Steht die Rückkehr von Hulk Hogan zu WWE in nicht allzu entfernter Zukunft bevor? – Neues Match für WWE „Backlash“ – Schwere Verletzung bei aufstrebendem NXT-Nachwuchstalent

05.05.18, von Benjamin "Cruncher" Jung

– Die Gerüchte über eine Rückkehr von Hulk Hogan zum Marktführer geistern bereits seit Monaten durch das Internet. Nun hat „TMZ Sports“ die Spekulationen diesbezüglich weiter angeheizt. Demnach war Hulk Hogan einer der Worker, den die Königsfamilie Saudi Arabiens gerne beim „Greatest Royal Rumble“ gesehen hätte. Dazu kam es zwar nicht, aber gleichwohl sollen seitdem beide Seiten (Hogan und WWE) die Gespräche über eine Rückkehr des Hulksters wieder intensiviert haben. WWE soll ein großes Interesse daran haben, Hogan zurückzubringen, aber beide Seiten wollen in Sachen Comeback auch wirklich alles „richtig“ machen. Dies wird vor allem vor dem Hintergrund als Herausforderung angesehen, da Hogan die Company im Sommer 2015 verlassen musste, nachdem rassistische Äußerung von ihm in einem Video publik wurden („I guess we’re all a little racist.“).

Seitdem befindet sich Hogan natürlich unter spezieller öffentlicher Beobachtung, so dass auch seine jüngste Rede anlässlich seiner Aufnahme in die „Boys & Girls Club Hall of Fame“ von der Medienwelt besonders aufmerksam wahrgenommen wurde. Dort führte er aus, dass er Kindern dabei helfen wolle, nie solche Worte zu benutzen, wie er es einst tat. Dafür gab es positiven Zuspruch von den Zuschauern vor Ort. Hogan zeigt sich also nach wie vor öffentlich als geläutert. Ob das genügt, um die Sponsoren von WWE davon zu überzeugen, dass Hogans Rückkehr zu WWE gut für die entsprechenden Produkte ist (gerade Snickers hat bereits in der Vergangenheit bewiesen, dass man WWE sehr genau auf die Finger schaut), muss natürlich abgewartet werden. Fakt scheint aber zu sein, dass sich sowohl WWE als auch Hogan ein Comeback des Hulksters gut vorstellen können und die Gespräche zwischen beiden Seiten „positiv“ sein sollen. Da WWE im November auch wieder Richtung Saudi Arabien reisen könnte und die Königsfamilie Hogan gerne sehen würde, gibt es auch gewisse finanzielle Gründe, die für eine Rückkehr sprechen.

– Der Backlash PPV am kommenden Sonntag ist um ein weiteres Match reicher geworden. In der Pre-Show werden Bayley und Ruby Riott aufeinander treffen. Die Rivalität startete unmittelbar nach dem Superstar Shake-Up und man darf gespannt sein, welche Rolle Sasha Banks in dem Match einnehmen wird. Zur kompletten Card kommt ihr HIER!

– NXT Wrestler Tino Sabbatelli hat sich bei einem NXT Liveevent in Largo, Florida, eine schwere Verletzung zugezogen und wird der Company mehrere Monate fehlen. In einem Match gegen The Velveteen Dream riss sich der ehemalige NFL Spieler bei einem Dropkick von Dream den Brustmuskel. Unmittelbar nach der Aktion fasste er sich an die Brust und das Match wurde mittels Purple Rainmaker umgehend zum Abschluss gebracht. Im Moment gehen Experten von einer Ausfallzeit von 6-9 Monaten aus.

Dies kommt für Sabbatelli natürlich äußerst ungelegen, befand er sich doch gerade im Beginn eines kleinen Pushs als Singles Wrestler. Erst vor etwas mehr als einer Woche ließ er seinen Tag Team Partner Riddick Moss im Stich und untermauerte so seine Ambitionen auf eine Singles Karriere. Schon seit Monaten wurde ein Split immer wieder angedeutet, auch weil das Team eigentlich permanent nur verlor. Der erste Sieg im NXT-TV kam bspw. erst im vergangenen Oktober.

Quelle: TMZ Sports, PWInsider, Wrestling Observer

Diskutiert mit uns und vielen anderen Wrestlingsfans auf unserem Board. KLICK!!!





Sag was zu diesem Thema!

14 Antworten zu “Steht die Rückkehr von Hulk Hogan zu WWE in nicht allzu entfernter Zukunft bevor? – Neues Match für WWE „Backlash“ – Schwere Verletzung bei aufstrebendem NXT-Nachwuchstalent”

  1. Gott Nein! Lasst den Mann da wo er ist !!!

  2. Und wenn….. dann is eh nur 1-2 match

  3. Heikster sagt:

    Ich hoffe seit Monaten auf eine Rückkehr. 1 oder 2 matches? Niemals,er bekommt keine Freigabe von den Ärzten und dass möchte auch niemand sehen.

    Auf alle fälle würde eine Rückkehr wieder für Schlagzeilen sorgen und zumindest am Anfang für mehr Quoten.

  4. WomanEmpire279 sagt:

    Der Hulkster….also, als aktiver Wrestler sollte er auf jeden Fall im Ruhestand bleiben. Aber in irgendeiner offiziellen Funktion könnte ich ihn mir schon vorstellen, wenn auch sein optisches Auftreten (z. B. Bandana) jetzt nicht unbedingt einen seriösen Eindruck hinterlassen und ich ihn mir als Schlipsträger auch noch nicht so richtig vorstellen kann. Da er ja auch sehr gut große Reden schwingen kann, könnte ich mir in dieser Richtig schon was vorstellen.

  5. WomanEmpire279 sagt:

    …in dieser Richtung… muss es natürlich heißen.

  6. Holt diesen Mann Zurück der Kerl ist WWE genau wie Ric Flair

  7. deMaddin sagt:

    WM35 Main-Event: Hulk Hogan vs. Ric Flair in einem Ironman oder Last Man Standing Match, welches mindesten 1 Stunde dauert. Davon liegen beide insgesamt 55 Minuten auf der Matte rum und erholen sich von den 5 Aktionen welche sie zeigen dürfen, bzw. konditionell noch schaffen.
    Davor will ich nochmal Roman Reigns vs. Brock Lesnar sehen, kann davon nicht genug kriegen.
    Ironie off…

  8. Als Manager könnt ich ihn mir sehr gut vorstellen

  9. RomanSucks sagt:

    Cena vs. Hogan – Squash Match beim SummerSlam. ^^

  10. Bra- & Panties-Empire sagt:

    @ Rocco Kramer

    Hogan zu NXT würde irgendwie genauso passen wie Roman Reigns als Face der Company, nämlich GAR NICHT!!!

  11. Lord of Darkness 1308 sagt:

    Natürlich gehört der Hulkster zur WWE wie nur irgendwas. Klar die Aussagen von ihm waren damals nicht ok aber man muss das auch mal hinter sich lassen. Jeder hat schonmal was gesagt oder gemacht was er hinterher bereut hat. Darum finde ich sollte es kein Grund sein was irgendwelche Sponsoren oder Scheichs sagen ob Hogan wieder zur WWE kommt oder nicht. Man sollte mal auch nicht vergessen wo die WWE heute wäre wenn es Hogan damals nicht gegeben hätte. Das sollte die WWE in meinen Augen auch mal bedenken demnach MUSS Hogan zurück in die WWE bzw. er sollte auch seinen Status als Hall of Famer wieder erlangen.

  12. blauerfreddie sagt:

    Vielleicht wird Hulk Hogan der neue Gegner von Brock Lesnar?!? Er könnte, genauso wie Bill Goldberg, einen letzten Titelrun bekommen….. ?

  13. im modernen Arabien würde man sich sicher freuen… in der normalen Wrestlingwelt eher nicht… der kann doch kaum noch laufen…

    leute wie samy cahill entlassen aber hogan zurück holen…

    naja ein Glück tu ich es mir seit einigen Monaten nicht mehr an…

Schreibe einen Kommentar

Wir geben alle Kommentare manuell frei. Daher kann es kurz dauern, bis dein Kommentar erscheint.





Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews
W-IonYouTube
https://prf.hn/click/camref:1011l4qe7/creativeref:1011l29483/