US-Indie Newsblock: Lucha Underground zieht in neuen Tempel! – Neue Erkenntnisse im Falle Michael Elgin – Reportage über den Drogenkonsum von Matt Riddle – EVOLVE feiert Meilenstein – Vorschau auf PWG „Neon Knights“ & AAW „Showdown“ inkl. Tetsuya Naito vs. Sami Callihan

16.02.18, von Benjamin "Cruncher" Jung

Übersicht

Lucha Underground: Promotion zieht für Staffel 4 um, inklusive Fotos des neuen Tempels

PWG – Pro Wrestling Guerrilla: Vorschau auf PWG „Neon Knights“

WWN – EVOLVE, SHINE und Co.: EVOLVE feiert Show #100 mit einem Doppelevent

AAW Pro Wrestling: Vorschau auf AAW „Showdown“ mit Tetsuya Naito vs. Sami Callihan

CHIKARA: Mehr zum „National Pro Wrestling Day“

Sonstiges: Reportage über Matt Riddle und seinen Drogenkonsum; neue Erkenntnisse im Falle Michael Elgin

 

Diskutiert über diese Themen gerne in unserem Board mit vielen weiteren Wrestlingfans. Einfach HIER klicken!

Lucha Underground

– In der kommenden Woche beginnen die Tapings der vierten Staffel von „Lucha Underground“. Über fünf Wochen hinweg wird an den Wochenenden (Freitag bis Sonntag) jeweils Tapings stattfinden und pro Tag ungefähr zwei TV-Episoden aufgezeichnet. Die meisten Talente befinden sich zu dieser Zeit dauerhaft in Los Angeles, da Lucha Underground die Talente ungerne hin und her fliegen lassen möchte und somit Geld sparen. Während an den Wochenenden die Matches aufgezeichnet werden, kommt es unter der Woche zu dem schauspielerischen Künsten, da dort die Vignetten gedreht werden sollen. Wie bereits berichtet, besitzt die vierte Staffel ein deutlich kleineres Budget, weswegen einige Einsparungen vorgenommen werden mussten. Einige Wrestler sind aus ihren Verträgen entlassen worden, der klassische „Tempel“ in Boyle Heights ist ebenso ausrangiert und man zieht derzeit in ein Warenhaus in Los Angeles um, die Aufbauarbeiten finden derzeit statt. Die Halle umfasst mehr Zuschauerraum und ist finanziell deutlich günstiger als der „Tempel“. Nachfolgend ein paar Bilder, die in einem Artikel von uproxx hochgeladen worden sind:

PWG

– Am heutigen Freitag wird die PWG-Show „Neon Knights“ stattfinden. Im Vorfeld gibt es schlechte Neuigkeiten, da Matt Sydal aufgrund einer Verletzung nicht an der Show teilnehmen kann. Ersetzt wird er durch einen Debütanten, Brody King. King wird gegen Adam Brooks in den Ring steigen. Zudem wird es zu einem spannenden Match zwischen den „besten Freunden“ kommen, PWG Champion Chuck Taylor muss seinen Titel gegen Trent? aufs Spiel setzen. Außerdem kommt es zu den Paarungen Keith Lee vs. Matt Riddle, Flip Gordon vs. Zack Sabre Jr. und Dalton Castle vs. Joey Janela. Um sich passend auf das Event einzustimmen (bzw. die lange Wartezeit auf die Ausstrahlung und DVD’s zu verringern), hat Pro Wrestling Guerrilla ein Highlight-Video ihrer letzten Show „Mystery Vortex“ veröffentlicht. Nachfolgend also Matchcard + Video:

Pro Wrestling Guerrilla „Neon Knights“
Ort: American Legion Post #308 in Reseda, Kalifornien, USA
Datum: 16. Februar 2018

PWG World Championship
Singles Match
Chuck Taylor (c) vs. Trent?

Singles Match
Keith Lee vs. Matt Riddle

Singles Match
Flip Gordon vs. Zack Sabre Jr.

Singles Match
David Starr vs. Travis Banks

Singles Match
Dalton Castle vs. Joey Janela

Singles Match
Adam Brooks vs. Brody King- Highlight Video der letzten Show

WWN

– An diesem Wochenende ist es soweit, EVOLVE feiert Jubiläum und präsentiert die 100. Show! EVOLVE 1 fand am 11. Januar 2010 statt und bot als Main Event ein Match zwischen Davey Richards und Kota Ibushi. Zusätzlich ist die Promotion auch durch die Matches von Bryan Danielson (aka. Daniel Bryan) und die Regentschaft von Johnny Gargano einem breiteren Publikum bekannt geworden. Die Zusammenarbeit mit World Wrestling Entertainment katapultierte das World Wrestling Network und insbesondere das Aushängeschild „EVOLVE“ nochmal in höhere Regionen, sodass die Liga im Jahre 2016 sogar einen lukrativen Streaming-Deal ergattern konnte, der allerdings ein Jahr später aufgrund gegenseitiger Beschuldigungen und angeblicher Fälschungen eingestellt worden ist. Nichtsdestotrotz besticht EVOLVE seit jeher durch namhafte Wrestler und tolle Matches. Um dies gebührend zu zelebrieren, wird am morgigen Samstag die Show ganz im Zeichen ihrer Titelträger und Herausforderer stehen, da alle Titel auf dem Spiel stehen. Zack Sabre Jr. (EVOLVE Championship), Keith Lee (WWN Championship) und Doom Patrol (Chris Dickinson & Jaka) (EVOLVE Tag Team Championship) werden jeweils ihre Titel gegen Austin Theory, AR Fox und The End (Odinson & Parrow) verteidigen. Am folgenden Sonntag wird dann EVOLVE 101 über die Bühne gehen, hierfür wirbt man mit einem No Holds Barred Match zwischen Keith Lee und Tracy Williams, während es noch zu den Paarungen Zack Sabre Jr. vs. Chris Dickinson und Matt Riddle vs. Austin Theory vs. Darby Allin und Jaka kommen wird. Nachfolgend die gesamten Matchcards:

EVOLVE 100
Ort: La Boom in Woodside, New York, USA
Datum: 17. Februar 2018

iPPV Live für 14,99 US-Dollar (ca. 12,50€) auf FITE TV – 00:00 Uhr MEZ (in der Nacht vom 17.02. auf den 18.02.2018)! Klick!

EVOLVE Championship
Singles Match
Zack Sabre Jr. (c) vs. Austin Theory (w/ Priscilla Kelly)

WWN Championship
Singles Match
Keith Lee (c) vs. AR Fox (aka Dante Fox)

EVOLVE Tag Team Championship
Tag Team Match 
Chris Dickinson & Jaka (c) vs. The End (Odinson & Parrow)

Singles Match
Matt Riddle vs. James Drake

Singles Match
Tracy Williams (w/ Stokely Hathaway) vs. Anthony Henry

Singles Match
Fred Yehi vs. Dom Garrini

Preshow Match
Singles Match
Darby Allin vs. Jason Kincaid vs. Jarek 1:20 (w/ Candy Cartwright)

————————-

EVOLVE 101
Ort: MCW Arena in Joppa, Maryland, USA
Datum: 18. Februar 2018

iPPV Live für 14,99 US-Dollar (ca. 12,50€) auf FITE TV – 00:00 Uhr MEZ (in der Nacht vom 18.02. auf den 19.02.2018)! Klick!

(Non-Title) No Holds Barred Match
Keith Lee vs. Tracy Williams (w/ Stokely Hathaway & Dom Garrini)

(Non-Title) Singles Match
Zack Sabre Jr. vs. Chris Dickinson

4-Way Elimination Match
Matt Riddle vs. Austin Theory (w/ Priscilla Kelly) vs. Darby Allin vs. Jaka

Tag Team Match

James Drake & Anthony Henry vs. The End (Odinson & Parrow)

Singles Match
Fred Yehi vs. Shane Mercer

MCW Showcase – Singles Match 
Dante Cabenero vs. Ken Dixon

Ebenfalls angekündigt:
* William Regal
* Jason Kincaid
* Jarek 1:20 (w/ Candy Cartwright)
* Kyle The Beast 

AAW

Das Wrestling-Wochenende wird von AAW Pro-Wrestling mit einer Show namens „Showdown“ bereichert. Über die Show ist nicht viel bekannt, lediglich der Main Event ist vorab bekanntgegeben worden. Der japanische Superstar Tetsuya Naito wird gegen Sami Callihan antreten. Die restliche Card wird „überraschend“ präsentiert, ähnlich wie bei Pro Wrestling Guerrilla mit ihrer Show „Mystery Vortex“. Nachfolgend die „gesamte“ Matchcard:

AAW Pro Wrestling „Showdown“
Ort: Logan Square Auditorium in Chicago, Illinois, USA
Datum: 17. Februar 2018

Singles Match
Sami Callihan vs. Tetsuya Naito

Restliche Card wird überraschend präsentiert.

 

CHIKARA

Diesen Samstag ist es soweit: CHIKARA feiert den traditionellen National Pro Wrestling Day und wird die Einnahmen zugunsten einer gemeinnützigen Organisation spenden. In dieser Woche ist die Matchcard komplettiert worden, im Main Event wird Juan Francisco die CHIKARA Grand Championship gegen Oleg The Usurper verteidigen. Nachfolgend die gesamte Matchcard:

CHIKARA „National Pro Wrestling Day 2018“
Ort: The Wrestle Factory in Philadelphia, Pennsylvania, USA
Datum: 17. Februar 2018

CHIKARA Grand Championship
Singles Match
Juan Francisco de Coronado (c) vs. Oleg The Usurper

CHIKARA Campeonatos de Parejas
Tag Team Match
Los Ice Creams (El Hijo del Ice Cream & Ice Cream Jr.) (c) vs. The Closers (Sloan Caprice & Rick Roland)

CHIKARA Young Lions Cup
Singles Match
The Whisper (c) vs. Tony Deppen

Singles Match
Ophidian vs. Frightmare

Tag Team Match
Cornelius Crummels & Sonny Defarge vs. The Beach Bums (Brody & Freddie IV)

Tag Team Match
Joey Janela & Penelope Ford vs. Xyberhawx2000 (Razerhawk & Sylverhawk)

Singles Match
The Proletariat Boar of Moldova vs. Blank

Singles Match

Rory Gulak vs. Gran Akuma

Sonstige(s)

– Das Nachrichtenmagazin „Vice“ hat vor einigen Tagen einen Artikel über den ehemaligen UFC-Fighter und US-Indie Star Matt Riddle veröffentlicht. Im besagten Artikel wird sein Werdegang beleuchtet und insbesondere sein hoher Konsum an Marihuana thematisiert. Das Rauschmittel ist seit Jahren Teil der Biografie von Riddle, da dies zunächst der Grund war, warum Matt Riddle seine Karriere als Fighter aufgab, nachdem er von Ultimate Fighting Championship aufgrund wiederholter fehlgeschlagener Drogentests entlassen worden ist. Die Karriere als Pro-Wrestler verläuft allerdings besser als gedacht und schnell hat sich Matt Riddle zu einem wahren Star entwickelt und wird von Experten bereits als neuer „Kurt Angle“ gehandelt. World Wrestling Entertainment und New Japan Pro Wrestling sind bereits auf ihn aufmerksam geworden, doch der Konsum von Marihuana macht ihm weiterhin ein Strich durch die Rechnung. Im Artikel spricht Riddle über seinen Konsum und räumt ein, für eine Karriere bei World Wrestling Entertainment seine Drogensucht in den Griff zu bekommen, sofern das Geld stimmt. Auch die Tatsache, dass New Japan Pro Wrestling Matt Riddle ursprünglich für die World Tag League verpflichtet hatte, ist in dem Artikel thematisiert worden, und Riddle gab an, „nie so blöd zu sein und Gras nach Japan einzuschmuggeln“. Er weiß nämlich, dass in Japan viel getrunken wird und er sich dementsprechend anderweitig vergnügt hätte. Nun ja, die Verpflichtung ist aber nicht zustande gekommen, der Mutterkonzern „Bushiroad“ fand über die Leidenschaft von Matt Riddle heraus und die Tatsache, dass er ein Befürworter von dem Rauschmittel ist, empörte den Konzern so sehr, dass sie New Japan Pro Wrestling untersagt haben, Matt Riddle an Bord zu holen. Matt Riddle ist allerdings derzeit sehr zufrieden mit seinem Status und plant vorerst auch nicht, zu World Wrestling Entertainment zu wechseln. Laut eigenen Angaben verdient er derzeit eine Summe im sechsstelligen Bereich und mit einer Verpflichtung beim Marktführer wird er nicht nur weniger Geld verdienen, sondern auch seine kreativen Freiheiten, die er bei vielen Shows genießt, nicht mehr erhalten, weshalb er seinen Marktwert die nächste Zeit steigen lassen möchte, um irgendwann zu World Wrestling Entertainment zu wechseln.

– Die Streaming-Plattform „Powerbomb.tv“ befindet sich derzeit inmitten eines internen Streites, der maßgeblich mit dem Wrestler „Michael Elgin“ zusammenhängt. Folgendes ist passiert: Adam Lash, anteiliger Besitzer von Powerbomb, zog auf Twitter über den Streaming-Service und dessen Leitung her, weil die Plattform eine Show von IWA Mid-South ausgestrahlt haben, die mit einem Auftritt von Michael Elgin geworben haben. Elgin ist bekanntlich derzeit eine schwierige Personalie, weil er in den vergangenen Wochen vermehrt im Fokus stand, da es in seiner Wrestling-Schule zu einer versuchten Vergewaltigung zwischen einem Schüler und einem Fan der Liga gekommen ist. Elgin pflegte zu dem Beschuldigten und dem angeblichen Opfer jeweils eine gute Beziehung und hat auf die Vorwürfe gegen seinen Schüler unsachgemäß reagiert und die Situation heruntergespielt und dies als „intime Anwandlung“ bezeichnet. Genauere Hintergründe könnt ihr HIER nachlesen.

Als der Vorfall rund um Michael Elgin publik wurde, gab es interne Streitigkeiten zwischen dem besagten Adam Lash und dem Besitzer des Dienstes, Gerard Durling. Zunächst pochte Lash darauf, dass keine Shows mit Michael Elgin mehr ausgestrahlt werden, während Durling die Gegenposition vertrat und den „Heat“ gegen Elgin nicht nachvollziehen konnte. Nach etlichen Diskussionen einigte man sich darauf, die Shows von IWA Mid-South weiterhin auszustrahlen, solange Michael Elgin nicht an den Shows beteiligt ist, ehe Lash sogar einen weiteren Kompromiss einging und sich dafür aussprach, die Shows mit Elgin trotzdem auszustrahlen, solange er nicht explizit beworben wird. Allerdings wurde bekannt, dass Elgin eine Klage gegen das mutmaßliche Opfer eingereicht hat und sich zu den Vorfällen auch nur noch über seinen Anwalt äußern möchte, was Adam Lash dermaßen empörte, weil er von einer hinterhältigen Kampagne gegen die Frau ausgeht. Er beharrte auf seine ursprüngliche Forderung und ist gab an, von Michael Elgin bedroht worden zu sein, was er aber relativierte, da er dies nur aus zweiter Hand erfahren hätte und Elgin nicht persönlich an ihn herangetreten ist. Weitere Vorschläge von Lash wurden geblockt, sodass sich Lash gezwungen sah, sich auf Twitter zu beschweren und die Fans zu mobilisieren, gegen die Entscheidung anzugehen. Das Drama endet tragisch, denn Powerbomb.tv und Gerard Durling entschieden sich daraufhin, Adam Lash seine Entlassungspapiere zu überreichen, weil er „in den sozialen Medien wiederholt unprofessionelles Verhalten gegenüber Mitarbeitern, Besitzern und Performer gezeigt hat.“ Adam Lash gab an, nach einem Krankenhausaufenthalt von seiner Entlassung erfahren zu haben, da Powerbomb.tv seine Passwörter geändert habe und ihn auf Twitter blockierten.

– Wie PWPonderings.com berichtet und wir im oberen Teil bereits erwähnt haben, reichte Michael Elgin vor einigen Tagen eine offizielle Klage gegen die Frau ein, die Teil des Vorfalls gewesen ist, weil sie ihn öffentlich diffamiert hat und private Konversationen für alle Nutzer von Twitter zugänglich gemacht hat. Der Angeklagte Molly Woodward wird konkret vorgeworfen, Aaron Frobel (bürgerliche Name von Michael Elgin) öffentlich als missbräuchlichen und „gefährlich“ bezeichnet zu haben und ihm fälschlicherweise vorgeworfen zu haben, Teil der Vertuschung ihrer Vergewaltigung seitens einer seiner Schüler gewesen zu sein. Durch diese Bezichtigungen sei Michael Elgin, vor allem im Zuge der Me-Too Debatte, mit Sexualstraftätern in Verbindung gebracht worden. Laut dem Anwalt von Elgin habe er mit dieser Klage „gerungen“, sah sich dann aufgrund der haltlosen Vorwürfe aber gezwungen, eine Klage einzureichen.





Schreibe einen Kommentar

Wir geben alle Kommentare manuell frei. Daher kann es kurz dauern, bis dein Kommentar erscheint.





Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews
W-IonYouTube
https://prf.hn/click/camref:1011l4qe7/creativeref:1011l29483/