WWE Monday Night RAW #1282 Ergebnisse + Bericht aus Providence, Rhode Island vom 18.12.2017 (inkl. Videos)

19.12.17, von Benjamin "Cruncher" Jung

WWE Monday Night RAW #1282
Ort: Dunkin Donuts Center in Providence, Rhode Island, USA
Datum: 18. Dezember 2017

Monday Night RAW startet mit einem Rückblick auf die letzte Woche, als das Match zwischen Kane und Braun Strowman ohne klaren Sieger endete.

In der Halle begrüßen uns wie gewohnt die Kommentatoren, ehe sich General Manager Kurt Angle auf den Weg zum Ring macht. Er begrüßt uns zur Montagsshow und bedauert es sehr, uns in der letzten Woche keinen Herausforderer für Brock Lesnar gegeben zu haben. Doch heute sei Brock Lesnar höchstpersönlich in der Halle und daher werde Angle Lesnars Gegner noch am heutigen Abend verkünden.

Unterbrochen wird er von Braun Strowman, welcher wütend zum Ring stapft. Er habe sich das Recht verdient, gegen Lesnar anzutreten, da er der letzte Mann auf den Beinen gewesen sei. Daher solle Angle ihn als Herausforderer auswählen.

Auch Kane kommt nun heraus und stellt klar, der Mann zu sein, der für das Chaos der letzten 20 Jahre in der WWE verantwortlich ist. Niemand würde sich vor ihn drängen, denn er habe diese Position verdient. Lesnar habe bereits unzählige Superstars ausgeschaltet, dazu gehöre auch sein Bruder, der Undertaker. Doch Kane sei keines dieser Opfer. Er besteht auf seine Chance beim Royal Rumble, es sei denn, Braun Strowman sei Mann genug, sich ihm in den Weg zu stellen.

Die beiden Monster stehen sich gegenüber und blicken sich tief in die Augen, als wir plötzlich eine bekannte Stimme hören. „Ladies and Gentlemen…“. Es ist Paul Heyman, welcher unter lauten Reaktionen auf die Bühne tritt. Er sehe es nicht ein, dass im Ring über den nächsten Herausforderer für Brock Lesnar diskutiert werde, ohne dass dieser überhaupt anwesend ist. In bester Paul Heyman-Manier kündigt Heyman nun seinen Schützling Brock Lesnar an und gemeinsam begeben sie sich in den Ring. Bevor das Szenario aber außer Kontrolle gerät, übernimmt Angle das Wort und vollendet seine Ankündigung. Brock Lesnar wird die Universal Championship beim Royal Rumble verteidigen … gegen Kane UND Braun Strowman in einem Triple Threat Match. Schnell verlässt Angle den Ring, bevor die drei Kolosse sich gegenüber treten.

Natürlich bleibt es nicht bei einem freundlichen Gespräch. Strowman und Kane attackieren zunächst gemeinsam Brock Lesnar, welcher Strowman nach kurzer Zeit aus dem Ring befördern kann. Kane und Lesnar stehen sich nun gegenüber und auch hier behält Lesnar die Oberhand, nachdem er den Chokeslm abwehren kann. Er verpasst Kane den F-5 und greift zu seinem Titel, mit welcher er posiert und die Halle verlässt. Strowman schaut sich dies gespannt an. Auf der Bühne angekommen blicken Heyman und Lesnar gemeinsam in den Ring, wo sich Kane bereits wieder aufgesetzt hat.

Seth Rollins wird heute auf Samoa Joe treffen.

Michael Cole bedankt sich im Namen der WWE für über 20 Millionen Youtube-Abonnenten.

Seth Rollins kommt nun in den Ring und erwartet seinen heutigen Gegner, Samoa Joe. Stattdessen kommt aber Jason Jordan heraus. Dieser erklärt, dass Rollins nicht er Einzige sei, der Joe in die Finger bekommen will. Er habe genug davon, auf seine Chance zu warten und werde sich nun nehmen, was ihm zustehe. Wenn Rollins gegen Joe antreten möchte, müsse dieser erst an Jordan vorbei. Die Musik von Samoa Joe unterbricht die beiden und auch er kommt heraus.

Joe ist begeistert davon, wie jeder mit ihm in den Ring steigen möchte. Daher schlägt er ein Match zwischen Seth Rollins und Jason Jordan vor, der Sieger dürfe sich dann freiwillig in den Coquina Clutch begeben. Rollins findet diese Idee zwar gut, erinnert aber daran, dass das Match zwischen ihm und Joe bereits angesetzt wurde. Er fordert Joe in den Ring, Jordan könne derweil Zeit mit seinem Vater verbringen. Jordan schubst Rollins und dieser fällt zu Boden, woraufhin Rollins den Vorschlag von Joe doch annimmt und nun zunächst gegen Jordan in den Ring steigen wird.

1. Match
Singles Match
Seth Rollins gewann gegen Jason Jordan via Pin nach dem King’s Landing.
Matchzeit: ca. 19:00

Direkt im Anschluss attackiert Samoa Joe den Sieger des Matches und schaltet ihn mit einem Uranage aus. Auch Jason Jordan wird mit einer Clothesline abgefertigt und beinahe über die Barrikade geschleudert, ehe Samoa Joe zufrieden verschwindet.

Seth Rollins ist gemeinsam mit Dean Ambrose nun bei Kurt Angle und fordert ein Match gegen Samoa Joe. Auch Jason Jordan möchte seine Rache an Joe, Kurt Angle setzt daraufhin ein 6-Man Tag Team Match an. Seth Rollins, Dean Ambrose und Jason Jordan werden auf Samoa Joe, Sheamus und Cesaro treffen!

Ein kurzer Rückblick zeigt uns die Veränderung von Matt Hardy. Anschließend erscheint Bray Wyatt auf dem Titantron und macht sich über die lustigen Gesichtsausdrücke und das kindische Lachen von Hardy lustig. Wyatt erklärt, er werde Hardy Schmerzen zufügen, denn der „Great War“ müsse sein Ende finden.

Sasha Banks, Bayley und Mickie James werden in einem 6-Woman Tag Team Match auf Absolution (Paige, Mandy Rose & Sonya Deville) treffen. Außerdem erwartet uns auch ein großes Tag Team Match der Herren, denn Seth Rollins und Dean Ambrose werden sich mit Jason Jordan zusammentun, um Sheamus, Cesaro und Samoa Joe herauszufordern.

2. Match
2-vs-1-Handicap Match
Finn Bálor gewann gegen The Miztourage (Curtis Axel & Bo Dallas) via DQ, nachdem Axel und Dallas ihn gemeinsam attackierten.
Matchzeit: 05:33

Im Anschluss attackieren Axel und Dallas den Demon King weiter, als plötzlich die Musik von Hideo Itami ertönt! Der Japaner stürmt blitzschnell zum Ring und schaltet zunächst Curtis Axel mit einem Kick aus. Auch Bo Dallas kassiert einen harten Tritt, woraufhin sich die Heels aus dem Ring begeben.

Nach einer Werbepause erfahren wir, dass nun ein Tag Team Match mit den selben Beteiligten stattfinden wird.

3. Match
Tag Team Match
Finn Bálor & Hideo Itami gewannen gegen The Miztourage (Curtis Axel & Bo Dallas) via Pin durch Itami an Axel nach dem Go To Sleep.
Matchzeit: ca. 05:00

Renee Young fragt Cedric Alexander, ob dieser Drew Gulak eventuell unterschätze. Dieser verneint und verspricht, seine zweite Chance heute vollständig zu nutzen. Er werde Gulak besiegen und Enzo Amore danach die Cruiserweight Championship abnehmen.

WWE gratuliert The Rock, welcher seinen eigenen Stern auf dem Hollywood Walk of Fame erhalten hat.

Enzo Amore und Drew Gulak begeben sich in den Ring. Gulak übernimmt das Mikrofon und bedankt sich bei seinem Menton und Freund Enzo Amore für die Führung, denn ohne ihn hätte er niemals hier gestanden. Hierfür habe er eine besondere PowerPoint Präsentation vorbereitet, welche nun auf dem Titantron erscheinen sollte. Doch die Musik von Cedric Alexander unterbricht das Ganze und begibt sich in den Ring. Enzo Amore nimmt derweil Platz am Kommentatorenpult.

4. Match
WWE Cruiserweight Championship #1 Contendership – Singles Match
Cedric Alexander gewann gegen Drew Gulak via Pin nach dem Lumbar Check.
Matchzeit: 12:52
– Während des Matches spielte Enzo Amore an seinem Mobilfunkgerät, ehe er die Halle verließ. Dies lenkte Drew Gulak entscheidend ab.

Enzo Amore wandert Backstage durch die Gänge und trifft dort auf Nia Jax. Die beiden möchten gerade ihr Gespräch fortsetzen, werden aber schnell von Drew Gulak unterbrochen, welcher mit deutlichen Kampfspuren hinzukommt. Jax gibt Enzo ein wenig Zeit, mit seinem Freund zu sprechen und verlässt daraufhin den Bereich. Enzo ist davon nicht begeistert und brüllt Gulak an, ehe auch er weitergeht.

5. Match
Singles Match
Asuka gewann gegen Alicia Fox via Submission im Cross Armbreaker.
Matchzeit:  03:40

Wir sehen eine exklusive Vorschau auf die kommende Ausgabe von „Total Divas“ mit The Miz und Maryse.

6. Match
6-Man Tag Team Match
Samoa Joe & The Bar (Sheamus & Cesaro) gewannen gegen Seth Rollins, Dean Ambrose & Jason Jordan via Pin durch Cesaro an Rollins nach dem Brogue Kick von Sheamus.
Matchzeit: 13:10
– Dean Ambrose zog sich durch einen Suicide Dive von Seth Rollins eine Verletzung am Arm zu. Nur wenige Augenblicke später wurde das Match beendet.

Backstage trifft eine Limousine ein. Der Fahrer öffnet die Tür und heraus steigt … Stephanie McMahon!

Wir sehen „Woken“ Matt Hardy beim Schachspiel gegen seinen Goldfisch Napoleon. Nachdem Hardy den Fisch schachmatt gesetzt hat, einigen sich die beiden auf eine Revanche zu einem späteren Zeitpunkt. Hardy wendet sich nun der Kamera zu und richtet einige Worte in Richtung Bray Wyatt. Wie von Geisterhand wurde das Schachfeld nun umgestellt und wir sehen eine Reihe weißer Figure auf der einen Seite und den schwarzen König neben der Dame auf der anderen Dame. Hardy erklärt, Teil der weißen Mannschaft zu sein und neben seiner Armee der „Woken Warrior“ zu stehen, während Bray Wyatt nur Sister Abigail an seiner Seite habe. Er schmettert die beiden schwarzen Figuren vom Feld und verkündet, die beiden müssten „Deleted“ werden.

Wir sehen eine Wiederholdung der Verletzung von Dean Ambrose. Backstage sitzt Ambrose mit Rollins im Krankenzimmer, als plötzlich Sheamus, Cesaro und Samoa Joe in den Raum stürmen und die beiden attackieren. Joe stößt eine Kiste gegen den Arm von Ambrose, ehe die drei so schnell wieder verschwinden, wie sie aufgetaucht sind.

7. Match
Tag Team Match
The Revival (Scott Dawson & Dash Wilder) gewannen gegen Heath Slater & Rhyno via Pin durch Wilder an Slater nach der Shatter Machine.
Matchzeit: 03:03
– Titus O’Neil, Apollo Crews und Dana Brooke betrachteten dieses Match Backstage auf einem Monitor.

Wir beobachten Stephanie McMahon und Kurt Angle bei einem Gespräch.

Heath Slater und Rhyno laufen durch die Gänge. Kurt Angle kommt hinzu und verlangt von den beiden, sie müssten langsam ihre Match gewinnen und im Ring überzeugen, wenn sie weiter Chancen bekommen möchten. Slater beschwert sich, da er diesen Job benötige, schließlich habe er Kinder zu ernähren. Doch Rhyno weiß schon genau, wie er Heath Slater ein wenig aufpäppeln kann, und fordert ihn auf, ihm zu folgen.

Elias sitzt mit seiner Gitarre im Ring und erklärt seine Absicht, am 28. Januar das Royal Rumble Match zu gewinnen. Doch zunächst präsentiert er einen neuen Song, welchen er dem Commissioner der NFL Roger Goodell widmet. Schnell wird er aber von Sasha Banks unterbrochen, welche den Ring betritt. Elias bedankt sich für die Begleitung und möchte sein Lied erneut anstimmen, doch dieses Mal wird er von Mickie James unterbrochen. Auch diese gesellt sich in den Ring. Ein weiterer Versuch wird von Bayley unterbrochen und auch diese schreitet in den Ring. Elias hat derweil die Faxen dicke und verlässt die Halle. Bayley bietet ihm zum Abschied eine Umarmung an, doch driftet lieber allein weiter.

In der nächsten Woche wird John Cena bei der Weihnachtsausgabe von Monday Night RAW auftreten.

8. Match
6-Woman Tag Team Match
Sasha Banks, Bayley & Mickie James gewannen gegen Absolution (Paige, Mandy Rose & Sonya Deville) via DQ, nachdem Absolution Sasha Banks unerlaubt attackierten.
Matchzeit: 03:08

Weitere Angriffe gegen Banks kann Nia Jax aufhalten, welche in den Ring schreitet und Mandy Rose und Sonya Deville abfertigt. Sie zeigt außerdem einen doppelten Samoan Drop gegen beide. Paige kann sie daraufhin aber zu Boden befördern und die schnell genesenen Rose und Deville stürzen sich ebenfalls auf Jax. Nun stürmt das gesamte Damenroster des roten Brands in den Ring und ein riesiger Brawl bricht aus. Die Musik von Stephanie McMahon ertönt und plötzlich ist im Ring vorweihnachtlicher Frieden ausgebrochen. McMahon stellt sich in die Mitte des Rings und lässt die Women’s Revolution Revue passieren. Nachdem Sasha Banks und Alexa Bliss bereits das erste Women’s Match in Abu Dhabi bestreitet haben, ist es an der Zeit, erneut Geschichte zu schreiben. Denn am 28. Januar beim „Royal Rumble“ wird die Women’s Division erstmals ein Royal Rumble Match bestreiten. McMahon fordert „Yes“-Chants und die Damen im Ring umarmen sich allesamt vor Freude, bevor Monday Night RAW endet.

Fallout:

 

Diskutiert über diese Show in unserem Board. Einfach HIER klicken!





Sag was zu diesem Thema!

26 Antworten zu “WWE Monday Night RAW #1282 Ergebnisse + Bericht aus Providence, Rhode Island vom 18.12.2017 (inkl. Videos)”

  1. S.M. sagt:

    Absolution und die anderen Damen wollten sich zu erst die Köpfe einschlagen und dann umarmen sie sich und feiern zusammen, nachdem Stephanie das erste Royal Rumble Match der Frauen angekündigte? Versteht mich nicht falsch,aber ist es nicht unlogisch laut Storyline?

  2. Thomas sagt:

    Brock Lesnar ist seit Wrestlemania 33 Champion!
    Wie oft war er seitdem aktiv im Ring? Einmal? Zweimal? Von den Promos mal abgesehen.
    Ich habe grundsätzlich nichts gegen diese Teilzeitwrestler. Aber ich habe etwas dagegen, dass diese dann auch immer noch einen Titel halten dürfen und sich anscheinend zu fein sind, in einer Show wie RAW, mal in den Ring zu steigen um ein Match zu bestreiten.

    Ich hoffe, dass Lesnar beim nächsten PPV den Titel abgeben wird und erstmal von der Bildfläche verschwindet.

    Sollen doch die (den) Titel bekommen, die sich Woche für Woche den A… aufreißen und quer durch die USA reisen.

    Und wenn’s nur um die Quote geht, sollte man das Konzept vielleicht mal überarbeiten….

  3. Hassan Abdullah Mohammed Hakim Mehamed Allah sagt:

    Langweilig war diese Show im Gegensatz zu letzter Woche

  4. Oh Gott sagt:

    hach … ich erinnere mich noch wie in nxt die ganze zeit immer der g2s von hideo immern ur angeteast worden ist und die leute so steil drauf gegangen sind … und jetzt im ersten match von raw 😉 naja, wenigstens haben die leute nach dem g2s gerufen

  5. Bra- & Panties-Fan sagt:

    Bin mal gespannt ob WomanEmpire heute was postet? 🙂

    Grund gab es ja nicht wirklich 😛

    Zur Show an sich:

    – Mini-Shield werden wie 2 zahnlose Welpen dargestellt ohne ihren Rüden der sie beschützt
    – Samoa Joe darf alles dominieren, steht dann am Ende wenn es um was wichtiges geht aber doch mit leeren Händen da
    – Freak-Show mit Matt Hardy und Bray Wyatt eher uninteressant für mich
    – Opening-Segment war noch am Besten: Ob man ihn mag oder nicht aber Lesnar strahlt schon eine Dominanz und Präsenz aus die in der WWE seines Gleichen suchst
    – Hideo-Debut interessant auch wenn er in ein paar Wochen in die Bedeutungslosigkeit versinkt (event. sollte man über ein festes Team mit ihm und Finn nachdenken)
    – Jason Jordan ist aktuell die „nervige Scheißhausfliege der WWE“ Hat jemand mal eine Fliegenklatsche?
    – Diven-Szene diese Woche der große Sieger (gefiel mir alles in allem)
    – Asuka wird weiterhin konsequent gebookt
    – Royal Rumble der Frauen was Positives
    – Darstellung von Team Paige auch überzeugend obwohl ich RIOTT SQUAD interessanter
    finde schon allein wegen Ruby <3

  6. Rochbert sagt:

    Womens Rumble klingt gut!

  7. Ringmaster316 sagt:

    Seth Rollins ist warscheinlich einer der schlechtesten Wrestler aller Zeiten in der WWE!!! Seine Schläge sehen aus wie Bitch Slaps und jetzt hat er noch Ambrose seiner Verletztenliste hinzugefügt. Cena, Sting, Balor sind alle Opfer seiner unsicheren Arbeit im Ring.

  8. hartigan23 sagt:

    Mein Tipp für den Royale Rumble der Diven:

    Zuerst dominieren die Diven von Smackdown mit Charlotte und Becky sowie Ruby Riot und ihrem Squad.
    Danach haben Sasha Banks und Nia Jax ihre Momente, bis zu dem Zeitpunkt wo sie sich Absolution beugen müssen.
    Zum Schluss stehen sich Absolution und Asuka als Final Four gegenüber, wobei Asuka zuerst Mandy und Sonja eliminiert, sich schließlich aber von Paige rausschmeißen lasse muss.

    Wer hat andere Ideen? 😉

  9. Bullet Club 4 life sagt:

    Mmh wer könnte ja James ellesworth für den Damen Rumble zurück holen….
    Im Zweifelsfall gewinnt Stephanie McMahon.

  10. Thorsten Reuter (Torti1308) sagt:

    @ Bra- & Panties-Fan

    Ich fand das Opening Segment eher schwach. Das liegt aber auch daran weil ich von der Idee des Triple Thread Matches nichts halte. Ich fand die Raw aber insgesamt nicht so gut. Das lag aber nicht daran weil Reigns fehlte sondern vielmehr daran weil man aufgrund der Kaderteilung in seinen Ideen und Möglichkeiten sehr beschränkt ist. Oder warum lässt man JJ im ersten Match gegen Rollins verlieren um ihn später nochmal mit Rollins und Ambrose gemeinsam gegen The Bar und Samoa Joe kämpfen zu lassen? Hideo Itami hat mir gut gefallen. Der hat mal was drauf und gefällt mir um längen besser als Nakamura mit seinem Gehampel. Was die Diven angeht muss ich dir recht geben. Die sind die Gewinner bei Raw diese Woche. Allerdings sind sie das auf Kosten von Elias geworden was ich irgendwie schade finde da man Elias besser darstellen müsste als das bei WWE passiert.

  11. WomanEmpire279 sagt:

    @ Bra- und Panties-Fan

    Nur weil du an mich gedacht hast ist das Grund genug für mich zu posten?. Aber sonst haste recht: war total langweilig, da der Wichtigste gefehlt hat. Schön, dass es dir aufgefallen ist…??

    Aber sorry, JJ die Nervensäge und der WomensRumble interessieren mich jetzt echt nicht sooo brennend.☹️ Dass dir die Diven diesmal gefallen haben, wo sie doch noch was anhatten…???

    Hoffe, Deans Verletzung ist nichts Ernstes/ keine wirkliche Verletzung. Aber wenn das Match gleich beendet wird…?

  12. SteveWhite sagt:

    Genauso langweilig wie die letzten Episoden. Nur schlimm was aus Rollins geworden is,nur weil Superman nicht da war. Naja.

    Mehr Rumble,juhu. Hoffe nur die Frauen müssen auch über’s oberste Seil raus damit sie eliminiert sind und nicht zwischen die Seile oder so

  13. The Phantom sagt:

    Uhhh wieder einmal hat mich RAW absolut nicht gefälscht.
    Da war der B-ppv Clash of Champions doch Meilenweit besser nach meiner Meinung
    Nach überwiegend negatives hatte die Sendung aber doch auch ein wenig unterhaltsames?
    Nina Jacks und Enzo Amore war wieder ganz lustig ??
    Dann das Debüt von Itami im RAW bzw 2o5 Roster war toll.Evt. Bekommen wir ja sogar ein neues TagTeam falls die WWE nun bald endlich diese The Shield Show begräbt.Das hat mit dem Shield nach meiner Meinung, aber auch garnichts mehr zu tun.Und nun hat auch der letzte Worker Dean Ambrose seine Shield Klamotten wohl an den Nagel gehangen war dieser doch bis dahin der letzte von den 3 der die schwarze Kluft getragen hat.Rollins und Reigns sind in den letzten Shows ja in ihren eigenen abringen-Outfits aufgetreten.Die 3 haben offensichtlich kein Bock mehr auf die Gruppierung und daher sollte man sie einstampfen finde ich ????
    Auch bin ich weiterhin positiv von Matt (B) Wroken Hardy überzeugt und finde die Pops die Matt bekommt ganz ok??? Man muss immerhin bedenken das er von null auf 100 das Gimmick wieder herausgeholt hat nach fast einem Jahr wo er es aus Rechtlichen Gründen nicht nutzen durfte.
    Wenn die WWE das gut anstellt bringen Sie Jeff geheilt zurück und der wundert dich was aus Matt geworden ist und will ihn wieder versuchen zum alten Bruder zurück zu holen.Schon hätte man eine gute Storyline mit dem Gimmick und bis dahin baut man Matt als Heel-Wroken auf ???
    Sonnst hat mich RAW nicht gefläscht und bekommt von mir auch nur ⭐️⭐️?

  14. The Phantom sagt:

    Achso ist euch eigentlich aufgefallen das die WWE trotz 2er Niederlagen gegen Reigns und Rollins Jordan als Heel puscht???
    In beiden Fighters hat er zwar am Ende verloren, aber bei Reigns und Rollins sah Jordan wirklich Top ?? aus auch wenn er mich irgendwie schon als neuer John Cena derbe nervt.
    Aber in den beiden Fights zeigte er glaub ich in fast 20Minuten Top moves und tolle Leistungen ^^
    Irgendwie habe ich den Eindruck das man ihn damit als Heel gegen 2 Top-Worker gut aussehen lassen will um eventuell beim Royal Rumble oder WM ein Match gegen seinen ^^ WWE Vater Kurt Angle zu booken ???
    Wollte das noch ergänzend zur meiner RAW Beurteilung los werden

  15. The Phantom sagt:

    Ups meine RAW Beurteilung :
    Da hat mich der B-ppv. Clash of Champions mehr gefläscht ^^

    Positiv war das mit Nia Jacks und Enzo Amore ?
    Auch der Fight Rollins vs Jordan war in meinen Augen top??
    Das Gimmick von Matt (B)Wroken Hardy wird doch ganz gut.Man darf auch nicht vergessen das er das Gimmick quasi von null auf 100 bringen musste weil es fast ein Jahr wegen Rechtefragen nicht gezeigt werden durfte.
    Ich finde die Pops mittlerweile recht gut und wenn die WWE das Gimmick gut aufbaut wird das auch klappen.
    Könnte mir zB. gut vorstellen das man ihn als Heel-Wroken agieren lässt und wenn Jeff zurück kommt wundert der sich was aus sein Bruder geworden ist.Er will ihn dann versuchen zurück zu holen und schon hat man eine gute Storyline.Und eventuell steckt ja Matt dann Jeff mit einem Wroken-Biss sogar an aller Walking Dead ????
    Sonnst gebe ich RAW für diesmal leider nur ⭐️⭐️

  16. YuKezZzy sagt:

    selbst bei lesen ist mir lagweilig da wird mir noch lagweilig wenn ich diese ausgaben anschaue

  17. Lex sagt:

    Triple H vs. Kurt Angle ist doch eher wahrscheinlich bei WM.

    Allgemein finde ich Jordan als Einzelwrestler stark. Aber die Geschichte könnte um Welten besser sein, als sie derzeit ist. Hoffen wir, dass die Writer da noch die Kurve kriegen.

  18. Tuxedo Mask sagt:

    sasha sailor mars hat ein voll schönes gesicht auf ihrem neuen instagram pic. liv könnte vielleicht ihre schlange zum ring mitnehmen wie jake roberts früher, dann gewinnt liv auf alle fälle jedes match.

  19. JME sagt:

    @Ringmaster316

    Rollins gehört bei WWE eher zu den Top 10 Workern. Ambrose war bereits vor der Show verletzt, gestern hat man ihn aus den Shows geschrieben. Die Verletzung hat er sich nicht gestern zugezogen. Auch Stings und Balors Verletzungen hatten nichts mit Rollins zu tun, da beide letztlich einen Move genommen hat, der eigentlich nicht save ausführbar ist. Sich rückwärts in die Ringecke/Ringabsperrung fallen lassen….was genau kann Seth deiner Meinung da denn tun? Beide kamen unglücklich auf und verletzten sich dabei. Mit dem Part, den Rollins bei diesem Move ausführt, hatte das nichts zu tun. Sagt bspw. Sting übrigens auch selber. Hier muss man sich wenn schon die Frage stellen, warum die Wrestler und Road Agents so einen Spot einbauen, denn des Risikos muss man sich bewusst sein. Der Tritt gegen Cena war ein Timingproblem zwischen den beiden. Passiert, ist kacke, wer von beiden da aber nicht in Position war, vermag ich nicht zu sagen. Passiert bei fast jeder Show mehrfach, dass jemand nicht in Position ist, nur bekommen es da die meisten Fans nicht mit.

  20. Ringmaster316 sagt:

    @JME

    erst mal war es natürlich eine Übertreibung von mir, dass Rollins zu der schlechteste Wrestler ist… ich wollte nur mal den Heel spielen 😉
    Trotzdem ägere ich mich, dass Rollins immer wieder solche Gefährichen Spots ausführt und alles in allem ist es etwas komisch, dass relativ viele Verletzungen in Matchen von Rollins passieren.Die Turnbuckle bomb gehört verboten.
    Sicher, dass Ambrose gestern schon verletzt war? In der Slowmo sieht es so aus als ob Rollins beim suicide drive hart auf Ambroses Schulter aufkommt.
    Ich hoffe einfach er lernt sicherer zu worken, damit er und alle anderen Wrester auch eine möglichst lange Karriere haben. Sicherheit ist für meine Begriffe das was einen guten Wrestler ausmacht

  21. Bullet Club 4 Life sagt:

    @Thorsten Reuter (Torti1308)
    Die WWE ist eigentlich voll von Leuten nur werden diese schlecht gebookt bzw gar nicht erst eingesetzt.
    Der Rostersplit ist als solches wirklich gut, grade für die Upper- Midcarder. Bei einem Roster wäre Jinder Mahal wohl nicht World Champion geworden, aber was soll man mit den ganzen Leuten Machen. Die Womens Division sind momentan faad bzw langweilig und die Tag Team Division von Raw ist auch nichts (bei Smackdown gehts noch). Aber Sowohl die Midcard als auch die Undercard von Raw und Smackdown ist doch soweit voll. Vor allem wenn die Part Timer zum Rumble bzw Mania zurück kehren.

  22. Thorsten Reuter (Torti1308) sagt:

    @ Bullet Club 4 Life

    Das mag durchaus sein aber dann ist das Booking von Raw zumindest mega schlecht denn wie häufig haben wir es in den letzten Wochen und Monaten schon gesehen das jemand vom Shield also Rollins/Ambrose gegen jemanden von The Bar Cesaro/Sheaumus im Ring standen? Nicht das ich mir Rollins gegen Cesaro nicht gerne anschaue aber irgendwann wird das doch langweilig wenn man jede Woche so ziemlich die gleichen Matches vorgesetzt bekommt. Bei SD ist das doch gefühlt genauso wie häufig hat man da schon die Usos gegen New Day gesehen? Warum pushed man nicht mal zum Beispiel Gallows und Anderson bei Raw oder die Ascension bei SD um den Leuten mal was frisches neues zu bieten? Ich glaube momentan wäre ein 3 Team TLC Match für einen PPV in keinem der beiden Roster möglich weil man einfach kein drittes Team hätte das man da glaubwürdig einbauen könnte. Da müssen sich die Hardys und die Dudleys sowie Edge und Christian oder auch so Teams wie Too Cool oder T&A und noch jede Menge andere Teams schon fragen was die WWE aus ihren Teams und dem Prestige des bzw. der Tag Team Titel heute so macht.

  23. Bullet Club 4 Life sagt:

    Die Raw Tag Team Division ist ein Witz. Die WWE war hier auf einem besseren Weg, aber nein sie bringen diese absolut grottige Shield reuinen und lassen die letzten beiden Team auch noch wie voll Idioten dar stehen.
    Zu Smackdown kann ich nur sagen das mir die ewigen Titelwechsel zwar unglaublich auf die Nerven gehen aber ich bei der Match Serie New Day vs Usos nichts dagegen sagen kann da alle matches gut bis Sehr gut waren. Bei Smackdown hat man sogar so etwas wie eine Rangordnung bei den Tag Teams oben Stehen die Champions Usos und The New Day, dann hat man Chad Gabel und Shelton Benjamin sowie Rusev und Aideen English die man immer weiter aufbaut. Die Knüppelbrüder die man auch aufbaut und die „undercard“ Ascenion, Breezango und The Colons. wenn man möchte könnte man noch Kevin Owens und Sami Zayn dazu zählen wobei ich glaube das sich die beiden bald wieder Splitten. So oder so hat Smackdown 8 tag teams was vollkommen ausreichend ist. Zudem muss man bei der WWE bedenken das Jährlich ein Shake Up kommt und nochmal 1-2 Teams den Brand wechsel um frischen Wind rein zubringen.
    Die Womens Division sind aber zugegeben beide so ziemlich am ende.

  24. The Phantom sagt:

    Ach habe gerade gesehen das wohl meine RAW Beurteilung nicht gespeichert wurde ?
    Versuche es noch einmal und ich hoffe nicht das es als Spam angesehen wird ???
    Also ich muss leider sagen das bis auf 2-3 Punkte RAW langweilig in meinen Augen gewesen ist.
    Kommen wir zu meinen Höhenpunkten der Show
    1 Match Rollins vs Jordan ?? Das Match war wirklich gut und ich habe den Eindruck das Jordan trotz Niederlagen gegen Reigns in der letzten Woche und Rollins jetzt gepuscht wird. Der Kerl nervt mich zwar mit seinem Heel-Papa Gimmick zumal wir ja alle wissen das Angle nicht der leibliche Vater von Jordan ist??
    Aber seine Technik und moves sind schon Klasse, aber ich habe fast den Eindruck eine Kopie von JOHN CENA zu sehen als er damals bei der WWE begann.
    2 Promo Gulak, Amore und Nia war wieder einmal sehr belustigend und macht mir genauso viel Spass als wie das Gimmick von English und Rusev in SD ?????
    3 Bin echt angetan von Matt (B) Wroken Hardy und seinen POps die er nun doch zurecht erhält???
    Wenn die WWE Matt nun freie Hand lässt betreffend Ausrichtung der Storyline und dessen Ausführung könnte dort doch etwas (Glorias) großes entstehen??? Zb. Bruder Jeff kommt zurück und wundert sich über die Vetwandlung von Matt und will ihm helfen wieder der alte zu werden, aber durch ein Bruder vs Bruder Match erhält Jeff von Matt einen Biss und wird vom Wroken infiziert ??Walking Dead lässt grüßen.
    Ich hoffe Matt darf das (B)Wroken Gimmick als Heel-Matt durchziehen ^^
    Dann noch bitte WWE begräbt doch endlich den sinnlosen Shield Run??? Jetzt taucht sogar Fean Ambrose nicht mehr in den alten Shield Klamotten auf, und man merkt das keiner der 3 Worker Reigns, Rollins und Ambrose mehr Bock haben das weiter fortzusetzen ^^ Macht Ambrose zum Shield Zerstörer und gibt ihm endlich den lang geplanten Heel-Run ????. So das wars bis bald euer The Phantom ????

  25. WomanEmpire279 sagt:

    @ The Phantom

    Nur mal kurz zu den Shield-Klamotten: Dean war der erste, der sie NICHT mehr anhatte. Bei ihm fehlte die Weste schon bei der Europa-Tour. Die anderen beiden haben brav ihre Klamotten immer noch an. Natürlich auch nur, wenn sie als Shield kämpfen. Wenn sie als Einzel-Wrestler antreten, haben sie natülich ihre eigene Gear an, ist ja klar. Also: nur wenn’s Shield gibt, gibts auch die Klamotten dazu, außer bei Dean (wobei ich finde, die Weste von Seth sieht ziemlich albern aus, aber was solls). Auch bei TTTT war Dean der einzige, der seine Weste nicht anhatte. Das wurde ja schon Anfang Dez. aufgezeichnet. Da war übrigens auch schon Deans rechter Ellbogen bandagiert, also kann die „Verletzung“ nicht so neu sein…-hat aber jetzt nix mit den Klamotten zu tun.?

Schreibe einen Kommentar

Wir geben alle Kommentare manuell frei. Daher kann es kurz dauern, bis dein Kommentar erscheint.





Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews
W-IonYouTube
https://prf.hn/click/camref:1011l4qe7/creativeref:1011l29483/