Kategorie | Europa

Euro-Newsblock: Matt Sydal weigert sich nach No-Show seine Gage zurückzuzahlen! Impact Wrestling muss intervenieren! – Weiterer Lucha Underground Star für wXw „16 Carat Gold 2018“ angekündigt – BULLET CLUB auf großer Europa-Tour – Vorschau auf die Shows von wXw, GWF, RevPro, PROGRESS, OTT, ICW & IPW – u.v.m. aus Europa

08.12.17, von Benjamin "Cruncher" Jung

Übersicht

Westside Xtreme Wrestling: Weiterer Lucha Underground Star für wXw „16 Carat Gold 2018“ angekündigt – Erste Gaststars für die Tour des kommenden Jahres bestätigt – Weitere Matches für die „17th Anniversary“-Show – Vorschau auf die Shows des Wochenendes

German Wrestling Federation: Vorschau auf GWF „Showdown 2017“ & „Women’s Wrestling Revolution 6“

Revolution Pro Wrestling: Vorschau auf RevPro „Uprising 2017“

PROGRESS Wrestling: Vorschau auf PROGRESS „Chapter 59: Whatever People Say We Are“ & „Live At The Dome #2“

Over The Top Wrestling: Vorschau auf OTT „Being The Elite“ & „Aftershock“

International Pro Wrestling: Erste Informationen zu IPW „Undisputed“

Insane Championship Wrestling: Vorschau auf die TV-Tapings für den „Friday Night Fight Club“

5 Star Wrestling: 5 Star bestätigt Tour für das Frühjahr 2018! Alle Shows live im britischen TV zu sehen!

Sonstiges: Matt Sydal weigert sich nach No-Show seine Gage zurückzuzahlen! Impact Wrestling muss intervenieren!

Diskutiert über dieses Thema mit vielen anderen Wrestling-Fans bei uns im Board! KLICK!

wXw

Westside Xtreme Wrestling

– Westside Xtreme Wrestling hat mit Rey Fenix (aka Fenix) einen weiteren Teilnehmer für das wXw „16 Carat Gold 2018“ angekündigt. Der Lucha Underground Star ist nach seinem Bruder Penta El Zero M (aka Pentagon Jr.), Mark Haskins, Travis Banks, Jeff Cobb (aka Monster Matanza) und Chris Brookes der bereits sechste bestätigte Wrestler für das größte wXw-Event des Jahres.

 

– Ebenfalls bestätigt hat die wXw nun drei Gaststars für die „We Love Wrestling Tour 2018“. Hierbei handelt es sich um Timothy Thatcher, welcher der Liga noch bis zum 11. März erhalten bleibt, Mike Bailey, welcher bereits einige Auftritte bei Westside Xtreme Wrestling hatte und vom 09. Februar bis 16. März Teil der Tour ist, sowie Veda Scott, die vom 26. Januar bis 16. März die Women’s Division verstärken wird.

 

– Am 23. Dezember findet mit der „17th Anniversary“-Show in der Turbinenhalle in Oberhausen der Jahresabschluss von Westside Xtreme Wrestling statt. Für diese Show hat die Liga nun schon einige Matches angekündigt, auf die wir im Folgenden vorausschauen wollen. So werden natürlich die beiden Singles Title der Liga auf dem Spiel stehen. Zum einen kommt es zu einem weiteren Aufeinandertreffen von wXw Unified World Wrestling Champion „Bad Bones“ John Klinger und Ilja Dragunov, zum anderen verteidigt Ivan Kiev seine wXw Shotgun Championship gegen Bobby Gunns. Zudem bestimmen Martina The Session Moth und Melanie Gray im Finale des wXw Women’s Title Tournaments die erste wXw Women’s Championesse. Mit den Paarungen David Starr vs. Jurn Simmons und Marius Al-Ani vs. Zack Sabre Jr. stehen auch zwei reguläre Singles Matches auf der Card. Zudem wird es emotional, wenn Karsten Beck in die wXw Hall of Fame aufgenommen wird.

Westside Xtreme Wrestling „17th Anniversary“
Ort: Turbinenhalle in Oberhausen, Nordrhein-Westfalen, Deutschland
Datum: 23. Dezember 2017

wXw Unified World Wrestling Championship
Singles Match
„Bad Bones“ John Klinger (c) vs. Ilja Dragunov

wXw Shotgun Championship
Singles Match
Ivan Kiev (c) vs. Bobby Gunns

Singles Match
David Starr vs. Jurn Simmons

Singles Match
Zack Sabre Jr. vs. Marius Al-Ani

wXw Women’s Championship – vakant
wXw Women’s Title Tournament – Finale – Singles Match
Martina The Session Moth vs. Melanie Gray

Aufnahme in die Hall of Fame: Karsten Beck

 

– An diesem Wochenende veranstaltet die wXw aber zunächst noch zwei weitere Shows im Rahmen der Fight Forever Tour 2017 im hessischen Fulda und in der bayrischen Landeshauptstadt München. In München trifft dabei „Bad Bones“ John Klinger am heutigen Abend in einem Non-Title-Match auf Marius Al-Ani, während Team Ringkampf (WALTER & Timothy Thatcher) seine wXw World Tag Team Championship gegen Monster Consulting (Julian Nero & The Avalanche) verteidigt. In Fulda steigt „Bad Bones“ John Klinger dann am morgigen Samstag in einem weiteren Non-Title-Match gegen Bobby Gunns in den Ring. Außerdem findet zwischen Killer Kelly und Jinny das letzte und für den weiteren Turnierverlauf bereits unbedeutende Match des wXw Women’s Title Tournaments statt.

Im Folgenden könnt ihr euch noch einmal einen Blick über alle bisherigen Ansetzungen der beiden Shows informieren:

Westside Xtreme Wrestling „Fight Forever Tour 2017: München“
Ort: Backstage in München, Bayern, Deutschland
Datum: 08. Dezember 2017

(Non-Title) Singles Match
„Bad Bones“ John Klinger vs. Marius Al-Ani

wXw World Tag Team Championship
Tag Team Match
Team Ringkampf (Walter & Timothy Thatcher) (c) vs. Monster Consulting (Julian Nero & The Avalanche)

Tag Team Match
Jay-FK (Jay Skillet & Francis Kaspin) vs. Cash Crash & Oliver Carter (fka Mr. Exotic Erotic)

3-Way Match
Bobby Gunns vs. Da Mack vs. Jurn Simmons

Ebenfalls angekündigt:
Chris Colen
Juvenile X

—————————————–

Westside Xtreme Wrestling „Fight Forever Tour 2017: Fulda“
Ort: KUZ Kreuz in Fulda, Hessen, Deutschland
Datum: 09. Dezember 2017

(Non-Title) Singles Match
„Bad Bones“ John Klinger vs. Bobby Gunns

Tag Team Match
Jay-FK (Jay Skillet & Francis Kaspin) vs. RISE (Ivan Kiev & Da Mack)

Singles Match
Jurn Simmons vs. Michael Dante

Singles Match
Kim Ray vs. Julian Pace

wXw Women’s Title Tournament – Vorrunde – Singles Match
Jinny vs. Killer Kelly

Ebenfalls angekündigt:
Marius Al-Ani
Timothy Thatcher

GWF

German Wrestling Federation

– Am morgigen Samstag veranstaltet die Berliner German Wrestling Federation mit „Showdown 2017“ und „Women’s Wrestling Revolution 6“ in Huxleys Neue Welt ihren letzten Doppel-Event des Jahres.

Bei „Women’s Wrestling Revolution 6“ muss Katey Harvey ihre GWF Women’s Championship am Nachmittag gegen Pollyanna verteidigen. Auch eine neue Herausfordererin auf den Titel wird gesucht, wenn Blue Nikita gegen Shanna um einen zukünftigen Title Shot antritt. Darüberhinaus wurde ein 3-Way Match zwischen Wesna, Lady Valkyrie und Ayesha Raymond angekündigt. Die zwei Singles Matches Melanie Gray vs. Audrey Bride und Kat Siren vs. Slammarella komplettieren die Matchcard.

Am Abend findet im Anschluss an die Show der Damen „Showdown 2017“ mit dem Main Event Chris Colen gegen Icarus um die GWF Heavyweight Championship statt. Die GWF Berlin Championship von Lucky Kid steht ebenfalls auf dem Spiel, wenn er gegen Rambo antritt. Zudem befindet sich ein 8 Man Tag Team Match zwischen der Grup Anarsi (Cem Kaplan, Georges Khoukaz, Aytac Bahar & Abdul Kenan) und einem Quartett bestehend aus Kris Jokic, Senza Volto, Oliver Carter (fka Mr. Exotic Erotic) & Orlando Silver auf der Card. Desweiteren gibt es für die Fans vor Ort ein 3-Way Match mit Dover, Juvenile X und Cash Money Erkan, sowie die Singles Matches Ronaldo Shaqiri vs. Toni Harting und Tom La Ruffa vs. Tarkan Aslan zu sehen.

Im Folgenden könnt ihr euch noch einmal einen Überblick über die bisherigen Ansetzungen der beiden Shows verschaffen.

German Wrestling Federation „Women’s Wrestling Revolution 6“
Ort: Huxleys Neue Welt in Berlin, Deutschland
Datum: 09. Dezember 2017

GWF Women’s Championship
Singles Match
Katey Harvey (c) vs. Pollyanna

GWF Women’s Title #1 Contendership – Singles Match
Blue Nikita vs. Shanna

Singles Match
Audrey Bride vs. Melanie Gray

3-Way Match
Wesna vs. Lady Valkyrie vs. Ayesha Raymond

Singles Match
Kat Siren vs. Slammarella

——————————————-

German Wrestling Federation „Showdown 2017“
Ort: Huxleys Neue Welt in Berlin, Deutschland
Datum: 09. Dezember 2017

GWF Heavyweight Championship
Singles Match
Chris Colen (c) vs. Icarus

GWF Berlin Championship
Singles Match
Lucky Kid (c) vs. Rambo

3-Way Match
Dover vs. Juvenile X vs. Cash Money Erkan

8 Man Tag Team Match
Grup Anarsi (Cem Kaplan, Georges Khoukaz, Aytac Bahar & Abdul Kenan) vs. Kris Jokic, Senza Volto, Oliver Carter (fka Mr. Exotic Erotic) & Orlando Silver

Singles Match
Ronaldo Shaqiri vs. Toni Harting

Singles Match
Tom La Ruffa vs. Tarkan Aslan

RevPro

Revolution Pro Wrestling

– Am heutigen Abend findet mit „Uprising 2017“ die letzte Großveranstaltung von Revolution Pro Wrestling in diesem Jahr statt. Hierfür gastiert man einmal mehr in der bereits seit Wochen ausverkauften York Hall in Bethnal Green, Greater London. Im Main Event des Abends verteidigt Zack Sabre Jr. seine RevPro British Heavyweight Championship gegen Matt Riddle. ROH World Champion Cody Rhodes setzt in einer weiteren mit Spannung erwarteten Ansetzung seinen Titel gegen Jay Lethal aufs Spiel, während die RevPro British Tag Team Champions Moustache Mountain (Tyler Bate & Trent Seven) gegen Zack Gibson & Josh Bodom antreten. In einem Scramble Match muss außerdem RevPro British Cruiserweight Champion Morgan Webster gegen Ryan Smile, El Phantasmo, David Starr und Kurtis Chapman in den Ring steigen.

Doch auch abseits der Title Action bietet die Card des Abends das ein oder andere Highlight. So trifft der WWE United Kingdom Champion Pete Dunne in einem Non-Title Match auf Eddie Dennis, während Martin Stone ein Match gegen Dave Mastiff bestreiten. Alle Augen richten sich aber abschließend auf das große 6 Man Tag Team Match zwischen The BULLET CLUB (Marty Scurll & The Young Bucks: Matt & Nick Jackson) und #CCK (Chris Brookes, Kid Lykos & Travis Banks).

Im Folgenden könnt ihr euch einen Überblick über die komplette Matchcard des Abends verschaffen.

Revolution Pro Wrestling „Uprising 2017“
Ort: York Hall in Bethnal Green, Greater London, England
Datum: 08. Dezember 2017

RevPro British Heavyweight Championship
Singles Match
Zack Sabre Jr. (c) vs. Matt Riddle

ROH World Championship
Singles Match
Cody Rhodes (c) vs. Jay Lethal

RevPro British Tag Team Championship
Tag Team Match
Moustache Mountain (Tyler Bate & Trent Seven) (c) vs. Zack Gibson & Josh Bodom

RevPro British Cruiserweight Championship
Scramble Match
Morgan Webster (c) vs. Ryan Smile vs. David Starr vs. Kurtis Chapman vs. El Phantasmo

(Non-Title) Singles Match
Pete Dunne vs. Eddie Dennis

6 Man Tag Team Match
#CCK (Chris Brookes, Travis Banks & Kid Lykos) vs. The BULLET CLUB (Marty Scurll & The Young Bucks: Matt & Nick Jackson)

Singles Match
Martin Stone (aka Danny Burch) vs. Dave Mastiff

Open Challenge – Singles Match
Jinny vs. ???

PROGRESS

PROGRESS Wrestling

– An diesem Sonntag schreibt PROGRESS Wrestling mit „Chapter 59: Whatever People Say We Are, That’s What We’re Not“ das nächste Kapitel ihrer Saga. In der O2 Academy in Sheffield, South Yorkshire wird PROGRESS World Champion Travis Banks im Main Event des Abends gegen Eddie Dennis in den Ring steigen und dabei seinen Titel verteidigen. Desweiteren wird auch die PROGRESS Tag Team Championship an diesem Abend verteidigt, wenn die neuen Champions The Grizzled Young Veterans (Zack Gibson & James Drake) gegen Moustache Mountain (Trent Seven & Tyler Bate) antreten. Außerdem kommt es bei der Show zu einer der wenigen Titelverteidigungen der WWE United Kingdom Championship auf englischen Boden, wenn Titelträger Pete Dunne auf Joseph Conners trifft.

Nach seinem Debüt bei „Chapter 58: Live Your Best Life“ wird sich Chris Ridgeway auch in diesem Kapitel in die Geschichtsbücher von PROGRESS Wrestling eintragen, wenn er gegen Morgan Webster in den Ring steigt. In einem 3-Way Match stehen sich zudem Chris Brookes, Matt Cross und Mark Andrews gegenüber, während Doug Williams am Abend eine Open Challenge aussprechen wird. Komplettiert wird die Matchcard von einem Scramble Match.

PROGRESS Wrestling „Chapter 59: Whatever People Say We Are, That’s What We’re Not“
Ort: The O2 Academy in Sheffield, South Yorkshire, England
Datum: 10. Dezember 2017

PROGRESS World Championship
Singles Match
Travis Banks (c) vs. Eddie Dennis

PROGRESS Tag Team Championship
Tag Team Match
The Grizzled Young Veterans (Zack Gibson & James Drake) (c) vs. Moustache Mountain (Trent Seven & Tyler Bate)

WWE United Kingdom Championship
Singles Match
Pete Dunne (c) vs. Joseph Conners

Singles Match
Chris Ridgeway vs. Morgan Webster

3-Way Match
Chris Brookes vs. Mark Andrews vs. Matt Cross (aka Son Of Havoc)

Open Challenge – Singles Match
Doug Williams vs. ???

Scramble Match
Kyle Fletcher vs. Mark Davis vs. Primate vs. Spike Trivet vs. Chief Deputy Dunne vs. Chuck Mambo vs. William Eaver vs. Jack Sexsmith

 

– Am nächsten Mittwoch kehrt PROGRESS Wrestling in The Dome in Tufnell Park, Greater London zurück und veranstaltet die zweite Auflage von „Live At The Dome“. Für diese Show sind bereits vier Matches angekündigt, über die ihr euch in der nachfolgenden Matchcard informieren könnt.

PROGRESS Wrestling „Live At The Dome #2“
Ort: The Dome in Tufnell Park, Greater London, England
Datum: 13. Dezember 2017

Singles Match
Mike Bird vs. Danny Jones

Singles Match
Chakara vs. Sierra Loxton

Singles Match
Chris Brookes vs. David Starr

4-Way Match
William Eaver vs. Chris Ridgeway vs. Damon Moser vs. Spike Trivet

 

– Am 06. und 07. April veranstaltet PROGRESS Wrestling bekanntermaßen zwei ihrer Chapter-Shows im Rahmen des WrestleMania-Wochenendes in New Orleans, Louisiana. Hierfür hat man nun den Titel der ersten Show bekanntgegeben. So wird diese unter dem Namen „Chapter 66: We Bring The Thunderbastard“ laufen und das der Show den Namen gebenden Thunderbastard Match beinhalten. Die Teilnehmer des Matches sollen in den kommenden Wochen angekündigt werden.

PROGRESS Wrestling „Chapter 66: We Bring The Thunderbastard“
Ort: Pontchartrain Convention Centre in New Orleans, Louisiana, USA
Datum: 06. April 2017

Thunderbastard Match
??? vs. ??? vs. ??? vs. ??? vs. ??? vs. ??? vs. ??? vs. ???

OTT

Over The Top Wrestling

– Die beliebte irische Promotion Over The Top Wrestling veranstaltet zum Abschluss des Jahres noch einmal vor über 2.000 Zuschauern im National Stadium in Dublin. Unter dem Motto „Being The Elite“ tritt das beliebte Trio des BULLET CLUB um Marty Scurll und The Young Bucks (Matt & Nick Jackson) im Rahmen seiner Europa-Tour gegen Dalton Castle & The Boys (Brandon & Brent) an. Natürlich findet sich aber auch die OTT No Limits Championship von Mark Haskins auf der Card wieder, wenn dieser gegen Jordan Devlin antritt. Mit Spannung wird darüberhinaus ein 3-Way Match zwischen Cody Rhodes, Rey Fenix und Flip Gordon erwartet.

Die zwei 6 Man Tag Team Matches The Kings Of The North (Damien Corvin, Bonesaw & Dunkan Disorderly) vs. The Rapture (Zack Gibson, Charlie Sterling & Sha Samuels) und British Strong Style (Pete Dunne, Trent Seven & Tyler Bate) vs. Legit 100 (Curtis Murray, Scotty Davis & Michael May) stellen zudem einen Großteil der Card dar. Vervollständigt wird diese noch durch das No Holds Barred Match Martina The Session Moth & Kay Lee Ray vs. The AngelCruzers (Angel Cruz & B-Cool) und das Singles Match Bobby George Jr. vs. Paul Tracey, bei welchem die OTT-Karriere von Bobby George auf dem Spiel steht.

Over The Top Wrestling „Being The Elite“
Ort: National Stadium in Dublin, Irland
Datum: 09. Dezember 2017

OTT No Limits Championship
Singles Match
Mark Haskins (c) vs. Jordan Devlin

6 Man Tag Team Match
The Kings Of The North (Damien Corvin, Bonesaw & Dunkan Disorderly) vs. The Rapture (Zack Gibson, Charlie Sterling & Sha Samuels)

No Holds Barred Match
Martina The Session Moth & Kay Lee Ray vs. The AngelCruzers (Angel Cruz & B-Cool)

6 Man Tag Team Match
British Strong Style (Pete Dunne, Trent Seven & Tyler Bate) vs. Legit 100 (Curtis Murray, Scotty Davis & Michael May)

3-Way Match
Cody Rhodes vs. Rey Fenix (aka Fenix) vs. Flip Gordon

6 Man Tag Team Match
BULLET CLUB (Marty Scurll & The Young Bucks: Matt & Nick Jackson) vs. Dalton Castle & The Boys (Brandon & Brent)

Singles Match – If Bobby George Jr. Loses, He Must Leave OTT!
Bobby George Jr. vs. Paul Tracey

Ebenfalls angekündigt:
Will Ospreay
Ryan Smile

 

– Einen Tag nach OTT „Being The Elite“ veranstaltet Over The Top Wrestling in der Mandela Hall in der nordirischen Hauptstadt Belfast die Show „Aftershock“. Hier begeht man den Fallout des Vortages und hat bereits die ersten Ansetzungen bekanntgegeben. So treten auch an diesem Abend Mark Haskins, Flip Gordon, Rey Fenix und Dalton Castle für Over The Top Wrestling an.

Die vorläufige Matchcard von „Aftershock“ findet ihr im Folgenden.

Over The Top Wrestling „Aftershock“
Ort: Mandela Hall in Belfast, Nordirland
Datum: 10. Dezember 2017

6 Man Tag Team Match
Mark Haskins, Flip Gordon & Rey Fenix (aka Fenix) vs. The Kings Of The North (Damien Corvin, Bonesaw & Dunkan Disorderly)

Tag Team Match
Adam Maxted & Martina The Session Moth vs. Charlie Sterling & Veda Scott

Singles Match
Jordan Devlin vs. Mike Bailey

6 Man Tag Team Match
Dalton Castle & The Boys (Brandon & Brent) vs. The AngelCruzers (AngelCruz & B-Cool) & ???

Singles Match
Tucker vs. Curtis Murray

Singles Match
Paul Tracey vs. Fabulous Nicky

IPW

International Pro Wrestling

– Am kommenden Donnerstag veranstaltet International Pro Wrestling mit „The Road To Undisputed“ ihre vorletzte Show des Jahres und baut damit seine letzte Großveranstaltung, IPW „Undisputed“, am 17. Dezember auf. So stehen in Milton Keynes die IPW Tag Team Title auf dem Spiel, wenn die Champions von The Collective (James Castle & Sammy Smooth) auf das Team Aussie Open (Mark Davis & Kyle Fletcher) treffen. Desweiteren bestimmen Dave Mastiff, Chris Ridgeway, Jonny Storm und Travis Banks den Gegner von Luke Phoenix im Match um die vakante IPW World Championship bei IPW „Undisputed“.

International Pro Wrestling „The Road To Undisputed“
Ort: Unit Nine in Milton Keynes, Buckinghamshire, England
Datum: 14. Dezember 2017

IPW Tag Team Championship
Tag Team Match
The Collective (James Castle & Sammy Smooth) (c) vs. Aussie Open (Mark Davis & Kyle Fletcher)

(Non-Title) Singles Match
Pete Dunne vs. Mark Haskins

IPW World Title #1 Contendership – 4-Way Elimination Match
Jonny Storm vs. Dave Mastiff vs. Chris Ridgeway vs. Travis Banks

Ebenfalls angekündigt:
Kip Sabian

 

– Am 17. Dezember findet dann wie oben bereits thematisiert in den Casino Rooms in Rochester die letzte Show von International Pro Wrestling im Jahr 2017 statt. Neben dem Match um die vakante IPW World Championship, welche Moose vor einigen Wochen abgeben musste, steht auch die IPW Women’s Championship auf dem Spiel, wenn Titelträgerin Livvii Grace auf Xia Brookside trifft. Darüberhinaus sind ein Singles Match zwischen Mark Haskins und Austin Aries, sowie ein Monsters Ball Match zwischen Abyss und Jimmy Havoc für den Event bestätigt.

International Pro Wrestling „Undisputed“
Ort: Casino Rooms in Rochester, Kent, England
Datum: 17. Dezember 2017

IPW World Championship – vakant
Singles Match
Luke Phoenix vs. Travis Banks/Dave Mastiff/Jonny Storm/Chris Ridgeway

IPW Women’s Championship
Singles Match
Livvii Grace (c) vs. Xia Brookside

Singles Match
Mark Haskins vs. Austin Aries

Monsters Ball Match
Jimmy Havoc vs. Abyss

ICW

Insane Championship Wrestling

– Die schottische Promotion Insane Championship Wrestling kehrt an diesem Sonntag in die heimische Garage in Glasgow, Schottland zurück und veranstalteten die letzten TV-Tapings des Jahres für ihren „Friday Night Fight Club“. Dabei wird der neue ICW Undisputed Champion BT Gunn seinen Titel erstmals verteidigen, wenn er gegen Lionheart antritt. Auch die neue ICW Women’s Championesse Kasey Owens wird bei den Aufzeichnungen in den Ring steigen und ihren Titel gegen Sammii Jayne verteidigen. Die ICW Tag Team Championship steht ebenfalls bei den TV-Tapings auf dem Spiel, wenn Polo Promotions (Jackie Polo & Mark Coffey) auf The Kinky Party (Jack Jester & Sha Samuels) trifft.

Die komplette Matchcard der TV-Tapings seht ihr hier:

Insane Championship Wrestling „Friday Night Fight Club“ TV-Tapings
Ort: The Garage in Glasgow, Schottland
Datum: 10. Dezember 2017

ICW Undisputed Championship
Singles Match
BT Gunn (c) vs. Lionheart

ICW Tag Team Championship
Tag Team Match
Polo Promotions (Jackie Polo & Mark Coffey) (c) vs. The Kinky Party (Jack Jester & Sha Samuels)

ICW Women’s Championship
Singles Match
Kasey Owens (c) vs. Sammii Jayne

ICW Tag Team Title #1 Contendership – 4-Way Tag Team Match
The Fite Network (Lou King Sharp & Kreiger) vs. DCT & Coach Trip vs. The Govan Team (Ravie Davie & Zander) vs. The Purge (Stevie James & Krobar)

Singles Match
Stevie Boy vs. Sabu

Singles Match
Wolfgang vs. Bram

Tag Team Match
Kenny Williams & Aaron Echo vs. The Kings Of Catch (Aspen Faith & Lewis Girvan)

Ebenfalls angekündigt:
Joe Hendry

5 Star

5 Star Wrestling

– In der vergangenen Woche meldete sich nach langer Zeit die gerne einmal kontrovers diskutierte schottische Liga 5 Star Wrestling zurück und kündigte weitere Daten für ihr 128 Wrestler Single Elimination Tournament im Frühjahr des kommenden Jahres an. So machte man nun insgesamt zehn Termine in verschiedenen Großstädten Großbritanniens offiziell. Dabei bestätigte man auch noch einmal, dass alle diese Shows live auf FreeSports TV ausgestrahlt werden. Dies wird das erste Mal sein, dass eine Wrestling-Show im Vereinigten Königreich live ausgestrahlt wird. Alle bisherigen TV-Produkte, darunter natürlich auch die weltweit bekannten Shows von World Of Sports, waren in der Vergangenheit immer im voraus aufgezeichnet und überarbeitet ausgestrahlt worden. Ob 5 Star Wrestling in Anbetracht der Desaster der Vergangenheit das nötige Know How für eine solche Mammutaufgabe mitbringt, bleibt abzuwarten. Für die Shows selbst sind nach wie vor nur Rey Mysterio Jr., John Morrison, Zack Gibson und Rob Van Dam angekündigt, weitere Wrestler sollen aber in Kürze folgen.

Sonstiges

Sonstiges

– In der vergangenen Woche wurden Pete Dunne und Wolfgang einmal mehr von WWE von der Matchcard einer UK-Show genommen. Diesmal ging es aber nicht darum, dass das Material der Beiden in irgendeiner Form ausgestrahlt werden sollte und WWE dies verhindern wollte. Vielmehr benötigte der Marktführer selbst die Dienste der beiden Briten bei den NXT TV-Tapings und den darauffolgenden NXT Live Events. Bei der UK-Show handelte es sich um einen Event der Liga British Championship Wrestling, die als Ersatz für Pete Dunne kurzerhand Matt Sydal verpflichteten. Dieses Booking sorgte in der Folge für einige Diskussion, doch was war passiert?

Matt Sydal verpasste den für ihn durch die Promotion gebuchten Flug und konnte bei der Show nicht auftreten. Daraufhin wandte sich der Promoter an den ehemaligen WWE-Star und forderte die im voraus bereits überwiesene Gage in Höhe von 1.500 US-Dollar zurück. Davon erhielt British Championship Wrestling aber nur 300 Dollar wieder, nämlich den Anteil von Sydals Agenten Bill Behrens. Sydal hingegen behielt seinen Teil und behauptete, dass er nichts für das Verpassen der Show könne, weshalb er der Liga auch nicht die 1.200 Dollar schulde. Demnach habe er alles versucht, um nach Großbritannien zu gelangen. So erkundigte er sich am Flughafen nach einem Ersatzflug, der 1.333 US-Dollar gekostet hätte. Daraufhin kontaktierte er wiederum die Promotion, doch diese war nicht bereit diesen Preis zu zahlen und strich das Booking von Matt Sydal. Dieser bot der Liga daraufhin an, dass er zu einer anderen Show nach Großbritannien reisen und dann unentgeltlich für British Championship Wrestling auftreten würde, doch auch das wollte nach seinen Angaben die Liga nicht.

In der Zwischenzeit scheint sich die Situation zwischen Matt Sydal und British Championship Wrestling wieder beruhigt zu haben. Nach Angaben der Liga wurden inzwischen auch die 1.200 US-Dollar von Matt Sydal zurückgezahlt, nachdem offensichtlich Impact Wrestling, die Heimatpromotion von Matt Sydal, eingeschritten war. So bedankte man sich via Twitter ausdrücklich bei Impact Wrestling für deren Hilfe und bestätigte noch einmal den Erhalt des Geldes.

We at BCW would like to thank [Impact Wrestling] for stepping in and taking control of the situation. And [we] can tell you today we received our deposit back in full.





Schreibe einen Kommentar

Wir geben alle Kommentare manuell frei. Daher kann es kurz dauern, bis dein Kommentar erscheint.





Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews
W-IonYouTube
https://prf.hn/click/camref:1011l4qe7/creativeref:1011l29483/