Kategorie | Kurz gemosert...

Kurz gemosert… #154

02.11.17, von Benjamin "Cruncher" Jung

„Kurz gemosert…“ beschreibt die Welt des Mainstream-Wrestling mit den Augen eines meckernden „Smart Marks“. In unregelmäßigen Abständen spricht Manuel Moser in der wohl umstrittensten Wrestling-Kolumne aller Zeiten Dinge und Tatsachen an, welche sich manch einer vielleicht nicht traut auszusprechen oder die es aus den Tiefen der „Smart Mark“-Fangemeinde nicht an die Öffentlichkeit schaffen. Harte Worte und eventuelle Spoiler inbegriffen.

 

Einen wunderschönen guten Abend, liebe „Wrestling-Infos.de“-Talkfreunde und herzlich Willkommen zu einer weiteren Ausgabe von… Ich glaube das war das falsche Band! Dafür gibt „Meltzer“ mir bestimmt nur 1,125 Sterne.

Für Menschen wie mich, mit wenig Zeit, aber großem Durst nach deutschen Wrestling-Medien, sind Podcasts eine tolle Alternative. Jetzt gibt es, neben dem WI-Universum, natürlich viele, viele „Experten“ die meinen die Welt würde nur geradezu darauf warten zu hören wie es um ihren subjektiver Blick auf die Wrestling-Welt bestimmt ist.

Grauenhaft

Ich werde hier keine Namen nennen, aber egal, ob schlaues Tier, Wrestling-Move, Gitterkonstruktion, Radio- bzw. Zeitschriftenableger oder die eigene Heimat, die richtigen Experten scheinen sich offenbar einen feuchten Dreck für Podcasts zu interessieren, da sie in keinem zu finden sind.
Welchen Mehrwert hat es für den Podcast-Hörer wenn der „Host“, den man auch gut und gerne „Horst“ oder gleich „Ho“ nennen könnte (dazu später mehr), darüber berichtet wie viel Bier er in der letzten Woche getrunken hat oder im Laufe des Tages noch trinken wird oder wie die Falafel aus dem letzten Loch im Norden schmeckt? Ab wann ist ein Podcast nur noch eine Werbeplattform für das eigene Hauptprodukt oder den privaten YouTube-Kanal?

Als aller erstes: ein wichtiges Element fehlt vielen Podcast. Die Vorbereitung.
Man könnte dieses fehlende Qualitätsmerkmal aber ausgleichen indem man, wie es Profis bei einer aufgenommenen Sendung auch tun, die Aufnahme im Vorfeld zumindest von den blamablen Fehltritten befreit. Klar der ein oder andere Fauxpas darf zum Wohle der Stimmung und der Authentizität sicherlich gerne mal in der Show bleiben, aber essentielle Dinge, wie nicht zu wissen wie die besprochenen Matches ausgegangen sind oder auch Talker die angesprochen werden, aber gerade entweder das Mikrophon auf stumm geschaltet haben oder die Pizza an der Tür bezahlen darf man später gerne aus der Show schneiden. Dann dauern die Sendungen vielleicht auch nicht teilweise vier Stunden.
Hierfür gibt es von „Meltzer“ übrigens 3,14159265359 Sterne.

Apropos

Wenn wir schon bei der Dauer sind. Es existieren ja zwei verschiedene Arten von Wrestling-Podcasts. Die einen hangeln sich nach einem vorher zusammen gewichsten Leitfaden durch die Wochenshows der Mainstream-Ligen und/oder der Indy’s und andere suchen sich zu jeder Folge ein bestimmtes Thema aus welches dann mit „spontanen“ Eingebungen („Ja genau daran habe ich zufälligerweise auch gerade gedacht!“) besprochen wird.
Oft wirkt es jedoch sehr gezwungen. So nach dem Motto:
„Wir brauchen diese Woche ein Thema! Nehmen wir doch einfach das! Dazu kann ich zwar nichts sagen, aber wir bekommen wenigstens was On Air!“
Am Ende geht die Folge dann zwanzig Minuten und der Input war gleich Null.
Die richtige Dauer kann am Ende entscheidend dafür sein, ob man sich zum Stammhörer entwickelt oder auf iTunes nur einen Stern, inklusive einer vernichtenden Kritik online stellt. Somit kann ein Podcast mit der Dauer von einer Stunde qualitativ viel besser sein, als ein vierstündiges Gelaber von gelangweilt wirkenden Ossis.

Womit wir beim nächsten Thema sind. Die Stimme der Talker und vom Horst. Dazu zählen sowohl die Melodie, als auch der Dialekt, sowie die Rhetorik. Ich kenne zum Beispiel Podcasts die ich mir nicht anhöre, weil ich die Stimme von einer Teilnehmerin/einem Teilnehmer absolut nicht hören kann.
Genau das hebt den jeweiligen Podcast eben auch von anderen ab, denn sind wir mal ehrlich: Erzählen tun sie doch unterm Strich alle dasselbe. Der ein oder andere vertritt dabei vielleicht mal eine andere Meinung, aber in der Summe haben wir einen klassischen Einheitsbrei. Genervtes Blablabla über Weeklys oder nostalgisches Blubbblubbblubb über PPV’s aus der Steinzeit.
Wenn einer dann mal in schöner Regelmäßigkeit eine gekonnte Vince-McMahon-Parodie einstreut ist das eine gute Sache.

Und dann wird fleißig getippt.

Warum glaubt eigentlich jeder Podcast es würde seine Hörer interessieren wie er, sie oder es die Matchausgänge der besprochenen PPV’s tippt und vor allem wer am Ende von sich behaupten kann in dem chaotischen WWE-Soap-Opera-Wirrwarr mit all seinen Last-Minute-Entscheidungen der Tippspiel-König geworden zu sein?
Wenn ihr tippen wollt, dann tut das unter euch in euren Teamchats, euren „Mod-Only-Threads“ in euren Boards oder während ihr zusammen durch das Nachtleben streift und mit euren letzten Cents versucht einen Mitleidsfick von einer zugedröhnten Drei-Euro-Nutte zu bekommen.

„Bekommen wir Mengenrabatt!?“

Alter…

„JA, ABER NUR BEIM DERMATOLOGEN WEGEN DER TAUSEND PICKEL AUF DEINEM ARSCH!“

Nur mal so für „euch“ Fans da draußen die immer denken man müsse viel auf die Tipps und Vermutungen dieser Leute geben. Es handelt sich dabei keineswegs, um klassische Experten. Kaum bis gar keine Stimme die ihr zu hören bekommt ist mit dem Produkt überhaupt schon mal wahrhaftig in Verbindung gekommen. Soll heißen, dass sich die Zahl der deutschen Wrestling-Podcaster mit Wrestling-Hintergrund im „Nullkommaprozentbereich“ befindet.
Das sind alles 08/15-Fans wie ihr. Nur mit dem Unterschied, dass sie noch weniger Privatleben und dadurch noch viel mehr Zeit haben, um sich solchen Projekten zu widmen, Foren nach Schreibfehlern zu durchsuchen und Showberichte zu schreiben.
Und auf die „Expertenmeinung“ solcher Leute verlasst ihr euch?

Und das schönste dabei ist ja, dass die eine oder andere Nachtkappe für sein Gebrabbel auch noch Geld haben will. „Patreon“ hier, „Patreon“ da. Ich höre überall nur noch „Patreon“. Sag mal tickt ihr noch ganz richtig!?
Für die die mit dem Begriff nichts anfangen können:
„Patreon is a membership platform that makes it easy for artists and creators to get paid“ (Auszug aus der offiziellen Beschreibung des Anbieters).

Ein „Patreon“-Hörer ist also sozusagen ein Privatpatient. Er bekommt mehr zu hören, anderes zu hören und von dem ein oder anderen auch mal einen Hausbesuch wenn mal die Lederhose juckt.
Kommt immer darauf an wie viel Kohle man dem „Horst“, der dadurch wahrhaftig zur „Ho“ wird, über dieses „Patreon“-System in den Arsch schiebt.
Hallo!? Hallo McFly!? Jemand zu Hause!? Das sind alles weder „Artists“ noch „Creators“! Das sind ganz normale Fans die im Internet gerne ihre Meinung breit treten!
Zusammengefasst bezahlt man also dafür, dass man einem anderen Fan, der am Ende noch viel weniger Ahnung hat als man selbst, dabei zuhört wie er über eine Seifenoper philosophiert und dabei auch noch den Experten spielt.
Gibt es sowas auch für die „Lindenstraße“? Würdet ihr dafür bezahlen, dass euch ein (meistens nicht einmal langjähriger) „Lindenstraßen“-Fan darüber berichtet was in der letzten Folge passiert ist, wie das Gesehene zu den letzten Wochen passt und dann auch noch darüber spekuliert was in der Zukunft passieren könnte?
Ich sage dazu nur, dass diese Geier sich entweder einen anständigen Job suchen oder ihre Entscheidungen aus der Vergangenheit in Frage stellen sollten. Wem sein „Journalisten“-Job nicht genug einbringt wäre wohl besser Autoschlosser geworden. Das hört sich zwar nicht so stylisch an, aber wenigstens wäre das Bier im Keller auch ohne das Ausnehmen von Internet-Nerds immer voll.
Ihr könnt euch vorstellen, dass „Meltzer“ dafür nur 2,07 Sterne gibt.

Nachdem ich dann zum Ende hin mal nachgeschaut habe wer dieser „Meltzer“ eigentlich ist muss ich sagen, dass es sogar noch eine Steigerung von „Möchtegern-Experten“ gibt. Sie lautet Dave Meltzer. Der größte Troll im ganzen Wrestling-Universum, der seine „Informationen“ direkt aus erster Hand bekommt und damit nichts anderes macht als Werbung für das zukünftige Wrestling-Produkt.
Und dann ist er auch noch so bescheuert und postet online ein Bild von seinem „Büro“. Wer spätestens da nicht erkannt hat wer oder was ein „Meltzer“ ist und diesen immer noch als die einzig wahre Referenz ansieht dem ist wirklich nicht mehr zu helfen.
Der Begriff „Meltzer“ fällt in manchen Wrestling-Podcasts heute schon öfter als „Roman Reigns“, „John Cena“, „WWE“ oder „Hurensohn“.
Die Frage der Woche lautet aber, ob Carmella irgendwann bemerkt, dass ihr „Wilfred“ nur imaginär ist.

Ich gebe mir für heute selbst 7,3 Sterne. Und das ohne Alpha, Beta und vor allem ohne Omega!

 

Für Kritiken jeglicher Art stehe ich gerne im Forum von Wrestling-Infos.de, unter kurzgemosert@gmail.com oder auf Twitter zur Verfügung.





Sag was zu diesem Thema!

20 Antworten zu “Kurz gemosert… #154”

  1. Silentpflücker sagt:

    Wunderschöne Ausgabe. 🙂

  2. HolyNoiz sagt:

    Ich kann mir das geseiere von diesen ADS-Kindern nicht geben.

  3. sancezz sagt:

    Trifft zumindest den Zeitgeist 😀

  4. CM Funk sagt:

    Na das ist ja mal harter Tobak!
    Zum Glück sind Geschmäcker verschieden und wir leben in einem freien Land, wo jeder seine Meinung, so lange sie keinen verletzt oder von Russland beeinflusst wird, kundtuen kann. Ich hoffe das war p. c. ausgedrückt!
    Ich liebe eure potcasts und sehe euch auch nicht als Experten an. Sondern als Fans, welche auf sehr humorvolle Art und Weise über das Wrestling berichten! Toll! Schade, dass sich Herr Moser so sehr an eurer Art der potcast-Gestaltung stört. In der Zeit, welche er brauchte um diesen Schmähtext zu schreiben, hätte er auch gut die Welt retten, die Kernfusion erforschen oder einfach nur ein gutes Flensburger trinken können.
    Nach diesem Plädoyer für den potcast , wünsche ich mir nun noch einen Gruß beim nächsten! Außerdem warte ich noch auf meinen Gewinn aus dem Jubiläums-Gewinnspiel! :o)

  5. Manuel Moser sagt:

    @Silentpflücker

    Nicht schleimen!

    Sonst wird das nix mit deinem Gastbeitrag „Kurz gepflückt… #00“

  6. WomanEmpire279 sagt:

    Klasse! Leider einfach geil! Weiter so, Herr Moser!

  7. Rated-S-Superstar sagt:

    Überragende Ausgabe, einfach mal paar Leute beerdigt 😀 aber geil, definitiv notwendig paar Leute mal wieder auf den Boden zu holen. Mittlerweile hält sich jeder zweite Wrestling-Fan für nen Experten und will in solchen Podcasts „schlaue“ Sachen sagen haha

    @ CM Funk
    Süß, dass du das Podcast-Team beschützt, aber anhand der Grütze, die du von dir gibst, bist du genau so ein Lauch, der sich das Gelaber von den Wannabe-Experten anhört und danach denkt: „Hey ja, genau so isses, das ist die ultimative Meinung.“

    P.S. Podcast wird mit D, wie dekadent oder desillusioniert, geschrieben.

  8. Ardamir sagt:

    Den Teil mit Meltzers Büro hab ich nicht verstanden. Ich hab gerade auf Twitter geschaut, aber in der letzten Woche hat Meltzer da kein Bild seines Büros gepostet. Oder war das im WON?

  9. HollywoodHogan sagt:

    Diese Promo hätte locker auch gegen Cena herhalten können 😛 (Zieh es Dir rein Roman, so geht das!).

    BTW: Zu geil die Pi-Sternebewertung :))

  10. Manuel Moser sagt:

    Für das „Büro“ von Dave Meltzer empfehle ich eine Google-Suche nach Office Dave Meltzer 🙂

  11. Rated-S-Superstar sagt:

    Gerade das Office gegoogelt 😀 wtf ist das bitte für ein Puff?

  12. Eater of Asses sagt:

    Krasser scheiss

    Aber man muss leider sagen ohne jme ist das Niveau drastisch gesunken, grade mit marvin und julian ist die qualität teilweise wie die wwe weeklys

  13. Manuel Moser sagt:

    Ich hoffe es ist angekommen, dass sich der Text nicht speziell auf „unseren“ Podcast bezieht, sondern auf die komplette deutsche Wrestling-Podcast-Landschaft.

  14. Silentpfluecker sagt:

    @ Manuel Moser:

    Zu spät, ich war doch schon nach den ersten paar Zeilen verliebt… 🙂

    Jetzt werde ich in meiner Selbstverliebtheit zu Beginn eines jeden Podcasts nicht nur an meine Herrlichkeit, sondern auch stets an Dich denken müssen – und irgendwann kriege ich Dich schon als Gast in unseren Podcast… 😉 Da kommen dann bestimmt auch gelangweilte Ossis mit dazu… Das Ding erhält von Meltzer dann locker 4,25 Sterne!

  15. Seppel sagt:

    Am besten gefiel mir, dass die letzte Stelle in der hier angegebenen PI Zahl aufgerundet wurde.
    PI, steck den Finger in Arsch und zieh.

  16. Sir Onikom sagt:

    XD geiles ding herr moser! ich persönlich höre tatsächlich nur noch zwei podcasts, der rest ist einfach für den arsch (und da brauch ich schon rikishi seinen)! das sind jener welcher, der hier geliefert wird, denn dieser bringt mich immer auf den neusten stand (gepaart mit dem ein oder anderen „laien“ fehler) und dann noch den podcast eines deutschen wrestling magazins, da dieser doch recht professionell ist und kaum einen deiner kritikpunkte widerspiegelt 😉

  17. Roah sagt:

    Ich höre den podcast von dieser Seite sehr gern. Warum auch nicht? Ich habe in meinem Freundeskreis absolut niemanden, der sich für Wrestling interessiert. Also höre ich andere gern drüber „fachsimpeln“. Und das werde ich mir auch nicht nehmen lassen.

    Hatte aber letzte Wochen nen podcast von ner andern Seite, der war unterirdisch. Da trifft vieles hier von zu.

  18. Ok? sagt:

    Und woher nimmst Du an, dass Du es besser wüsstest? Ich sehe da irgendwie wenig bis gar keinen Gehalt. Die „Kollumne“ ist ein langweiliger, unorigineller Rant, der nur dazu da ist, sich selbst als den „Wissenden“ darzustellen. Das unterscheidet Dich also von den Leuten, die es angeblich nicht wissen in wie fern? Korrekt. Gar nicht. Aber hey, dass Du die Zahl Pi ergoogeln konntest, spricht ja für Dich… oder so…

  19. Booker DeWitt sagt:

    Ich habe mir noch nie einen Wrestling podcast angehört, ich gucke einfach die WWE sendungen an, denke mir so eine scheiße und schalte eine woche später wieder ein… Da brauch ich keinen hören mit seiner expertenmeinung…

  20. Lordcold sagt:

    Wiedermal großes kino

Schreibe einen Kommentar

Wir geben alle Kommentare manuell frei. Daher kann es kurz dauern, bis dein Kommentar erscheint.





Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews
W-IonYouTube
https://prf.hn/click/camref:1011l4qe7/creativeref:1011l29483/