Ring of Honor „Manhattan Mayhem VII“ Ergebnisse aus New York City, New York, USA (03.03.2018)

04.03.18, von Benjamin "Cruncher" Jung

Ring of Honor „Manhattan Mayhem VII“
Ort: Hammerstein Ballroom in New York City, New York, USA
Datum: 03. März 2018
Zuschauer: 1.800 (ausverkauft)

Bully Ray eröffnet die Show und sagt, dass man heute Professional Wrestling und kein Sports Entertainment sehen wird.

Die Kommentatoren Ian Riccaboni und Colt Cabana geben bekannt, dass einige Matches aufgrund des schlechten Wetters an der Ostküste verändert werden müssen. So werden The Kingdom (Matt Taven, TK O’Ryan & Vinny Marseglia) den Platz von SoCal Uncensored (Christopher Daniels, Frankie Kazarian & Scorpio Sky) im Main Event übernehmen.

Für den Opener gesellt sich Chris Sabin zu den Kommentatoren.

1. Match
3-Way Tag Team Match
The Briscoes (Mark Briscoe & Jay Briscoe) gewannen gegen Coast To Coast (Leon St. Giovanni & Shaheem Ali) und The Dawgs (Rhett Titus & Will Ferrara) via Pin an Will Ferrara durch Jay Briscoe nach dem Jay Driller.
Matchzeit: 09:21

Nach dem Match halten die Briscoes noch eine Promo. Jay Briscoe beleidigt die Stadt New York und sagt, dass er mit seinem Bruder bald neunfacher Tag Team Champion sein wird. Chris Sabin erhebt sich daraufhin vom Kommentatorenplatz von posiert mit dem Titelgürtel. Sein Partner Alex Shelley fehlt aufgrund der Wetterlage.

Für das nächste Match begibt sich Mandy Leon zu den Kommentatoren.

2. Match
Tag Team Match
Tenille Dashwood (fka Emma) & Deonna Purrazzo gewannen gegen Sumie Sakai & Jenny Rose via Pin an Sumie Sakai durch Tenille Dashwood nach dem Spotlight (Running Knee).
Matchzeit: 08:04

3. Match
Singles Match
Punishment Martinez gewann gegen Soberano Jr. via Pin nach dem South of Heaven.
Matchzeit: 05:51
– Ursprünglich sollte dieses Match als Opener fungieren, doch Soberano Jr. kam erst kurz vor dem Start des Matches in der Halle an.

Nach dem Match verpasst Punishment Martinez dem Mexikaner eine Powerbomb auf den Apron.

Ian Riccaboni führt ein Q&A mit Jonathan Gresham. Gresham sagt, dass er sich von seiner Verletzung fast erholt hat und er möchte gerne ein Match gegen Jay Lethal bestreiten.

4. Match
Singles Match – Bei einem Sieg von Gordon wird er für „All In“ gebookt
Cody Rhodes (w/ Brandi Rhodes & Bury The Bear) gewann gegen Flip Gordon via Pin nach dem Cross Rhodes.
Matchzeit: 17:10

Während der Intermission verkündet Colt Cabana, dass man auf die Kritik der Fans reagiert hat und anstelle eines weißen Bildschirms nun ein Classic ROH Match zeigen wird. Es wird ein Match zwischen Bryan Danielson (aka Daniel Bryan) und Samoa Joe aus dem Jahr 2003 gezeigt. (Anmerkung der Redaktion: Dieses Match ist im „Honor Club“ Archiv nicht zu finden.)

Nach der Intermission folgt eine neue Ausgabe von Caprice Coleman’s Talkshow „Coleman’s Pit“. Per Fanvoting wurde Colt Cabana als Gast gewählt. Bevor Cabana aber vom Kommentatorenplatz aus zu Coleman gehen kann, kommen The Kingdom heraus. Matt Taven erklärt, dass er von den Verschwörungen gegen The Kingdom genug hat. Er macht sich über SoCal Uncensored lustig und sagt, dass die drei heute nicht hier sind, weil das Wetter ihnen einen Strich durch die Rechnung gemacht hat. The Kingdom verlassen anschließend die Stage und „Coleman’s Pit“ hat sein plötzliches Ende gefunden. Colt Cabana hofft, dass man das Interview in der Zukunft nachholen kann.

5. Match
6 Man Tag Team Match
Silas Young, Beer City Bruiser & Brian Milonas gewannen gegen Kenny King, Chuck Taylor & Cheeseburger via Pin an Cheeseburger durch Beer City Bruiser nach dem Last Call (Superplex/Frog Splash-Kombination).
Matchzeit: 13:36

6. Match
Tag Team Match
Dalton Castle & Volador Jr. gewannen gegen Jay Lethal & Ultimo Guerrero via Pin an Ultimo Guerrero durch Volador Jr. nach dem Volador Spiral (Hurricanrana Driver).
Matchzeit: 15:26

Nach dem Match stiehlt Ultimo Guerrero den Titelgürtel von Dalton Castle. Der ROH World Champion nimmt die Verfolgung des Mexikaners auf, wobei der Belt in die Hände von Jay Lethal gelangt. Dieser gibt ihn Dalton Castle nur widerwillig zurück.

Für den Main Event begibt sich nun Cody Rhodes zu den Kommentatoren. Er stellt ein Foto von Flip Gordon mit dem Logo von „All In“ auf den Tisch. Dabei ist das „In“ durchgestrichen und mit einem „Out“ überschrieben worden.

7. Match
Ultimate Mayhem Match
The Bullet Club (Marty Scurll, „Hangman“ Adam Page & The Young Bucks: Matt Jackson & Nick Jackson) gewannen gegen The Kingdom (Matt Taven, TK O’Ryan & Vinny Marseglia) & Shane Taylor via Pin an TK O’Ryan durch „Hangman“ Adam Page nach dem Rite of Passage.
Matchzeit: 26:34
– Das Match starteten Matt Taven und Marty Scurll.
– Nach den ersten fünf Minuten betrat ein dritter Wrestler das Match. Im Anschluss trat alle zwei Minuten ein weiterer Wrestler dem Match bei.
– Die Reihenfolge sah wie folgt aus:
1) Vinny Marseglia (05:00)
2) Matt Jackson (07:00)
3) TK O’Ryan (09:00)
4) Nick Jackson (11:00)
5) Shane Taylor (13:00)
6) „Hangman“ Adam Page (15:00)
– „Hangman“ Adam Page zeigte eine Moonsault vom Balkon!

Nach dem Main Event verkündet Cody Rhodes, dass man nun einige Szenen für die „Being The Elite“ Youtube-Show aufzeichnet. Die Young Bucks bitten Marty Scurll um ein Ständchen, der Brite weigert sich jedoch, da im Bullet Club nicht alles in Ordnung sei und er ein gebrochenes Herz habe. Daraufhin fordert er Ian Riccaboni auf zu singen. Zunächst weigert sich der ROH Kommentator, bis er dem Druck seines Kollegen Colt Cabana nachgibt. Er stimmt „Brown Eye Girl“ an, wird dann aber von Marty Scurll aus dem Ring geworfen. Marty Scurll fragt erneut, ob im Bullet Club alles in Ordnung sei, woraufhin ihm Cody einen Kuss auf die Lippen gibt. Dies beruhigt den Briten endlich und er singt mit dem Publikum eine Interpretation von „Everybody“ der Backstreet Boys. Mit diesen Bildern endet die Show.

Diskutiert hier mit vielen weiteren ROH-Fans über diese Show! Klick!





Sag was zu diesem Thema!

3 Antworten zu “Ring of Honor „Manhattan Mayhem VII“ Ergebnisse aus New York City, New York, USA (03.03.2018)”

  1. Lukas sagt:

    Wusste Kar nicht das Cody wieder den Namen Rhodes wieder hat bei Ring of Honor

  2. Oh Gott sagt:

    WTF das Ende 😉

  3. Alex sagt:

    Ich wusste auch Kar nicht, das Cody wieder den Namen Rhodes wieder hat bei Ring of Honor ?

Schreibe einen Kommentar

Wir geben alle Kommentare manuell frei. Daher kann es kurz dauern, bis dein Kommentar erscheint.





Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews
W-IonYouTube