US-Indie Newsblock: ALL IN in Rekordzeit ausverkauft! Weitere große Namen und erstes Match für das Indy-Event der Superlative bestätigt! Wird ein Auftritt von CM Punk immer wahrscheinlicher? – Verfahren wegen Vergewaltigung gegen ehemaligen WWE Superstar eingestellt – Teilnehmer des CZW „Tournament of Death 17“ – Vorschau auf die Shows von EVOLVE, CHIKARA und House of Hardcore – MEHR!!!

19.05.18, von Benjamin "Cruncher" Jung

ALL IN: ALL IN in Rekordzeit ausverkauft! Weitere große Namen und erstes Matches für das Indy-Event der Superlative bestätigt – Wird ein Auftritt von CM Punk immer wahrscheinlicher? – Erste Informationen zum Ablauf der Show

WWN – EVOLVE, SHINE & Co: Vorschau auf EVOLVE 104 & 105

CHIKARA: Vorschau auf CHIKARA „Hour Of Power 16“

Combat Zone Wrestling: Alle Teilnehmer des CZW „Tournament of Death 17“ bestätigt

House of Hardcore: Vorschau auf House of Hardcore 43

Sonstiges: Verfahren wegen Vergewaltigung gegen ehemaligen WWE Superstar eingestellt – Warum sind die Super Smash Brothers so selten in den USA zu sehen?

 

Diskutiert über dieses Thema mit vielen anderen Wrestling-Fans bei uns im Board! KLICK!

ALL IN

ALL IN

– Die Show „ALL IN“, welche federführend von den Young Bucks (Matt & Nick Jackson) und Cody Rhodes veranstaltet wird, sorgt weiter für Schlagzeilen. In der vergangenen Woche gingen die Tickets für das Event am 01. September in den Verkauf und den drei Independent-Stars gelang das Unglaubliche, indem sie die 10.000 Zuschauer fassende Sears Centre Arena in Hoffman Estates, Illinois innerhalb von nicht einmal 30 Minuten ausverkauften. Dies ist das erste Mal seit 19 Jahren, dass eine Wrestling-Show, die nicht von WWE ausgerichtet wird, eine fünfstellige Zuschauerzahl aufweisen kann. Zwar waren Experten bereits im Vorfeld davon ausgegangen, dass es den Young Bucks und Cody Rhodes gelingen kann die Show auszuverkaufen, doch mit einem solchen Sturm auf die Tickets hatte wohl niemand gerechnet.

An dieser Stelle muss man aber auch erwähnen, dass der Verkauf der Tickets keineswegs reibungslos über die Bühne ging und zahlreiche interessierte Fans mit Problemen beim Bestellen der Karten zu kämpfen hatten. So hatten auch die Anbieter keineswegs mit einem solchen Andrang auf die Tickets gerechnet, sodass die Website mehrfach zusammenbrach und bereits im Warenkorb deponierte Tickets wieder verschwanden und in den meisten Fällen nach dem erneuten Laden der Seite schon verkauft waren. Mit ähnlichen Problemen hatte zuletzt auch New Japan zu kämpfen, als diese den Vorverkauf für ihre Show in Long Beach, Kalifornien starteten. Gleichzeitig muss man sagen, dass auch die Young Bucks und Cody Rhodes die Möglichkeiten ihres Events beinahe unterschätzt haben. Wenn man sieht, wie viele Fans versuchten an Karten zu gelangen und wie schnell das Event ausverkauft war, dann kann man davon ausgehen, dass die drei Stars des BULLET CLUB auch eine Halle mit 15.000 bis 20.000 Plätzen problemlos hätten füllen können. Die Ticketpreise bewegten sich im übrigen zwischen 28 und 153 US-Dollar, wobei es sich bei letzteren Tickets um VIP-Pakete handelt, sodass die Show am Ende wohl ein Live Gate in Höhe von etwa 450.000 US-Dollar erzielen wird.

Feststeht, dass „ALL IN“ als Meilenstein in die Geschichte des Independent-Wrestlings eingehen wird und noch einmal die aktuelle Popularität des Independent-Wrestlings verdeutlicht. So waren zum Zeitpunkt des Vorverkaufstarts auch noch keinerlei Matches für diesen Event angekündigt. Lediglich einige große Namen der weltweiten Wrestling-Szene wurden bereits bestätigt und so werden neben den Young Bucks und Cody Rhodes unter anderem auch Kenny Omega und Kazuchika Okada bei der Show antreten. Zudem wird auch die National Wrestling Alliance Teil des Events sein. So war Billy Corgan, welcher seit Oktober letzten Jahres der NWA vorsteht, bei einer Pressekonferenz von „ALL IN“ anwesend und kündigte an, dass der dann amtierende NWA World Heavyweight Champion bei der Show ebenfalls antreten werde. Zum jetzigen Zeitpunkt wäre dies Nick Aldis. Dabei kristallisierte sich auch heraus, dass Cody Rhodes um den Titel bei „ALL IN“ antreten wird und damit in die Fußstapfen seines Vaters Dusty Rhodes treten möchte, der die NWA World Heavyweight Championship bekanntermaßen dreimal hielt. Weitere Matches, die im Zuge der letzten Woche angedeutet wurden, könnten die beiden Singles Matches Flip Gordon vs. Marty Scurll und Joey Ryan vs. „Hangman“ Adam Page sein.

Darüberhinaus verkündete man nun einen Auftritt des langjährigen WWE Superstars Rey Mysterio Jr. bei dem Event. Er gesellt sich zu weiteren großen Namen des Lucha Libre wie Pentagón Jr. und Fénix. Zudem kursieren im Zusammenhang mit „ALL IN“ immer noch Gerüchte bezüglich eines Auftritts von CM Punk im Rahmen der Show. Diese Spekulationen erhielten nun neues Feuer, als One Hour Tees ein Meet & Greet mit dem aktuellen UFC Fighter für den 31. August in Chicago, Illinois ankündigte. Somit befindet sich der ehemalige WWE Superstar am „ALL IN“-Wochenende auf jeden Fall vor Ort. Dennoch muss man noch einmal betonen, dass es sich zum jetzigen Zeitpunkt lediglich um Spekulationen handelt und es keinerlei konkreten Hinweise auf einen Auftritt von Phil Brooks bei „ALL IN“ gibt. Feststeht nur, dass die Young Bucks gut mit CM Punk befreundet sind und einem Auftritt des 39-Jährigen keineswegs abgeneigt sind. Zunächst steht für CM Punk aber am 09. Juni bei UFC 225 in Chicago, Illinois sein zweiter Fight als MMA-Fighter an. Egal ob nun mit oder ohne CM Punk steht fest, dass den Young Bucks und Cody Rhodes ein breites Feld an herausragenden Wrestlern zur Verfügung steht und dieses will man, wenn man den Worten von Cody Rhodes glauben schenken darf, auch voll und ganz ausnutzen. So plant man, wie Cody Rhodes in einem Gespräch mit Dave Meltzer und Bryan Alvarez bestätigte, möglichst viele und nie zuvor gesehene Dream Matches zu booken.

Im Rahmen eines Interviews mit WrestleZone nannte Matt Jackson noch einige weitere interessante Details zu „ALL IN“. So sprach der 33-Jährige unter anderem auch über die Länge des Events und erklärte, dass er persönlich drei Stunden für die perfekte Länge einer Show hält. Dies wäre noch im Rahmen, sodass ein jeder Fan jedes Match genießen kann, ohne am Ende der Show erschöpft zu sein. Deshalb schließt er auch einen Event von fünf bis sechs Stunden aus. Desweiteren äußerte er sich auch zum Wrestling-Stil, der bei „ALL IN“ im Vordergrund stehen soll. Hier erklärte der ältere der beiden Jackson-Brüder aber, dass eine gute Show möglichst viele verschiedene Stile beinhaltet und so sollen sich die Fans am besten auf technische Leckerbissen, Highflying-Festivals, Women’s Matches, Tag Team Kämpfe und nicht zuletzt einfach nur hochklassiges Wrestling freuen.

ALL IN
Ort: Sears Centre Arena in Hoffman Estates, Illinois
Datum: 01. September 2018

NWA World Heavyweight Championship
Singles Match
Nick Aldis (c) vs. Cody Rhodes

Ebenfalls angekündigt:
The Young Bucks (Matt Jackson & Nick Jackson)
Kenny Omega
Kazuchika Okada
Rey Mysterio Jr.
Marty Scurll
„Hangman“ Adam Page
Stephen Amell
Deonna Purrazzo
Brandi Rhodes
Tessa Blanchard
Fénix
Pentagón Jr.
Chelsea Green (aka Laurel Van Ness)
Joey Janela
Penelope Ford
Jay Lethal
Britt Baker
Matt Cross (aka Son of Havoc)

WWN

WWN – EVOLVE, SHINE & Co

– Das World Wrestling Network präsentiert an diesem Wochenende wieder einmal zwei seiner Shows. So geht am heutigen Abend die 104. Auflage von EVOLVE in Summit, Illinois über die Bühne, bevor morgen in Livonia, Michigan die Show EVOLVE 105 folgt. Hierfür fährt die Promotion einmal mehr zwei sehenswerte Matchcards auf.

Im Main Event der heutigen Show verteidigt der neue WWN Champion Austin Theory seinen Titel gegen DJZ, während die EVOLVE Tag Team Champions Chris Dickinson & Jaka in einem Anything Goes Match auf The End (Odinson & Parrow) treffen. Darüberhinaus trifft Matt Riddle in einem Non-Title Singles Match auf Shane Strickland und Keith Lee steigt gegen James Drake in den Ring.

Morgen folgt dann EVOLVE 105 mit dem Main Event Matt Riddle vs. Keith Lee, wobei es sich hierbei um ein No Rope Break Singles Match um die EVOLVE Championship handelt. Die aus dem bei EVOLVE 104 stattfindenden EVOLVE Tag Team Title Match hervorgehenden Champions verteidigen die Titel tags darauf gegen Anthony Henry & James Drake, während Austin Theory seinerseits ein Non-Title Singles Match gegen Trey Miguel bestreitet. Dazu gesellen sich noch interessante Paarungen wie Darby Allin vs. Shane Strickland und AR Fox vs. Myron Reed.

Über die kompletten Matchcards der beiden Shows könnt ihr euch im Folgenden informieren:

EVOLVE 104
Ort: Summit Park District in Summit, Illinois, USA
Datum: 19. Mai 2018

WWN Championship
Singles Match
Austin Theory (c) (w/ Priscilla Kelly) vs. DJZ

(Non-Title) Singles Match
Matt Riddle vs. Shane Strickland (aka Killshot)

EVOLVE Tag Team Championship
Anything Goes Match
Chris Dickinson & Jaka (w/ Stokely Hathaway) vs. The End (Odinson & Parrow)

Singles Match
Keith Lee vs. James Drake

Singles Match
Tracy Williams vs. Dominic Garrini

Singles Match
AR Fox vs. Zachary Wentz

Singles Match
Anthony Henry vs. Stevie Fierce

6 Man Tag Team Match
Matt Knicks, Chris Castro & Isaias Velazquez vs. J.Spade, Amarok & Jonny Flex

4-Way Match
Darby Allin vs. Trey Miguel vs. Myron Reed vs. Snoop Strikes

———————————

EVOLVE 105
Ort: Monaghan Knights Of Columbus Hall in Livonia, Michigan, USA
Datum: 20. Mai 2018

EVOLVE Championship
No Rope Break – Singles Match
Matt Riddle (c) vs. Keith Lee

EVOLVE Tag Team Championship
Tag Team Match
Chris Dickinson & Jaka (c) (w/ Stokely Hathaway) vs. James Drake & Anthony Henry

Singles Match
Tracy Williams vs. Odinson

Singles Match
Darby Allin vs. Shane Strickland (aka Killshot)

(Non-Title) Singles Match
Austin Theory (w/ Priscilla Kelly) vs. Trey Miguel

Singles Match
DJZ vs. Zachary Wentz

Singles Match
AR Fox vs. Myron Reed

Tag Team Match
The End vs. N8 Mattson & Orlando Christopher

Ebenfalls angekündigt:
Dominic Garrini
Snoop Strikes
J.Spade
Amarok
Jonny Flex

CHIKARA

CHIKARA

– Ebenfalls am heutigen Abend veranstaltet CHIKARA einen ihrer Events. „Hour Of Power 16“ findet dabei einmal mehr in der heimischen The Wrestle Factory in Philadelphia, Pennsylvania statt und wartet mit einigen interessanten Ansetzungen auf. So treffen Beast Warriors (Oleg The Usurper & The Proletariat Boar of Moldova) in einem Tag Team Match auf The Legion of Rot (Frightmare & Kobald), während Xyberhawx2000 (Razerhawk & Sylverhawk) gegen Cornelius Crummels & Sonny Defarge in den Ring steigen. Darüberhinaus hat die Kult-Promotion die beiden Singles Matches Blanche Babish vs. Travis Huckabee und Green Ant vs. Ursa Minor in the Night Sky für den Event bestätigt.

CHIKARA „Hour Of Power 16“
Ort: The Wrestle Factory in Philadelphia, Pennsylvania, USA
Datum: 19. Mai 2018

Tag Team Match
Beast Warriors (Oleg The Usurper & The Proletariat Boar of Moldova) vs. The Legion of Rot (Frightmare & Kobald)

Tag Team Match
Xyberhawx2000 (Razerhawk & Sylverhawk) vs. Cornelius Crummels & Sonny Defarge

Singles Match
Blanche Babish vs. Travis Huckabee

Singles Match
Green Ant vs. Ursa Minor in the Night Sky

CZW

Combat Zone Wrestling

– Combat Zone Wrestling hat nun das komplette Aufgebot für ihr alljährliches „Tournament of Death“, welches in diesem Jahr am 09. Juni stattfindet, bekanntgegeben. Die 17. Auflage des Hardcore Turnieres wird dabei erstmals im Tansboro Dek Hockey in Berlin, New Jersey über die Bühne gehen. Zu dem Teilnehmern gehören wieder einmal einige der bekanntesten Namen der weltweiten Hardcore Szene, wie Rickey Shane Page, Mance Warner oder Josh Crane. Dazu gesellt sich ein illustres Teilnehmerfeld, über welches ihr euch im Folgenden informieren wird. Auch gab die Promotion aus dem Bundesstaat New Jersey bereits das erste Match der ersten Runde bekannt und so wird Rickey Shane Page in einem Lighttube Death Match auf Drew Parker treffen. Abseits der Tournament Action stehen sich zudem Matt Tremont und Toby Klein in einem Fans Bring The Weapons Match gegenüber.

Combat Zone Wrestling „Tournament of Death 17“
Ort: Tansboro Dek Hockey in Berlin, New Jersey, USA
Datum: 09. Juni 2018

Tournament of Death 17 – 1. Runde – Lighttube Death Match
Rickey Shane Page vs. Drew Parker

Fans Bring The Weapons Match
Matt Tremont vs. Toby Klein

Weitere Teilnehmer des Tournament of Death 17:
Brandon Kirk
Casanova Valentine
Dan O’Hare
Mance Warner
Conor Claxton
Dale Patricks
Stockade
Josh Crane
Jimmy Lloyd

House of Hardcore

House of Hardcore

– In der heutigen Nacht geht in der 2300 Arena in Philadelphia, Pennsylvania die Show House of Hardcore 43 über die Bühne. Tommy Dreamer hat hierfür einmal mehr einige prominente Namen in die altehrwürdige Halle in der Stadt der brüderlichen Liebe geladen. So treten u.a. Eli Drake, Moose, Joey Mercury, Sami Callihan und Brian Cage bei der Show an.

House of Hardcore 43
Ort: 2300 Arena in Philadelphia, Pennsylvania, USA
Datum: 19. Mai 2018

Angekündigte Wrestler:
Tommy Dreamer
Eli Drake
Moose
LAX (Ortiz & Santana)
OVE (Sami Callihan, Jake Crist & Dave Crist)
Joey Mercury
Eddie Edwards
Willie Mack
Brian Cage
Bull James (fka Bull Dempsey)
JT Dunn
Alex Reynolds
Maxwell Jacob Friedman

Sonstiges

Sonstiges

– Wie der ehemalige WWE Superstar Enzo Amore nun via Twitter bekanntgab, wurde das Verfahren wegen sexueller Belästigung und Vergewaltigung aus Mangel an Beweisen eingestellt. Eric Arndt, so der bürgerliche Name von Enzo Amore, wurde im Januar diesen Jahres von einer Frau namens Philomena Sheahan beschuldigt, dass er sie bei einem Aufenthalt in Phoenix, Arizona im vergangenen Jahr vergewaltigt habe. Die Polizei nahm daraufhin die Ermittlungen auf und auch WWE reagierte und entließ den zu diesem Zeitpunkt amtierenden WWE Cruiserweight Champion prompt. Über die letzten Wochen zogen sich nun die Untersuchungen der Polizei, doch am Ende konnte man Enzo Amore kein Verbrechen nachweisen, weswegen nun die Ermittlungen eingestellt wurden.

Was dieser Schritt für die weitere Karriere von Enzo Amore bedeutet, ist aber noch unklar. Zwar erklärte Amore bereits, dass er nun in die Welt des Entertainments zurückkehren möchte, aber ob dies mit einer Rückkehr in das Wrestling-Business gleichzusetzen ist, steht noch in den Sternen. Insofern kann man nur abwarten und gespannt sein, ob man den 31-Jährigen noch einmal in einem Wrestling-Ring sehen wird.

 

– Die Super Smash Brothers (Evil Uno & Stu Grayson) gelten seit vielen Jahren als eines der beliebtesten Tag Teams der nordamerikanischen Independent-Szene. Dennoch sind die beiden seit einigen Jahren nur noch sehr selten bis gar nicht mehr in den USA zu sehen und treten fast ausschließlich in ihrer Heimat Kanada auf. Aus diesem Grund wurde schon mehrmals gemutmaßt, ob die beiden eventuell ein Einreiseverbot in die USA erhalten haben, doch dies bestritt Evil Uno in einem Interview zuletzt. Er erklärte lediglich, dass die beiden auf eine amerikanische Liga angewiesen sind, wenn sie denn eine Arbeitserlaubnis in den USA erhalten wollen, doch solange sie diese nicht haben, werden sie auch weiterhin vermehrt in Kanada und nur selten bis gar nicht in den Vereinigten Staaten antreten.





Sag was zu diesem Thema!

2 Antworten zu “US-Indie Newsblock: ALL IN in Rekordzeit ausverkauft! Weitere große Namen und erstes Match für das Indy-Event der Superlative bestätigt! Wird ein Auftritt von CM Punk immer wahrscheinlicher? – Verfahren wegen Vergewaltigung gegen ehemaligen WWE Superstar eingestellt – Teilnehmer des CZW „Tournament of Death 17“ – Vorschau auf die Shows von EVOLVE, CHIKARA und House of Hardcore – MEHR!!!”

  1. JennyTG sagt:

    klingt tatsächlich nett… 😀

    Freue mich schon drauf

  2. Seppel sagt:

    Brauche eine Karte dann bin ich dabei.
    Supercard of Honor war bis dato mein Wrestlinghighlight diese Jahr. All In kann alles toppen.

Schreibe einen Kommentar

Wir geben alle Kommentare manuell frei. Daher kann es kurz dauern, bis dein Kommentar erscheint.





Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews
W-IonYouTube