Kategorie | MMA News

Bellator NYC: Sonnen vs. Silva/Bellator 180: Davis vs. Bader Preview – Mike Goldberg und Mauro Ranallo am Pult – Drei Titelkämpfe – Zwei PRIDE Legenden

24.06.17, von Benjamin "Cruncher" Jung

In der heutigen Nacht von Samstag auf Sonntag erwartet uns ein historisches Event. Für den zweiten PPV der Promotiongeschichte holt Bellator zum großen Schlag auf und wird erstmals im Madison Square Garden in New York City gastieren. Bereits kurz nachdem der MMA-Bann im Bundesstaat New York ausgehoben wurde, hatte Bellator Präsident Scott Coker ein Event in der wahrscheinlich bekanntesten Halle der Welt verkündet.

Eine relativ große Überraschung war die Meldung, dass Mauro Ranallo den PPV kommentieren wird. Der frühere Kommentator von PRIDE FC und Strikeforce sowie Showtime Boxing steht noch beim Pro Wrestling Marktführer WWE unter Vertrag. Dort gab es bekanntlich Probleme mit seinem Kommentatorenkollege John „Bradshaw“ Layfield, sodass Ranallo, der seit Jahren unter Depressionen leidet, einen gesundheitlichen Rückschlag erlitt und sich eine Auszeit gönnte. Nachdem Ranallo vor wenigen Tagen verkündete, dass er als Teil des NXT Kommentatorenteams zur WWE zurückkehrt, wird der erfahrene Play-by-Play Commentator zukünftig sowohl im Pro Wrestling als auch im MMA- und im Boxsport Aufgaben übernehmen.

Deutlich weniger überraschend kam die Meldung, dass Bellator den langjährigen UFC Kommentator Mike Goldberg unter Vertrag genommen hat. Die Stimme der UFC wurde im Dezember 2016 nach knapp 20 Jahren Mitarbeit beim Marktführer entlassen. Goldberg soll sich in Zukunft die Play-by-Play Commentator Rolle mit Mauro Ranallo teilen, während Jimmy Smith wie gewohnt den Platz des Color Commentators übernimmt. Hin und wieder sollen auch Chael Sonnen oder weitere Fighter zukünftig Kommentatorenaufgaben übernehmen.

Die Arbeitsteilung beim Event zwischen Goldberg und Ranallo wird folgendermaßen ablaufen. Während Goldberg die Internet sowie die TV Card des Events zusammen mit Jimmy Smith kommentieren wird, übernimmt Ranallo in dieser Zeit die Leitung des Desks, an dem die Experten die Kämpfe analysieren. Für die PPV Card tauschen die beiden dann die Rollen, sodass Ranallo zusammen mit Smith kommentiert, während Goldberg am Analystentisch sitzt.

Diskutiert hier mit vielen anderen MMA Fans

Übersicht der Fightcard

Die Fightcard ist offiziell in zwei Teile unterteilt. So läuft die PPV-Main Card unter dem Namen „Bellator NYC: Sonnen vs. Silva“, während die restliche Card mit der TV-Preliminary Card auf Spike TV sowie der Preliminary Card auf der Website der Promotion unter dem Namen „Bellator 180: Davis vs. Bader“ fungiert. Auf der PPV Card stehen fünf Kämpfe, inklusive zweier Titelkämpfe. Die TV Card bietet vier Kämpfe, davon einer um einen Titel. Die Internet Preliminary Card umfasst fünf Kämpfe.

Main Event

Den Main Event bestreiten die langjährigen Rivalen Chael Sonnen (29-15-1) und Wanderlei Silva (35-12-1, 1NC). Der Kampf sollte ursprünglich schon vor drei Jahren unter dem UFC Banner stattfinden, nachdem sie beide zuvor als Coaches einer „The Ultimate Fighter“ Staffel fungierten. Dies zerschlug sich jedoch, nachdem Silva vor einem Dopingtester flüchtete und Sonnen bei einem Dopingtest positiv getestet wurde. Nachdem beide ihre Sperren abgesessen und mittlerweile bei Bellator unterschrieben hatten, setzte Scott Coker den Kampf für den zweiten Bellator PPV erneut an. Während der dreifache UFC Championship Contender Sonnen sein Bellator Debüt im vergangenen Januar verlor, bestreitet der ehemalige PRIDE Middleweight Champion Silva sein Bellator Debüt und gleichzeitig seinen ersten Kampf seit über vier Jahren.

Co-Main Event

Im Co-Main Event erwartet uns das lange herbeigesehnte Bellator Debüt und USA Comeback von Fedor Emelianenko (36-4, 1NC). Der langjährige PRIDE Heavyweight Champion zählt zu den dominantesten Kämpfern und den größten Legenden des Sports. Nachdem er seine Karriere im Jahr 2012 bereits beendet hatte, kehrte er Ende 2015 für die neue asiatische Promotion Rizin FF zurück. Dank der exzellenten Kontakte von Scott Coker kehrt der Russe nun auch erstmals seit 2011 in den USA zurück. Er trifft dabei auf den ehemaligen UFC Fighter Matt Mitrione (11-5), der seit seinem Bellator Debüt im vergangenen Jahr seine beiden bisherigen Kämpfe gewinnen konnte. Ursprünglich sollte der Kampf bereits im Februar stattfinden, wurde jedoch wenige Stunden vor dem Event abgesagt, weil Mitrione aufgrund von Nierensteinen nicht antreten konnte.

PPV Card

Auf der restlichen PPV Card stechen vor allem die beiden Titelkämpfe hervor. Zum einen wird der langjährige Bellator Fighter Michael Chandler (16-3) seine Lightweight Championship gegen den bisher ungeschlagenen Brent Primus (7-0) verteidigen, zum anderen tritt der Bellator Welterweight Champion Douglas Lima (28-6) gegen die Neuverpflichtung Lorenz Larkin (18-5, 1NC) an.

Der zweifache Bellator Lightweight Champion Chandler konnte sich nach dem Abgang des vorherigen Champions Will Brooks (19-3) wieder an der Spitze der Division etablieren. Lima ist ebenfalls zweifacher Champion und konnte sich zuletzt in einem Rematch gegen Andrey Koreshkov (19-2) seinen Titel zurückholen. Für Lorenz Larkin wird es sein Promotiondebüt, nachdem er trotz vier Siegen in fünf Kämpfen seinen Vertrag bei der UFC nicht verlängert hatte.

Im Opener der Main Card wird Aaron Pico (0-0) sein MMA Debüt feiern. Der 20-Jährige zählt zu den größten Stars der Amateur Wrestling Szene. Bereits Ende 2014 unterschrieb er einen Vertrag mit Bellator, jedoch räumte ihm die Promotion eine Chance auf eine Olympiaqualifikation ein. Im Jahr 2014 konnte sich Pico die Silbermedaille bei den Jugendweltmeisterschaften im Freistil-Ringen sichern, wobei er sich im Finale erst gegen den späteren Olympiasieger Hassan Yazdani geschlagen geben musste. Im vergangen Jahr scheiterte er selbst erst im Finale der Olympiaqualifikation am späteren Fünftplatzierten Frank Molinaro. Bei seinem Debüt trifft er auf den erfahrenen Zach Freeman (8-2).

TV Card

Im Main Event der TV Card kommt es zu einem weiteren Titelkampf. Der neue Bellator Light Heavyweight Champion Phil Davis (17-3, 1NC) wird dabei in seine erste Titelverteidigung gehen. Sein Gegner ist dabei kein Unbekannter, sondern ebenfalls ein ehemals erfolgreicher UFC Fighter. Er trifft auf Ryan Bader (22-5), der sein Bellator Debüt feiern wird. Beide trafen bereits vor zweieinhalb Jahren in der UFC aufeinander, als Bader sich mit einer knappen Split Decision durchsetzen konnte. Seitdem gewann Davis alle seine vier Kämpfe unter dem Bellator Banner und sicherte sich zuletzt den Titel. Bader entschied sich nach sieben Siegen aus acht Kämpfen bei der UFC für einen Wechsel zu Bellator und erhielt dank dieser Statistik sofort einen Titelkampf.

Auch die weiteren Kämpfe auf der TV Card haben eine interessante Geschichte. So treffen der erst 20-jährige Ire James Gallagher (6-0) und der bereits doppelt so alte Brasilianer Chinzo Machida (5-2) aufeinander. Gallagher konnte seine bisherigen drei Kämpfe bei Bellator problemlos gewinnen, während Machida im vergangenen Jahr nach zweijähriger Pause zum MMA Sport zurückkehrte. Der Bruder des ehemaligen UFC Light Heavyweight Champions Lyoto konnte seine beiden bisherigen Bellator Kämpfe ebenfalls ohne Probleme gewinnen.

Ein kleines Heimspiel kann Neiman Gracie (5-0) beim Event feiern. Er ist der erste MMA Fighter aus der vierten Generation der legendären Gracie Familie. Der 28-Jährige wurde zwar in Rio de Janeiro geboren, lebt aber wie auch einige andere Mitglieder der Familie in New York City. Vier seiner bisherigen fünf Kämpfe konnte er via Submission gewinnen. Seine letzten drei Kämpfe bestritt er unter dem Bellator Banner, nachdem er seine Karriere bei der World Series of Fighting gestartet hatte. Darüber hinaus gewann er insgesamt drei Mal eine Bronzemedaille bei den beiden Versionen der Jiu-Jitsu Weltmeisterschaften. Er trifft auf Dave Marfone (5-2).

Den Auftakt der TV bestreitet die Profiboxerin Heather Hardy (0-0). Sie wird dabei ihr MMA Debüt feiern. Die 35-Jährige startete erst vor fünf Jahren ihre professionelle Boxkarriere und besitzt mittlerweile einen ungeschlagenen Record von 20 Siegen und einem No Contest. Ursprünglich sollte sie bereits im Januar für die Frauenpromotion Invicta FC debütieren, was sich jedoch durch eine Verletzung ihrer Gegnerin zerschlug. Sie trifft nun auf Alice Yauger (4-5).

Internet Card

Auf der restlichen Card, die im Internet gestreamt wird, sticht vor allem ein Kampf heraus. Ryan Couture (10-5), Sohn der MMA Legende Randy, wird seinen nächsten Kampf für Bellator bestreiten. Nachdem er zuletzt zwei Niederlagen hinnehmen musste, will er nun den Kampf gegen den Israeli Haim Gozali (7-3) siegreich bestreiten.

Die weiteren Kämpfe lauten Jerome Mickle (2-1) vs. Anthony Giacchina (1-1), John Salgado (4-7) vs. Hugh McKenna (0-1), Matthew Rizzo (9-2) vs. Sergio da Silva (6-8) sowie Nate Grebb (3-1) vs. Bradley Desir (9-5).

Eine Übersicht über die komplette Card erhaltet ihr in unserem Board:

Bellator NYC: Sonnen vs. Silva/Bellator 180: Davis vs. Bader Fightcard aus New York City, New York, USA (24.06.2017)

Preview Videos

Für das Event hat die Promotion zahlreiche Videos auf dem hauseigenen YouTube Account hochgeladen. Neben dem Countdown auf das Event werden auch viele der Fighter in einzelnen Videos sowie den gewohnten Formaten näher beleuchtet.

Countdown to Bellator NYC

Main Event Preview

Co-Main Event Preview

Bellator NYC: Champions

Bellator NYC: Best Of

Bellator NYC: What to Watch

Bellator NYC: Foundations

Free Fights

Darüber hinaus hat die Promotion auch noch drei Free Fights hochgeladen. Im ersten sehen wir das erfolgreiche Bellator Debüt von Matt Mitrione gegen Carl Seumanutafa. Der zweite zeigt das mittlerweile legendäre erste Aufeinandertreffen zwischen Michael Chandler und dem damaligen Bellator Lightweight Champion Eddie Alvarez. Der letzte beleuchtet das Rematch zwischen Douglas Lima und Andrey Koreshkov.

Bellator 157: Matt Mitrione vs. Carl Seumanutafa

Bellator 58: Michael Chandler vs. Eddie Alvarez I

Bellator 164: Douglas Lima vs. Andrey Koreshkov II

Fight Week Aktivitäten

Alle Aktivitäten der Fight Week fasste die Promotion in einem zweiteiligen Video auf ihrem YouTube Account zusammen. Darüber hinaus veröffentlichte man auch noch die Pressekonferenz und den Conference Call des Events sowie die Weigh Ins.

Bellator NYC: Fight Week

Bellator NYC: Press Conference

Bellator NYC: Conference Call

Weigh Ins

Bellator NYC (PPV)

Chael Sonnen (205.8) vs. Wanderlei Silva (205.8)
Fedor Emelianenko (236.4) vs. Matt Mitrione (256.6)
Douglas Lima (170) vs. Lorenz Larkin (169.8) – for welterweight title
Michael Chandler (153.8) vs. Brent Primus (154.2) – for lightweight title
Aaron Pico (156) vs. Zach Freeman (155.8)

Bellator 180 (Spike TV)

Phil Davis (204.8) vs. Ryan Bader (204.4) – for light heavyweight title
James Gallagher (144.4) vs. Chinzo Machida (146)
Neiman Gracie (170.4) vs. Dave Marfone (170.4)
Heather Hardy (125.2) vs. Alice Yauger (125.6)

Preliminary Card (Bellator.com)

Ryan Couture (168.8) vs. Haim Gozali (169.2)
Jerome Mickle (155.8) vs. Anthony Giacchina (157.4)
John Salgado (168.2) vs. Hugh McKenna (168.8)
Matt Rizzo (133.6) vs. Sergio da Silva (137.6)
Nate Grebb (155.4) vs. Bradley Desir (160.6)

Informationen zur Ausstrahlung

Das Event beginnt um Mitternacht mit der Preliminary Card im Internet. Ab 02:00 Uhr MEZ gibt es die TV Card auf Spike TV zu sehen. Für die internationalen Fans ist das Event über den Online Livestream verfügbar. Um 04:00 Uhr MEZ startet dann die PPV Card. Alles weitere dazu findet ihr hier: KLICK!

Quellen: MMAJunkie.com, MMAFighting.com, Tapology.com, YouTube.com/BellatorMMA




Schreibe einen Kommentar

Wir geben alle Kommentare manuell frei. Daher kann es kurz dauern, bis dein Kommentar erscheint.





Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews
W-IonYouTube
www.fittaste.com