Kategorie | Puroresu

NJPW “G1 Special in USA – Night 2” Ergebnisse aus Los Angeles, Kalifornien vom 01.07.2017 (Update: inkl. der ersten drei Matches in voller Länge)

03.07.17, von Benjamin "Cruncher" Jung

New Japan Pro Wrestling “G1 Special in USA – Night 2”
Ort: Long Beach Convention & Entertainment Center in Los Angeles, Kalifornien, USA
Datum: 02. Juli 2017
Zuschauer: 2.305 (ausverkauft)


1. Match

6 Man Tag Team Match
Jushin Thunder Liger, KUSHIDA & David Finlay gewannen gegen Yoshitatsu (aka Yoshi Tatsu) & The Tempura Boyz (Sho Tanaka & Yohei Komatsu) via Submission von Yoshitatsu in einem Stretch Muffler von Finlay.
Matchzeit: 08:52
– Während des Finish setzten Liger und KUSHIDA jeweils auch einen Submission-Move gegen die Tempura Boyz an.

2. Match

IWGP United States Heavyweight Title Tournament – Halbfinale – Singles Match
Kenny Omega gewann gegen Jay Lethal via Pin nach dem One Winged Angel.
Matchzeit: 12:56

3. Match

IWGP United States Heavyweight Title Tournament – Halbfinale – Singles Match
Tomohiro Ishii gewann gegen Zack Sabre Jr. via Pin nach dem Vertical Fall Style Brainbuster.
Matchzeit: 11:42

Somit wird es im Finale um die IWGP United States Heavyweight Championship zum Match Kenny Omega vs. Tomohiro Ishii kommen.

Die ersten drei Matches streamte und veröffentlichte die Promotion kostenlos auf Youtube:


4. Match

10 Man Tag Team Match
Juice Robinson (fka CJ Parker), Jay White, Dragón Lee, Volador Jr. & Titán gewannen gegen Los Ingobernables de Japon (Tetsuya Naito, BUSHI, EVIL [fka Takaaki Watanabe], SANADA [aka Seiya Sanada] & Hiromu Takahashi [aka Kamaitachi]) via Pin an BUSHI durch White nach einem Shellshock.
Matchzeit: 12:28

5. Match

6 Man Tag Team Match
THE BULLET CLUB („Hangman“ Adam Page & The Guerrillas of Destiny: Tama Tonga & Tanga Loa [fka Camacho) (w/ Haku & Chase Owens) gewannen gegen War Machine (Ray Rowe & Hanson) (c) & Michael Elgin via Pin an Rowe durch Page nach dem Rite of Passage.
Matchzeit: 11:17

Nach dem Match posiert „Hangman“ Adam Page mit den IWGP Tag Team Belts und er verspricht, dass der BULLET CLUB die Titel bald zurückgewinnen wird.

NJPW-Chairman Naoki Sugabayashi kommt in den Ring, um sich bei den amerikanischen Fans für dieses denkwürdige Wochenende zu bedanken. Zudem wird verkündet, dass New Japan Pro Wrestling im kommenden Jahr nach Amerika zurückkehren wird.

6. Match

IWGP Junior Heavyweight Tag Team Championship
Tag Team Match
The Young Bucks (Nick Jackson & Matt Jackson) (c) gewannen gegen Roppongi Vice (Trent Baretta & Rocky Romero) via Submission von Romero im Sharpshooter von Nick Jackson.
Matchzeit: 22:41

Ricochet kommt anschließend heraus und nietet die beiden Bucks um. Gemeinsam mit Ryusuke Taguchi möchte er die Young Bucks um die IWGP Junior Heavyweight Tag Team Championship herausfordern.

Rocky Romero ergreift das Wort und gibt den Split von Roppongi Vice bekannt, da Trent Baretta fortan in der Heavyweight Division antreten wird.

7. Match

8 Man Tag Team Match
THE BULLET CLUB (Cody Rhodes, Bad Luck Fale, Yujiro Takahashi & Marty Scurll) gewannen gegen CHAOS (Kazuchika Okada & Will Ospreay) & The Briscoes (Jay Briscoe & Mark Briscoe) via Pin an Ospreay durch Cody nach dem Cross Rhodes.
Matchzeit: 10:00

8. Match

IWGP Intercontinental Championship
Singles Match
Hiroshi Tanahashi (c) gewann gegen Billy Gunn via Pin nach dem High Fly Flow.
Matchzeit: 14:25

9. Match

IWGP United States Heavyweight Championship – vakant
IWGP United States Heavyweight Title Tournament – Finale – Singles Match
Kenny Omega gewann gegen Tomohiro Ishii via Pin nach dem One Winged Angel –> Titelwechsel!
Matchzeit: 31:20

Nach dem Main Event schnappt sich Cody Rhodes den Titelgürtel, was natürlich zu Spannungen im BULLET CLUB führt. Letztlich überreicht Cody den Titel aber an Omega. Der neue US-Champion beendet die Show mit einer Promo, in welcher er betont, dass es ein hartes Jahr war, aber letztlich hat der BULLET CLUB das geschafft, was man versprochen hat: Man hat New Japan auf ein neues Level gehoben.

Diskutiert hier in unserem Forum mit vielen anderen Wrestlingfans über diese Show! Klick!




7 Antworten auf „NJPW “G1 Special in USA – Night 2” Ergebnisse aus Los Angeles, Kalifornien vom 01.07.2017 (Update: inkl. der ersten drei Matches in voller Länge)“

Bullet Club 4 life sagt:

Kenny Omega als ersten IWGP US Champion. Young bucks und Tanahashi verteidigen ihre Titel. Es liest sich soweit gut, ich freu mich darauf das zu gucken.
Heißt es jetzt das Tetsuya Naito den g1 climax gewinnt ? Omega hat ja jetzt den US Titel.
Wesentlich besser als das was uns bei RAW heute erwartet.

JME sagt:

@Bullet Club 4 life

Naito sollte man beim Climax als Favorit auf dem Zettel haben. Okada vs. Naito klingt einfach sehr nach dem Main Event von Wrestle Kingdom 12, zumal über Omegas Zukunft noch nichts entschieden zu sein scheint.

Bullet Club 4 life sagt:

Ich hab ehrlich gesagt sowieso damit gerechnet das das g1 finale wieder Kenny Omega vs Tetsuya Naito wird. Nur bis zur Verkündung der g1 Blöcke war ich davon ausgegangen das es bei WK 12 Omega vs Okada 3 gibt.
WK 12 dann also Naito vs Okada und Omega vs Tanahashi ? Wäre auf jeden Fall eine starke Card.

CulletBlub sagt:

Wann findet WK12 eigentlich statt?

JME sagt:

@CulletBlub

Wrestle Kingdom findet immer am 4. Januar im Tokyo Dome statt. Unabhängig davon welcher Wochentag der 4.1. ist.

CulletBlub sagt:

Danke

Senior Benjamin90 sagt:

Night 2 war auch geil und sogar besser als gestern . Ich hatte so viel Spaß gehabt, und endlich hat Kenny seinen Titel.
Die Crowd war geil, die meisten Matches auch, die US Shows sind ein voller Erfolg.
Ein Weltklasse Main Event, NJPW weiß was die Fans wollen und gibt es ihnen auch.
Ich bin sehr zufrieden

Schreibe einen Kommentar

Wir geben alle Kommentare manuell frei. Daher kann es kurz dauern, bis dein Kommentar erscheint.






Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews
W-IonYouTube
https://prf.hn/click/camref:1011l4qe7/creativeref:1011l29483/