Kategorie | RoH News

Ring of Honor: Weitere Informationen zur geplanten „BULLET CLUB“-Show der Young Bucks! Wo veranstaltet und wie finanziert man das Ganze und was haben CM Punk und Daniel Bryan mit dieser Show zu tun? – Vorschau auf den heutigen „Final Battle ’17“-PPV (Ankündigungen, Matchcard, Hype-Videos, Tippspiel u.v.m.)

15.12.17, von Benjamin "Cruncher" Jung

– Bereits vor einiger Zeit berichteten wir HIER von den Plänen der Young Bucks (Matt & Nick Jackson) und Cody Rhodes im kommenden Jahr auf eigene Faust eine „BULLET CLUB“-Show zu veranstalten. Dabei möchte man eine bis zu 10.000 Zuschauer fassende Arena bespielen. Wo man diese Show aber genau veranstalten möchte und wie man die Halle letztendlich füllen möchte, ist hingegen noch nicht bekannt. Auf die erste Frage gibt es in der Zwischenzeit aber zumindest einige Antwortmöglichkeiten. Demnach scheinen der Großraum Chicago und Süd-Kalifornien in den aktuellen Überlegungen die Nase vorne haben, aber auch andere Orte wie London, San Francisco und Toronto werden derzeit diskutiert. Für die Austragung der Show befindet man sich nun auch auf der Suche nach Sponsoren. So gilt unter anderem die Restaurantkette TGI Friday’s als potenzieller Geldgeber. Bereits in der letzten Ausgabe der „Being The Elite“-Show griff man diese Thematik auf und so präsentierten sich die Young Bucks und Cody Rhodes in der Geschäftsstelle von TGI Friday’s und kochten dort ein Essen. Im Rahmen dieser Aufzeichnung soll es auch zu Verhandlungen bzgl. einer Partnerschaft gekommen sein.

Die zweite Frage, nämlich nach der potenziellen Zugkraft des BULLET CLUBs lässt sich nicht so leicht beantworten. Zwar ist die Gruppierung so beliebt wie selten zuvor, doch dennoch ist es fraglich, ob diese Zugkraft für 10.000 Zuschauer reicht. Mit Kenny Omega und einigen weiteren New Japan Stars könnte man sein Aufgebot definitiv noch attraktiver gestalten und zuletzt kursierten auch immer wieder die Namen CM Punk und Daniel Bryan in diesem Zusammenhang. Dennoch sind die Chancen auf einen Auftritt der beiden Top-Stars zum jetzigen Zeitpunkt sehr gering. So wäre CM Punk zwar frei verfügbar, doch seit seinem Abschied von WWE hat Punk offensichtlich jedes Interesse am Professional Wrestling verloren und kokettiert nicht einmal ansatzweise mit einer Rückkehr in den Ring. Bei Daniel Bryan ist die Situation noch ein bisschen komplizierter, da er natürlich nach wie vor bei WWE unter Vertrag steht und auch dort nach seiner schweren Verletzung die Freigabe der Ärzte wieder erhalten könnte. Dann würde sich seine Situation grundlegend ändern und er könnte auch wieder langfristig mit dem Marktführer planen. Sollte er diese aber nicht erhalten, gilt es als nicht unwahrscheinlich, dass Daniel Bryan seine Zelte bei WWE abbricht und in die Independent-Szene zurückkehrt. Dann wäre auch ein Auftritt bei der vom BULLET CLUB veranstalteten Show im Rahmen des Möglichen. Dennoch muss man an dieser Stelle sagen, dass man sich hier ins Reich der Spekulationen begibt und zum jetzigen Zeitpunkt noch keine echten Fakten nennen kann.

 

– Am heutigen Freitag präsentiert Ring of Honor mit dem Pay-Per-View „Final Battle“ ihre letzte große Show des Jahres. Dabei ist man im bereits ausverkauften Hammerstein Ballroom in New York City, New York zu Gast und präsentiert eine äußerst vielversprechende Matchcard, auf die wir im Folgenden vorausschauen wollen.

Im Main Event des Abends wird ROH World Champion Cody Rhodes seinen Titel gegen Dalton Castle verteidigen. Dabei ist aber noch nicht klar, ob der amtierende Champion vollständig genesen in das Match gehen kann, nachdem er sich in der vergangenen Woche bei einem Auftritt für die schottische Liga Discovery Wrestling eine Bandscheibe eingeklemmt hatte. Auch wenn das Titelmatch durch diese Verletzung zu keinem Zeitpunkt in Gefahr war, könnte diese Verletzung Cody Rhodes im Matchverlauf zumindest leicht einschränken. Bei „Final Battle“ wird Cody Rhodes, wie man am gestrigen Donnerstag bekanntgab, auch einen neuen ROH World Title präsentieren. Das Video mit der dazugehörigen Ankündigung findet ihr im Folgenden:

ROH World Television Champion Kenny King wird außerdem in einem 4-Way Match gegen Punishment Martinez, Shane Taylor und Silas Young in den Ring steigt. Natürlich steht auch die ROH World Tag Team Championship der Motor City Machine Guns (Alex Shelley & Chris Sabin) auf dem Spiel, wenn diese auf Best Friends (Chuck Taylor & Baretta) treffen, während die ROH World Six-Man Tag Team Championship des BULLET CLUB („Hangman“ Adam Page & The Young Bucks: Matt & Nick Jackson) gegen ein Trio bestehend aus Flip Gordon und den beiden CMLL-Wrestlern Dragon Lee und Titan verteidigt wird.

Darüberhinaus wird es ein Tag Team Match zwischen The Addiction (Christopher Daniels & Frankie Kazarian) und War Machine (Hanson & Ray Rowe), sowie ein Singles Match zwischen Marty Scurll und Jay Lethal geben. Ein Street Fight zwischen Bully Ray & Tommy Dreamer auf der einen und The Briscoes (Mark & Jay Briscoe) auf der anderen Seite, sowie ein Singles Match zwischen Will Ospreay und Matt Taven komplettieren die Card. In der Pre-Show kommt es zudem zu den Matches Jonathan Gresham vs. Josh Woods und The Dawgs (Rhett Titus & Will Ferrara) vs. Cheeseburger & ???.

Neben der In-Ring-Action präsentiert Ring of Honor auch eine große Ankündigung bzgl. der Zukunft der Women of Honor Division. Die genauen Hintergründe dieser Ankündigung sind noch nicht bekannt, doch man geht derzeit davon aus, dass die Damen von Ring of Honor im kommenden Jahr einen festen Sendeplatz auf dem 2018 debütierenden ROH-Network erhalten werden und dass die morgige Stellungnahme damit zu tun haben wird.

Deutsche Fans können den PPV wie gewohnt für umgerechnet ca. 30€ auf rohwrestling.com ab 03.00 Uhr Live sehen. Natürlich gibt es aber auch für den letzten Pay-Per-View des Jahres wieder ein Tippspiel auf Wrestling-Infos.de. Wenn ihr also unter Beweis stellen wollt, dass ihr Headbooker Delirious durchschauen könnt, dann nehmt HIER bis heute Abend um 23:59 Uhr am Tippspiel teil.

Nachfolgend findet ihr noch einige Hype-Videos und natürlich auch noch einmal die komplette Matchcard des Pay-Per-Views:

Ring of Honor „Final Battle“ PPV
Ort: Hammerstein Ballroom in New York City, New York, USA
Datum: 15. Dezember 2017

Uhrzeit:
03:00 MEZ (In der Nacht vom 15. Dezember auf den 16. Dezember 2017)

Live-iPPV für umgerechnet ca. 29,75€ auf rohwrestling.com! Klick!

ROH World Championship
Singles Match
Cody Rhodes (c) vs. Dalton Castle

ROH World Tag Team Championship
Tag Team Match
The Motor City Machine Guns (Alex Shelley & Chris Sabin) (c) vs. Best Friends (Chuck Taylor & Baretta)

Singles Match
Marty Scurll vs. Jay Lethal

ROH World Television Championship
4-Way Match
Kenny King (c) vs. Punishment Martinez vs. Shane Taylor vs. Silas Young

ROH World Six-Man Tag Team Championship
6 Man Tag Team Match
BULLET CLUB („Hangman“ Adam Page & The Young Bucks: Matt & Nick Jackson) (c) vs. Flip Gordon, Dragon Lee & Titan

Street Fight
Bully Ray & Tommy Dreamer vs. The Briscoes (Mark & Jay Briscoe)

Tag Team Match
War Machine (Hanson & Ray Rowe) vs. The Addiction (Christopher Daniels & Frankie Kazarian)

Singles Match
Will Ospreay vs. Matt Taven

Preshow-Match

Singles Match
Jonathan Gresham vs. Josh Woods

Preshow-Match

Tag Team Match
The Dawgs (Rhett Titus & Will Ferrara) vs. Cheeseburger & ???

 

– Am Tag nach „Final Battle“ reist Ring of Honor dann nach Philadelphia, Pennsylvania und zeichnet in der 2300 Arena noch einmal die verbliebenen Weeklies des Jahres 2017, sowie die ersten TV-Shows für 2018 auf. Für die TV-Tapings hat man bereits ein 3-Way Tag Team Match zwischen den mexikanischen Vertretern von CMLL, Dragon Lee und Titan, den Best Friends (Chuck Taylor & Baretta) und den Young Bucks (Matt & Nick Jackson) angekündigt. Zudem sind bereits die Singles Matches Marty Scurll vs. Flip Gordon und Jay Lethal vs. Will Ospreay, sowie das Tag Team Match War Machine (Hanson & Ray Rowe) vs. Coast To Coast (Leon St. Giovanni & Shaheem Ali) bestätigt.

Ring of Honor „Final Battle“ TV-Tapings
Ort: 2300 Arena in Philadelphia, Pennsylvania, USA
Datum: 16. Dezember 2017

3-Way Tag Team Match
Dragon Lee & Titan vs. Best Friends (Chuck Taylor & Baretta) vs. The Young Bucks (Matt & Nick Jackson)

Singles Match
Flip Gordon vs. Marty Scurll

Singles Match
Jay Lethal vs. Will Ospreay

Tag Team Match
War Machine (Hanson & Ray Rowe) vs. Coast To Coast (Leon St. Giovanni & Shaheem Ali)

Ebenfalls angekündigt:
Cody Rhodes
Dalton Castle
Silas Young

 

Quellen: Pro Wrestling Sheet, PWInsider, ROHWrestling.com, Wrestling Observer Newsletter

Diskutiert über dieses Thema mit vielen anderen Wrestling-Fans bei uns im Board! KLICK!





Sag was zu diesem Thema!

3 Antworten zu “Ring of Honor: Weitere Informationen zur geplanten „BULLET CLUB“-Show der Young Bucks! Wo veranstaltet und wie finanziert man das Ganze und was haben CM Punk und Daniel Bryan mit dieser Show zu tun? – Vorschau auf den heutigen „Final Battle ’17“-PPV (Ankündigungen, Matchcard, Hype-Videos, Tippspiel u.v.m.)”

  1. Wie findet ihr den neuen ROH World Championship?

  2. Ich denk auch ? Der neue ROH Womens Championship sieht dagegen etwas gewöhnungsbedürftig aus

Schreibe einen Kommentar

Wir geben alle Kommentare manuell frei. Daher kann es kurz dauern, bis dein Kommentar erscheint.





Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews
W-IonYouTube
https://prf.hn/click/camref:1011l4qe7/creativeref:1011l29483/