Interviewhighlights mit den Impact-Stars Sienna & Allie [Conference Call Exklusiv]: Wo sie am liebsten wrestlen, welchen Indiestar sie gerne bei Impact sehen würden, Gail Kim’s Backstage Einfluss + MEHR!

27.10.17, von Benjamin "Cruncher" Jung

– Impact Wrestling veranstaltet bekanntlich regelmäßig Conference Calls, bei welchen sich die Stars und Offiziellen der Promotion den Fragen von Medienvertretern aus der ganzen Welt stellen. In dieser Woche standen die Knockout’s Championesse Sienna & ihre Herausforderin für „Bound for Glory“ Allie Rede und Antwort und wir von wrestling-infos.de hatte die Gelegenheit mit von der Partie zu sein. Nachfolgend findet ihr Highlights des Conference Calls. So sprachen die beiden unter anderem über die Zukunft der Knockout’s Division, den Backstage Einfluss von Gail Kim, die Women’s Revolution und vieles mehr! Viel Spaß!


Zukunft der Knockout’s Division:

Sienna: „Da ich momentan den Titel halte, würde ich sagen, dass es ziemlich gut für die Knockout‘s Division aussieht. Wir arbeiten sehr hart daran, die Division wieder auf das Level zu hieven, wo es 2008/2009 war. Zum damaligen Zeitpunkt war die Knockout’s Division das Beste, was es unabhängig von Geschlecht und Promotion gab. Wir sind auf einem guten Weg, wieder dort hinzukommen.“

Gail Kims Backstage Einfluss:

Allie: „Sie hilft wirklich jeder einzelnen von uns und tut alles für die Knockout’s Division. Sie hat einen positiven Einfluss auf uns und hilft uns als Wrestlerinnen zu wachsen. Wenn sie ihre Karriere dann beendet hat und sich nur auf ihre Backstagearbeit konzentriert, dann haben wir quasi noch mehr von ihr, profitieren also umso mehr.“

Sienna: „Obwohl wir in der Vergangenheit nicht immer einer Meinung waren und unsere Differenzen hatten, bin ich ihr dankbar, was sie alles für die Knockout’s Division geleistet hat. Klar, verstehen wir uns nicht immer, aber sie ist der Grund, dass es überhaupt eine Knockout’s Division gibt. Dadurch überhaupt erst, erhalte ich die Chance mich zu präsentieren.“

Wie es ist mit ihrem Ehemann Braxton Sutter zu arbeiten:

Allie: „Braxton und ich steigen ja jetzt schon seit einigen Jahren zusammen in den Ring, wir sind es also gewöhnt. Es war aber nichts, was wir von langer Hand geplant hätten. Wir haben halt irgendwann festgestellt, dass die Chemie zwischen uns einfach stimmt. Ich liebe es, mit ihm zu arbeiten.“

Women’s Revolution:

Sienna: „Das ist mehr, als einfach nur Frauen in den Ring zu stellen. Impact gibt der Knockout’s Division schon seit 10 Jahren die Chance sich zu präsentieren. Bevor überhaupt von einer Women’s Revolution geredet wurde.“

Wunschgegner:

Sienna: „Havok und Madison Eagles, eine junge Australierin, die denke ich, alles hat was es braucht um groß herauszukommen. Beide wären eine Herausforderung.“

Allie: „Es gibt so viele herausragende Talente im Wrestlinggeschäft. Aber ich würde sagen KC Spinelli. Ich war bei AAA‘s Lucha Libre World Cup zusammen mit ihr im Team Kanada. Sie wrestlet hauptsächlich in der Ontario Independentszene. Ich hatte neulich erst wieder ein Match mit ihr und sie hat mich echt beeindruckt. Ich denke, dass sie sehr gut zu Impact passen würde.“

Ihr Lieblingsland zum wrestlen und ob sie bald in Deutschland auftreten werden:

Sienna: „Schwer. Ich war schon in vielen Ländern. Ich würde Japan sagen, weil ich da auch drei Monate war. Das war schon eine besondere Erfahrung, aber ansonsten muss ich sagen, dass es überall auf der Welt schön ist.“

Allie: „Es ist schwer ein Land hervorzuheben. Ich würde auf jeden Fall mal gerne in Deutschland auftreten. Ansonsten muss ich sagen, dass Indien & Japan besonders waren. Aber zu Hause in Kanada aufzutreten ist dann doch schon etwas Besonderes. Also ich sage Kanada.“


IMPACT Wrestling kann in Deutschland, Österreich und der Schweiz auf ranFIGHTING.de empfangen werden. Jeden Freitag ab 20.00 Uhr im 24/7-Channel sowie bereits am Vormittag ab 10.00 Uhr als Video-on-Demand könnt ihr die aktuellen Ausgaben von „Impact Wrestling“ sehen. Zusätzlich zu den wöchentlichen Folgen zeigt ranFIGHTING.de jeden Monat die „One Night Only“-Specials im Black Pass sowie „Bound for Glory“ und „Slammiversary“ als Pay-per-Views.

Ein Abo, der sogenannte „Black Pass“, kostet 3,99€ pro Monat, wobei PPVs gegen eine zusätzliche Gebühr bestellt werden müssen. Ein Abonnement kann bequem mit PayPal, Kreditkarte, per In App Purchase oder Bankeinzug bezahlt und bis zu 24 Stunden vor Ende der jeweiligen Laufzeit gekündigt werden. ran FIGHTING kann auf PC & Mac, sowie Apple und Android Smartphone oder Tablet empfangen, oder via Apple AirPlay, Google Chromecast und Amazon Fire TV und Amazon Fire Stick auf TV-Geräten genutzt werden. Auf ran FIGHTING streamt man des Weiteren nicht nur internationale Box-, Kickbox- und MMA-Events, sondern auch die Pay-Per-Views der Ultimate Fighting Championship. Weitere Informationen zu diesem Dienst erfahrt ihr unter dem folgenden Link: Klick!

Außerdem ist seit Dienstag, dem 10. Oktober 2017 das „The Global Wrestling Network“ von Impact Wrestling online gegangen. Man orientiert sich hierbei stark am „WWE Network“ und bietet die ersten 30 Tage kostenlos an. Danach ist ein Zugang zum Network für 7.99$ zu erwerben. Es wurde bereits ein Archiv eingerichtet, in welchem sich viel Classic Content von Impact Wrestling finden lässt. Außerdem deutete man an, dass man auch Shows anderer Ligen auf dem Network zeigen wird. Man darf wohl monatlich mit neuem Programm rechnen.


Diskutiert hier in unserem Forum mit vielen anderen Wrestlingfans über dieses Thema! KLICK!




Schreibe einen Kommentar

Wir geben alle Kommentare manuell frei. Daher kann es kurz dauern, bis dein Kommentar erscheint.






Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews
W-IonYouTube
https://prf.hn/click/camref:1011l4qe7/creativeref:1011l29483/