WWE Monday Night RAW #1251 Ergebnisse + Kurzbericht aus Newark, New Jersey vom 15.05.2017 (inkl. Videos)

16.05.17, von Benjamin "Cruncher" Jung

WWE Monday Night RAW #1251
Ort: Prudential Center in Newark, New Jersey, USA
Datum: 15. Mai 2017

Monday Night RAW startet mit einem Rückblick auf die bisherige Fehde zwischen Roman Reigns und Braun Strowman. Es folgt das gewohnte Intro der roten Show, ehe uns für später am Abend ein Intercontinental Titelmatch zwischen Dean Ambrose und The Miz versprochen wird. Dann ertönt die Musik von Kurt Angle und der General Manager von RAW begibt sich zum Ring. Er verkündet, dass Braun Strowman bereits operiert wurde und aufgrund seiner Ellbogenverletzung bis zu 6 Monate ausfallen könnte. Nun benötigt Angle einen neuen Herausforderer um Brock Lesnars Universal Championship. Und dieser Herausforderer wird bei „Extreme Rules“ in einem Fatal-5-Way Extreme Rules Match bestimmt werden, denn dort treffen Seth Rollins, Samoa Joe, Finn Balor, Bray Wyatt und Roman Reigns um den Platz des Hauptherausforderers aufeinander. Angle möchte die Halle bereits wieder verlassen, doch Roman Reigns hält 10 Minuten für eine Eröffnungspromo für zu wenig und betritt den Ring. Er ist der Meinung, dass dieses Match unnötig ist, denn er ist der Hauptherausforderer. Reigns zählt seine Erfolge auf, doch dann ertönt bereits die Musik von Finn Balor und auch der Ire kommt zum Ring. Balor habe den Titel nie verloren und werde Lesnar zum Kampf fordern, hinter ihm wird sich angestellt. Reigns ist der Meinung, dass Balor nicht Manns genug sei, um Lesnar zu bezwingen. Balor erinnert den „Big Dog“ daran, dass er ihn bei seinem RAW Debüt besiegt hat. Samoa Joe kommt ebenfalls hinzu, kann jedoch nicht viel sagen, da Bray Wyatt im Ring erscheint. Er versucht seine Kontrahenten einzuschüchtern, doch der fünfte Mann im Bunde lässt nicht lange auf sich warten. „Extreme Rules“ sei zwar erst in 3 Wochen, aber „The Architect“ will bereits heute loslegen, mit dem Fokus natürlich auf Samoa Joe. Es bricht ein gigantischer Brawl zwischen den fünf Gegnern aus, welchen letztendlich Finn Balor mit einem Slingblade gegen Reigns und einem Dive aus dem Ring auf Reigns und Wyatt für sich entscheiden kann.

Backstage tragen Jeff & Matt Hardy ihre Titel spazieren. Jeff wird gleich auf Sheamus treffen.

An einem anderen Ort streiten sich Roman Reigns, Seth Rollins und Finn Balor, wer nun der geeignete Herausforderer für Lesnar sei. Kurt Angle kommt hinzu und setzt für später die Matches Reigns vs. Balor, sowie „for the first time ever“ Rollins vs. Wyatt an.

Bei Extreme Rules erhalten Sheamus & Cesaro eine weitere Chance auf die RAW Tag Team Titel der Hardy Boyz.

1. Match
Singles Match
Jeff Hardy (w/ Matt Hardy) gewann gegen Sheamus (w/ Cesaro) via Pin nach der Swanton Bomb, nachdem sowohl Matt Hardy als auch Cesaro für Verwirrung gesorgt hatten.
Matchzeit: 08:19

Womens Action! Nachdem es in der letzten Woche Unstimmigkeiten beim Finish des Matches gab, gibt es nun hier und heute das Rematch.

2. Match
Singles Match
Alicia Fox (w/ Noam Dar) gewann gegen Sasha Banks via Pin nach dem Scissors Kick.
Matchzeit: 03:03

Up next: Dean Ambrose verteidigt seine Intercontinental Championship gegen The Miz.

3. Match
Intercontinental Championship
Singles Match
The Miz (w/ Maryse) gewann gegen Dean Ambrose (c) via Disqualifikation nach einem Kick in die Kronjuwelen des Hollywood-Stars.
Matchzeit: 11:59

Backstage wird Finn Balor zu seinem Match gegen Roman Reigns befragt. Er sagt, er sei bereit, aufs Grundstück des großen Hundes zu treten und ihn zu betreten. Es sei vielleicht Roman Reigns „Yard“, aber das „Universe“ gehöre dem Anführer des Balor Clubs.

Im Ring steht nun die RAW Womens Championesse Alexa Bliss, welche direkt über Newark herzieht. Sie ist die erste Dame, die die RAW und SmackDown Womens Championship halten konnte und daher ist sie beste Dame im WWE Roster. Bayley gesellt sich zu ihr und äußert ihr Interesse an der RAW Womens Championship. Daher werde sie bei Extreme Rules ihre Rematch-Klausel einlösen. Bliss erklärt, dass „Extreme Rules“ bedeutet, dass dort alles erlaubt sei, niemand könne Bayley helfen, nicht zu verlieren. Ihre Zeit sei vorbei, es ist so weit, zurück an den Kindertisch zu kehren und die Erwachsenen im Titelgeschehen in Ruhe zu lassen. Bayley startet eine Attacke, jedoch kann Bliss sich wehren und Bayley vorübergehend ausschalten. Sie findet einen Kendo Stick unter dem Ring und schlägt damit auf Bayley ein, welche vor Schmerz aus dem Ring rollt. Die Musik der Championesse ertönt und sie begutachtet stolz ihr Werk.

Gleich bei RAW: Die Cruiserweights übernehmen den Ring. Austin Aries & Jack Gallagher treffen auf Neville & TJP.

Die „WWE 24“ Dokumentation über Finn Balor wird unmittelbar nach Monday Night RAW auf dem WWE Network ausgestrahlt.

Backstage telefoniert Kurt Angle mit Sami Zayn. Er verspricht zurückzurufen, da taucht hinter ihm The Miz auf. Dieser beschwert sich über die Respektlosigkeit, mit welcher Dean Ambrose die Intercontinental Championship behandelt. Angle gestattet Miz ein weiteres Rematch, da er genau genommen ja heute gewonnen hat, doch das reicht Miz nicht. Er verlangt, dass der Titel bei Disqualifikation ebenfalls wechselt, damit Ambrose ihm nicht erneut in die Familienplanung treten kann. Angle ist einverstanden, aber The Miz scheint mit dem Ton des General Managers nicht einverstanden zu sein. Maryse schimpft ein wenig auf Französisch, Angle verliert ebenfalls einige französische Worte, die allerdings eher auf Grundschullevel liegen. Der Streitschlichter Elias Samson kommt hinzu und klimpert ein wenig auf seiner Gitarre, daraufhin verlassen Miz und Maryse wütend das Büro. Angle fragt, ob er dem Musiker helfen könne, aber auch dieser verlässt wortlos den Raum und lässt einen verwirrten Kurt Angle zurück.

4. Match
Tag Team Match
Neville & TJP gewannen gegen Austin Aries & „Gentleman“ Jack Gallagher via Pin nach dem Detonation Kick von TJP an Gallagher.
Matchzeit: 09:34

Die Kommentatoren bewerben die „WWE 24“ Dokumentation über Seth Rollins. Außerdem wird am Freitag die U.K. Show auf dem WWE Network ausgestrahlt, am Samstag findet NXT Takeover: Chicago statt, und am Sonntag tritt das SmackDown Live Roster bei „Backlash“ auf die Bühne.

In der Umkleide wird Bayley verarztet. Kurt Angle kommt hinzu und gibt ihr die Chance, bei Extreme Rules in einem normalen Wrestlingmatch gegen Alexa Bliss anzutreten. Bayley will sich für alles rächen, was Bliss ihr angetan hat und ist bereit, alles zu tun. Daraufhin setzt Angle ein „Kendostick on a Pole“ Match für Extreme Rules an.

In einer ähnlich eingerichteten Umkleide befinden sich Goldust & R-Truth. R-Truth scheint nach der Niederlage in der letzten Woche ein wenig niedergeschlagen, doch sein Partner muntert ihn auf. Die beiden werden heute auf The Club (Luke Gallows & Karl Anderson) treffen, dies wird der Startschuss für ihren Weg an die Spitze der Tag Team Division sein.

Ein weiterer ausführlicher Rückblick auf die Fehde zwischen Roman Reigns und Braun Strowman wird eingespielt.

5. Match
Singles Match
Roman Reigns gewann gegen Finn Balor via Pin nach dem Spear.
Matchzeit: 14:46

Eine Promo von Bray Wyatt wird eingespielt. Er verspricht, heute siegreich zu sein und auch das Biest zu bezwingen, um der neue Universal Champion zu werden.

Seth Rollins wird zu seinem Match gegen Bray Wyatt befragt. Er lässt die jüngsten Ereignisse seiner Karriere Revue passieren und garantiert, dass Wyatt ihn sicher nicht stoppen wird.

Goldust & R-Truth kommen singend für ihr Match zum Ring, ehe R-Truth Newark fragt, was abgeht. Plötzlich attackiert Goldust seinen Partner hinterrücks und schlägt und tritt auf ihn ein. Zum Abschluss nimmt sich Goldust ein Mikrofon und beantwortet Truths Frage: „DAS geht ab!“

Die Hometown-Heroes Enzo Amore & Big Cass betreten die Halle und halten wie gewohnt im Ring eine Promo. Sie werden durch die Musik von Titus O’Neil unterbrochen, welcher mit Apollo Crews zum Ring schreitet und Enzo imitiert. Die vier diskutieren, wer nun von den beiden Teams in einem Singles Match antreten wird, letztendlich ist es Titus O’Neil in seinem abartig teuren Anzug, welcher gegen Big Cass ran muss.

6. Match
Singles Match
Big Cass (w/ Enzo Amore) gewann gegen Titus O’Neil (w/ Apollo Crews) via Pin nach einem Big Boot.
Matchzeit: 01:10

Nach dem Match will Enzo ein Selfie mit dem niedergeschlagenen O’Neil machen, Crews schaut zunächst verwirrt zu, befördert Enzo dann aber mit einem Enzuigiri aus dem Ring.

In der Umkleide gratuliert Neville seinem Kumpanen TJP zur Leistung im heutigen Match. Er stellt TJP weiter ein Titelmatch in Aussicht, jedoch müssen sie zunächst bei „205 Live“ dafür sorgen, dass ihnen Austin Aries keine Probleme mehr bereiten kann. TJP wird morgen ein Match gegen Aries bestreiten.

7. Match
Singles Match
Seth Rollins gewann gegen Bray Wyatt via Disqualifikation, nachdem Samoa Joe aus den Zuschauerreihen sprang und Seth Rollins attackierte.
Matchzeit: 14:26

Wyatt scheint zunächst nicht besonders erfreut darüber zu sein, dass Joe ihn den Sieg gekostet hat. Zunächst treten sie gemeinsam auf Rollins ein, bevor sich Wyatt Joe packt und eine Sister Abigail gegen diesen zeigt. Auch Rollins darf die Sister Abigail spüren, ehe Monday Night RAW mit einem triumphierenden Bray Wyatt endet.

 

Fallout:

 

Diskutiert über diese und viele weitere Shows bei uns im Board. Einfach HIER klicken!

 




29 Antworten auf „WWE Monday Night RAW #1251 Ergebnisse + Kurzbericht aus Newark, New Jersey vom 15.05.2017 (inkl. Videos)“

All in sagt:

Die Art und weise wie mann Wyatt immer wieder darstellt erinnert sehr stark an denn Undertaker!!

THEPAIN sagt:

50:50 deluxe. Eine Wohltat dass man Montags und Dienstag eine wunderbare alternative auf Tele 5 hat. Da braucht man kein Raw mehr.

RatedRBeast sagt:

Meine fresse was für ein scheiß.
Also das mit dem fatal 5 finden ich gut, aber dieser aufbau: Kindergärtner Kurt kommt raus und sagt das es ein fatal 5 geben wird. Und wromms kommen die 5 bälger und zoffen sich wer der bessere ist. Und Backstage hinterher genauso: ich bin besser. Nein ich. Nein ich. Dann kommt noch miz zu Kindergärtner Kurt und heult auch rum und muss von dem beruhigt werden. Was ist das bitte?

JohnnyMango sagt:

@THEPAIN: Montags Lucha aber welche Alternative dienstags auf Tele5?

Mr.Wrestlemania sagt:

Anstatt sich die „First Time Ever“-Matches/Fehden für größere Shows aufzuheben und daraus ein gutes Programm zu schreiben, feuert man sie einfach in den Weeklys raus. 🙁

Seppel sagt:

Gott o Gott,

Finn die kleine Tanzmaus, fehlt nur noch ein Champion Match gegen Enzo (der ist genauso schlimm).
Wenn ich die beiden sehe denke ich „Warum spielen die nicht -Piss nicht an den Elektrozaun-?“
Aber naja in den Wirren des WWE Universe wundert einen nichts mehr.

Wenn der Finn böse guckt oder kuckt (sucht euch eine Schreibweise aus) tja dann ist das so, als wäre die Geisterbahn das Kinderkarusell auf dem Rummel.
Vom Stil her mag das alles toll aussehen, aber für einen Champion!!!!!!!1, wo der Gürtel bald größer ist als sein Träger.

Hans Sponagel sagt:

Leute, Ihr mögt doch RAW nicht. WARUM SEHT IHR EUCH ABER ALLE FOLGEN AN?
Antwort- Damit ihr was zum motzen habt.

olitheshark sagt:

Slingblade und Dive, da fehlen ja nur noch Dropkick und Stomp und das Balor-Repertoire ist ausgeschöpft. Außer dem Dämonen-Gimmick sehr enttäuschend!

RealNiko sagt:

Wieso lässt man Balor gegen einen VERLETZTEN (Die Kommentatoren mussten es alle 2min wiederholen weil wir dumm sind) Roman Reigns verlieren?!!
Das einzig positive ist der Aufbau von Bray!

Senior Benjamin90 sagt:

Ähh Alica Fox gewinnt gegen Sascha Banks in 3 Minuten? Whaaaat?

Man könnte meinen Vince Russo schreibt die Shows.

Haborym sagt:

Yeah Reigns „verletzt“ Strowman bekommt als Belohnung die Chance auf ein Titelmatch.

Heute fand ich die Matches und Storys eher langweilig. Da war Luft nach oben.

RatedRBeast sagt:

Das mit bayley und bliss hätte man anders lösen können. Ein kendostick on a Pole Match? Omg. Und Banks verliert in 3 Minuten. Ziehen die writer Namen aus nem Hut ver gewinnt und wer verliert???
@Mr.Wrestlemania: sehe ich genauso. Das Pulver wird individuell den weeklys verballert und zig Ansetzungen gezeigt so das die Fans das Match beim ppv nicht mitreißt. Evtl sogar noch enttäuscht.

MyNameIsPaulHeyman sagt:

Eigentlich bin ich ja selber Schuld das ich mir Raw immer wieder anschaue. Vince McMahon ist einfach sowas von durch. Wer diese Show schreibt muss vollkommen fertig sein. Balor gegen „verletzten“ reigns verlieren lassen. Alicia gewinnt gegen Sasha in 2 Minuten. Allgemein werde potenzielle PPV Main Events einfach so in ner Weekly rausgeschleudert.
Weis nicht ob das evtl passieren könnte, aber ich würde es der WWE sowasvon gönnen, dass das USA Network wenn der Vertrag ausläuft einfach die Shows aus dem Programm nimmt. Damit einhergehend müssten die Ratings natürlich auch weiter sinken, aber da bin ich guter Dinge. Glaube das ist die einzige Möglichkeit das sich da irgendwann nochmal irgendwas ändert. So ein riesen Potenzial des Roster und es wird nichts draus gemacht , absolut Nichts!

Jeynny sagt:

@Senior Benjamin90

Ähh Alica Fox gewinnt gegen Sascha Banks in 3 Minuten? Whaaaat?

Man könnte meinen Vince Russo schreibt die Shows.“

Der Gedanke kam mir bei „Kendostick on a Pole“

Senior Benjamin90 sagt:

@Jeynny

Der Gedanke kam bei mir sehr oft in den letzten Monaten.
Ach der kendosticK, die Hardcore PG Waffe.

Ich stell mir ab und zu vor wie es wäre, wenn New Jack jetzt gerade in der WWE wäre, und dann noch in einem Segment mit dem 3 Einhörner.
Pures Gold xD

Jenny sagt:

Och nö nicht New Jack.
Sorry DAS ist mir zu viel Wahnsinn 😛

Jamesellsworthguy sagt:

Elias samson bester mann
Highlight der show

WomanEmpire279 sagt:

@Hans Sponagel: wie recht du doch hast! Ich frag mich auch jedesmal, wieso diese stupid idiots sich RAW oder generell WWE anschauen, und dann doch nur jede woche zu meckern haben. Haben die keine anderen Hobbies?

Ich finde RAw ganz gut, SD hat für mich abgegessen (nur noch C-Klasse). Man kanns eben nicht jedem rechtmachen, und man sollte auch mal bissel tolerant gegenüber den anderen Fans sein. Nicht jeder hat nunmal den gleichen „Hero“. DAS wäre erst langweilig…Gähn!

BrockBauner sagt:

Die Show ging. Schade dass Braun wahrscheinlich bis November ausfallen könnte 🙁

Das einzig gute was RAW hat, ist Brock Lesnar & Paul Heyman (wenn die beiden mal da sind), Braun Strowman und Alexa Bliss.

YuKezZzy sagt:

raw wird jetzt immer schlimmer ohne ein richtige champion

TheUnderground sagt:

@Seppel

Was ist falsch an der Grösse von Balor? Er ist nun mal etwas kleiner als Reigns, Rollins, etc. Das macht ihn aber nicht zwingend schlechter. Finn Balor oder auch Neville, der sogar noch etwas kleiner ist, sind bei weitem bessere Wrestler als Kane, Big Show, Sheamus, Jinder Mahal oder auch John Cena. Ausserdem ist er gerade mal 5 cm kleiner als Seth Rollins, der ja auch ein Topwrestler ist, im vergleich zu anderen aber klein aussieht.

Seppel sagt:

@The Underground,

Finn macht einen guten Job aber das ist wie beim Boxen, nur die Schwergewichte ziehen die Maseen (siehe Lesnar). Finn sehe ich eher bei Cruiser-Weight wie Neville.

@Hans Sponagel,
mal was zu kritisieren sollte schon erlaubt sein.
Ich denke es gibt keinen der eine Sendung von Anfang bis Ende top findet.

Roah sagt:

WomanEmpire279 und Hans Sponagel…

Vielleicht weil ich es vorher sehen muss, um es zu bewerten ? Ich sage ja nicht von vornherein, dass raw immer schlecht ist. Aber wenn es das ist, kann ich ja wohl meine Meinung dazu äussern ..

JME sagt:

@Seppel

@The Underground,

„nur die Schwergewichte ziehen die Maseen (siehe Lesnar)“

Drei Namen: Floyd Mayweather, Connor McGregor und Ronda Rousey. Es gibt kein Schwergewicht im Boxen oder MMA, der an die drei herankommt. Im MMA stehen dann noch Leute wie Jon Jones und bald wohl GSP vor den Schwergewichten. Im Boxen ist GGG weltweit gesehen vor den heutigen Schwergewichten, spätestens seitdem Klitschko zu den Rentnern gehört. Kurz gesagt: Diese Sichtweise ist absolut überholt und gilt auch für das Wrestling längst nicht mehr. Was zählt ist Charisma und die Fähigkeit mit dem Publikum zu „connecten“. Genau wegen des letzten Punktes scheiterte Roman Reigns bisher.

Ein Talent wie Balor zu den Cruiserweights zu schicken, wäre eine absolute Verschwendung. Ein Platz bei den Cruiserweights ist der Karriere Death-Spot.

Lebt_denn_der_alte_JME_noch? sagt:

Eine Frage: Hab ich was verpasst oder ist Sasha Banks im Doghouse angekommen? Anders kann ich mir eine 3 Minuten-Niederlage gegen Alicia Fox nicht vorstellen.
„THE BOSS“ ist neben Charlotte mit Abstand die beste Diva die man die letzten 2-3 Jahre hatte.

Was ist das eigentlich für eine Null die da Alicia Fox begleitet? Erinnert mich ein wenig an diesen Sunnyboy Honey aus dem Dschungelcamp.
Mal als ehrlich gemeinte Frage an alle weiblichen WRESTLING-INFOS-User: steht Ihr Damen wirklich auf solche Weichspüler?

TheUnderground sagt:

@Seppel

Ich zähle dir mal ein paar auf, die bei der WWE die Massen angezogen haben und gleichgross oder kleiner sind/waren als Finn Balor. Eddie Guerrero, Chris Benoit, Kurt Angle, Rey Mysterio, Chris Jericho. Diese Wrestler sind alle bei WWE Worldchampion geworden und sind/waren beim Publikum damals sehr beliebt. Nicht weil sie klein oder gross waren, sondern weil das Publikum sie mochte, vielleicht auch teilweise mit ihnen identifizieren konnte, oder sich einfach von ihnen unterhalten fühlten. Gerade Chris Jericho zeigt, was man mit Charisma, gutem Wrestling und gutem Mic-Work erreichen kann. Und er ist wie Finn Balor 1.80. Glaubst du, Brock Lesnar, Goldberg oder Braun Strowman kämen so an, wenn man sie so dargestellt hätte, wie man es mit Dean Ambrose oder Kalisto getan hat. Natürlich, früher musste man gross sein, um etwas zu erreichen, aber diese Zeiten sind vorbei. Auch ausserhalb von WWE gibt es Namen, die beweisen, dass grösse definitiv nicht alles ist wie Adam Cole oder Ricochet.

@JME

Ich gebe dir recht. Ich hab noch nicht wirklich viel Ahnung vom Boxen oder MMA aber wenn mich jemand fragen würde, kennst du jemanden aus dem Boxen/MMA, könnte ich ihm genau die drei Namen nennen, da ich niemand anderen kennen würde.

Tarrantio sagt:

Ich fands heute auch eher schwach. Banks in 3 Minuten raus, Balor darf sich für Reigns hinlegen, Miz zum xten Mal im IC-Titel-Geschehen, Sheamus & Cesaro verlieren erneut… ui ui, da ist viel Luft nach oben. Wo hier gerade debattiert wird – Gibt es denn Wrestler, die bei der WWE noch körperlich zugelegt haben? Ich meine, Balor sieht echt schmächtig aus. Samoa Joe und Kevin Owens sind beide doch sehr rundlich… oder ist bei dem Terminkalender nur das halten des Fitnesslevels möglich?

JennyTG sagt:

@ Lebt_denn_der_alte_JME_noch

„Was ist das eigentlich für eine Null die da Alicia Fox begleitet? Erinnert mich ein wenig an diesen Sunnyboy Honey aus dem Dschungelcamp.“
Hast DU Noam Dar mal ausserhalb der WWE gesehen? Der Junge hat durchaus Talent und die Fähigkeit beim Oublikum over zu kommen. (free findest du ein wenig von Ihm z.B. bei WCW)

„Mal als ehrlich gemeinte Frage an alle weiblichen WRESTLING-INFOS-User: steht Ihr Damen wirklich auf solche Weichspüler?“
Weiß nicht wie rpräsentativ ich bin, ich bin ja eher an der Seite von Little Miss Bliss, Sasha Banks,Oder Becy Lynch und wenn schon Kerl dass Balor, Ambrose oder (jaja steinigt mich) Orton

Makaveli sagt:

Ich glaube, das eigentliche Problem um Brock Lesnar ist seine Bezahlung. Bei etwa 10 Millionen Dollar Einkommen pro Jahr, sollte er schon öfter zu sehen sein. Aber, wenn man bedenkt, dass das „Beast“ wahrscheinlich für jeden seiner Auftritte noch ein wenig mehr in die Taschen gesteckt bekommt, kann man nicht klagen, dass er kaum mal anwesend ist. Ansonsten könnte man die ganzen Einnahmen direkt auf sein Konto überweisen. Ob die WWE ihn überhaupt braucht, bezweifle ich ohnehin seit geraumer Zeit. RAW braucht einen Champion, der etwas mehr im Rampenlicht steht und auch etwas öfter vor der Kamera in Aktion tritt. Mit Brock an der Spitze scheint es fast schon so, als wäre der einzige Titel im Geschehen, die Intercontinental Championship. Kann ja nur noch bergauf gehen mit der WWE, Potenzial von Seiten der Superstars ist ja zweifellos ausreichend vorhanden!

Schreibe einen Kommentar

Wir müssen Kommentare teilweise manuell freigeben, deswegen kann es etwas dauern, bis dein Kommentar erscheint.

Ich stimme der Datenschutzerklärung zu





Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews
W-IonYouTube