Kategorie | UFC, UFC News

UFC Fight Night 129: Maia vs. Usman & UFC Fight Night 130: Thompson vs. Till Fallout – Zusammenfassung der Ergebnisse, Post-Fight News & Ausblick auf das kommende Event

01.06.18, von Benjamin "Cruncher" Jung

An den letzten beiden Wochenenden war die Ultimate Fighting Championship in Santiago, Chile und Liverpool, England zu Gast und veranstaltete die UFC Fight Night 129: Maia vs. Usman und UFC Fight Night 130: Thompson vs. Till. Im Folgenden wollen wir auf die beiden Events ein wenig genauer zurückblicken.

UFC Fight Night 129: Maia vs. Usman

Zusammenfassung der Ergebnisse

Insgesamt befanden sich dreizehn Kämpfe auf der Card des Abends, wovon sich drei auf der Early Preliminary Card und vier auf der Preliminary Card wiederfanden. Die Kämpfe der Early Prelims wurden dabei auf dem UFC Fight Pass ausgestrahlt, während die vier weiteren Ansetzungen der Preliminary Card bei dem Event auf FOX Sports 2 zu sehen waren. Die übrigen sechs Kämpfe bildeten die Main Card, welche auf FOX Sports 1 übertragen wurde und dabei eine Kampfzeit von 1:04.55 Minuten bot. Rechnet man die Preliminary Card noch mit ein, bekamen die Fans insgesamt 2:18.30 Stunden an Kampfzeit zu sehen.

Im Main Event des Abends konnte Kamaru Usman (13-1) in einem Welterweight bout den Brasilianer Demian Maia (25-9) besiegen. Der Nigerianer konnte dabei seine inzwischen zwölf Siege andauernde Siegesserie weiter ausbauen und behielt nach Punkten die Oberhand. Ein Punktrichter scorte den Kampf mit 50-45 für den „Nigerian Nightmare“, während zwei Judges den Kampf mit 49-46 für Usman werteten. Damit setzt der 31-Jährige seinen Aufstieg in der UFC Welterweight Division weiter fort und konnte mit Demian Maia nun auch einen ehemaligen Title Contender besiegen. Der brasilianische Submission-Spezialist musste das Octagon hingegen das dritte Mal in Folge als Verlierer verlassen und büßt damit weiter Plätze auf die Spitze der Division ein.

Im Co-Main Event der Veranstaltung gewann Tatiana Suarez (6-0) via Submission gegen die Mexikanerin Alexa Grasso (10-2) und wahrte damit ihren makellosen Record von sechs Siegen in sechs Kämpfen. Weiterhin ungeschlagen bleibt auch das Light Heavyweight Talent Dominick Reyes (9-0), der seinen Landsmann Jared Cannonier (10-4) nach 2:55 in der ersten Runde via TKO besiegen konnte. Darüberhinaus feierte Guido Cannetti (8-3) einen Sieg via Unanimous Decision gegen Diego Rivas (7-2), wie auch Andrea Lee (9-2) aus ihrem Kampf gegen Veronica Macedo (5-2) einstimmig nach Punkten hervorging. Im Opener der Main Card gewann zudem Vicente Luque (13-6) via TKO gegen Chad Laprise (13-3).

Im Main Event der Preliminary Card setzte sich Michel Prazeres (25-2) via Split Decision gegen Zak Cummings (21-6) durch und Alexandre Pantoja (19-3) gewann gegen Brandon Moreno (14-5) via Unanimous Decision. Ihren beiden Landsmänner tat es Poliana Botelho (7-1) gleich und schickte die Japanerin Syuri Kondo (6-1) in der ersten Runde auf die Bretter. Gabriel Benitez (21-6) besiegte seinen peruanischen Kontrahenten Humberto Bandenay (14-5) ebenfalls vorzeitig via TKO und Enrique Bazorla (15-3) triumphierte über Brandon Davis (9-5). Außerdem gewann Frankie Saenz (12-5) sein Duell mit Henry Briones (16-8) via Unanimous Decision und Claudio Puelles (8-2) gewann den ersten Kampf des Abends via Submission gegen Felipe Silva (8-2).

Zu den vollständigen Ergebnissen von UFC Fight Night 129: Maia vs. Usman gelangt ihr hier:
UFC Fight Night 129: Maia vs. Usman Ergebnisse aus Santiago, Chile (19.05.2018)

Highlight Videos

Die UFC hat auf ihrem offiziellen YouTube Kanal natürlich auch wieder einige Highlight Videos zu dem Event veröffentlicht. So interviewte der UFC Kommentator Jimmy Smith die Sieger der beiden Main Events, Kamaru Usman und Tatiana Suarez, direkt nach ihrem jeweiligen Fight im Octagon. Darüberhinaus meldete sich der Sieger des Main Events, Kamaru Usman, auch Backstage noch einmal zu Wort.

Octagon Interviews

Backstage Interviews

Post Fight News

Kommen wir nun zu den Post-Fight News. Hier präsentieren wir euch die Zuschauerzahl, das Live Gate, die Gewinner der Bonus Awards, sowie die Reebok Sponsorengehälter.

Zuschauerzahl, Live Gate & Bonus Awards

Das Event in der Movistar Arena in Santiago, Chile wurde von insgesamt 11.082 Zuschauern besucht. Das Live Gate der Show wurde jedoch leider nicht bekanntgegeben.

Die Bonus Awards in Höhe von 50.000 US-Dollar gingen an Gabriel Benitez und Claudio Puelles, die jeweils einen Performance of the Night Award erhielten. Zudem wurde der Kampf zwischen Andrea Lee und Veronica Macedo zum Fight of the Night gekürt, wofür beide Fighter ebenfalls 50.000 US-Dollar erhielten.

Reebok Sponsorengehälter

Die Zahlungen aus dem Ausrüstervertrag mit Reebok beliefen sich dieses Mal auf 129.000 US-Dollar. Die höchste Summe des Abends strich dabei Demian Maia mit 20.000 US-Dollar ein. Nachfolgend findet ihr die komplette Aufteilung der Sponsorengehälter:

Kamaru Usman: $5,000
def. Demian Maia: $20,000

Tatiana Suarez: $3,500
def. Alexa Grasso: $4,000

Dominick Reyes: $3,500
def. Jared Cannonier: $5,000

Guido Cannetti: $4,000
def. Diego Rivas: $4,000

Andrea Lee: $3,500
def. Veronica Macedo: $3,500

Vicente Luque: $5,000
def. Chad Laprise: $5,000

Michel Prazeres: $10,000
def. Zak Cummings: $5,000

Alexandre Pantoja: $4,000
def. Brandon Moreno: $4,000

Poliana Botelho: $3,500
def. Syuri Kondo: $3,500

Gabriel Benitez: $5,000
def. Humberto Bandenay: $3,500

Enrique Barzola: $5,000
def. Brandon Davis: $3,500

Frankie Saenz: $5,000
def. Henry Briones: $4,000

Claudio Puelles: $3,500
def. Felipe Silva: $3,500

Ausblick auf das kommende Event

Das nächste Event von UFC erwartet die Fans bereits am heutigen Abend. Dann ist die Ultimate Fighting Championship im Adirondack Bank Center in Utica, New York, USA zu Gast und präsentiert die UFC Fight Night 131: Rivera vs. Moraes. Im Main Event des Events trifft Jimmie Rivera (21-1) in einem Bantamweight bout auf Marlon Moraes (20-5-1).

 

Quellen: MMAJunkie.com, MMAFighting.com, MMAPayout.com, Sherdog.com, Tapology.com, YouTube.com/UltimateFightingChampionship

Diskutiert über dieses Thema mit vielen anderen UFC-Fans bei uns im Board! KLICK!

UFC Fight Night 130: Thompson vs. Till

Zusammenfassung der Ergebnisse

Insgesamt befanden sich elf Kämpfe auf der Card des Abends, wovon sich einer auf der Early Preliminary Card und vier auf der Preliminary Card wiederfanden. Der Kampf der Early Prelims wurde dabei auf dem UFC Fight Pass ausgestrahlt, während die vier weiteren Ansetzungen der Preliminary Card bei dem Event auf FOX Sports 1 zu sehen waren. Die übrigen sechs Kämpfe bildeten die Main Card, welche ebenfalls auf FOX Sports 1 übertragen wurde und dabei eine Kampfzeit von 1:04.31 Minuten bot. Rechnet man die Preliminary Card noch mit ein, bekamen die Fans insgesamt 2:00.09 Stunden an Kampfzeit zu sehen.

Im Main Event des Abends konnte das hoffnungsvolle britische Talent Darren Till (17-0-1) vor heimischer Kulisse den ehemaligen UFC Welterweight Title Contender Stephen „Wonderboy“ Thompson (14-3) besiegen. Dabei musste der Brite über die volle Distanz von fünf Runden gehen, behielt aber am Ende auf den Punktzetteln der Judges die Oberhand. So werteten zwei Punktrichter den Kampf mit 49-46 für Till, während einer den Briten mit 48-47 vorne sah. Darren Till bleibt damit weiterhin ungeschlagen, während Stephen Thompson nun zwei seiner letzten drei Fights verloren hat.

Im Co-Main Event der Veranstaltung gewann Neil Magny (21-6) in einem Welterweight bout gegen den walisischen UFC-Debütanten Craig White (14-8). Dabei dominierte Magny seinen Gegnern über weite Strecken und setzte dem Kampf nach 4:32 in der ersten Runde ein Ende. In den weiteren Kämpfen der Main Card triumphierte Arnold Allen (13-1) via Submission in einem Featherweight bout gegen Mads Burnell (9-3), während der Finne Makwan Amirkhani (14-3) eine Split Decision gegen Jason Knight (20-5) für sich entscheiden konnte. Darüberhinaus besiegte Claudio Silva (12-1) den Franzosen Nordine Taleb (14-5) via Submission und Darren Stewart (8-3) gewann im Opener der Main Card gegen Eric Spicely (10-4).

Im Main Event der Preliminary Card setzte sich Tom Breese (11-1) gegen Daniel Kelly (13-4) durch und Lina Länsberg (8-3) gewann eine Unanimous Decision gegen Gina Mazany (5-2). Carlo Pedersoli Jr. (11-1) entschied eine Split Decision gegen Brad Scott (11-6) knapp zu seinen Gunsten und Gillian Robertson (5-2) brachte Lokalmatadorin Molly McCann (7-2) in der zweiten Runde zur Aufgabe. Im ersten Kampf des Abends setzte sich außerdem Elias Theodorou (15-2) via Unanimous Decision gegen Trevor Smith (15-8) durch.

Zu den vollständigen Ergebnissen von UFC Fight Night 130: Thompson vs. Till gelangt ihr hier:
UFC Fight Night 130: Thompson vs. Till Ergebnisse aus Liverpool, England (27.05.2018)

Highlight Videos

Die UFC hat auf ihrem offiziellen YouTube Kanal natürlich auch wieder einige Highlight Videos zu dem Event veröffentlicht. So interviewte der UFC Kommentator Dan Hardy die Sieger der beiden Main Events, Darren Till und Neil Magny, direkt nach ihrem jeweiligen Fight im Octagon. Darüberhinaus meldete sich der Sieger des Main Events, Darren Till, auch Backstage noch einmal zu Wort, ebenso wie UFC Präsident Dana White.

Octagon Interviews

Backstage Interviews

Post Fight News

Kommen wir nun zu den Post-Fight News. Hier präsentieren wir euch die Zuschauerzahl, das Live Gate, die Gewinner der Bonus Awards, sowie die Reebok Sponsorengehälter.

Zuschauerzahl, Live Gate & Bonus Awards

Das Event in der Echo Arena in Liverpool, England wurde von insgesamt 8.520 Zuschauern besucht. Das Live Gate der Show betrug 1.300.000 US-Dollar

Die Bonus Awards in Höhe von 50.000 US-Dollar gingen an Arnold Allen, Claudio Silva, Darren Stewart und Tom Breese, die jeweils einen Performance of the Night Award erhielten. Ein Fight of the Night wurde nicht gekürt.

Post Fight Pressekonferenz

Reebok Sponsorengehälter

Die Zahlungen aus dem Ausrüstervertrag mit Reebok beliefen sich dieses Mal auf 114.500 US-Dollar. Die höchste Summe des Abends strich der Sieger des Co-Main Events, Neil Magny, mit 15.000 US-Dollar ein. Nachfolgend findet ihr die komplette Aufteilung der Sponsorengehälter:

Darren Till: $5,000
def. Stephen Thompson: $10,000

Neil Magny: $15,000
def. Craig White: $3,500

Arnold Allen: $4,000
def. Mads Burnell: $3,500

Makwan Amirkhani: $4,000
def. Jason Knight: $5,000

Claudio Henrique da Silva: $3,500
def. Nordine Taleb: $5,000

Darren Stewart: $4,000
def. Eric Spicely: $5,000

Tom Breese: $4,000
def. Daniel Kelly: $5,000

Lina Lansberg: $4,000
def. Gina Mazany: $3,500

Carlo Pedersoli Jr.: $5,000
def. Brad Scott: $3,500

Gillian Robertson: $3,500
def. Molly McCann: $3,500

Elias Theodorou: $5,000
def. Trevor Smith: $10,000

Ausblick auf das kommende Event

Das nächste Event von UFC erwartet die Fans bereits am heutigen Abend. Dann ist die Ultimate Fighting Championship im Adirondack Bank Center in Utica, New York, USA zu Gast und präsentiert die UFC Fight Night 131: Rivera vs. Moraes. Im Main Event des Events trifft Jimmie Rivera (21-1) in einem Bantamweight bout auf Marlon Moraes (20-5-1).

 

Quellen: MMAJunkie.com, MMAFighting.com, MMAPayout.com, Sherdog.com, Tapology.com, YouTube.com/UltimateFightingChampionship

Diskutiert über dieses Thema mit vielen anderen UFC-Fans bei uns im Board! KLICK!





Schreibe einen Kommentar

Wir geben alle Kommentare manuell frei. Daher kann es kurz dauern, bis dein Kommentar erscheint.





Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews
W-IonYouTube
https://prf.hn/click/camref:1011l4qe7/creativeref:1011l29483/