Kategorie | NXT, Pay-Per-Views, WWE, WWE PPVs

WWE „NXT Takeover: Chicago II“ Bericht + Ergebnisse aus Chicago, Illinois vom 16.06.2018 (inkl. Videos und kompletter Pre-Show)

17.06.18, von Marvin "Nexus 3D" Weyer

WWE „NXT TakeOver: Chicago II“
Ort: Allstate Arena in Rosemont, Illinois, USA
Datum: 16. Juni 2018

Pre-Show

Nach weiteren Videos werden die Experten von NXT North American Champion Adam Cole überrascht, der vorrangig über seinen „Freund“ Pat McAfee herzieht und ihn als schrecklichen Experten bezeichnet. Cole betont, nicht nur der beste Wrestler bei NXT zu sein, auch nicht in der gesamten Liga, sondern Cole sei schlichtweg der beste Wrestler auf diesem Planeten. Die Fans begleiten seine Promo mit „Too Sweet“ und „Woop Woop“ Chants. Bevor die Pre-Show endet, wird ein Blick auf die brutale Rivalität zwischen Johnny Gargano und Tommaso Ciampa beleuchtet.

Main-Show

Die Kommentatoren Nigel McGuinness, Vic Joseph (als Ersatz für Mauro Ranallo, der verhindert ist) und Percy Watson begrüßen uns zur Show.

1. Match
NXT Tag Team Championship
Tag Team Match
The Undisputed Era (Roderick Strong & Kyle O’Reilly) (c) gewannen gegen Danny Burch & Oney Lorcan via Pin nach dem Total Elimination gegen Lorcan.
– Adam Cole verhinderte einen sicheren Sieg von Burch & Lorcan, indem er O’Reilly aus dem Ring zog. Der Referee warf ihn daraufhin aus der Halle, was die Fans lautstark mit „Bullshit“ quittierten.
Matchzeit: 16:02

Trotz der Niederlage werden Lorcan & Burch mit Applaus respektierend gefeiert.

Kairi Sane wird gezeigt, die bei den Zuschauern Platz genommen hat.

2. Match
Singles Match
Ricochet gewann gegen The Velveteen Dream via Pin nach dem 630° Senton.
Matchzeit: 22:10

3. Match
NXT Women’s Championship
Singles Match
Shayna Baszler (c) gewann gegen Nikki Cross via Referee Stoppage im Kirifuda Clutch, nachdem Cross das Bewusstsein verlor.
Matchzeit: 09:24

Im Publikum befinden sich ECIII und die neuste Verpflichtung von World Wrestling Entertainment, Keith Lee, der den Zuschauern auch als früherer WWN Champion vorgestellt wird.

4. Match
NXT Championship
Singles Match
Aleister Black (c) gewann gegen Lars Sullivan via Pin nach einem Black Mass, zuvor hatte er bereits seinen Finisher gezeigt.
Matchzeit: 14:08

5. Match
Chicago Street Fight
Tommaso Ciampa gewann gegen Johnny Gargano via Pin nach einem DDT auf dem entblößtem Ring.
Matchzeit: 35:28
– Das Match beinhaltete zahlreiche Aspekte, Stühle, Stahltreppe, Tische, Handschellen, Krücken und vieles mehr. Das Match verlagerte sich nach draußen, man spielte auf das vergangene Jahr an, als Ciampa gegen Gargano turnte. Zudem entfernte Ciampa teilweise die Matte des Rings, sodass nur noch das reine Holz übrigblieb.

Fallout:

Diskutiert in unserem Forum mit vielen anderen Wrestlingfans über diese Show! Klick!




Sag was zu diesem Thema!

15 Antworten zu “WWE „NXT Takeover: Chicago II“ Bericht + Ergebnisse aus Chicago, Illinois vom 16.06.2018 (inkl. Videos und kompletter Pre-Show)”

  1. Boots2Asses sagt:

    Wo ist der Live Chat Jungs?

  2. Solch ein Event ist nur noch einer von wenigen Gründen, überhaupt weiterhin WWE zu verfolgen. Richtig gutes Main Event. Es wurde bewiesen, dass ein Hauptkampf nicht unbedingt um einen Titel gehen muss. Hat mir richtig gut gefallen. 🙂 Natürlich bleibt die Frage hängen, warum sowas nur bei NXT zu sehen ist und ob MitB heute das noch toppen wird (ich sage nein).
    Gute Nacht.^^

  3. Homegrown sagt:

    Bei so einer Veranstaltung hätte ein gewisser Joey Styles bei ECW
    ein lautes „OH MY GOOOD“ von sich gegeben…
    Ein ziemlich perfekter Event.
    Tag Match war klasse, Dream / ricochet war Wahnsinn,
    Black hat alles aus sullivan rausgeholt, die Damen war in Ordnung und zu Gargano/Ciampa…als ECW und Wrestling Fan im allgemeinen…man muss die beiden Lieben!
    Man kann von der WWE halten was man will aber NXT ist einfach jedesmal over the top!!!!

  4. Klartext sagt:

    Liest sich diesmal nicht ganz so gut wie die letzten 2-3 Male (90% statt 100%) aber dennoch wird es wohl rein vom Wrestling und Storytelling den Main Roster-PPV (max. 30-40%) locker übertrumpfen.

    Der Großteil der Matches hat mich hier im Vorfeld schon nicht gereizt.

  5. Underfaker sagt:

    Das Tag Tem Match war ja schon echt irre. Unglaublich gutes Match! Dann noch getoppt von Ricochet vs Dream. Bin mal auf die Wertung von Dave Meltzer gespannt 😉

    Das Damen-Match war (im Verhältnis zum PPV schlicht kacke!) sehr mittelmäßig. Schade eigentlich, da das Frauen-Wrestling bei WWE unheimlich nach oben gebracht wurde und es viele wirklich gute Wrestlerinnen dort gibt. Die ex MMA Damen gehören leider (noch?) nicht dazu.

    Sullivan vs Black war solide bis gut. Hatte nicht damit gerechnet, dass Lars so viel drauf hat.

    Der Main Event hat mich lange nicht gepackt. Nicht falsch verstehen, das war gut, aber für einen Street Fight nicht im Rahmen der NXT-Möglichkeiten. Das änderte sich dann zum Ende hin. Eigentlich ab der Szene, wo er Johnny den Ring abgenommen hat. Die letzten 10-12 Minuten waren dann echt geil mit einem super Finish!

    Die beiden absoluten Highlights waren allerding am Anfang weg. Daher hatte ich beim Schlafen gehen den Eindruck, dass der PPV insgesamt nur 7/10 verdient hatte. Nach dem Schlafen gebe ich aber doch gute 8/10. NXT macht wirklich noch Laune zu gucken. Hoffentlich wird Vince bald rausgekickt. Man stelle sich mal vor, die würden drei Shows die Woche mit einem solchen Niveau haben. *träum*

  6. Haborym sagt:

    NXT Takeover war insgesamt wieder ein geiles PPV, da hier die Talente noch ihre gesamte Palette an Moves zeigen können. Es wird nicht langweilig.

    Das Tag Team Match war besser als erwartet. Ich mag Lorcan und Burch von der Attitüde her, hätte aber nicht gedacht das beide so krass mitgehen können und so ein langes Match durchhalten. Jede Menge gute Spots. Close Finish auf beiden Seiten. Spannung war durchgehend da.

    Ricochet vs. Dream blieb ein bisschen hinter meinen Erwartungen zurück. Habe mir von beiden deutlich mehr erhofft. Zwischenzeitlich hatte ich auch den Eindruck das Ricochet sich ganz schön zurücknehmen muss damit Dream auch mal glänzen kann. Mit Ricochet der richtige Sieger.

    Baszler vs. Cross war zwar nicht das Technikfeuerwerk aber trotzdem unterhaltsam. Vor allem fand ich es spannend zu sehen wie Baszler darauf reagiert das sich jemand von ihr nicht einschüchtern lässt und nach „mehr“ fragt. Baszler ist hier der richtige Sieger um sie weiter aufzubauen.

    Ciampa vs. Gargano das Match auf das ich mich am meisten gefreut habe. Jede Menge krasse Spots und beide haben ordentliche Bumps genommen. Immer noch unklar wie viel Heat Ciampa zieht. Leider haben Sie das finish total versaut. Im Endeffekt haben Sie das Match ja einmal außerhalb des Ringes und dann im Ring abgebrochen und trotzdem wird Gargano am Ende gepinnt. Macht 0 Sinn. Vor allem Ciampa war mit den Händen am Rücken gefesselt und mehr oder wenig TKO (nach den Kicks und der Submission), keine 60s später ist er wieder topfit, kann aufstehen und die Hände sind auf einmal vor dem Körper. Das hat mich richtig geärgert. Hier hätte das Match in einem no Contest oder in einer Disqualifikation für Gargano enden sollen (da er Offizielle und den Referee angegriffen hat). So einfach nur Scheiße.

  7. Haborym sagt:

    Ach ich habe

    Black vs Sullivan vergessen: Hier habe ich nicht viel erwartet, da Sullivan halt sehr begrenzt ist. Match war dann i.O. Black der richtige Sieger.

  8. Jonny Garango vs Tommasio Chiampa war Mega Stark ??⭐️⭐️⭐️⭐️
    Auch Riccochet vs The Velvet Dream hat mir gefallen ?? ⭐️⭐️⭐️1/2

    Die Baszler würde ich mir mal wünschen in einer Fehde mit Roanda Rousey ????

    NXTTakeOver bekommt von mir zusammen ⭐️⭐️⭐️⭐️Sterne

  9. MRT10 sagt:

    War auch nicht so besonders. Nur Ricochet v Dream und die letzten Szenen vom Street Fight waren spannend, ansonsten bin ich auch ein paar mal eingeschlafen.

  10. Dudemeister sagt:

    Dominion 18′ bleibt der beste PPV dieses jahres und aller zeiten.

  11. Atze sagt:

    @MRT10 Die Show war richtig geil. Alle Mtaches waren gut bis überragend und der Street Fight hatte geiles Storytelling.
    @Haborym Deine Kritik kann ich nicht nahvollziehen. Der Main-Event war großartig mit einem geilen Ende. Das Match wurde nie gestoppt. Der Referee hat nie das Match abgebrochen und Ciampa konnte danach nur mit Hilfe des Stretchers noch Laufen und lag minutenlang nach dem Match noch im Ring.

  12. NXTOM sagt:

    Baszler ist im heel spielen megastark beste Frauenbösewicht seit langen.

    Oney hätte ich den Titel auch gegönnt. Finde ihn megastark und hat auch mit burch den perfekten Partner.
    Bei ricochet velveteen geb ich dir Recht haborym, gerade am Anfang sahs ein bisschen danach aus das ricochet einfach zu schnell für dream war. Dreams elbow hätte glaub ich auch nicht getroffen wenn ricochet liegen geblieben wäre.
    Black vs Sullivan war ich von Anfang an nicht so der Fan, black hat gewonnen von daher alles gut.

    Ja und am Ende chiampa als Sieger, ich hab mir das soo gewünscht aber damit hätte ich nie gerechnet.

    Achso und der Fall of man von ue sah ja Mal mehr als geil aus. Kyle ist für mich auch der unterhaltsamste von UE. Leider wird er ein bisschen unter Wert verkauft meiner Meinung nach.

  13. Haborym sagt:

    @Atze Der Referee wurde ja auch ausgeknockt, aber die offiziellen kamen 2x raus und haben Gargano im Ring sogar von Ciampa weggezogen. Auch wenn der Referee in dem Moment nicht beteiligt war ist das schon ein klares Zeichen und es erklärt immer noch nicht warum Ciampa die Handschellen plötzlich vor dem Körper trägt… Es ist ein Scheißfinish.

    Vom Storytelling einfach nicht durchdacht. Hier hätte man Ciampa anders gewinnen lassen sollen.

  14. Homegrown sagt:

    @Haborym
    In einer Szene ist am Rand im Hintergrund zu sehen das ein offizieller die Handschellen öffnet.

  15. SCSA sagt:

    Ich bin da bei Haborym was das Finish bei Gargano vs. Ciampa betrifft.

    Vor allen Dingen die Sache mit den Handschellen nervt mich. Erst verbindet Gargano Ciampa die Hände hinter dem Rücken und als Ciampa im Ring liegt und Gargano sich mit den Offiziellen außerhalb des Ringes anlegt, sieht man im Huntergrund gnz kurz wie der Referee die Position von Ciampas Handschellen ändert. Sorry aber das zerstört schon ein wenig das Finsh für mich.

    Ich vermute fast, dass es ein Fehler von Gargano war. Wahrscheinlich sollten die Handschellen direkt vor dem Körper angelegt werden. Alles andere macht für mich keinen Sinn…

    Ansonsten war es natürlich ein starker Fight!

Schreibe einen Kommentar








Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews

W-IonYouTube

Information