WWE SmackDown Live #970 Bericht + Ergebnisse aus Dallas, Texas vom 20.03.2018 (inkl. Videos)

geschrieben am 21.03.18 von JE_2601

WWE SmackDown Live #970
Ort: American Airlines Center in Dallas, Texas, USA
Datum: 20. März 2018

Die heutige Ausgabe von SmackDown Live startet mit einem großen Videopaket über Daniel Bryan, welcher nun von den WWE Ärzten die Ringfreigabe erhalten hat (wir berichteten HIER). So werden einige Highlights seiner Karriere gezeigt, natürlich der große Sieg bei WrestleMania XXX, aber auch seine Abschiedsrede aus dem Februar 2016.

 

Tom Philips, Corey Graves und Byron Saxton begrüßen uns dann in einer Halle, in welcher bereits ohrenbetäubende „Yes“-Chants zu hören sind. Kurz darauf kommt Daniel Bryan auch tatsächlich an den Ring. Dieser bedankt sich herzlich bei den Fans für die Reaktionen. Er möchte über die Attacke von Kevin Owens und Sami Zayn auf Shane McMahon sprechen, verschiebt dies aber auf später, da die beiden Kanadier aktuell noch nicht in der Halle angekommen sind. Dafür gibt es ein weiteres großes Thema, welches die Wrestlingwelt kontrolliert hat. Die vergangenen zwei Jahre seien für ihn sehr schwer gewesen. Aber er habe sich darauf konzentriert, dankbar für das zu sein, was er erreichen konnte. Bryan habe eine wundervolle Familie, sehr gute Freunde, die besten Fans der Welt und eine wunderschöne Frau namens Brie Bella. Jedes Mal, als er traurig oder wütend war, nicht in den Ring zurückkehren zu können, motivierte sie ihn, für seine Träume zu kämpfen. Brie sei diejenige gewesen, die ihn motivierte, Spezialisten aufzusuchen und sich von diesen untersuchen zu lassen. Und als er einen Spezialisten fand, der ihm die Freigabe geben wollte, forderte Brie ihn auf, einen weiteren aufzusuchen. Die Fans würdigen dies nun mit „Thank You Brie“-Chants. Brie sei für ihn immer die Motivation gewesen, nicht aufzugeben. Manche Dinge scheinen unmöglich, bis sie doch Realität werden. WWE hat seinen Fall in den letzten zwei Monaten intensiv begutachtet und ihn stets zu den besten Neurologen geschickt. Es schien unmöglich für ihn, noch einmal die Ringfreigabe zu bekommen, aber nun steht er hier und hat sie bekommen. Er bedankt sich bei den Ärzten, die ihn als Menschen, und nicht als Wrestler, behandelten. Bei der WWE, welche ihm die Chance gaben, zu beweisen, dass er doch noch einmal in den Ring zurückkehren kann. Und auch bei jedem Fan in der Halle oder zu Hause vor dem Fernsehbildschirm, denn jeder habe ihn unterstützt, wofür er unendlich dankbar sei.

 

Doch nun sei es an der Zeit für die lustigen Dinge des Lebens. Er wisse noch nicht genau, wann er in den Ring zurückkehren werden, aber… er erblickt das gigantische WrestleMania 34 Logo und die Fans rasten beinahe aus. „WrestleMania“-Chants starten. Bryan ergreift erneut das Wort und erklärt, er wisse nicht, ob dies tatsächlich möglich sei, aber er werde definitiv in einen WWE Ring steigen. Seine Musik ertönt, die Fans freuen sich und Bryan verlässt die Halle.

Belohnung oder Bestrafung? Was wird Sami Zayn und Kevin Owens erwarten? Wir werden es heute noch erfahren.

Backstage gratuliert Referee Charles Robinson dem General Manager Daniel Bryan zur Ringfreigabe. Bryan erkundigt sich, ob Kevin Owens und Sami Zayn bereits angekommen wären, was Robinson verneint. Bryan bittet Robinson, die beiden sofort in sein Büro zu schicken, sollten sie in der Halle ankommen. Dolph Ziggler kommt hinzu und gratuliert Bryan ebenfalls zur Ringfreigabe. Er könne es nicht erwarten, der erste zu sein, der Bryan nach seinem Comeback besiegt. Bryan sagt, Ziggler könne es gerne versuchen, woraufhin dieser den Bereich wieder verlässt.

AJ Styles betrachtet das kommende Match vom Kommentatorenpult.

1. Match
Singles Match
Shinsuke Nakamura gewann gegen Rusev (w/ Aiden English) via Pin nach einem Einroller.
Matchzeit: ca. 08:00

Nach dem Match betritt Aiden English den Ring und attackiert Shinsuke Nakamura. Rusev hilft ihm dabei. Wie Nakamura es in der vergangenen Woche schon getan hat, lässt sich nun AJ Styles sehr viel Zeit aufzustehen, seine Jacke auszuziehen und seinen WrestleMania-Gegner zu retten. Letztendlich begibt sich Styles doch nicht in den Ring, sondern wartet außerhalb. Nakamura jedoch kann sich im Ring gegen Rusev und English durchsetzen und die beiden abfertigen. Styles beobachtet dies angespannt, während Nakamura sich feiern lässt.

 

Es folgt ein Videopaket zum SmackDown Women’s Championship Match zwischen Charlotte Flair und Asuka, welches bei WrestleMania 34 stattfinden wird. Flair betrachtet dieses Video Backstage auf einem Monitor. Natalya kommt hinzu und erklärt, sehen zu können, dass Flair Angst vor Asuka habe. Es sei an der Zeit für einen Titelwechsel. Flair widerspricht jedoch. Sie sei bereit für dieses Match und sehr aufgeregt, sich mit der dominantesten Dame im WWE Roster zu messen. Natalya findet das gar nicht gut und regt sich darüber auf, dass Asuka vom RAW-Roster vorbeischaut und ihr den Platz auf der WrestleMania-Card wegnimmt. Außerdem sei Asuka nur unbesiegt, weil sie noch nicht mit Natalya in den Ring steigen musste. Zudem wisse Flair, dass sie Asuka nicht besiegen kann, denn das könne nur Natalya. Charlotte Flair muss Natalya hier enttäuschen, denn Natalya werde nicht bei WrestleMania um die SmackDown Women’s Championship antreten. Doch stattdessen bietet sie der Kanadierin ein Match am heutigen Abend an.

 

AJ Styles befindet sich bei Shinsuke Nakamura im Backstagebereich. Nakamura stellt klar, die Hilfe von AJ Styles nicht zu benötigen, was dieser auch genau wisse. Styles erklärt, genau gewusst zu haben, dass er sich nun so etwas anhören müsse. Nakamura behauptet, Styles müsse selbstbewusster handeln, wenn er bei WrestleMania gegen ihn gewinnen möchte. Aber letztendlich sei es egal, denn er werde Styles bei WrestleMania mit einem Knie ins Gesicht besiegen.

2. Match
Singles Match
Baron Corbin gewann gegen Tye Dillinger via Pin nach dem End of Days.
Matchzeit: 02:29
– Beide Superstars werden an der André the Giant Memorial Battle Royal teilnehmen.

 

3. Match
(Non-Title) Singles Match
Natalya gewann gegen Charlotte Flair via Pin nach einem Einroller.
Matchzeit: 14:01
– Kurz vor dem Finish lagen beide Damen auf der Matte, als die Musik von Carmella ertönte. Miss Money in the Bank stürmte in den Ring und wollte ihren Koffer einlösen, wurde aber von Flair abgefertigt. Natalya konnte hieraus Kapital schlagen.

 

Jimmy Uso forderte ein Match gegen einen der Bludgeon Brothers. Er wird heute auf Harper treffen.

The Usos (Jimmy & Jey Uso) betreten die Halle und sprechen über ihr Match bei Fastlane gegen The New Day. Sie würden sich nicht von den Knüppelbrüdern einschüchtern lassen, denn sie seien immer noch das beste Team bei SmackDown Live, was ihre Titelgürtel bestätigen würden.

4. Match
Singles Match
Harper (w/ Rowan) gewann gegen Jimmy Uso (w/ Jey Uso) via Pin nach einer Discus Clothesline.
Matchzeit: 03:32

 

Sunil Singh stellt uns den zukünftigen WWE United States Champion Jinder Mahal vor. Mittlerweile wurde bestätigt, dass Mahal dem Match zwischen Bobby Roode und Randy Orton bei WrestleMania hinzugefügt wurde. Mahal nennt jeden, der ihn ausbuht, einen Heuchler. Er sei der Grund, warum SmackDown Live die dominante Show sei. Er hätte genau so gut ein großer Bollywood-Star werden können, aber er entschied sich für die WWE.

Viel mehr kann Mahal auch nicht erzählen, denn die Musik von Bobby Roode ertönt. Der Kanadier gesellt sich zum Inder und nennt diesen den wahren Heuchler. Mahal verdiene keine Titelchance, sondern nur von Bobby Roode gepinnt zu werden, damit er seine United States Championship zurückerobern kann. Und das werde absolut …

Erneut ertönt Musik, dieses Mal ist es der United States Champion Randy Orton, welcher den Ring betritt. Jinder Mahal begrüßt den Grand Slam Champion, doch Orton bittet ihn, den Mund zu halten. Niemand würden Mahal respektieren, denn er könne sich nicht ohne seine Handlanger behaupten. Mahal ist außer sich und zieht sein Jacket aus. Doch einen Angriff startet er nicht, er schubst stattdessen Sunil Singh gegen Orton und flüchtet daraufhin aus dem Ring. Singh muss daraufhin die bekannte DDT in den Seilen von Orton einstecken, ehe der RKO folgen soll. Doch Bobby Roode kommt ihm zuvor und zeigt die Glorious DDT. Auch gegen Orton will er diese nun zeigen, doch dieser kann sich zur Wehr setzen. Orton möchte den RKO gegen Roode zeigen, doch auch dieser lässt das nicht zu. Die beiden liefern sich ein Blickduell im Ring, während Mahal das Geschehen von außen beobachtet.

 

Während einer Werbeunterbrechung hat Daniel Bryan für die nächste Woche ein Tag Team Match angesetzt. Randy Orton und Bobby Roode werden gegen Jinder Mahal und Sunil Singh antreten.

Alle Teilnehmerinnen des folgenden Matches werden an der WrestleMania Women’s Battle Royal teilnehmen.

 

5. Match
Tag Team Match
Becky Lynch & Naomi gewannen gegen The Riott Squad (Liv Morgan & Sarah Logan, w/ Ruby Riott) via Submission von Sarah Logan im Dis-arm-her von Becky Lynch.
Matchzeit: 02:38

 

Daniel Bryan telefoniert in seinem Büro, als ein Backstagemitarbeiter hinzukommt. Dieser informiert Bryan, dass Kevin Owens und Sami Zayn mittlerweile 20 Minuten vor Ende der Show die Halle erreicht haben. Bryan nickt nachdenklich und bittet den Mitarbeiter, die beiden in den Ring zu schicken, wo er sie treffen möchte.

Daniel Bryan wartet bereits im Ring und bittet direkt Kevin Owens und Sami Zayn heraus. Die beiden begeben sich schnell in den Ring und umarmen Bryan zur Begrüßung. Owens erklärt, heute eigentlich gar nicht hier sein zu wollen, da Shane McMahon ja nicht mehr hier sei, doch da erhielten sie die Nachricht des Tages. Daraufhin sind sie so schnell wie möglich losgefahren, um diesen großen Moment mitzuerleben. Zayn erklärt, in Bryan den größten Unterstützer gefunden zu haben, als alle anderen, vor allem Shane McMahon, gegen sie waren. Daniel Bryan sei immer fair zu ihnen gewesen. Und nun habe er die Ringfreigabe erhalten, was einfach nur gutes Karma sein kann. Zayn erklärt, er würde zu gerne ein Team mit Owens und Bryan bilden. Bryan unterbricht, denn dies sei nicht der Grund, warum er die beiden in die Halle gebeten hat. Er zeigt uns Videomaterial von der Attacke der beiden Kanadier gegen Shane McMahon aus der vergangenen Woche, worüber sich Kevin Owens köstlich amüsiert. Sami Zayn weist ihn darauf hin, dass dies unangebracht sei. Daniel Bryan fragt, ob die beiden dies lustig finden. Während Owens herumstottert, antwortet Zayn, Shane McMahon habe es verdient, auch wenn es vielleicht sehr extrem aussieht. Bryan nennt die beiden zwei der besten Performer dieser Generation. Er habe sich immer für die beiden gefreut, als sie einen Triumph erringen konnten, während Shane McMahon immer gegen die beiden war. Bryan kennt die beiden seit über 15 Jahren. Er verstehe aber nicht, warum die beiden so etwas machen würden, obwohl sie den Krieg gegen Shane McMahon gewonnen haben. Er hat SmackDown Live verlassen. Und dennoch haben Owens und Zayn es für notwendig gehalten, noch eine weitere, brutale Attacke zu starten. Bryan fällt es schwer das zu tun, doch es sei notwendig. Er erklärt, bereits zwei Mal von der WWE entlassen worden zu sein und er tut es nun wirklich ungern… Kevin Owens und Sami Zayn sind entlassen! Die beiden sind tief enttäuscht und auch Daniel Bryan fällt es sichtlich schwer. Er erklärt, dies sei kein Abschied für immer, sondern nur vorübergehend. Owens und Zayn können sich zu besseren Menschen verändern. Bryan bietet einen Handshake an, welchen er Zayn, dann auch Owens akzeptiert. Bryan legt sein Mikrofon nieder und Owens und Zayn deuten an, den Ring zu verlassen. Doch plötzlich dreht er sich um und schlägt Daniel Bryan zu Boden. Sami Zayn bearbeitet den General Manager mit einigen Schlägen. Sie halten kurz inne und die kurze Unterbrechung kann Daniel Bryan nutzen, um die Kontrolle zu übernehmen. Er kann bei Kanadier zu Boden bringen und verpasst ihnen mehrere Running Dropkicks in der Ringecke. Owens muss nun die Yes-Kicks einstecken, doch vor dem letzten Tritt kommt Sami Zayn zurück und schlägt Bryan erneut nieder. Nun kann Bryan keine Gegenwehr mehr leisten und wird von Zayn mit dem Helluva Kick getroffen. Mehrere Referees wollen den Streit beenden, doch Owens und Zayn lassen sich nicht aufhalten. Zayn bringt Daniel Bryan aus dem Ring und bereitet ihn für Owens vor. Dieser verpasst ihm daraufhin die Powerbomb auf den Apron. Die Ringrichter kümmern sich nun um Daniel Bryan, während Kevin Owens und Sami Zayn die Halle verlassen. Medizinisches Personal fährt eine Trage in den Ring und transportiert Daniel Bryan ab. Mit diesen Bildern endet SmackDown Live in dieser Woche.

 

Fallout:

 

Diskutiert über diese Ausgabe von SmackDown Live in unserem Board. Einfach HIER klicken!

30 Kommentare für WWE SmackDown Live #970 Bericht + Ergebnisse aus Dallas, Texas vom 20.03.2018 (inkl. Videos)

  1. Erik Eisenbach sagt:

    Eigentlich nicht schlecht diese Ausgabe. Allerdings ist die Qualität von dem Creative-Team eher schlecht als recht. Wenn ein Match schon via Einroller enschieden wird, dann muss es kein zweites Mal geschehen. So toll ist dieses Finish nicht von Kämpfen. 🙂

  2. Johannes (Gast) sagt:

    Shane und Daniel gegen Kevin und Samy bei Wrestlemania. Der Traum ist nicht so unwahrscheinlich.

  3. Michael Mache sagt:

    Wie oft darf carmella eigentlich noch ihren Koffer eincashen? Früher war es so, sobald der referee den Koffer bekommen hat, war er eingelöst. Wurde derjenige abgefertigt, Pech gehabt. Weiß nicht warum sie so an carmella festhalten…Sie hat eh nicht das zeug zum Titel

  4. Stinger oldschool (Gast) sagt:

    Na toll

    Kaum ist er da wird er auch gleich veekloppt.
    Nette Begrüßung.

    Wenn das mal nicht nach einem Match Bei WM schreit.

    Sting und Edge bekommen auch wieder grünes Licht,
    und wir das Match Undertaker gegen Sting.
    ( ich weiß, das gab es schon, als der Undertaker noch nicht unter dem Ringnamen bekannt war und Sting noch bunt war)

    WAS DENN?

    man wird doch noch mal träumen dürfen…

    tz pfft na dann eben nicht….

    Daniel und Kane als Hell No
    ah so dazu müsste einer der Beiden die Show wechseln…
    wer wohl Daniels Job als Manager übernimmt…

  5. FuerstThador (Gast) sagt:

    Ja ich finde auch so langsam reicht das eincashen des Koffers von Carmella auch. Irgendwie versaut die WWE auch noch den letzten rest an Glaubwürdigkeit den Sinn betreffend des MITB Koffers und deren Halter/innen.
    Aber was solls, hat die WWE ja mit so gut wie allem schon geschafft, die Glaubwürdigkeit und den Sinn von etwas zunicht zu machen.

    Ansonsten war die Ausgabe wirklich gelungen.

  6. Olliver (Gast) sagt:

    Nun wird doch alles gut und WM 34 eine der besten seit langem. Zayn, Owens und Bryan in einem Match… Da ist es völlig egal, ob Shane oder James Ellsworth oder wer auch sonst als vierter Mann dabei ist. Hoffentlich verzichten sie vorab auf ein Match von Bryan, so dass der Auftritt bei WM richtig Impact bekommt. Der Brawl sah ja schon mal nicht schlecht aus. WWE hats doch noch geschafft, was ich für unmöglich gehalten hatte: Ab jetzt bin ich offiziell gehypt.

  7. Christian Herthaner Anders sagt:

    Wo sind’n die Videos ? 🤔

  8. HollywoodHogan (Gast) sagt:

    Die Ansprache von Bryan am Anfang stellt einfach mal alles in den Schatten. Bryan ist das wahre Babyface der Company (zumindest noch) und Vinnie konnte Ihn und sein Yes-Movement selbst nach 2 Jahren sinnloser Zwangpause nicht todkriegen. Viel Spaß noch mit Roman Reigns VinnieBoy! #THANKYOUBRYAN

  9. Michael Evers sagt:

    Schade das man einigen Mädels zu wenig Zeit gibt, dabei hätten Becky, Sarah und co mehr verdient. Carmella ist eine Fehlbesetzung als mitb, im ring nur unterer durchschnitt. Aber ich denke mal, das es so wird, wie schon mal geschrieben: bei WM gewinnt asuka gegen Charlotte, Carmella casht und wird abgefertigt. Dann hat der Spuk ein Ende.

  10. Thor Boysen (Gast) sagt:

    Hm, ich glaube nicht, dass Asuka bei WM 34 den Titel von Charlotte Flair gewinnt…!
    Ich habe da meine Zweifel! Denn wenn man schon den Streak bricht, dann ja wahrscheinlich bei einem großen Ereignis. Und Wrestlemania 34 ist da natürlich die größtmögliche Bühne!
    Bei z.B. Paypack oder SummerSlam, Survivor Series, etc. hätte es nicht so ein Gewicht wie bei Mania! Zumal der Hype um Asuka von seiten der Fans in den USA doch recht nachgelassen hat! Einige sind ja mittlerweile schon genervt vom Auftreten, fehlende Sprachfähigkeiten, etc.! Bleibt abzuwarten, was die WWE daraus noch machen kann bzw. ob es noch zu reparieren ist!

  11. beerer (Gast) sagt:

    torti, womanempire und an alle anderen roman fanboys/girls

    so hört es sich an an, wenn einer over ist und die „RICHTIGEN“ reaktionen von den fans bekommt!!!

    Aber ich habe bedenken, dass die wwe bryan vernüftig einsetzen wird… denn er ist nicht vinnie’s boytoy!

  12. Bill Lesnar (Gast) sagt:

    @beerer
    Ich bin kein Reigns Fanboy, aber auch kein unnötiger Hater.
    Ich mag Bryan sehr, aber meinst du nur wegen ein paar Pops hat er eine größere Fangemeinde? Nein. Reigns ist beim Merch sehr stark unterwegs.

  13. Nennt_mich_einfach_den_Fruityman! (Gast) sagt:

    @ Beerer

    Daniel Bryan mit Roman Reigns zu vergleichen ist als vergleiche man Birnen mit (fauligen) Äpfeln.
    Bryan wird immer den Nachteil der Optik/Körpergröße haben was in der WWE mehr zählt.
    Er kann rein wrestlerisch nahezu alles besser als Reigns (In Ring-Leistung, Promos, Charisma, Fansupport etc.) aber es geht eben ums Geld.
    Vielleicht wird Bryan ein kurzes Auf erleben aber man sollte sich nicht zuviel versprechen.

    Aber rein vom Logischen… ja, er gehört eigentlich in den Main Event und nicht Reigns.

    Ich für mich persönlich gebe einen Sch…dreck auf Merchandise da ich nie Geld für die WWE ausgab außer mal für ein Videospiel und das Network.

  14. Jogi (Gast) sagt:

    Möchte mal wissen wie lange die Pläne dafür schon in der Schublade gelegen haben. Ja, offiziell hat Bryan erst gestern grünes Licht bekommen. Aber wer weiß wie lange das schon geheim gehalten wurde. Das er für seine Gutmütigkeit den Tritt in den Hintern von Owebs und Zayn bekommt war klar. Nun wird es vorher bestimmt noch zu einem gemeinsamen Auftritt von Shane und Bryan kommen wo Shane sagt “ hab ich dir doch gleich gesagt “ und Bryan zugibt das ER blind war. Das man kurzfristig auf die Genesung von Bryan reagiert hat kann ich mir nicht vorstellen. So flexibel ist man bei der WWE nicht. Sonst hätte man z.B. bei der MMC auch auf das positive Erscheinen von Strowman und Bliss reagiert anstatt diesen blödsinnigen Streak von Asuka fortzusetzen, der ja sovielnich weiß nur bei Einuelmatches gilt. Da hat man mit Sicherheit schon auf WM hingearbeitet wenn Asuka auf Charlotte trifft.

  15. Thor Boysen (Gast) sagt:

    Cena ist seit Jahren die Nummer 1 beim Merchandise, bis heute…!
    Der einzige Wrestler, der Cena längerfristig überholen konnte beim Merchandise, war CM Punk…!!! Das war aber nicht im Sinne der WWE, selbst wenn es mehr Geld bedeutete! Soviel Wert Vince auch auf Geld legt, was nicht sein darf, soll auch nicht sein! Ein Mitarbeiter der Merchandise-Abteilung hat ja damals ausgesagt (anonym), dass Fans in einer Halle nach CM-Punk-Shirts gefragt haben, er aber sagen musste, dass die Shirts ausverkauft seien, obwohl in den hinteren Lagerräumen immer noch CM-Punk-Merchandise vorhanden war…! Andere Mitarbeiter haben das bestätigt! Ich weiß natürlich nicht, ob das heute auch noch der Fall ist bei einigen Wrestlern, aber verstehen kann ich es überhaupt nicht. Es bedeutet doch immerhin mehr Geld!? Und als AG kann die WWE ja auch nicht alles machen. Es sei denn, Vince argumentiert, dass die veröffentlichten Zahlen beim Merchandise von Punk damals das Zugpferd Cena beschädigt hätten und auf lange Sicht die WWE dadurch finanziell geschwächt worden wäre…!

  16. kevin (Gast) sagt:

    Bin ich wirklich einer der einzigen der den Hype um Bryan einfach 0 nachvollziehen kann? Ich finde ihn weder am Mike, noch im Ring irgendwie besonders

    Seine ringfreigabe lässt mich einfach völlig kalt

  17. suicide Dive (Gast) sagt:

    Coole Sache Smackdown fand ich richtig stark. Mit Daniel Bryan hat wwe mehr qualität gewonnen und es ist für alle beteiligten eine gute Sache für die WWE, für bryan selbst und für uns fans, weil wir dadurch qualitative gute matches bekommen.

    reigns mit bryan zu vergleichen ist totaler schwachsinn.

    An den hater würde ich raten ein bisschen weniger zu haten und sich über bryan zu freuen.

    Im übrigen würde ich es gut finden wenn in einem one on one zwischen bryan vs reigns.
    Bryan gewinnen würde, weil die Zuschauer dann völig ausrasten würden.

    Klassiker wie:

    Hogan Vs Andre

    Warrior Vs hogan

    The rock Vs hogan

    wären ohne lautstarken Publikum nur die hälfte wert gewessen.

    Ein Wrestlemania sollte eigentlich nicht mit Buhrufen enden.

  18. suicide Dive (Gast) sagt:

    coole sache, fand smackdown richtig stark und freue mich auch das daniel bryan zurück ist. Für alle beteiligten ein Gewinn für die WWE, für bryan selbst und für uns fans natürlich, weil wir dadurch wieder gute qualitative matches zu sehen bekommen.

    reigns mit bryan zu vergleichen was für ein schwachsinn.

  19. Brock Bauner (Gast) sagt:

    Mal wieder ein typischer Kevin *augen verdreh*

    Ich bin großer Bryan Fan und Strowman Fan
    Ich würde mir auch wünschen dass man Corbin endlich den Titel gibt. Und Carmella muss nur an ihrer Überzeugen arbeiten, sie muss böser werden. Aber daran arbeiten wir noch.

  20. Caz (Gast) sagt:

    Hätte damals gerne bryan vs mit gesehen als der noch bei SD war und die beiden sich nicht ab konnten. Hoffe das die wwe ihn vernünftig einsetzt sonst sollte er seinen Vertrag nicht verlängern. Zur SD Ausgabe an sich kann man nicht viel negatives sagen. Solide show.

  21. Anthony Henne sagt:

    So war es noch nie. Erst wenn die Glocke geläutet wurde galt der Koffer als eingecasht.

  22. Walter Schmitz (Gast) sagt:

    Ausnahmsweise auch wieder mal nen Kommentar von mir……

    Also zum einen hat Anthony Henne recht….Koffer gilt erst als eingecasht wenn die Ringglocke geläutet wurde……. und auch andere, zB Edge und Sheamus, haben mehrfach den Versuch gemacht einzucashen und das lief dann genauso ab wie bei Carmella, also wozu die Aufregung? Weils ne Frau ist?
    @ Kevin….. den Hype mal beiseite gelassen, den kann ja jeder beurteilen wie er möchte, aber was die Inring Qualitäten betrifft so ist Bryan wohl einer der besten Inringperformer die es gibt ……. nicht umsonst hat er mehrere Jahre hintereinander bei zB Dave Meltzers Wrestling Observer Awards gewonnen, unter anderem 2006-2010 als bester Wrestler und als bester Techniker sogar von 2006-2013….. also scheinst du davon irgendwie keine Ahnung zu haben und hypst wohl nach Symphatie und nicht nach können, sorry.

    Wie die meisten hier fand ich Smackdown diese Woche zwar gut, aber…… und das ist nur meine Meinung…… und das ein fettes aber…..
    …..
    ….
    …typisch WWE….. was wäre das ein Knall gewesen an Wrestlemania wenn die das mit Bryan mal wirklich geheim gehalten hätten und er wäre erst da ohne das es jemand weiss als Tagteam Partner von Shane auf der Rampe erschienen…..zB als Mysterypartner oder vielleicht auch als Ersatz für einen jetzt schon benannten Tagteam Partner der das storylinetechnisch verletzt gewesen wäre an WM….. ich behaupte einen besseren Impact als diesen hätten sie bei WM nie haben können….. ich finde das haben sie total verbockt…..

    in diesem Sinne

  23. The Phantom (Gast) sagt:

    Auch wenn der Schluss der Smackdown Sendung eine Storyline beinhaltet so hätte ich ein ungutes Gefühl bei den Angriffen auf Daniel Bryan von Kevin Owens und Samy Zayn.
    Alle Aktionen gingen gegen Nacken und Kopf und da frage ich mich ob das wirklich sein muss um ein B-Match für WM34 aufzubauen 🤔😡
    Oder der Gesundheitszustand von Bryan muss so gut sein das dort die WWE dabei keine Bedenken haben Bryan so zu bearbeiten, aber dann frage ich mich auch warum Bryan über 2 Jahre nicht aktiv in den Ring durfte ?? 🤔🤔

  24. Tendy (Gast) sagt:

    Hallo an alle,
    Also ich hab mich riesig gefreut über Daniel Bryan’s Rückkehr und wenn ich jetzt seine Anfangs- (Promo) mit Helmut 😉 Reings Promo’s vergleiche das war die von Daniels um Längen am besten ihm kauft man es ihm wirklich richtig ab und ich glaub auch das sie ihm vom Herzen kam!
    Und der Beatdown am Ende da sah man auch es an das sie relativ Safe gearbeitet haben siehe den Kick von Owens gegen Daniel der ging nicht ins Ziel 😉 und man vergleiche auch vor paar Monaten wo Owens den Splash auf Vince gezeigt hatte daß er wirklich Safe arbeitet!
    In diesem Sinne schöne sonnige Grüße aus Stuttgart

  25. danielo (Gast) sagt:

    So ist halt Bryan, wenn er was einstecken soll, dann will er es auch richtig einstecken.
    Sah man ja auch immer in seinen Match, Ziggler war ja so ähnlich.

    Obs sein muss ist zwar ne andere frage, aber wenn das klappt nimmt er jeden Kritiker das Wort weg die meinen er würde nichts aushalten.
    Und Bryan hat sich bestimmt mit Wrestlingtraining Fit gehalten, denn er hatte ja auch vor mal wieder zu wrestlen 😉

    Ich finde das auch nicht falsch gebookt, warum soll man erst bei dem wichtigsten PPV jemand mit einer Rückkehr überraschen? Man will ja vorher schon Gründe haben sich dieses PPV zu kaufen oder anzuschauen.
    Und bei den granzen Dreharbeiten zu Total Divas/Total Bellas wäre es eh auch sehr schwer gewesen solche postive Übeerraschung geheim zu halten.

    So gabs etliche News darüber und spricht sich herum und macht Werbung für WM.

  26. Krankeanke (Gast) sagt:

    Wie over Bryan bei den Fans ist. Und das nach über 2 Jahren in Ring Abstinenz. Geil. Ein bißchen zusammengezuckt habe ich schon als er einstecken musste. Schön dass er wieder da ist.

  27. Tarrantio (Gast) sagt:

    Mal zu den Frauen: Ist irgendwas über Carmelas erfolgreiches oder -loses eincashen bekannt? Ich meine, sie durfte das Mitb Macht ja 2x gewinnen. Irgendwas hat man sich damit ja gedacht, oder?

    Wenn Asuka den Titel von Charlotte gewinnt, ist sie dann automatisch bei Smackdown oder wären dann beide Titel bei RAW?

  28. stonecoldvossi (Gast) sagt:

    @Tarrantio

    Wie man auf der Seite hier bereist lesen konnte,
    so soll sie wohl bei WM erfolglos eincashen.

    Wenn Asuka den SD-Titel gewinnt sollte sie
    eigentlich den dann dort auch verteidigen, oder?

  29. Jogi (Gast) sagt:

    Vor ein paar Tagen hieß es Askua würde auch nach WM im Raw Kader bleiben. Aber sie soll ja auch den Titel von Charlotte gewinnen. Das passt ja nicht. Das einzig denkbare wäre eine DQ bzw Camella cast sich irgendwie in den Verlauf des Matches ein. Steig da nicht mehr durch

  30. Toastbrot (Gast) sagt:

    carmella casht während des matches ein, macht so ein triple threat draus und darf dann den pin von charlotte fressen. so bleibt die heilige bunte kuh weiter unbesiegt und auch charlotte wird nicht geschwächt ^^

Hinterlasse deinen Kommentar

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu.