UFC 220: Miocic vs. Ngannou & Bellator 192: Rampage vs. Sonnen Fallout – Zusammenfassung der Ergebnisse, Post-Fight News, Fighter Gehälter, TV-Ratings und vieles mehr!

31.01.18, von Benjamin "Cruncher" Jung

UFC 220

Vor elf Tagen ging mit UFC 220: Miocic vs. Ngannou der erste Pay Per View des Jahres 2018 über die Bühne, welchen uns die Ultimate Fighting Championship aus dem prestigeträchtigen TD Garden in Boston, Massachusetts präsentierte. Der Hype rund um die Veranstaltung war aufgrund der beiden Hauptkämpfe wirklich enorm und aus diesem Grund möchten wir nun nochmal intensiv auf das vergangene Event zurückblicken.

Zusammenfassung der Ergebnisse

Los geht es mit den Ergebnissen der Veranstaltung.

Zwei erfolgreiche Titelverteidigungen in den beiden Main Events des Abends!

In den beiden Main Events des Abends sahen wir zwei Titelverteidigungen! Einerseits besiegte der amtierende UFC Heavyweight Champion Stipe Miocic (18-2) den hochgelobten Herausforderer #1 Francis Ngannou (11-2) dominant via Unanimous Decision und stellte damit einen neuen Rekord auf. Er ist nun der erste UFC Schwergewichts-Champion der Geschichte, der es schaffte, sein Gold dreimal in Folge erfolgreich zu verteidigen. Der 35-Jährige ist also weiterhin der „baddest Man on the Planet“. Andererseits zementierte Daniel Cormier (20-1, 1 NC) seinen Status als bestes Light Heavyweight der Welt mit einem TKO Sieg in der zweiten Runde über Volkan Oezdemir (15-2). Für „DC“ war es die dritte erfolgreiche Titelverteidigung in seiner derzeitigen Regentschaft als UFC Light Heavyweight Champion. Wie wir an anderer Stelle bereits berichteten (KLICK!), werden es die beiden Könige ihrer jeweiligen Gewichtsklassen nun in einem Champion vs. Champion Superfight direkt miteinander zu tun bekommen. Die UFC Korrespondentin Megan Olivi sprach nach dem Event im Backstage Bereich sowohl mit Miocic, als auch mit Cormier:

 

Wie es nun für die geschlagenen Herausforderer weitergeht, bleibt abzuwarten. Ngannou kassierte hier die erste Niederlage seiner UFC Karriere. Man muss allerdings anmerken, dass er erst seit viereinhalb Jahren im professionellen Mixed Martial Arts Sport aktiv ist und dementsprechend noch sehr viel Luft nach oben hat. Er hat bereits angekündigt, dass er bald schon wieder um den Titel kämpfen möchte. Oezdemir ist mit seinen 28 Jahren ebenfalls noch recht jung. Auch für ihn dürfte es nicht der letzte Title Shot gewesen sein. Wann und gegen wen die beiden ins Octagon zurückkehren werden, ist noch nicht bekannt.

Kattar marschiert weiter, Villante zittert sich zum Sieg und Font schockt Almeida mit Head Kick Knockout!

Die anderen drei Fights der Pay Per View Main Card endeten wiefolgt: Das heiße Featherweight Talent Calvin Kattar (18-2) finishte den zuvor unbesiegten Shane Burgos (10-1) via TKO in der dritten Runde, Gian Villante (16-9) gewann seinen Light Heavyweight bout gegen Francimar Barroso (19-7) nach drei unspektakulären Runden knapp via Split Decision und Rob Font (15-3) knockte das hochfavorisierte Bantamweight Thomas Almeida (22-3) mit einem sehenswerten Head Kick in der zweiten Runde aus.

Die vollständigen Ergebnisse des Events könnt ihr hier nochmal in aller Ausführlichkeit nachlesen: UFC 220: Miocic vs. Ngannou Ergebnisse aus Boston, Massachusetts, USA (20.01.2018)

Post-Fight News

Kommen wir nun zu den Post-Fight News. Hier präsentieren wir euch die Post-Fight Pressekonferenz, die Post-Fight Facts (Fight Time, Zuschauerzahl, Live Gate und Bonus Awards), die geschätzte PPV-Buyrate und das TV-Rating, die Fighter Gehälter, die Reebok Sponsoren Gehälter, sowie die medizinischen Suspendierungen.

Post-Fight Pressekonferenz

Post-Fight Facts

Fight Time: Die zusammenaddierte Kampfdauer aller elf Fights betrug 2 Stunden, 9 Minuten und 39 Sekunden.

Zuschauerzahl: Das Event im TD Garden in Boston, Massachusetts wurde von insgesamt 16.015 Zuschauern besucht.

Live Gate: Das Live Gate des Events betrug $2.450.000.

Bonus Awards: Die mit $50.000 dotierten Bonus Awards gingen an Calvin Kattar und Shane Burgos für den Fight of the Night, sowie an Daniel Cormier und Abdul Razak Alhassan für die Performances of the Night.

TV-Ratings & Geschätzte PPV Buyrate

Mit den TV-Ratings für die Preliminary Card kann die UFC sehr zufrieden sein. Durchschnittlich verfolgten 905.000 Zuschauer die Vorkämpfe auf FOX Sports 1, wodurch man ungefähr gleichviele Zuschauer anlocken konnte wie beim letzten PPV. Da die Prelims keineswegs gut besetzt waren und ein wirklich großer Draw gefehlt hatte, spiegelt das Resultat, das grundsätzliche Interesse der Veranstaltung wider.

Den Spitzenwert erreichte die Übertragung während des Flyweights bouts der zwischen Dustin Ortiz und Alexandre Pantoja. Durchschnittlich schauten sich 1,048 Millionen Zuschauer den Kampf an. Interessanterweise verlor man eine Menge Zuschauer, nachdem die Bellator Veranstaltung, welche parallel zur UFC lief, startete. Der Fight zwischen Ortiz und Pantoja war nämlich der zweite der Vorkämpfe und die zwei darauffolgenden Fights zogen deutlich weniger Zuschauer. Alles weitere zu den TV-Ratings der UFC Übertragungen findet ihr hier: PPV-Buyrates & TV-Ratings der UFC Events

Bislang wurden noch keine genauen Zahlen angegeben, jedoch sind die Zahlen der TV-Ratings und die Google Suchnachfrage auch ein guter Indikator für die Pay Per View Buyrate. Während man bereits ein ähnliches TV-Rating einfahren konnte, ähneln sich auch die Google Suchnachfragen mit dem UFC 219 PPV. Deswegen vermutet Dave Meltzer auch, dass sich die Großveranstaltung, ähnlich wie UFC 219, zwischen 340.000 und 380.000 Mal verkauft haben soll. Man hatte keinen etablierten Superstar im Main Event, doch aufgrund des Hype Trains von Francis Ngannou konnte man bereits mit einer guten Buyrate rechnen.

Fighter Gehälter

Stipe Miocic $600,000 (no win bonus)
def. Franciso Ngannou $500,000

Daniel Cormier $500,000 (no win bonus)
def. Volkan Oezdemir $350,000

Calvin Kattar $28,000 (includes $14,000 win bonus)
def. Shane Burgos $22,000

Gian Villante $100,000 (includes $50,000 win bonus)
def. Francimar Barrosso $27,000

Rob Font $60,000 (includes $30,000 win bonus)
def. Thomas Almeida $36,000

Kyle Bochniak $24,000 (includes $12,000 win bonus)
def. Brandon Davis $10,000

Abdul Razak Alhassan $40,000 (includes $20,000 win bonus)
def. Sabah Homasi $12,000

Dustin Ortiz $60,000 (includes $30,000 win bonus)
def. Alexandre Pantoja $14,000

Julio Arce $20,000 (includes $10,000 win bonus)
def. Dan Ige $10,000

Enrique Barzola $42,000 (includes $21,000 win bonus)
def. Matt Bessette $12,000

Islam Makhachev $32,000 (includes $16,000 win bonus)
def. Gleison Tibau $50,000

Reebok Sponsoren Gehälter

Stipe Miocic: $40,000
def. Francis Ngannou: $30,000

Daniel Cormier: $40,000
def. Volkan Oezdemir: $30,000

Calvin Kattar: $3,500
def. Shane Burgos: $5,000

Gian Villante: $15,000
def. Francimar Barroso: $5,000

Rob Font: $5,000
def. Thomas Almeida: $5,000

Kyle Bochniak: $5,000
def. Brandon Davis: $3,500

Abdul Razak Alhassan: $5,000
def. Sabah Homasi: $3,500

Dustin Ortiz: $10,000
def. Alexandre Pantoja: $3,500

Julio Arce: $3,500
def. Dan Ige: $3,500

Enrique Barzola: $5,000
def. Matt Bessette: $3,500

Islam Makhachev: $5,000
def. Gleison Tibau: $20,000

Medizinische Suspendierungen

Shane Burgos: Suspended 60 days
Sabah Homasi: Suspended 60 days
Gleison Tibau: Suspended 60 days
Volkan Oezdemir: Suspended 45 days
Thomas Almeida: Suspended 45 days
Dan Ige: Suspended 45 days
Francis Ngannou: Suspended 30 days
Calvin Kattar: Suspended 30 days
Gian Villante: Suspended 30 days
Enrique Barzola: Suspended 30 days

Quellen: MMAFighting.com, MMAJunkie.com, YouTube.com/UFC

Diskutiert HIER mit vielen weiteren Fans über das Event! KLICK!!

Bellator 192

Vor elf Tagen trug auch Bellator MMA sein erstes Event in diesem Jahr aus. Mit Bellator 192: Rampage vs. Sonnen war die Promotion zum zweien Mal in der Geschichte der Comapny im legendären „The Forum“ in Inglewood, Kalifornien, USA zu Gast. Die Veranstaltung wurde groß beworben mit dem Beginn des Heavyweight Grand Prix, sowie einem Welterweight Titelkampf zwischen Douglas Lima und Rory MacDonald. Im Hauptkampf kämpften Chael Sonnen und Quinton „Rampage“ Jackson in der ersten Runde des Grand Prix gegeneinander. Schauen wir nun auf das Event zurück.

Zusammenfassung der Ergebnisse

Im Main Event der Veranstaltung konnte Chael Sonnen (31-15-1) sich als erste Kämpfer für das Halbfinale des Heavyweight Grand Prix qualifizieren. Der Amerikaner schlug Quinton „Rampage“ Jackson (37-13) via Unanimous Decision und beherrschte den Fight hauptsächlich mit seinem Ground Game. Sonnen dominierte die ersten beiden Runden durch seine Takedowns und seine Top Control. Das Comeback Jacksons in der letzten Runde kam zu spät für den ehemaligen UFC Light Heavyweight Champion. Damit wird Sonnen in der nächsten Runde des Turniers entweder gegen Fedor Emelianenko oder Frank Mir antreten. Ob „Rampage“ seine Karriere nach der zweiten Niederlage hintereinander fortsetzen wird, ist noch unbekannt.

Im Co-Main Event des Abends gewann Rory MacDonald (20-4) erstmals in seiner Profikarriere einen großen Titel. Der ehemalige UFC Title Contender schlug Douglas Lima (29-7) via Unanimous Decision und krönte sich hiermit zum neuen Bellator Welterweight Champion. „The Redking“ setzte im Kampf hauptsächlich auf sein Wrestling, doch vor allem in der dritten und in der vierten Runde dominierte Lima. Durch mehrere Leg Kicks verletzte sich MacDonald am Bein und stand sogar kurz vor dem Finish. In der finalen Runde brachte der Welterweight Champion den Kampf allerdings schnell auf den Boden und sicherte sich somit auch den Gürtel.

Auf der verbleibenden Card kam es zu drei weiteren Kämpfen. Zum einen kehrte Michael Chandler (17-4) wieder auf die Siegerstraße zurückkehren, als er Goiti Yamauchi (23-3) via Unanimous Decision schlagen konnte. Chandler verdiente sich durch den Sieg einen weiteren Title Shot. Des Weiteren besiegte Henry Corrales (15-3) Georgi Karakhanyan (27-8-1) ebenfalls via Unanimous Decision. Im Opener der Main Card fuhr Aaron Pico (2-1) einen weiteren großen Erfolg ein, als das „Wunderkind“ Shane Kruchten (12-4) in der ersten Runde KO schlug.

Die kompletten Ergebnisse findet ihr in unserem Board:

Bellator 192: Rampage vs. Sonnen Ergebnisse aus Inglewood, Kalifornien, USA (20.01.2018)

Post-Fight News

Kommen wir nun zu den Post-Fight News. Hier präsentieren wir euch dieses Mal die Post-Fight Press Conference, einige Highlight Videos, die veröffentlicht wurden, sowie die Fighter Gehälter und TV-Ratings.

Post-Fight Press Conference

Highlight Videos

Fighter Gehälter

Chael Sonnen: $300,000 (no win bonus)
def. Quinton Jackson: $300,000

Rory MacDonald: $100,000 (no win bonus)
def. Douglas Lima: $100,000

Michael Chandler: $50,000 (no win bonus)
def. Goiti Yamauchi: $23,000

Aaron Pico: $60,000 (includes $30,000 win bonus)
def. Shane Kruchten: $10,000

Henry Corrales: $40,000 (includes $30,000 win bonus)
def. Georgi Karakhanyan: $26,000

Bomba Vasconcelos: $40,000
def. Ivan Castillo: $2,500

Devon Brock: $2,000 (includes $1,000 win bonus)
def. Khonry Gracie: $10,000

Jose Campos: $4,000 (includes $2,000 win bonus)
def. Haim Gozali: $10,000

Joey Davis: $7,000 (no win bonus)
def. Ian Butler: $1,500

Gabriel Green: $4,000 (includes $2,000 win bonus)
def. Chris Padilla: $2,000

Cooper Gibson: $4,000 (includes $2,000 win bonus)
def. Andrew Lazo: $1,500

Chad George: $6,000 (includes $3,000 win bonus)
def. James Barnes: $2,250

Roosevelt Roberts: $3,000 (includes $1,500 win bonus)
def. Tommy Aaron: $2,000

Jalin Turner: $4,000 (includes $2,000 win bonus)
def. Noah Tillis: $1,500

Arthur Estrazulas: $4,000 (includes $2,000 win bonus)
def. Mike Segura: $2,000

Kyle Estrada: $3,000 (includes $1,500 win bonus)
def. David Duran $2,250

Johnny Cisneros: $4,000 (includes $2,000 win bonus)
def. Marlen Magee: $1,500

TV-Ratings

Die TV-Ratings für das Event fielen wie erwartet sehr gut aus. Durchschnittlich verfolgten 770.000 Zuschauer die dreistündige Veranstaltung auf dem Paramount Network, während nochmal 161.000 Personen die Übertragung auf CMT schauten. Mit 931.000 Zuschauern schlug man damit die UFC 220 Prelimianry Card im parallelen Ratingduell. Den Main Event zwischen Ortiz und Sonnen verfolgten insgesamt 1,2 Millionen Zuschauer. Der Spitzenwert des Abends betrug 1,34 Millionen Zuschauer während Sonnen vs. Rampage. Der Co-Main Event zwischen Rory MacDonald und Douglas Lima zog mit 1,1 Millionen Zuschauern auch sehr gut, jedoch hat sich damit die ursprüngliche Frage bestätigt, welcher der beiden Main Events interessanter für die Masse ist.

Eine Übersicht auf alle TV-Ratings der Promotiongeschichte bekommt ihr unter folgendem Link:

PPV-Buyrates & TV-Ratings der Bellator Events

Quellen: MMAJunkie.com, MMAFighting.com, YouTube.com/BellatorMMA

Diskutiert HIER mit vielen weiteren Fans über das Event! KLICK!!




Schreibe einen Kommentar

Wir geben alle Kommentare manuell frei. Daher kann es kurz dauern, bis dein Kommentar erscheint.







Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews
W-IonYouTube
https://prf.hn/click/camref:1011l4qe7/creativeref:1011l29483/