Global Force Wrestling schon bald wieder in Deutschland, Österreich und der Schweiz zu sehen! – Jim Cornette kehrt zu GFW zurück und teilt gegen Alberto El Patron aus! Gehen der Mexikaner und GFW schon bald getrennte Wege? – Wie geht es mit der vakanten GFW World Heavyweight Championship weiter? – Zwei weitere Abgänge bestätigt – MEHR!!!

geschrieben am 22.08.17 von Cruncher

– Die Shows von Global Force Wrestling werden schon bald wieder in Deutschland, Österreich und der Schweiz zu sehen sein! Dies wurde im Rahmen von „Impact Wrestling – Destination X“ in der vergangenen Woche in der Impact Zone bekannt gegeben. So hat die Company offenbar einen Deal mit der ProSiebenSat.1 Group abgeschlossen, welche die Shows in Zukunft auf ihrem Kampfsport OnDemand-Portal ran FIGHTING ausstrahlen wird. Details und ein Starttermin sind bisher leider noch nicht bekannt. In Deutschland waren die Shows der Promotion in der Vergangenheit auf den Sendern Sky, Eurosport, Sport 1 und auf DMAX zu sehen. Mit dem Ende der Zusammenarbeit zwischen TNA und Destination America im Jahr 2015 beendete auch DMAX die Ausstrahlung von „Impact Wrestling“. Auf ran FIGHTING streamt man bisher nicht nur internationale Box-, Kickbox- und MMA-Events, sondern auch die Pay-Per-Views der Ultimate Fighting Championship. Ein Abo, der sogenannte „Black Pass“, kostet 3,99€ pro Monat, wobei bspw. die UFC-PPVs gegen eine zusätzliche Gebühr bestellt werden müssen. Ein Abonnement kann bequem mit PayPal, Kreditkarte, per In App Purchase oder Bankeinzug bezahlt und bis zu 24 Stunden vor Ende der jeweiligen Laufzeit gekündigt werden. ran FIGHTING kann auf PC & Mac, sowie Apple und Android Smartphone oder Tablet empfangen, oder via Apple AirPlay, Google Chromecast und Amazon Fire TV und Amazon Fire Stick auf TV-Geräten genutzt werden. Weitere Informationen zu diesem Dienst erfahrt ihr unter dem folgenden Link: Klick! Sobald es weitere Details zu diesem Deal gibt, werden wir natürlich darüber berichten.

 

– Am vergangenen Donnerstag feierte Jim Cornette beim TV-Special „Impact Wrestling – Destination X“ seine Rückkehr zu Global Force Wrestling. Dabei übernahm er vor den Kameras die Rolle eines Offiziellen und hielt in diesem Zusammenhang eine Promo, in der die aktuelle Situation der GFW World Heavyweight Championship adressiert wurde. So kündigte er für die kommende Ausgabe von GFW „Impact Wrestling“, welche in der Nacht von Donnerstag auf Freitag ausgestrahlt wird, ein 20 Man Gauntlet Match um die vakante GFW World Heavyweight Championship an. In seiner Promo teilte Cornette auch ordentlich gegen Alberto El Patron, welcher bis zu seiner Suspendierung die GFW World Heavyweight Championship gehalten hatte, aus. Im Rahmen dieses Segmentes stellte Cornette auch noch einmal klar, dass die Aberkennung des Titels durch Global Force Wrestling erfolgte und der Mexikaner keineswegs freiwillig den Titel niederlegte, was in der Show zuvor noch aufgespielt wurde. Abschließend bediente sich Cornette noch einer Phrase von WWE und wünschte Alberto El Patron „best in his future endeavors“. Diese Worte verwendet WWE zumeist, wenn man sich von einem seiner Angestellten getrennt hat, sodass Cornette hier möglicherweise bereits ein Ende der Zusammenarbeit von Global Force Wrestling und Alberto El Patron angedeutet hat.

 

– Während die Zukunft von Alberto El Patron bei Global Force Wrestling noch ungewiss ist, haben zwei weitere Worker die Liga aus Nashville, Tennessee nun endgültig verlassen. So gab Tyrus am vergangenen Wochenende via Twitter seinen Abgang von Global Force Wrestling bekannt. Er dankte dabei der Liga für die tolle Zeit und wünschte dem Roster und der Crew hinter den Kulissen alles Gute für die Zukunft. Darüberhinaus verlässt auch „The Pope“ D’Angelo Dinero Global Force Wrestling. Dinero stieg bereits von 2009 bis 2013 für GFW in den Ring, bevor er 2015 als Kommentator zurückkehrte und bis zuletzt an der Seite von Jeremy Borash und Josh Mathews die Shows kommentierte.

 

– Wie eingangs bereits erwähnt, feierte Jim Cornette am vergangenen Donnerstag seine Rückkehr zu Global Force Wrestling. In seinem Podcast äußerte sich der 55-Jährige nun zu den Umständen. Demnach hat Cornette keinen Vertrag bei Global Force Wrestling unterschrieben und wird dies auch in Zukunft nicht tun. Vielmehr wird er der Liga als loser Berater zur Seite stehen und wenn es in seinen Terminkalender passt, auch sporadisch bei den Shows von Global Force Wrestling auftreten.

 

Quellen: PWInsider, WrestlingINC, Wrestling Observer Radio

 

Diskutiert über dieses Thema mit vielen anderen Wrestling-Fans bei uns im Board! KLICK!

4 Kommentare für Global Force Wrestling schon bald wieder in Deutschland, Österreich und der Schweiz zu sehen! – Jim Cornette kehrt zu GFW zurück und teilt gegen Alberto El Patron aus! Gehen der Mexikaner und GFW schon bald getrennte Wege? – Wie geht es mit der vakanten GFW World Heavyweight Championship weiter? – Zwei weitere Abgänge bestätigt – MEHR!!!

  1. Gerd Felfernig sagt:

    CWA wirbt derzeit auf Ihren Plakaten mit Alberto und Mysterio – nach dem letzten Auftritt von tafkaAdR in Ö bin ich mir aber nicht sicher, ob er hier antanzen darf 😀

  2. great muta (Gast) sagt:

    nach super ein stream dienst.da werden nicht soviele fans es schauen.wenn man schon bei der pro7 groupist,warum nicht gleich im tv.Aber kann auch gut möglich sein,das die wwe da was dagegen hat,weil ja auch ihre shows da zusehen sind auf pro7 maxx.

  3. Roddenbones (Gast) sagt:

    In klagenfurt am 31.08 wird nur mehr mit rey misterio ausplakatiert da is el patron schon runter.

  4. MikeW (Gast) sagt:

    Alberto el Patron wird wahrscheinlich nur in Graz dabei sein; ein Weltmeisterschaftskampf gegen Chris Raaber steht auf dem Programm.
    Re Mysterio hingegen ist beim Wrestling Grand Prix (KO-Tunier) dabei; also an allen 4 Terminen in Österreich.

Hinterlasse deinen Kommentar

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu.


© WhatsBroadcast





Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews

W-IonYouTube
Wir suchen DICH

Information