WWE Monday Night RAW #1280 Ergebnisse + Bericht aus Los Angeles, Kalifornien vom 04.12.2017 (inkl. Videos)

05.12.17, von Benjamin "Cruncher" Jung

WWE Monday Night RAW #1280
Ort: Staples Center in Los Angeles, Kalifornien, USA
Datum: 04. Dezember 2018

Die Show wird von General Manager Kurt Angle eröffnet, der einen neuen Herausforderer für Roman Reigns und seinen Intercontinental Championship bestimmen möchte. Angle verspricht eine großartige Show und kündigt zunächst ein Tag Team Title Match an, ehe er den neuen Gegner für Roman Reigns benennen möchte. Plötzlich ertönt die Musik von Jason Jordan und dieser unterbricht seinen Vater. Jordan ergreift das Wort und möchte, bevor Angle irgendetwas sagt, klar stellen, heute gegen Roman Reigns antreten zu wollen. Angle scheint wenig begeistert und weist ihn auf seine Verletzung hin, doch Jordan betont, lediglich eine Chance zu benötigen, um zu glänzen, er stand schon mit so vielen Stars im Ring und konnte sich beweisen.

Die Musik von Roman Reigns erklingt in der Halle und der Champion schreitet zum Ring. Er bezeichnet sich als „Fighting Champion“ und wird seinen Titel heute verteidigen, allerdings nicht gegen den Sohn von Kurt Angle. Reigns fordert Samoa Joe heraus und empfiehlt Jordan, nicht immer zu seinem Vater zu rennen, sondern selbst Initiative zu ergreifen. Es folgt ein Wortgefecht und Jordan bezeichnet Reigns als „Poster Boy“, als Ideal des Managements. Reigns kontert jedoch und stellt heraus, bereits auf vielen Postern gewesen zu sein, weil er schon etliche Main Events bestritten hat. Jetzt gesellt sich auch noch Samoa Joe hinzu, der sich köstlich amüsiert, die Herausforderung annimmt und verspricht, Reigns zu besiegen. Jordan nimmt sich auch Joe vor und behauptet, dass dieser nicht „tough“ sei, weil er seine Gegner nur hinterrücks attackieren würde. Im Gegensatz zu Joe würde er seine Herausforderungen „Face to Face“ aussprechen, deswegen fordert er zusätzlich auch noch Joe heraus. Reigns wendet sich zu Samoa Joe, wird dann aber plötzlich von Jason Jordan mit einem Belly-to-Belly Suplex überrascht. Kurt Angle ist außer sich vor Wut und schickt Jordan aus dem Ring, doch Reigns scheint dies gefallen zu haben, da er das Match gegen Joe „hinten anstellt“ und umgehend gegen Jason Jordan antreten möchte, was Angle dann auch bewilligt….

1. Match
WWE Intercontinental Championship
Singles Match
Roman Reigns (c) gewann gegen Jason Jordan via Pin nach dem Spear.
Matchzeit: 20:30

Samoa Joe, der sich das Match von der Bühne aus angesehen hatte, ergreift das Mikrofon und lacht über den erschöpften Reigns, der fast verloren hätte. Nun würde er die Sache beenden und kommt in den Ring gerannt, um den Coquina Clutch zu zeigen. Reigns wehrt sich nur kurz und landet im Haltegriff, doch Jason Jordan macht den Save und zeigt einen Suplex gegen Joe, der sich daraufhin zurückzieht. Es folgt ein Staredown zwischen Joe und Jordan, sodass Reigns die Ablenkung nutzt, um Jordan einen Superman Punch zu verpassen.

Kurt Angle befindet sich am Telefon und spricht mit Stephanie McMahon. Angle verspricht, die Show wieder in den Griff zu bekommen und das Chaos zu beseitigen. Sein Sohn stürmt in das Büro und fordert eine weitere Chance gegen Roman Reigns, diesmal nächste Woche. Aber er möchte noch eine weitere Bitte loswerden und fordert heute noch ein Match gegen Samoa Joe. Angle ist sichtlich wütend und betont, dass er hier gar nichts fordern kann und seinen Sohn definitiv nicht bevorteilen möchte. Er bezieht ein Match gegen Samoa Joe allerdings in Betracht, doch plötzlich stürmt Joe in das Büro und attackiert Jordan, ehe er das Büro schon wieder verlässt.

Alexa Bliss gesellt sich zu den Kommentatoren…

2. Match
Singles Match
Paige (w/ Sonya Deville & Mandy Rose) gewann gegen Sasha Banks (w/ Bayley & Mickie James) via Pin nach dem Rampaige, zuvor wurde Banks von Absolution abgelenkt.
Matchzeit: 15:15
– Kurz vor dem Ende war ein Brawl zwischen Rose/Deville und Bayley/James ausgebrochen. „Absolution“ entschied die kurze Prügelei für sich.

Nach dem Match starten die neue Gruppierung eine gemeinsame Attacke auf Sasha Banks, die nach der Niederlage nochmal zusätzlich abgefertigt wird.

Kurt Angle befindet sich im Büro und wird von wunderschönen Klängen einer Gitarre überrascht, denn Elias schreitet herein und bittet Angle, sein Handy wegzulegen. Er fordert eine weitere Chance gegen Roman Reigns um die Intercontinental Championship, denn im Gegensatz zu seinem Sohn, hätte er sich eine weitere Chance verdient. Sollte er am heutigen Abend keinen würdigen Gegner bekommen, würden die Fans heute nur einen musikalischen Auftritt bewundern dürfen. Elias warnt Angle nochmal vor „Vetternwirtschaft“ seines „bastard son“. Angle schluckt und sichert Elias zu, ihm einen Gegner zu suchen, während er sein Konzert abhalten soll.

Enzo Amore befindet sich Backstage mit seinem „Zo Train“ und hält eine motivierende Rede. Er ist der Beste, Verlieren ist unter keinen Umständen eine Option und Tony Nese und Drew Gulak haben heute eine großartige Chance, Herausforderer auf den Titel zu werden. Während seine Lakaien abziehen, schwenkt die Kamera auf Nia Jax, die überraschend neben Enzo Amore steht und unter Jubel „How you doing“ sagt.

3. Match
Fatal 4 Way Match – Qualifying Match #1 Contender Cruiserweight Title
Drew Gulak gewann gegen Cedric Alexander, Mustafa Ali und Tony Nese via Pin an Ali, der zuvor einen Lumbar Check von Cedric Alexander kassiert hatte.
Matchzeit: 15:00

Drew Gulak wird gefragt, ob eine mögliche Titelchance seine Beziehung zu Enzo Amore beeinflussen könnte. Gulak will auf diese Frage mit seiner üblichen Power Point Präsentation antworten, doch dafür ist leider keine Zeit mehr und stattdessen folgt Werbung…

Elias befindet sich im Ring und stellt die obligatorische Frage: Who wants to walk with Elias? Elias philosophiert über die Stadt und spricht darüber, das personifizierte Talent zu sein, er sei Musik! Er stimmt ein Lied an und singt ein wenig, ehe die Musik von Braun Strowman ertönt…

Elias verlässt den Ring, entscheidet sich dann allerdings doch für eine hinterlistige Attacke, die natürlich keinerlei Schaden an Strowman anrichtet. Er dominiert Elias, der sich mit seiner Gitarre zur Wehr setzen möchte, doch auch dieser Schlag zeigt wenig Wirkung. Elias wird mit einem Powerslam auf die Stahltreppe abgefertigt, bis die Musik von Kane ertönt, der auf dem Screen erscheint. Kane fragt sich, ob Strowman während seines Erfolges vielleicht vergessen hat, wie es sich unter Monstern verhält. In der kommenden Woche ist es nochmals soweit…Beide Monster werden im Ring aufeinander treffen und Kane verspricht, Braun Strowman in die Hölle zu schicken und zu zeigen, warum er das wahre Monster ist.

Backstage sehen wir The Shield. Roman Reigns motiviert seine Kollegen für das heutige Match und Seth Rollins und Dean Ambrose zeigen sich selbstsicher. Sie werden das Match gewinnen, Ambrose habe sich den Sieg bereits vorgestellt und kann das Gold regelrecht riechen…

4. Match
Singles Match
Asuka gewann gegen Alicia Fox via Submission im Asuka Lock.
Matchzeit: 02:20

In einem Video wird bekanntgegeben, dass Charlotte eine Gastrolle im Film „Psych: The Movie“ hat.

Nach dem Match kommt Absolution heraus, die den Ring umzingeln. Asuka macht sich kampfbereit, doch Absolution rührt sich nicht, sodass Asuka einfach den Ring verlässt. Alicia Fox befindet sich weiter im Ring, die zunächst verunsichert wirkt, doch Paige beruhigt sie und stellt klar, dass sie eigentlich „beste Freunde“ sind. Allerdings kann sie nicht für Mandy Rose und Sonya Deville sprechen, die sogleich einen Angriff starten. Abschließend feiert Paige mit ihren beiden Damen und brüllt „ABSOLUTION“.

5. Match
Singles Match
Finn Bálor gewann gegen Bo Dallas (w/Curtis Axel) via Pin nach dem Coup de Grace.
Matchzeit: 05:40

Bray Wyatt hält eine klassische Promo und fragt, wer Matt Hardy wirklich ist. Das Universum wüsste die Antwort, er selbst wüsste es, doch Matt Hardy scheint keine Ahnung zu haben. Doch es wird schnell klar, dass dies keine normale Promo ist, da zwischendurch Matt Hardy (in seiner berühmten Tracht) erscheint und seine typische BROKEN-Sprache verwendet, in seinem erschaffenen Universum verkehrt. Hardy spricht darüber, aus dem Millennia zu kommen, Gelehrter der Bibliothek von Alexandria zu sein [Anm. d. Red. Einer der bedeutendsten antiken Bibliotheken, wohl im 3. Jahrhundert vor Christus entstanden] und Schüler des Dschingis Khan [Anm. d. Red. Khan der Mongolen] gewesen ist. Bray übernimmt zwischendurch in einem anderen Segment wieder das Wort und spricht darüber, im Gegenteil zu Hardy, sich wieder lebendig zu fühlen, mit seinem Sieg aus der letzten Woche wieder Kraft gewonnen zu haben. Daraufhin reagiert Matt Hardy, dass ihm keine Wahl bleibt, Bray Wyatt zur „DELETION“ zu schicken! Am Ende der Promo lachen jeweils beide Wrestler, was vor allem bei Hardy zu lauten Jubelstürmen führt.

6. Match
RAW Tag Team Championships
Tag Team Match
The Shield (Dean Ambrose & Seth Rollins) gewannen gegen The Bar (Sheamus & Cesaro) via Disqualification, da Sheamus seine Attacke gegen Seth Rollins nicht unterbrach.
Matchzeit: 20:00

Die „unfaire“ Titelverteidigung zaubert Sheamus ein Lächeln auf das Gesicht, doch die Musik von Kurt Angle erklingt und dieser zeigt sich mit diesem Finish sehr unzufrieden und lässt das Match als „No Disqualification Match“ neustarten.

7. Match
RAW Tag Team Championships
No Disqualification Match
The Bar (Sheamus & Cesaro) gewannen gegen The Shield (Seth Rollins & Dean Ambrose) via Pin an Ambrose durch Cesaro nach einem Low Blow von Sheamus.
Matchzeit: ca. 03:00
– Samoa Joe erschien plötzlich und attackierte Rollins & Ambrose, ehe er schnell wieder den Ring verließ, als Roman Reigns herbeigeeilt kam. Reigns räumte Cesaro aus dem Weg und verfolgte Joe, währenddessen nutzte Sheamus die Verwirrung, um einen Brogue Kick gegen Ambrose ins Ziel zu bringen.

Mit den feiernden Champions geht die Show Off-Air…

Fallout:

Diskutiert mit vielen weiteren Fans über diese BROKEN-Ausgabe von Monday Night Raw…Einfach im Forum anmelden!




31 Antworten auf „WWE Monday Night RAW #1280 Ergebnisse + Bericht aus Los Angeles, Kalifornien vom 04.12.2017 (inkl. Videos)“

Muc Kl sagt:

Mareike und Lara Michele

Muc Kl sagt:

Mareike und Lara Michele

Oh Gott sagt:

Diese Woche klang dass aber mehr nach „over“ bei matt, aber irgendwie wirkt dass ganze nun „gerusht“

Roman Feyersinger welcome to the… DELETION ??

Muc Kl sagt:

Mareike und Lara Michele

Vinnie's brain needs deletion sagt:

Ganz ehrlich muss ich sagen das diese ausgabe ihre Highlights hatte. Paar wirklich gute matches mit ordentlich länge. Storys wurden weiter geführt und auch wenn das mit hardy noch etwas „zu gewollt“ wirkt war es doch unterhaltsam, mit bray auch der perfekte gegner

Gilbert sagt:

Ich hab bisher nur den ersten Abschnitt gelesen und wusste schon vorher, zu dem Zeitpunkt als Angle gerade den Herausforderer bestimmen möchte, dass die der Jason Jordan kommt. Bin ich der einzige, dem der Typ mega auf den Sack geht? Wenn die doch Vater und Sohn sind, dann können die das doch einfach im Laufe der Woche bei Brokoli und Nudeln klären. Da brauche ich kein RAW, wo Angle tasusend mal betont, dass sein Sohn verletzt ist und er auf keinen Fall gegen Reigns antreten kann. Wer will den denn überhaupt sehen? Bei wem ist der over??? Meine Fresse gehen die beiden mir auf den Sack.. Ich lese mal weiter..^^

Viele zu lange Matchzeiten für eine wöchentliche Sendung

Bullet Club 4 life sagt:

Was war denn das ?
War das schon der komplette Turn von Matt Hardy zum Brocken gimmik ? Lächerlich.
Vince beschwert sich das Finn Balor nicht over ist, aber er steckt ihn Jobber Matches gegen Bo Dallas….
Ambrose und Rollins verlieren lassen nur um dann später wieder 3 vs 3 Matches bringen zu können.
Kurt Angle startet ein Match neu nur damit es ein noch schlechteres Finish gibt.

Hisaki sagt:

seh ich genauso..
ein breakdown und schon is er broken?
das könnte bei tna oder roh so klappen..aber 80% der wwe fans kennen dieses chara wahrscheinlich nicht und müssen von einer woche auf die andere mit dieser persona umgehen..und ich befürchte, dass genau dass dazu führt, dass es in die hose geht..
klar will wwe geld pressen..aber 2-3wochen um den charakter entstehen zu lassen wären schon drin gewesen..zumal raw dieses jahr keinen ppv mehr hat und es gar keinen grund gibt das zu beschleunigen..
aber naja..schauen wir mal..zumindest is bray genau der richtige fehdenpartner, so dass das ganze zumindest potenzial hat

Arviu sagt:

Dem schließe ich mich an. Man hätte das schön langsam in einer Fehde aufbauen können. Und nun, da das Gimmick frei ist, haut man es sofort komplett raus. Ein bisschen Schade und irgendwie unverständlich, da es ja hieß, dass Vince eh nicht so begeistert vom Broken Matt sein soll. Trotzdem freue ich mich auf das Kommende. Es könnte eine der geilsten Peomo-Fehden der Geschichte werden.

Rochbert sagt:

Schöne raw Ausgabe. Am besten Banks vs. Paige und das CW match. Irgendwie gefühlt is der IC Titel jetzt der neue raw campion titel 😀 broken matt kenn ich auch nicht aber find’s jetzt schon gut. Der fehlende Aufbau nich so schlimm

The true Shit sagt:

Den Aufbau von Broken Matt gab es doch.

Schon des öfteren hat er sein „Delete“ gemacht oder den Charakter angedeutet. Und wieso nicht den Charakter gleich bringen, wenn sie es dürfen? Jetzt ist er noch frisch und aktuell. Und der Zeitpunkt war auch passend. Eine Fehde gegen Bray ist für diesen Charakter zum einbringen in die WWE und bei dessen Fans genau das richtige!

Broken sagt:

Kann mal bitte einer dieses dubiose „Broken“-Gimmick erklären?
Ständig wird von „Broken“, „Delete“ und so nem Zeug geschrieben, und ich versteh nur Bahnhof.

KeSo90 sagt:

@Broken such mal nach Broken Matt und Brother Nero bei Youtube, das sollte dir helfen. War der Charakter der Hardys bei RoH

Steve sagt:

Also ich fand dieses ganzen broken Zeug schon bei roh und tna kompletten bulshit… Weiß nicht was die Leute da für einen Narren dran gefressen haben. Kann damit nicht anfangen ^^

Ansonsten solide Show wobei mir Jordan ziemlich auf die Nerven geht mit seinem dauernden Matches fordern.
Joe vs Roman könnte gut werden und auch kane vs strowman gefällt mir gut bist

Thorsten Reuter (Torti1308) sagt:

Puhh was war das für eine Raw Ausgabe?

Liebe WWE was macht ihr denn bitte da? Jetzt bleiben wir zum großen Teil endlich von Enzo verschont und schon entwickelt sich dann JJ zur Nervensäge der WWE. Bitte wenn man uns schon Jason Jordan aufs Auge drücken muss dann bitte nicht als diese Heulsuse die wir jetzt schon einige Wochen sehen. Insgesamt war die Raw Ausgabe sehr mittelmäßig aber eben nicht mehr. Ich finde man merkt auch das die Kader Trennung schon mittlerweile wieder recht langweilig geworden ist. Ich persönlich habe auch das Gefühl das man jede Woche immer die gleichen Superstars im Ring sieht und die Match Ansetzungen nur noch gewürfelt oder gelost werden müssen. Das mag aber auch vielleicht etwas an Verletzungen und so liegen. Mir schwant auch böses das wir in den nächsten Wochen und Monaten bis WM Sheamus und Cesaro vs. Rollins und Ambrose noch einige male sehen werden. Das interessanteste für mich ist derzeit bei WWE die Fehde Strowman gegen Kane aber auch das hat man diese Woche sehr schwach fortgeführt finde ich.

Steve sagt:

Also ich fand dieses ganzen broken Zeug schon bei roh und tna kompletten bulshit… Weiß nicht was die Leute da für einen Narren dran gefressen haben. Kann damit nicht anfangen ^^

YuKezZzy sagt:

wass war das für ein scheiß raw ausgabe das einzige wass gut war das match Jason Jordan das hätte die wwe zu main event machen soll und die promo von matt hardy und bray waytt fand ich sehr lustig vorallem das matt hardy mehr gefeiert wurde als bray waytt.. und warum muss finn balor gegen ein jobber antreten das kapiere ich nichtgab wohl kein andere gegner für ihn

YuKezZzy sagt:

diese ausgabe war total lagweilig und schrott warum muss finn balor gegen ein jobber antreten und diese komische Jason Jordan bekommt noch eine chance auf das gold ich hätte lieber finn balor denn titel kampf gegeben

Senior Benjamin90 sagt:

Jason Jordan, ich weiß nicht was man mit ihm vor hat oder ob man überhaupt was mit ihm vorhat aber seit dem split von American alpha hat man wirklich alles falsch gemacht was man falsch machen konnte.
Es ist 2017 und man will uns weiterhin diese dämliche Vater / Sohn Story erzählen, ZWEITAUSENDSIEBZEHN.
Guckt man sich an wie over American Alpha bei NXT waren hat man hier Potential begraben.
Es gibt glaub keine Zukunft mehr für Jordan, nicht mal ne reunion kann ihn retten.
Was hat sich Vincent da gedacht stellt euch dies bitte mit vince stimme vor.
“ Ahhh ja Jason Jordan hat das gleiche outfit wie Kurt Angle also machen wir eine grandiose Vater Sohn Story.
Ich werde einen Preis bekommen weil ich einen afroamerikaner die Riesen Chance gebe.
Es wird so großartig, ich bin so stolz auf mich ahh ich hab es immer noch drauf muhahahaha“

Wann darf asuka endlich mal ein ordentlich langes match führen?

IronDave sagt:

Ich les hier jede Woche die Kommentare und muss mal anmerken, weil es sonst niemand macht,dass Cesaro und Sheamus in meinen Augen eines der besten Tag Teams der letzten Jahre ist. Die In Ring Performance finde ich immer sehr unterhaltsam. Ne richtige Fehde wäre mal interessant. Das mit the Shield ist nichts halbes und nichts ganzes.

Laszlo sagt:

Ich schau grad die episode nach. Ich weiß, dass die WWE das mit Broken Matt Hardy verhauen wird, aber für den Moment war es einfach unheimlich schön Broken Matt wieder zu sehen. 🙂

Was mir auch aufgefallen ist – ich hab’s irgendwie vermisst Paige im Ring zu sehen. Sie sieht recht irrsinnig aus mit dem Lippenstift, aber ok. Das mit Asuka wird sicherlich interessant werden.

Alles, was Kane angeht spule ich so schnell vor wie das 205 live 4-way match.

Shaemus&Caesaro: Nach wie vor super. Oooh, endlich haben sie ein gescheites Gegenstück gefunden für’s Shield (die übrigens mit ihren Merch-Shirts extrem uneindrucksvoll aussehen. Schlimme Entscheidung.).

SteveWhite sagt:

Finde Cesaro und Sheamus als Team auch nice. Cesaro brauch nur ne andere Musik,ganz dringend,wobei man ja vermehrt und Gott sei Dank mehr Sheamus Musik hört.
Torti mein lieber Schlumpf,von Reigns is/war auch jeder zweite genervt und trotzdem feierst du ihn. Es gibt sicher auch Leute die Jordan mögen.
PS: Reigns still suck
PPS: KO for WWE Champion 🙂

CesaroSection sagt:

Eine verdiente Titelverteidigung von Sheasaro. Bis auf die Eingriffe (Was hatten Joe und Reigns eigentlich im Ring verloren?) war das ein starker Main Event. Ich finde es schön, dass hier ein wenig mehr über die aktuellen Tag Team Champions geredet wird. Kann mir allerdings vorstellen, dass wir schon bald The Bar & Samoa Joe vs The Shield bekommen werden, wo die Champions mal wieder den

CesaroSection sagt:

Eine verdiente Titelverteidigung von Sheasaro. Bis auf die Eingriffe (Was hatten Joe und Reigns eigentlich im Ring verloren?) war das ein starker Main Event. Ich finde es schön, dass hier ein wenig mehr über die aktuellen Tag Team Champions geredet wird. Kann mir allerdings vorstellen, dass wir schon bald The Bar & Samoa Joe vs The Shield bekommen werden, wo die Champions mal wieder den Kürzeren ziehen.
#SameOldShit

Ich denke mal wenn sie und Paige aufeinander treffen bei nem PPV.
Deutet ja alles auf ne Fehde der zwei hin.

WomanEmpire279 sagt:

@ SteveWhite
Hey Steve, wenn jeder Zweite Roman nicht mag, sind das 50%. Korrekt? Und die anderen 50% mögen ihn eben. Ich finde, es hätte schlimmer kommen können. Nicht jeder kann jeden mögen, das ist okay. Und JJ ist ja an sich nicht schlecht. Bei American Alpha war er richtig gut. Nur eben einzeln und vor allem mit dieser Vater-Sohn-Story nervt er eben langsam ein wenig. Aber eben nur die Story (für die er selber ja nichts kann), wrestlerisch ist er nicht schlecht. Er sollte nur nicht größenwahnsinnig werden.?

Fände es auch gut, wenn Samoa Joe sich The Bar anschließen würde für ne ordentliche Shield-Fehde, da ja sonst auch gar keine anderen Stables da sind. Aber auch Samoa Joe vs. Roman wäre geil. Mal gucken, was WWE draus macht…

Laszlo sagt:

Nja, dieses 50/50 Ding ist ja das worauf die WWE abzielt, weil’s bei Cena auch funktioniert hat. 100% Zustimming für ein Babyface wird’s eh nie mehr geben, die Zeiten sind vorbei.

Jason Jordan ist in der Tat super, nur eben wie du sagst in der derzeitigen Storyline unfassbar öde, und die Dialoge sind affig. Ganz ehrlich – ich glaub er overactet die Promos absichtlich, weil jedem klar ist, was das für Seifenopernmüll ist. Auf die Weise (unterstelle ich ihm mal) will er eine ironische Brechgung reinbringen um wenigstens IRGENDWAS zu retten.

Bei American Alpha war er halt auch immer der fadere. Das istnatürlich nicht unbedingt die beste Voraussetzung für einen singles-push. Auf der andern Seite entwickelt sich die JJ-Story in den letzten 2-3 Wochen eh ganz interessant, also es gibt da schon Potenzial auf etwas Unterhaltsames, glaub ich.

Schreibe einen Kommentar

Wir geben alle Kommentare manuell frei. Daher kann es kurz dauern, bis dein Kommentar erscheint.






Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews
W-IonYouTube
https://prf.hn/click/camref:1011l4qe7/creativeref:1011l29483/