Kategorie | Europa

Euro-Newsblock: Wrestling-Legende Otto Wanz im Alter von 74 Jahren verstorben – NXT-Star Kassius Ohno erhält Freigabe für ein großes Match bei ICW – PROGRESS veranstaltet 2018 in der Wembley Arena – Deutsche Mae Young Classic Teilnehmerin sagt für wXw „Femmes Fatales“ ab – Vorschau auf die Shows von wXw, ICW, IPW:UK & Lucha Forever UK – u.v.m. aus Europa

15.09.17, von Benjamin "Cruncher" Jung

Übersicht

Sonstiges: Europäische Wrestling-Legende Otto Wanz im Alter von 74 Jahren verstorben

New European Championship Wrestling: Weiteres Match für NEW „Hoch Explosiv VII“ angekündigt – Recap zu NEW „Snakepit 2017“ – NEW an diesem Samstag auf Rocket Beans TV

Westside Xtreme Wrestling: Alpha Female sagt Teilnahme an wXw „Femmes Fatales 2017“ ab – Vorschau auf die Show in Ludwigshafen und erster Blick auf die Events in Jena und Bautzen

German Wrestling Federation: Erste Informationen zu GWF „Revenge“ – Weitere Folge von Three Count veröffentlicht

Insane Championship Wrestling: NXT-Star erhält Freigabe für Auftritt bei ICW – Vorschau auf ICW „The Infamous ICW“

PROGRESS Wrestling: PROGRESS veranstaltet 2018 in der Wembley Arena

International Pro Wrestling: United Kingdom: Vorschau auf IPW:UK „Supershow XI“

Lucha Forever UK: Vorschau auf Lucha Forever „SomethingMania“

Fight Club: PRO: Erste Matches für FCP „Project Mayhem VI“

Diskutiert über dieses Thema mit vielen anderen Wrestling-Fans bei uns im Board! KLICK!

Sonstiges

Sonstiges

– Am gestrigen Donnerstagmorgen verstarb mit Otto Wanz einer der wohl besten und bekanntesten Wrestler des deutschsprachigen Europas nach einer kurzen schweren Krankheit. Er wurde 74 Jahre alt.

Der in Graz geborene Otto Wanz entdeckte früh seine Leidenschaft für den Kampfsport und trat schon als Jugendlicher neben seiner Ausbildung zum KFZ-Mechaniker in Boxkämpfen an. In dieser Zeit war Wanz auch Teil des österreichischen Olympia-Kaders für die Olympischen Spiele 1960 in Rom. In den 60er Jahren wechselte Wanz schließlich das Lager und schloss sich dem Ringer-Team Österreichs an. Das 1,89 Meter große und 175 Kilogramm schwere Heavyweight machte dabei erstmals bei „Catch as Catch can“ in seiner steirischen Heimat Graz auf sich aufmerksam und wurde schnell zum beliebtesten Wrestler Österreichs.

Sein Name wurde auch im internationalen Wrestling-Zirkus schnell zu einem Begriff und so reiste er als Big Otto Wanz um die Welt. Seinen ersten Titel konnte er dabei in Südafrika gewinnen und in den frühen 80er Jahren zog es ihn schließlich auch in die Heimat des Wrestlings, die Vereinigten Staaten. Dort trat er bei der American Wrestling Association, welche später von der World Wrestling Federation (heute: World Wrestling Entertainment) übernommen wurde, an und sicherte sich am 29. August 1982 gar den World Title, indem er den bisherigen Champion Nick Bockwinkel in St. Paul, Minnesota bezwingen konnte. Wanz konnte die AWA World Heavyweight Championship aber nie erfolgreich verteidigen und musste den Titel am 09. Oktober in einem Rematch wieder an Nick Bockwinkel abgeben. 1983 und 1987 kehrte Wanz noch zweimal in die USA zurück und stieg erneut für die AWA in den Ring. Bis heute ist Wanz der einzige Österreicher, der je einen Titel auf amerikanischen Boden gewinnen konnte und das in einer Zeit, in welcher diese noch einen wirklichen Wert hatten.

1973 gründete Wanz mit der Catch Wrestling Association unterdessen seine eigene Liga, an deren Spitze er bis zum Ende der Liga 1999 stand. Die CWA veranstaltete in dieser Zeit regelmäßig die größten Wrestling-Shows im deutschsprachigen Europa und so war Wanz auch hier maßgeblich für die Entwicklung des Professional Wrestlings verantwortlich. Die alljährliche CWA-Show in Bremen galt über Jahre hinweg als absolute Kult-Veranstaltung in Europa. Als absolute Top-Adresse in Europa traten in den 80er und 90er Jahren auch zahlreiche bekannte Namen wie Vader, Chris Benoit, Fit Finlay, William Regal, Bob Orton und viele weitere unter der Regie von Otto Wanz in Österreich und Deutschland auf.

Otto Wanz errang bei seiner eigenen Liga dreimal den World Title, bevor er 1990 schließlich den Titel niederlegte und vom Wrestling zurücktrat. 1996 kehrte er schließlich noch einmal für ein Retirement Match gegen Terry Funk in das Seilgeviert zurück. Mit dem Ende der CWA zog sich Otto Wanz dann auch ganz aus dem Wrestling-Zirkus zurück.

Nun verstarb der Mann, der gerne einmal als der einzige Mensch weltweit, der Andre the Giant und Yokozuna bodyslammen konnte, angekündigt wurde. Legendär bleiben seine TV-Auftritte, in denen er ohne Grund Telefonbücher zerriss, einfach nur weil er es konnte. In Erinnerung wird der durchaus streitbare Charakter des Otto Wanz aber als Pionier des deutschsprachigen Wrestlings bleiben, der den Grundstein für die heutzutage bekannte deutsche und österreichische Wrestling-Landschaft legte.

NEW

New European Championship Wrestling

– Für „Hoch Explosiv VII“, die größte Show der zweiten Jahreshälfte, hat die New European Championship bereits beim letzten Event den Main Event festgelegt. So wird Cyanide seine neu gewonnene NEW World Heavyweight Championship in einem Triple Threat Match gegen Maveric Cross und Mexx verteidigen müssen. Darüberhinaus wird die mittlerweile zerstrittene und verfeindete Bruderschaft aus Aziz Adamant, Boris Pain und Marc Empire in einem 3-Way Match den neuen Herausforderer auf die NEW World Internet Championship von Tommy Blue Eyes bestimmen.

NEW – European Championship Wrestling „Hoch Explosiv VII“
Ort: N.E.W. HotSpot in Hessdorf, Bayern, Deutschland
Datum: 07. Oktober 2017

NEW World Heavyweight Championship
3-Way Match
Cyanide vs. Mexx vs. Maveric Cross

NEW World Internet Title #1 Contendership – 3-Way Falls Count Anywhere Match
Boris Pain vs. Aziz Adamant vs. Marc Empire

 

– Mittlerweile hat die NEW ihr obligatorisches Video mit den Highlights der vergangenen Show veröffentlicht. Hier haben wir das Video zu NEW „Snakepit 2017“ für euch:

 

– Mehr Wrestling von New European Championship Wrestling gibt es am kommenden Samstag um 21:15 Uhr auf Rocket Beans TV, wenn der Event NEW „Pride And Honor 2017“ ausgestrahlt wird. Die Show könnt ihr entweder über den YouTube-Channel von Rocket Beans TV (KLICK!) oder über die Website des Internet TV-Senders (KLICK!) verfolgen.

wXw

Westside Xtreme Wrestling

– Westside Xtreme Wrestling hat nun die Matches für die Vorrunde des Tournaments im Rahmen von „Femmes Fatales 2017“ bekanntgegeben. Die Show wird dabei wie gewohnt am Samstagnachmittag der wXw „World Tag League 2017“ stattfinden und beinhaltet auch in diesem Jahr einige interessante Ansetzungen. So kommt es bereits in der ersten Runde zu einem Match zwischen Toni Storm und Jinny. Außerdem trifft die Diva der wXw, Melanie Gray, auf die Teilnehmerin des Mae Young Classic Viper. Die deutsche Teilnehmerin des Turnieres der WWE, Alpha Female, musste hingegen ihre Teilnahme an „Femmes Fatales 2017“ kurzfristig absagen und wird nun durch die Portugiesin Kelly ersetzt. Diese wird in der ersten Runde auf Laura di Matteo treffen. Zudem steigen in der ersten Runde Alex Windsor und Pauline gegeneinander in den Ring.

Westside Xtreme Wrestling „Femmes Fatales 2017“
Ort: Turbinenhalle in Oberhausen, Nordrhein-Westfalen, Deutschland
Datum: 07. Oktober 2017

Femmes Fatales 2017 – Vorrunde – Singles Match
Toni Storm vs. Jinny

Femmes Fatales 2017 – Vorrunde – Singles Match
Melanie Gray vs. Viper (aka Piper Niven)

Femmes Fatales 2017 – Vorrunde – Singles Match
Laura di Matteo vs. Kelly

Femmes Fatales 2017 – Vorrunde – Singles Match
Alex Windsor vs. Pauline

 

– Am heutigen Freitagabend ist Westside Xtreme Wrestling zunächst in Ludwigshafen zu Gast und präsentiert eine weitere Show im Rahmen seiner „Fight Forever Tour 2017“. Im Main Event der Show kommt es zu einem (Non-Title) Singles Match zwischen wXw Unified World Wrestling Champion „Bad Bones“ John Klinger und WALTER. Auch darüberhinaus bietet die Card die ein oder andere interessante Ansetzung, sodass sich ein Blick auf die vollständige Matchcard lohnt.

Westside Xtreme Wrestling „Fight Forever Tour 2017: Ludwigshafen“
Ort: Bürgerhaus Oppau in Ludwigshafen, Baden-Württemberg, Deutschland
Datum: 15. September 2017

(Non-Title) Singles Match
„Bad Bones“ John Klinger vs. WALTER

Tag Team Match
A4 (Absolute Andy & Marius Al-Ani) vs. Oliver Carter (fka Mr. Exotic Erotic) & Cash Crash

Singles Match
Timothy Thatcher vs. Kim Ray

Tag Team Match
RISE (Pete Bouncer & Lucky Kid) vs. Jay FK (Jay Skillet & Francis Kaspin)

Ebenfalls angekündigt:
Emil Sitoci
Jurn Simmons

 

– In der nächsten Woche gastiert Westside Xtreme Wrestling dann im Osten Deutschlands und präsentiert zunächst am 22. September eine ihrer Shows in Jena, bevor man am 23. September in Bautzen veranstaltet. Bei beiden Shows steht dabei der alljährliche Mitteldeutschland Cup im Fokus. So finden am Freitag bei der Show in Jena die Viertelfinals des Turnieres statt, während am Samstag schließlich in Bautzen in Halbfinale und Finale der Sieger des Turnieres ermittelt wird. Einen Überblick über die Teilnehmer des Turnieres und die Ansetzungen der ersten Runde erhaltet ihr im Folgenden:

Westside Xtreme Wrestling „Fight Forever Tour 2017: Jena“
Ort: F-Haus in Jena, Thüringen, Deutschland
Datum: 22. September 2017

Mitteldeutschland Cup 2017 – Viertelfinale – (Non-Title) Singles Match
„Bad Bones“ John Klinger vs. Cash Crash

Mitteldeutschland Cup 2017 – Viertelfinale – Singles Match
Marius Al-Ani vs. Pete Bouncer

Mitteldeutschland Cup 2017 – Viertelfinale – Singles Match
Absolute Andy vs. Oliver Carter (fka Mr. Exotic Erotic)

Mitteldeutschland Cup 2017 – Viertelfinale – Singles Match
Jurn Simmons vs. Zeritus

Tag Team Match
Johnny Rancid & Laurance Roman vs. Team Ringkampf (WALTER & Timothy Thatcher)

——————————-

Westside Xtreme Wrestling „Fight Forever Tour 2017: Bautzen“
Ort:
Stadthalle Krone Bautzen in Bautzen, Sachsen, Deutschland
Datum: 23. September 2017

Mitteldeutschland Cup 2017 – Halbfinale – Singles Match

Mitteldeutschland Cup 2017 – Halbfinale – Singles Match

Mitteldeutschland Cup 2017 – Finale – Singles Match

Tag Team Match
Team Ringkampf (WALTER & Timothy Thatcher) vs. RISE (Ivan Kiev & Lucky Kid)

GWF

German Wrestling Federation

– Am 07. Oktober 2017 präsentiert die Berliner Promotion German Wrestling Federation mit „Revenge“ ihre nächste Show. Für diese ist bis zum jetzigen Zeitpunkt lediglich das Match Doug Williams vs. Dover angekündigt, doch schon bald sollte die Matchcard um einige weitere Paarungen ergänzt werden.

German Wrestling Federation „Revenge“
Ort: Huxleys Neue Welt in Berlin, Deutschland
Datum: 07. Oktober 2017

Singles Match
Doug Williams vs. Dover

 

– Natürlich hat die German Wrestling Federation auch in dieser Woche wieder die neueste Ausgabe von Three Count veröffentlicht, welche wir euch nicht vorenthalten wollen:

ICW

Insane Championship Wrestling

– Am kommenden Sonntag veranstaltet die beliebte schottische Promotion Insane Championship Wrestling mit „The Infamous ICW“ seinen nächsten größeren Event. Für diesen hat ICW mit The Marauders (Mike Bird & Wild Boar) und British Strong Style (Tyler Bate & Trent Seven) ein Match um die ICW Tag Team Championship angekündigt und auch die ICW Women’s Championship von Kasey Owens steht auf dem Spiel, wenn sie gegen Little Miss Roxxy in den Ring steigt. Von besonderem Interesse ist aber der Main Event, denn hier verteidigt ICW World Heavyweight Champion Joe Coffey seinen Titel gegen niemand geringeren als den NXT Superstar Kassius Ohno. Dieser erhält von seinem Arbeitgeber World Wrestling Entertainment die Freigabe für die Show bei ICW und darf somit exklusiv für die schottische Liga antreten. Bereits zuletzt hatte sich WWE gegenüber ihrer britischen Partnerliga großzügig gezeigt und ihnen Noam Dar für eine ihrer Shows zur Verfügung gestellt.

Die komplette Matchcard der Show findet ihr im Folgenden:

Insane Championship Wrestling „The Infamous ICW“
Ort: The O2 Academy in Newcastle-Upon-Tyne, England
Datum: 17. September 2017

ICW World Heavyweight Championship
Singles Match
Joe Coffey (c) vs. Kassius Ohno (fka Chris Hero)

ICW Women’s Championship
Singles Match
Kasey Owens (c) vs. Little Miss Roxxy

ICW Tag Team Championship
Tag Team Match
The Marauders (Mike Bird & Wild Boar) (c) vs. British Strong Style (Trent Seven & Tyler Bate)

Tag Team Match
Polo Promotions (Jackie Polo & Mark Coffey) vs. The Kings Of The North (Bonesaw & Damien Corvin)

6 Man Tag Team Match
Legion (Mikey Whiplash, Michael Dante & Chris Renfrew) vs. The Filthy Generation (Stevie Boy & The Kings Of Catch: Lewis Girvan & Aspen Faith)

Singles Match
Lionheart vs. Johnny Moss

Singles Match
Wolfgang vs. Kid Fite

Ebenfalls angekündigt:
Jack Jester
Joe Hendry

 

– Am 01. Oktober veranstaltet Insane Championship Wrestling dann die nächsten TV-Tapings für seinen „Friday Night Fight Club“. Hierfür hat man nun die ersten Matches bekanntgegeben, über welche ihr euch im Folgenden informieren könnt.

Insane Championship Wrestling „Friday Night Fight Club“ TV-Tapings
Ort: The Garage in Glasgow, Schottland
Datum: 01. Oktober 2017

ICW Zero-G Championship
Singles Match
BT Gunn (c) vs. Jordan Devlin

Singles Match
Mike Bird vs. Jackie Polo

Singles Match
Wild Boar vs. Mark Coffey

Tag Team Match
The Kinky Party (Jack Jester & Sha Samuels) vs. The Kings Of Catch (Aspen Faith & Lewis Girvan)

Ebenfalls angekündigt:
ICW World Heavyweight Champion Joe Coffey
ICW Women’s Champion Kasey Owens
WWE United Kingdom Champion Pete Dunne
Kay Lee Ray
Wolfgang
Lionheart
Stevie Boy
Mikey Whiplash
Chris Renfrew
Davey Blaze
DCT
Kid Fite
Ravie Davie
Jody Fleisch
Sabu

PROGRESS

PROGRESS Wrestling

– PROGRESS Wrestling hat nun für den 30. September des kommenden Jahres eine Show in der SSE Wembley Arena in Englands Hauptstadt London angekündigt. Die Halle im Nordwesten der Stadt fasst bis zu 12.500 Zuschauer, sodass PROGRESS offensichtlich die größte Show einer britischen Independent-Promotion aller Zeiten veranstalten möchte. Den bisherigen Rekord hält die schottische Liga Insane Championship Wrestling, die im letzten Jahr 6.100 Fans in das SSE Hydro in Glasgow, Schottland lockten.

IPW:UK

International Pro Wrestling: United Kingdom

– International Pro Wrestling: United Kingdom präsentiert am kommenden Sonntag die nun mehr elfte Auflage seiner „Supershow“-Serie. Für diese fährt man einmal mehr groß auf und präsentiert u.a. ein Match zwischen dem IPW:UK World Champion Jimmy Havoc und Cara Noir. Zudem stehen vier weitere Titelmatches auf der Card, über die ihr euch im Folgenden informieren könnt.

International Pro Wrestling: United Kingdom „Supershow XI“
Ort: The Casino Rooms in Rochester, Kent, England
Datum: 17. September 2017

IPW:UK World Championship
Singles Match
Jimmy Havoc (c) vs. Cara Noir

IPW:UK Tag Team Championship
Tag Team Match
DND (Danny Duggan & Cieran Donnelly) (c) vs. The Souls Of Smashmouth (Sammy Smooth & Adam Maxted)

IPW:UK All-England Championship
Singles Match
Earl Black Jr. vs. Sid Scala

IPW:UK Women’s Championship
Singles Match
Livvii Grace (c) vs. Ayesha Raymond

WWN Championship
Singles Match
Matt Riddle (c) vs. Big Grizzly

Singles Match
Timothy Thatcher vs. El Phantasmo

6 Man Tag Team Match
Cuban Heat, The Banker & Big T Justice vs. Dalton Castle, ??? & ???

Lucha Forever UK

Lucha Forever UK

– An diesem großen Wrestling-Wochenende in Europa präsentiert auch Lucha Forever UK mit „SomethingMania“ eine ihrer Shows. In Cardiff, Wales wird dabei Lucha Forever Champion Mark Haskins seinen Titel gegen den Neuseeländer Travis Banks in einem No DQ Match aufs Spiel setzen.

Lucha Forever UK „SomethingMania“
Ort: Banking Hall in Cardiff, Wales
Datum: 17. September 2017

Lucha Forever Championship
No DQ Match
Mark Haskins (c) vs. Travis Banks

Tag Team Match
FSU (Mark Andrews & Eddie Dennis) vs. Aussie Open (Mark Davis & Kyle Fletcher)

Singles Match
Jack Sexsmith vs. Chief Deputy Dunne

Singles Match
Alex Windsor vs. Dahlia Black

Singles Match
Kip Sabian vs. Bea Priestley

6 Man Tag Team Match
Elijah & #CCK (Chris Brookes & Kid Lykos) vs. Rickey Shane Page, ??? & ???

Ebenfalls angekündigt:
Tyler Bate

FCP

Fight Club: PRO

– Am 22. und 23. September veranstaltet Fight Club: Pro die sechste Auflage von „Project Mayhem“. Aus diesem Anlass hat man sich Vertreter der japanischen Promotion Dragon Gate und der amerikanischen Liga Pro Wrestling Revolver eingeladen und veranstaltet mit diesen zwei Shows in Wolverhampton. Für die beiden Shows hat man nun auch die ersten Matches angekündigt, über die ihr euch im Folgenden informieren könnt.

Fight Club: PRO „Project Mayhem VI: Open The Dragon House“
Ort: Starworks Warehouse in Wolverhampton, West Midlands, England
Datum: 22. September 2017

Death Match
#CCK (Chris Brookes & Kid Lykos) vs. Callous Hearts (Jimmy Havoc & Clint Margera)

6 Man Tag Team Match
British Strong Style (Pete Dunne, Trent Seven & Tyler Bate) vs. Team Dragon Gate (Masaaki Mochizuki, CIMA & Eita)

Singles Match
Millie McKenzie vs. Jessicka Havok

——————————-

Fight Club: PRO „Project Mayhem VI: The Fighting Revolver“
Ort: Starworks Warehouse in Wolverhampton, West Midlands, England
Datum: 23. September 2017

Tag Team Match
#CCK (Chris Brookes & Kid Lykos) vs. Over Generation (CIMA & Eita)

6 Man Tag Team Match
British Strong Style (Pete Dunne, Trent Seven & Tyler Bate) vs. Wrestling Revolver (Sami Callihan & OI4K: Dave & Jake Crist)

Singles Match
Omari vs. Shane Strickland (aka Killshot)




2 Antworten auf „Euro-Newsblock: Wrestling-Legende Otto Wanz im Alter von 74 Jahren verstorben – NXT-Star Kassius Ohno erhält Freigabe für ein großes Match bei ICW – PROGRESS veranstaltet 2018 in der Wembley Arena – Deutsche Mae Young Classic Teilnehmerin sagt für wXw „Femmes Fatales“ ab – Vorschau auf die Shows von wXw, ICW, IPW:UK & Lucha Forever UK – u.v.m. aus Europa“

Big Josh sagt:

Rest in Peace, Big Otto!!!

great muta sagt:

R.I.P. Otto Wanz.Ich habe ihn damals noch live gesehen gegen Vader.12.500 Zuschauer wenn das klappt,respect das ist ja schon wie eine wwe show.

Schreibe einen Kommentar

Wir geben alle Kommentare manuell frei. Daher kann es kurz dauern, bis dein Kommentar erscheint.





Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews
W-IonYouTube
www.fittaste.com