Kategorie | Europa, Europa News

Euro-Newsblock: Der Machtkampf zwischen WWE und ITV um die Vormachtstellung auf dem britischen Markt spitzt sich zu! WWE bietet zahlreichen UK-Wrestlern spezielle Verträge an – Alle Informationen zu den ersten TV-Tapings von ITV – Vorschau auf die Shows von wXw, PROGRESS, ICW, PCW und BEW – MEHR!!!

18.05.18, von Benjamin "Cruncher" Jung

New European Championship Wrestling: Recap zu NEW „No Regrets 2018“ & „EXTREME VII“ – Erste Matches für NEW „WAR“ bestätigt

Westside Xtreme Wrestling: Vorschau auf die wXw-Shows des Wochenendes

4 Ever Wrestling: Vorschau auf 4 Ever „Hexagon Havoc“

WWE vs. ITV: Der Machtkampf zwischen WWE und ITV um die Vormachtstellung auf dem britischen Markt spitzt sich zu! WWE bietet zahlreichen UK-Wrestlern spezielle Verträge an – Alle Informationen zu den ersten TV-Tapings von ITV – MEHR!

PROGRESS Wrestling: Vorschau auf PROGRESS „Chapter 69: Be Here Now“

Insane Championship Wrestling: Vorschau auf die ICW „Friday Night Fight Club“ TV-Tapings

Preston City Wrestling: Vorschau auf PCW „Better Then A Bollard“

British Empire Wrestling: Vorschau auf BEW „International Grand Prix 2018“

 

Diskutiert über dieses Thema mit vielen weiteren Wrestling-Fans bei uns im Board! KLICK!

NEW

New European Championship Wrestling

– Der Double-Event „No Regrets 2018“ und „EXTREME VII“ liegt nun zwei Wochen zurück und in der Zwischenzeit hat New European Championship Wrestling auch die Highlights der beiden Shows veröffentlicht, welche wir euch natürlich nicht vorenthalten wollen.

Der Blick der fränkischen Promotion richtet sich jedoch schon auf den 09. Juni, denn da steht mit NEW „WAR“ der nächste Event im N.E.W. HotSpot in Heßdorf bei Erlangen auf dem Programm. Im Main Event der Show muss der NEW World Heavyweight Champion T-K-O, der darüberhinaus auch noch die NEW World Tag Team Championship und die NEW World Internet Championship sein Eigen nennt und somit der erste Grand Slam Champion in der Geschichte der Liga ist, seinen Titel gegen den amtierenden Sieger des wXw „16 Carat Gold 2018“, Absolute Andy, verteidigen. Zudem wird Iestyn Rees einmal mehr nach Deutschland zurückkehren und gegen einen noch unbekannten Gegner ein Singles Match bei dieser Show bestreiten.

New European Championship Wrestling „WAR“
Ort: N.E.W. HotSpot in Heßdorf, Bayern, Deutschland
Datum: 09. Juni 2018

NEW World Heavyweight Championship
Singles Match
T-K-O (c) vs. Absolute Andy

Singles Match
Iestyn Rees vs. ???

wXw

Westside Xtreme Wrestling

– Am heutigen Freitag ist Westside Xtreme Wrestling zum 20. Mal in ihrer Geschichte in der Markthalle in Hamburg zu Gast und präsentiert aus diesem Anlass die Show als Feature Event auf wXwNOW. Für diesen Event waren mit dem Match zwischen wXw Unified World Wrestling Champion Ilja Dragunov vs. Alexander James, sowie den Singles Matches Zack Sabre Jr. vs. WALTER und Absolute Andy vs. Marius Al-Ani schon lange im voraus drei große Matches angekündigt. In dieser Woche wurde die Matchcard noch um einige interessante Ansetzungen erweitert. So wird Toni Storm ihre wXw Women’s Championship gegen Kay Lee Ray verteidigen, während Bobby Gunns seine wXw Shotgun Championship erneut gegen Lucky Kid aufs Spiel setzt. In einem Tag Team Match um die #1 Contendership auf die wXw World Tag Team Title treffen Jay-FK (Jay Skillet & Francis Kaspin) auf RISE (Ivan Kiev & Pete Bouncer). Zudem kommt es zu den Singles Matches Killer Kelly vs. LuFisto und David Starr vs. Julian Pace.

Am Samstag zeichnet man dann in Bielefeld im Forum einige Matches für das wöchentliche Format „Shotgun“ auf. Für diese Tapings hat man ein Tag Team Match zwischen Killer Kelly und Toni Storm auf der einen, sowie LuFisto und Melanie Gray auf der anderen Seite angekündigt. Am Sonntag geht es dann weiter nach Erfurt, wo man den Mitteldeutschland Cup veranstalten wird.

Westside Xtreme Wrestling „We Love Wrestling Tour: Hamburg“
Ort: Markthalle in Hamburg, Deutschland
Datum: 18. Mai 2018

wXw Unified World Wrestling Championship
Singles Match
Ilja Dragunov (c) vs. Alexander James

wXw Women’s Championship
Singles Match
Toni Storm (c) vs. Kay Lee Ray

wXw Shotgun Championship
Singles Match
Bobby Gunns (c) vs. Lucky Kid

Singles Match
Zack Sabre Jr. vs. WALTER

wXw World Tag Team Title #1 Contendership – Tag Team Match
Jay-FK (Jay Skillet & Francis Kaspin) vs. RISE (Ivan Kiev & Pete Bouncer)

Singles Match
Marius Al-Ani vs. Absolut Andy

Singles Match – Dragans Trial Series
Dirty Dragan vs. Veit Müller

Singles Match
David Starr vs. Julian Pace

Singles Match
LuFisto vs. Killer Kelly

——————————

Westside Xtreme Wrestling „We Love Wrestling Tour: Bielefeld“
Ort: Forum in Bielefeld, Nordrhein-Westfalen, Deutschland
Datum: 19. Mai 2018

Tag Team Match
Killer Kelly & Toni Storm vs. LuFisto & Melanie Gray

—————————–

Westside Xtreme Wrestling „We Love Wrestling Tour: Erfurt“
Ort: Club From Hell in Erfurt, Thüringen, Deutschland
Datum: 20. Mai 2018

Angekündigte Wrestler
Absolute Andy
Mike Schwarz
Alexander James
Juvenile X
T-K-O
Marius Al-Ani
Chris Rocke
RISE (Lucky Kid, Tarkan Aslan, Pete Bouncer & Ivan Kiev)
Jay-FK (Jay Skillet & Francis Kaspin)

4 Ever

4 Ever Wrestling

– An diesem Samstag findet das nächste Event der „4 Ever Wrestling“-Tour der drei deutschen Ligen Championship of Wrestling (cOw), German Hurricane Wrestling (GHW) und Classic Wrestling Entertainment (CWE) in Hemsbach in Baden-Würtemberg statt. Für die Show namens „Hexagon Havoc“ sind zwei Titelmatches angekündigt. So wird Aaron Insane seine CWE Rhein Neckar Championship in einem 3-Way Match gegen Mo Jnibi und Bernd Föhr verteidigen, während Reich & Schön (Marius van Beethoven & Alpha-Kevin) die amtierenden GHW Tag Team Champions Die Performer (Carsten Crank & German Eagle) herausfordern.

Über die komplette Matchcard der Show, welche um 19:00 Uhr beginnt, könnt ihr euch im Folgenden informieren. Karten sind noch an der Abendkasse erhältlich.

4 Ever Wrestling
Ort: KSV Halle in Hemsbach, Baden-Württemberg, Deutschland
Datum: 19. Mai 2018

CWE Rhein Neckar Championship
3-Way Match
Aaron Insane (c) vs. Mo Jnibi vs. Bernd Föhr

GHW Tag Team Championship
Tag Team Match
Performer (Carsten Crank & German Eagle) (c) vs. Reich & Schön (Marius van Beethoven & Alpha-Kevin)

Singles Match
Sasa Keel vs. Prince Ahura

Singles Match
Fast Time Moodo vs. Just Nick

Singles Match
Farmer Joe vs. Big T

Singles Match
Master J vs. Nocturnal

Singles Match
Michael Isotov vs. Max Million

WWE vs. ITV

WWE vs. ITV

– Vor wenigen Wochen berichteten wir HIER von der überraschenden Ankündigung des britischen Senders ITV, welche die endgültige Rückkehr des TV-Formates „World Of Sport“ beinhaltete. Am vergangenen Wochenende hielt man nun in den Epic Studios in Norwich die ersten TV-Tapings für die Show ab. So zeichnete man insgesamt zehn Folgen auf, welche die erste Staffel bilden sollen. Abhängig von den Einschaltquoten und den Reaktionen auf die erste Staffel wird man dann entscheiden, ob man noch weitere Staffeln plant oder ob man es vorerst bei dieser einen Staffel belassen wird.

Ein großes Fragezeichen stand im Vorfeld der Tapings hinter dem Roster, welches ITV für die erste Staffel zur Verfügung steht. Alle einst im vergangenen Jahr geschlossenen Verträge besitzen keine Gültigkeit mehr, sodass man mit den verschiedenen Wrestlern neu verhandeln und auf einige Stars der Pilotfolge, welche am 31. Dezember 2016 ausgestrahlt wurde, verzichten musste. Das prominenteste Beispiel stellt hierbei Dave Mastiff dar, der als Top-Heel der Liga etabliert wurde und nun nicht mehr zum Einsatz kam, da er sich erst vor wenigen Wochen mit World Wrestling Entertainment auf einen Vertrag einigen konnte. Dennoch stellte ITV ein höchst interessantes Roster zusammen, welches von Stu Bennett, dem aus WWE bekannten Bad News Barrett, in der Rolle des General Managers angeführt wurde. Zudem traten Will Ospreay, Davey Boy Smith Jr., Grado, Moose, Primate, Joe Hendry, Martin Kirby, Iestyn Rees, Viper, Kay Lee Ray, Bea Priestley, Sha Samuels, Doug Williams, Rampage Brown, Lionheart, Nathan Cruz, Kip Sabian, Robbie X, Adam Maxted, Gabriel Kidd, CJ Banks und Liam Slater bei den TV-Tapings an.

Berichten aus der Halle zu Folge sollen die dargebotenen Matches allesamt von guter Qualität gewesen sein und vor allem das Duell zwischen Will Ospreay und Davey Boy Smith Jr. soll die anwesenden Fans begeistert haben. Im Vergleich zur Pilotfolge gab es jedoch einige signifikante Änderungen, nicht zuletzt aufgrund des unterschiedlichen Rosters. So nahmen auch zurückkehrende Wrestler, wie bspw. Grado, eine neue Rolle ein und agierten wie im Falle des Schotten nicht wie zuletzt als Top-Star, sondern vielmehr als Comedy-Wrestler und Maskottchen der Show.

Interessierte Zuschauer können sich wohl ab 21. Juli ein eigenes Bild von der Sendung machen, denn an diesem Tag soll die Ausstrahlung der ersten Staffel auf ITV beginnen. Von da an soll das Format wöchentlich über die Bühne gehen, sodass die erste Staffel Ende September enden sollte.

Mit Beginn der Ausstrahlung der Shows dürfte dann auch der viel zitierte Machtkampf zwischen ITV und World Wrestling Entertainment um den britischen Markt endgültig entfacht sein. Bereits jetzt wettstreiten der Marktführer im weltweiten Wrestling und der britische Sender um die Gunst vieler Talente, was sich auch im Roster der ersten TV-Tapings von ITV bemerkbar machte. So ist es keineswegs eine unglückliche Fügung, sondern vielmehr berechnendes Kalkül, dass Dave Mastiff, der wie eingangs bereits erwähnt als einer der Top-Stars von ITV angesehen wurde, ausgerechnet kurz vor den ersten TV-Tapings einen WWE UK Vertrag unterschrieben hat. Zudem bot WWE in den vergangenen Wochen, ziemlich genau ab dem Zeitpunkt, an dem ITV die ersten TV-Tapings offiziell bestätigt hatte, zahlreichen in Großbritannien auftretenden Talenten Verträge an. Hierzu zählen unter anderem Toni Storm, Joe Coffey, El Ligero, Travis Banks, Chris Brookes und Eddie Dennis. Sie würden sich im Falle einer Einigung zu prominenten Namen wie Pete Dunne, Tyler Bate, Mark Andrews oder Trent Seven gesellen, die zwar weiterhin in Großbritannien und der weiteren Independent-Szene antreten dürfen, das jedoch nur bei ausgewählten Promotions. Zu diesem Kreis an Ligen zählt allem Anschein auch Revolution Pro Wrestling nicht länger, da sämtlich bei WWE unter Vertrag stehenden Wrestler aus den Line-Ups der Liga gestrichen wurden. Gleiches gilt seit geraumer Zeit bereits für Defiant Wrestling und einige weitere Ligen. Darüberhinaus hängt es auch davon ab, ob und wie die Independent-Ligen ihre Matches ausstrahlen. Als geduldete Promotions gelten hingegen weiterhin PROGRESS Wrestling und Insane Championship Wrestling, welche eng mit WWE zusammenarbeiten. In jedem Fall steht fest, dass WWE ihre Offensive auf dem britischen Markt, nicht zuletzt mit dem bald anstehenden WWE UK Tournament weiter verstärkt und bereit ist seine Vormachtstellung gegen die zur Zeit so florierende britische Wrestling-Szene zu verteidigen.

PROGRESS

PROGRESS Wrestling

– Am kommenden Sonntag schreibt die beliebte britische Promotion mit „Chapter 69: Be Here Now“ das nächste Kapitel ihrer Saga. Bei der Show im Victoria Warehouse in Manchester tritt PROGRESS World Champion Travis Banks gegen Jack Sexsmith an. Zudem stehen sich PROGRESS Women’s Championesse Toni Storm und Jinny gegenüber, sowie auch Rampage Brown, Joseph Conners, Doug Williams und Rob Lynch in einem 4-Way Match. Die vier Schwergewichte werden dabei einen neuen PROGRESS Atlas Champion krönen, nachdem WALTER den Titel zuletzt niedergelegt hatte. Besagter WALTER bestreitet bei dieser Show ein Singles Match gegen David Starr, während Zack Sabre Jr. auf Mark Andrews trifft. Das äußerst vielversprechende 6 Man Tag Team Match British Strong Style (Pete Dunne, Trent Seven & Tyler Bate) vs. Jimmy Havoc, Mark Haskins & Morgan Webster und das Tag Team Match M&M (Connor Mills & Maverick Mayhew) vs. Aussie Open (Mark Davis & Kyle Fletcher) komplettieren die Card des Abends.

PROGRESS Wrestling „Chapter 69: Be Here Now“
Ort: The Victoria Warehouse in Manchester, England
Datum: 20. Mai 2018

PROGRESS World Championship
Singles Match
Travis Banks (c) vs. Jack Sexsmith

PROGRESS Women’s Championship
Singles Match
Toni Storm (c) vs. Jinny

PROGRESS Atlas Championship – vakant
4-Way Match
Rob Lynch vs. Rampage Brown vs. Joseph Conners vs. Doug Williams

6 Man Tag Team Match
British Strong Style (Pete Dunne, Trent Seven & Tyler Bate) vs. Jimmy Havoc, Mark Haskins & Morgan Webster

Singles Match
Mark Andrews vs. Zack Sabre Jr.

Singles Match
David Starr vs. WALTER

Thunderbastard Tag Team Series – Tag Team Match
M&M (Connor Mills & Maverick Mayhew) vs. Aussie Open (Mark Davis & Kyle Fletcher)

ICW

Insane Championship Wrestling

– Ebenfalls am Sonntag kehrt die schottische Promotion Insane Championship Wrestling für TV-Tapings des „Friday Night Fight Club“ in The Garage in Glasgow zurück. Bei diesen stehen alle vier Titel der Promotion auf dem Spiel. Gegen wen die Titelträger ihre Gürtel verteidigen müssen, erfahrt ihr in der nachfolgenden Matchcard.

Insane Championship Wrestling „Friday Night Fight Club“ TV-Tapings
Ort: The Garage in Glasgow, Schottland
Datum: 20. Mai 2018

ICW World Heavyweight Championship
Singles Match
Stevie Boy (c) vs. BT Gunn

ICW Tag Team Championship
Tag Team Match
The Kinky Party (Sha Samuels & Jack Jester) (c) vs. The Marauders (Mike Bird & Wild Boar)

ICW Zero-G Championship
Singles Match
Mark Coffey (c) vs. Matt Cross (aka Son Of Havoc)

ICW Women’s Championship
Singles Match
Viper (c) vs. Sammii Jayne

ICW World Heavyweight Title #1 Contendership – Singles Match
Chris Renfrew vs. DCT

Tag Team Match
Bram & Iestyn Rees vs. The Govan Team (Ravie Davie & Zander McGuire)

Singles Match
Wolfgang vs. Aspen Faith

Singles Match
Andy Wild vs. Kenny Williams

PCW

Preston City Wrestling

– Bereits am heutigen Freitag präsentiert Preston City Wrestling mit „Better Then A Bollard“ einen ihrer Events. Im Main Event der Show wird PCW Heavyweight Champion Tyson T-Bone seinen Titel gegen Sha Samuels und Lionheart verteidigen. Desweiteren steigt PCW Cruiserweight Champion Dean Allmark gegen Jonny Storm in den Ring. Einige vielversprechende Ansetzungen komplettieren die Matchcard des Abends, die ihr im Folgenden findet.

Preston City Wrestling „Better Then A Bollard“
Ort: Evoque in Preston, Lancashire, England
Datum: 18. Mai 2018

PCW Heavyweight Championship
3-Way Match
Tyson T-Bone (c) vs. Sha Samuels vs. Lionheart

PCW Cruiserweight Championship
Singles Match
Dean Allmark (c) vs. Jonny Storm

Singles Match
Jack Jester vs. CJ Banks

Singles Match
Adam Brooks vs. Matt Cross (aka Son Of Havoc)

Singles Match
Joey Hayes vs. Maxwell Jacob Friedman

Singles Match
Rampage Brown vs. Charlie Sterling

BEW

British Empire Wrestling

– British Empire Wrestling veranstaltet am kommenden Sonntag ihren alljährlichen „International Grand Prix“. Bei diesem treten insgesamt 14 Damen aus aller Welt, darunter auch prominente Namen wie LuFisto, Shanna, Kasey Owens und Killer Kelly, um den Turniersieg und damit auch um die BEW Women’s Championship von Kat von Kaige an. Im Folgenden könnt ihr euch über die Ansetzungen der ersten Runde, sowie über den weiteren Turnierverlauf informieren.

British Empire Wrestling „International Grand Prix 2018“
Ort: Tooting & Mitcham United Football Club in London, England
Datum: 20. Mai 2018

(Non-Title) Singles Match
Gianni Valette vs. Rude Boy Matt

International Grand Prix 2018 – 1. Runde – Singles Match
Kasey Owens vs. LuFisto

International Grand Prix 2018 – 1. Runde – Singles Match
Jayde vs. Little Miss Roxxy

BEW Women’s Championship
International Grand Prix 2018 – 1. Runde – Singles Match
Kat Von Kaige (c) vs. Skye Smitson

International Grand Prix 2018 – 1. Runde – Singles Match
Kirsty Love vs. Shanna

International Grand Prix 2018 – 1. Runde – Singles Match
Zan Phoenix vs. Sadie Gibbs

International Grand Prix 2018 – 1. Runde – Singles Match
KC Spinelli vs. Jetta

International Grand Prix 2018 – 1. Runde – Singles Match
Laura Di Matteo vs. Killer Kelly

International Grand Prix 2018 – Halbfinale – Singles Match
??? vs. ???

International Grand Prix 2018 – Halbfinale – 3-Way Match
??? vs. ??? vs. ???

International Grand Prix 2018 – Halbfinale – Singles Match
??? vs. ???

International Grand Prix 2018 – Finale – 3-Way Match
??? vs. ??? vs. ???





Sag was zu diesem Thema!

Eine Antwort zu “Euro-Newsblock: Der Machtkampf zwischen WWE und ITV um die Vormachtstellung auf dem britischen Markt spitzt sich zu! WWE bietet zahlreichen UK-Wrestlern spezielle Verträge an – Alle Informationen zu den ersten TV-Tapings von ITV – Vorschau auf die Shows von wXw, PROGRESS, ICW, PCW und BEW – MEHR!!!”

  1. Sebi1978 sagt:

    Vinnie Mac fears the Indy Scene 😉

Schreibe einen Kommentar

Wir geben alle Kommentare manuell frei. Daher kann es kurz dauern, bis dein Kommentar erscheint.






Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews
W-IonYouTube

Information