Kategorie | UFC News

Frankie Edgar verletzt! Neuer Gegner für Featherweight Champion Max Holloway gesucht – „Cyborg“ vs. Holm bei UFC 219 laut Agenten „Tot“ – Treten Stephen Thompson und Darren Till gegeneinander an?

09.11.17, von Benjamin "Cruncher" Jung

Frankie Edgar verletzt! Neuer Gegner für Featherweight Champion Max Holloway gesucht

Erst am vergangenen Wochenende fand mit UFC 217: Bisping vs. St-Pierre das womöglich größte Event in diesem Jahr statt. Glücklicherweise gab es im Vorfeld bloß eine einzige Kampfabsage und das Event blieb vom Pech verschont. Dieses Glück hatten leider die wenigsten Pay Per Views in diesem Jahr und auch das kommende Großevent UFC 218 muss noch einen großen Rückschlag erleiden, da der geplante Main Event zwischen UFC Featherweight Champion Max Holloway (18-3) und Frankie Edgar (22-5-1) nicht stattfinden wird.

Grund hierfür ist eine noch unbekannte Verletzung von Edgar, die der Amerikaner sich im Training zugezogen haben soll. Er soll sich in dieser Woche verletzt haben, allerdings keine Operation benötigen und schon in knapp drei Monaten wieder kampfbereit sein. Dies wäre Edgars dritter Titelkampf im Featherweight gewesen, nachdem er bereits die UFC Lightweight Championship halten konnte. Jeden Titelkampf im Featherweight bestritt „The Answer“ gegen Jose Aldo, der sich auch stets durchsetzen konnte.

Max Holloway kündigte auf Twitter schon an, dass er auf jeden Fall bei UFC 218 antreten wolle und die Fans aus Detroit sich die beste Card des Jahres verdient hätten. Ein Ersatzgegner wurde bislang noch nicht verkündet, doch es gibt schon einige Namen, die sich gemeldet haben. Unter anderem auch Jose Aldo (26-3), der den Titel in diesem Jahr gegen Holloway verloren hat. Der Brasilianer meinte, dass er seinen Titel zurückgewinnen möchte und er sich seinen Rückkampf verdient habe. Reaktionen auf den Tweet hat es noch nicht gegeben.

Ein etwas wahrscheinlicherer Ersatzgegner wäre Cub Swanson (25-7), der ebenfalls im Dezmeber antreten soll. Im Main Event der Fight Night Fresno soll Swanson eigentlich auf Brian Ortega treffen. Allerdings wartet Swanson schon jahrelang auf seinen ersten Titelkampf in der UFC und zeigte sich auch bereit, für Edgar einzuspringen. Dafür müsse er zunächst jedoch einen neuen Vertrag mit der UFC aushandeln, da er nur noch einen Kontrakt über einen Fight besitzt. Die beiden traten vor einigen Jahren bereits gegeneinander an. Damals setzte sich Holloway via Submission in der dritten Runde durch. Sollte es Neues zum geplanten Titelkampf geben, werdet ihr es hier erfahren.

Quellen: MMAFighting.com, MMAJunkie.com

„Cyborg“ vs. Holm bei UFC 219 laut Agenten „Tot“

Es ist der wohl größte Kampf in der Women’s Division, den man momentan ansetzen kann. Ein mögliches Aufeinandertreffen zwischen der UFC Women’s Featherweight Championesse Cristiane „Cyborg“ Justino (18-1, 1 NC) und Holly Holm (11-3) wurde in der Vergangenheit schon mehrfach diskutiert und bei UFC 219 sollte es schlussendlich auch zum großen Kampf der Beiden kommen. Allerdings deutet mittlerweile alles darauf hin, dass Justino und Holm nicht bei UFC 219 gegeneinander antreten werden und es womöglich auch gar nicht zum Kampf kommen wird.

So erklärte Holms Agent Lenny Fresquez, dass die Ansetzung für UFC 219 tot sei und es nicht zum Fight kommen werden. Seine Klientin hätte den Kampf gewollt und habe sich auch schon darauf vorbereitet, allerdings habe man sich auf finanzieller Ebene nicht mit der UFC einigen können, weshalb man den Vertrag auch nicht unterschrieben habe. Justino soll Gerüchten zu folge weiterhin auf der Card verbleiben und auf eine andere Gegnerin treffen. Das Management Team der Brasilianerin hat sich zum Kampf gegen Holm auch schon geäußert.

„Cyborgs“ Manager verriet, dass die großen „Money Fights“ das Ziel aller Fighter seien, Holm sich jedoch anscheinend weigere, gegen Justino anzutreten. Die Brasilianerin habe sich für den Kampf eingesetzt und auch ihren Vertrag unterschrieben, weshalb er zum Entschluss kommt, dass Holm sich über ihren Wert verkauft, um nicht gegen Justino antreten zu müssen. Er erklärte auch, dass es nicht viele Kämpferinnen gäbe, die einen Fight gegen „Cyborg“ akzeptieren würden und sie deswegen jeden begrüßen würden, der sich gegen die Brasilianerin testen wolle.

Quellen: MMAFighting.com, MMAJunkie.com

Treten Stephen Thompson und Darren Till gegeneinander an?

Seit seinem Sieg über Donald Cerrone gilt Darren Till (16-0-1) als einer der Top Contender in der Welterweight Division. Der Brite, der „Cowboy“ in der ersten Runde via TKO besiegen konnte, wird momentan auf #8 der Rankings gelistet wird, und könnte schon bald in einem weiteren großen Kampf stehen. Während es nach seinem Sieg über Cerrone Gerüchte über ein Aufeinandertreffen gegen Mike Perry gegeben hat, soll die UFC größere Pläne für den 24-jährigen haben. Allerdings gibt es dort noch eine große Hürde, die man überwinden muss.

So soll UFC Präsident Dana White verkündet haben, dass Till als Nächstes auf Stephen „Wonderboy“ Thompson (14-2-1) treffen soll. Dafür habe er auch eine geplante Card, welche in Orlando stattfinden sollte, abgesagt und diese nach England verschoben. Das Event soll am 24. Februar stattfinden und Till soll als Lokalmatador in seiner Heimat im Main Event stehen. Während White keine weiteren Informationen bekannt gegeben hat, soll sein Gegner Stephen Thompsn bzw. dessen Vater und Trainer Ray Thompson nicht mit dem Kampf einverstanden sein.

Thompson erklärte, dass sein Sohn [Stephen] sich im Fight gegen Masvidal womöglich zwei Finger gebrochen habe und noch einen Doktor aufsuchen müsse. Außerdem hätte man niemals zugestimmt, gegen Till anzutreten und dies sei auch kein Kampf, der das Camp interessiere. Seit dem ersten Aufeinandertreffen gegen Woodley wolle man einen Fight gegen Robbie Lawler und dies sei auch weiterhin das Ziel. Der Brite müsse sich außerdem erstmal hocharbeiten und einige Contender besiegen, wie es auch schon Thompson gemacht habe. Sollte er einige weitere Top-Kämpfer besiegen, könne man auch über ein Aufeinandertreffen zwischen „Wonderboy“ und Till sprechen. Ob es nun also tatsächlich im Februar ein Event in England geben wird, scheint nun wieder fraglich zu sein.

Quellen: MMAFighting.com, MMAJunkie.com

Diskutiert HIER mit vielen weiteren Fans über die News! KLICK!!




Schreibe einen Kommentar

Wir geben alle Kommentare manuell frei. Daher kann es kurz dauern, bis dein Kommentar erscheint.






Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews
W-IonYouTube
https://prf.hn/click/camref:1011l4qe7/creativeref:1011l29483/