Ring of Honor Wrestling on SBG #338 Ergebnisse + Bericht aus Atlanta, Georgia, USA vom 10.03.2018 (inkl. Free Match)

15.03.18, von Benjamin "Cruncher" Jung

ROH on SBG #338 (Tapings: „Saturday Night At Center Stage“ am 10.02.2018)
Ort: Center Stage in Atlanta, Georgia, USA
Erstausstrahlung: 10. März 2018
Zuschauer: 700 (ausverkauft)


1. Match
Battle Royal
Flip Gordon und Shane Taylor gewannen die Chuck Taylor, Trent Baretta, Caprice Coleman, QT Marshall, Josh Woods, F.R. Josie, Will Ferrara, Leon St. Giovanni, Shaheem Ali und Kid USA.
Matchzeit: 08:54
– Die letzten zwei verbliebenen Wrestler werden in einem Singles Match den neuen No. 1 Contender auf die ROH World Television Championship ausfechten.
– Reihenfolge der Eliminierungen:
1. Shane Taylor eliminierte Trent Baretta.
2. Shane Taylor eliminierte Chuck Taylor.
3. Flip Gordon eliminierte F.R. Josie.
4. Shaheem Ali eliminierte Will Ferrara.
5. Shaheem Ali eliminierte Kid USA.
6. Caprice Coleman eliminierte Leon St. Giovanni.
7. Josh Woods eliminierte Shaheem Ali.
8. Caprice Coleman eliminierte Josh Woods.
9. Shane Taylor eliminierte QT Marshall.
10. Shane Taylor eliminierte Caprice Coleman.

Backstage sprechen The Kingdom (Matt Taven, TK O’Ryan & Vinny Marseglia) wieder  einmal über die vermeintliche Verschwörung gegen sie. Obwohl der BULLET CLUB im Sterben liegt, investiert Ring of Honor doch weiter in die Gruppierung anstratt in The Kingdom. Christopher Daniels & Frankie Kazarian kommen hinzu und erklären, dass sie genau wissen, wie es ist, von Ring of Honor nicht geschätzt zu werden. Sie bieten an, dass sich The Kingdom und SoCal Uncensored zusammentun sollten, um es mit dem BULLET CLUB aufzunehmen.

Nachdem Colt Cabana & Ian Riccaboni kurz auf den heutigen Main Event eingegangen sind, sehen wir backstage erneut The Kingdom. TK O’Ryan stellt klar, dass er SoCal Uncensored nicht vertraut. Matt Taven beruhigt ihn und sagt, dass jeder König seine Handlanger braucht. Vinny Marseglia kündigt abschließend an, dass der BULLET CLUB nächste Woche Regenschirme mitbringen soll, denn es wird Blut regnen.

 

Deonna Purrazzo begibt sich für das nächste Match zu den Kommentatoren, bevor Tenille Dashwood (fka Emma) und Stacy Shadows in einem Video-Package beleuchtet werden.

2. Match
Women of Honor Championship Tournament – 1. Runde – Singles Match
Tenille Dashwood (fka Emma) gewann gegen Stacy Shadows via Pin nach dem Spotlight.
Matchzeit: 09:14

 

Es wird in den Lockerroom des BULLET CLUB geschaltet. Marty Scurll, „Hangman“ Adam Page und die Young Bucks hängen ab, als Cody Rhodes den Raum betritt. Er fragt, ob sie gehört haben, was The Kingdom und SoCal Uncensored von sich gegeben haben, woraufhin Matt Jackson etwas sarkastisch fragt, dass mit dem BULLET CLUB doch alles in Ordnung sei, oder etwa nicht? Cody erklärt, dass er nicht der Bad Guy ist. Sie müssen keine Freunde sein, aber man sollte an das ganze Geld denken. Die Gruppierung sollte so nicht enden.

In einer kurzen Promo erklären The Beer City Bruiser & Brian Milonas, dass das größte Tag Team der ROH-Historie sind und sich die ROH World Tag Team Championship holen werden.

3. Match
Tag Team Match
The Beer City Bruiser & Brian Milonas gewannen gegen Brian Nova & Eli Isom via Pin durch Beer City Bruiser nach einem Frog Splash.
Matchzeit: 03:50

Bully Ray begibt sich für den Main Event zu den Kommentatoren.

4. Match
ROH World Television 1# Contendership – Singles Match
Flip Gordon gewann gegen Shane Taylor via Pin nach einem 450 Splash.
Matchzeit: 09:28

Flip Gordon wird nach dem Match von Scorpio Sky attackiert, bis die Young Bucks überrschend den Save machen. Matt Jackson bietet Flip Gordon einen Handshake an, dieser schlägt aber aus und und verlässt den Ring.

Cody Rhodes wartet backstage für eine Promo auf seine BULLET CLUB Kollegen. Als diese nicht auftauchen hält er die Promo alleine, da er ohnehin weiß was sie sagen wollten. Nick hätte der Kamera einen Superkick verpasst, Matt hätte gesagt dass es Zeit ist die Show zu starten, „Hangman“ Adam Page hätte hübsch und muskulös ausgesehen und Marty Scurll hätte was von „spot of bother“ gefaselt. Dem BULLET CLUB geht es laut Cody gut.

 

Diskutiert hier in unserem Forum mit vielen anderen Wrestlingfans über diese Show! Klick!





Schreibe einen Kommentar

Wir geben alle Kommentare manuell frei. Daher kann es kurz dauern, bis dein Kommentar erscheint.





Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews
W-IonYouTube
https://prf.hn/click/camref:1011l4qe7/creativeref:1011l29483/