen zu sehen.

So gibt es zunächst die vollständige Preliminary Card – sowohl die UFC Fight Pass Prelims, als auch die FOX Sports 1 Prelims – auf dem UFC Fight Pass. Um darauf zugreifen zu können, reicht ein normales UFC Fight Pass Abonnement, welches monatlich 7,99€ kostet und euch Zugang zu einem großen Teil der Live Events (ALLES, außer den UFC Pay Per View Main Cards, den UFC on FOX Main Cards und den europäischen UFC Fight Night Main Cards), dem Fight/Event Archiv, den Fighter Dokumentationen, den The Ultimate Fighter Staffeln und vielem Mehr bietet.

Die Pay Per View Main Card wird dieses Mal ausnahmsweise auch in Deutschland über die Plattform UFC.tv ausgestrahlt. Der Preis für die Card liegt bei 14,99 Euro.

Hier findet ihr die Links zu den einzelnen Card Teilen, sowie die deutschen Anfangszeiten dazu:

01:00 Uhr MEZ: UFC Fight Pass Preliminary Card —> KLICK!
02:00 Uhr MEZ: FOX Sports 1 Preliminary Card —> KLICK!
04:00 Uhr MEZ: Pay Per View Main Card —> KLICK!

Und damit wollen wir unsere Preview zu UFC 226: Miocic vs. Cormier beenden. Abschließend wünschen wir euch viel Spaß beim Schauen des Events.

Diskutiert hier mit vielen anderen UFC Fans





Schreibe einen Kommentar

Wir geben alle Kommentare manuell frei. Daher kann es kurz dauern, bis dein Kommentar erscheint.





Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews
W-IonYouTube
https://prf.hn/click/camref:1011l4qe7/creativeref:1011l29483/