Ring of Honor Wrestling on SBG #331 Ergebnisse + Bericht aus Philadelphia, Pennsylvania, USA vom 20.01.2018 (inkl. Videos + Komplette Ausgabe kostenlos und ohne Anmeldung anschauen)

25.01.18, von Benjamin "Cruncher" Jung

ROH on SBG #331 (Tapings: „Final Battle 2018 Aftermath“ am 16.12.2017)
Ort: 2300 Arena in Philadelphia, Pennsylvania, USA
Erstausstrahlung: 20. Januar 2018
Zuschauer: 800

Die komplette Ausgabe könnt ihr euch bereits kostenlos und ohne Anmeldung auf rohwrestling.com ansehen. Jeden Donnerstag wird unter dem folgenden Link die aktuelle Ausgabe online gestellt: Klick!

Ian Riccaboni und Colt Cabana begrüßen uns zur heutigen Show, bevor auch schon das erste Match des Abends ansteht…

1. Match
ROH World Tag Team Championship
Tag Team Match
The Motor City Machine Guns (Alex Shelley & Chris Sabin) (c) gewannen gegen The Dawgs (Rhett Titus & Will Ferrara) via Pin an Will Ferrara durch Chris Sabin.
Matchzeit: 07:44

Die Feierlichkeiten der Motor City Machine Guns werden von den Briscoes unterbrochen, die sich auf der Rampe eingefunden haben. Jay Briscoe gratuliert den Tag Team Champions zu ihrem Sieg, kündigt aber einmal mehr an, dass er und sein Bruder sich die Titel schon sehr bald holen werden.

Backstage statten SoCal Uncensored (Christopher Daniels, Frankie Kazarian, & Scorpio Sky) nun Shane Taylor einen Besuch ab, um ihn als Rückendeckung gegen den BULLET CLUB zu gewinnen. Shane Taylor erklärt, dass sie ihm einen Scheck ausstellen sollen, dann können sie sich seiner Dienste sicher sein. Sie überreichen ihm einen Umschlag und besiegeln so den Deal.

Ebenfalls backstage kommt nun Kenny King zu Wort. Er kündigt an, dass er sich die ROH Television Championship, die Silas Young ihm beim „Final Battle 2017“-PPV „gestohlen“ hat, zurückholen wird.

2. Match
Singles Match
Jonathan Gresham gewann gegen Josh Woods via Pin nach einem Einroller.
Matchzeit: 08:49

Caprice Coleman begrüßt heute Coast 2 Coast zu „Coleman’s Pit“. Der Gastgeber spricht zunächst über die Freundschaft der Beiden und darüber, dass sie beschlossen haben, das Team aufzulösen, sollten sie ihr nächstes Match verlieren. Dann erklärt er, dass Shaheem Ali & Leon St. Giovanni möglicherweise zu viel Respekt vor den anderen Teams im Roster haben. Sollten sie nicht das Zeug dazu haben sich durchzusetzen, dann sollten sie vielleicht nicht anderen Teams den Platz wegnehmen. Coleman spekuliert weiter, dass es Shaheem Ali’s Idee war, sich bei einer weiteren Niederlage zu trennen, denn er ist laut ihm auch das schwache Glied des Teams. Diese Aussage macht Shaheem Ali natürlich wütend und er stellt klar, dass sie nie einfach aufgeben und immer an einen Sieg glauben. Caprice Coleman gibt daraufhin bekannt, dass Coast 2 Coast gegen War Machine antreten müssen. Shaheem Ali & Leon St. Giovanni scheinen damit nicht sonderlich glücklich.

Cody Rhodes kommt nun für eine Promo in den Ring. Er gibt zu, dass Dalton Castle beim „Final Battle 2017“-PPV der bessere Mann war, aber der neue ROH World Champion sollte sich nicht zu früh freuen, da ihm noch ein Rematch zusteht. Unterbrochen wird Cody von The Kingdom. Matt Taven macht sich auf den Weg zum Ring, während TK O’Ryan and Vinny Marseglia auf der Stage stehen bleiben. Laut Taven wurde Cody dank seines Nachnamens immer alles auf einem Silbertablett geschenkt und so hatte er auch nicht die Eier, um sich bei ROH alleine durchzusetzen, er brauchte die Hilfe des BULLET CLUBs. Taven fährt fort und sagt, dass er selbst derweil jeden im Lockerroom besiegt hat und dennoch nicht die Chancen bekommt, die er verdient. Codys Karriere steht unter dem Motto „ein kleines, undankbares, verzogenes Gör wurde zu einer blondgefärbten Bitch“. Nach diesen Worten will Taven wieder gehen, er wird aber von Cody aufgehalten. Rhodes sagt, dass die Enthüllung seiner neuen Haarfarbe bei „Final Battle 2017“ einen größeren Pop erzeugt hat, als alles was Taven in seinem Leben jemals tun wird. Deshalb sollte Taven lieber seinen „Ring of Honor“ küssen. Dies lehnt Taven natürlich ab, stattdessen tritt er Cody zwischen die Beine.

Ein folgt ein Video-Package zu Punishment Martinez.

3. Match
3- Way Tag Team Match
The Young Bucks (Matt Jackson & Nick Jackson) gewannen gegen Best Friends (Chuck Taylor & Trent Baretta) und Dragon Lee & Titán via Pin an Titán nach dem Meltzer Driver.
Matchzeit: 11:36

Scorpio Sky sorgt nach dem Match für Ablenkung, sodass Christopher Daniels & Frankie Kazarian eine Attacke gegen The Young Bucks starten können. „Hangman“ Adam Page macht letztlich den Save.

Diskutiert hier in unserem Forum mit vielen weiteren Fans über diese Ausgabe! Klick!





Schreibe einen Kommentar

Wir geben alle Kommentare manuell frei. Daher kann es kurz dauern, bis dein Kommentar erscheint.





Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews
W-IonYouTube
https://prf.hn/click/camref:1011l4qe7/creativeref:1011l29483/