Kategorie | UFC News

Dana White glaubt weiterhin nicht an Rousey Comeback – Wird „Cyborg“ nochmal in der UFC kämpfen? – Nächstes Mitglied der UFC Hall of Fame verkündet

25.04.17, von Benjamin "Cruncher" Jung

Dana White glaubt weiterhin nicht an Rousey Comeback

Mittlerweile ist es knapp fünf Monate her, seitdem wir Ronda Rousey (12-2) zuletzt in der UFC gesehen haben. Das einstige Aushängeschild der Company verlor bei UFC 207: Nunes vs. Rousey ihren Comeback Fight gegen Amanda Nunes (14-4) nach nur 48 Sekunden und seitdem ist es auch ziemlich ruhig rund um Rousey geworden. Während sehr viele Experten und auch UFC Präsident Dana White mit einem Rücktritt der ehemaligen UFC Women’s Bantamweight Titelträgerin rechnen, hat „Rowdy“ oder ihr Team sich noch nicht dazu geäußert, weshalb es weiterhin noch unbekannt ist, ob Rousey jemals wieder ins Octagon steigen wird.

Dana White hat derweil ein weiteres Update bezüglich Rousey. Der Präsident der größten MMA Company der Welt erklärte, dass er sich spätestens alle zwei Wochen mit Rousey unterhalte und sie in ihren Gesprächen kein einziges Mal über eine weitere Rückkehr gesprochen haben. Wenn er selber raten müsste, ob Rousey jemals wieder zurückkehren wird oder nicht, würde er sagen, dass wir sie nie wieder im Octagon kämpfen sehen werden. Vor knapp einem Monat verkündete der Ernährungsberater Rouseys, dass er wieder mit ihr arbeite, weshalb es Gerüchte gab, dass „Rowdy“ vielleicht doch noch einmal kämpfen könnte.

Neben den ganzen negativen Schlagzeilen in den vergangenen Monaten auf sportlicher Ebene gibt es bezüglich Rousey jedoch auch wieder positive Neuigkeiten. So haben sich Rousey und ihr Lebensgefährte und UFC Heavyweight Travis Browne (18-6-1) in der vergangenen Woche verlobt! Browne soll im Juli wieder einen Kampf bestreiten, weshalb wir Rousey eventuell in seiner Nähe beobachten können. Ansonsten bleibt es abzuwarten, ob es in Zukunft auch mal ein offizielles Statement von Rousey bezüglich ihrer MMA Karriere geben wird. Sollte es Neues zu Rousey geben, werdet ihr es bei uns erfahren.

Quelle: MMAFighting.com

Wird „Cyborg“ nochmal in der UFC kämpfen?

Cristiane „Cyborg“ Justino (17-1, 1 NC) gilt für viele Experten als beste MMA Kämpferin aber Zeiten, jedoch absolvierte sie bislang bloß zwei Kämpfe in der UFC und ihre Beziehung zur größten Mixed Martial Arts Promotion gilt auch nicht als die Beste. Während die Brasilianerin zwar schon länger bei Zuffa, dem ehemaligen Vaterunternehmen der UFC, unter Vertrag steht, soll Justino noch zwei Kämpfe in ihrem Kontrakt haben. Allerdings soll es eine Klausel geben, die besagt, dass ihr Vertrag im Oktober 2017 auslaufen wird, auch wenn sie bis dahin nicht mehr ins Octagon zurückkehrt.

Währenddessen gibt es momentan auch Gerüchte, über ihr Comeback. So hat „Cyborg“ selber auf ihrem Instagram-Account ein Bild hochgeladen, wo sie ihre Rückkehr anteasert. Diese soll bei UFC 214 in Anaheim, Kalifornien stattfinden. Neben dem Bild veröffentlichte sie auch eine Nachricht, wo sie verkündete, dass sie endlich in Amerika kämpfen werde und sie beim PPV auf Germaine de Randamie (7-3) treffen werde. Dabei soll es auch um den UFC Women’s Featherweight Titel gehen, den de Randamie bei UFC 208 gegen Holly Holm gewinnen konnte.

Obwohl die Brasilianerin diese Meldung öffentlich bekannt gegeben hat, bestätigten sowohl die UFC, als auch Germaine de Randamie nichts. Weiterhin soll die Niederländerin an ihrer Handverletzung laborieren und es ist noch unbekannt, wann sie in den Käfig zurückkehren kann und damit auch ihren Titel aufs Spiel setzen wird. „Cyborg“ soll jedoch auch bereit sein, gegen eine andere Kämpferin zu treffen, wenn de Randamie bis zum 29. Juli nicht bereit ist. Der PPV findet wie vorhin bereits erwähnt in Kalifornien statt und Justino wohnt nur wenige Kilometer von der Arena entfernt. Sollte es weitere Neuigkeiten zu „Cyborg“ geben, werden wir darüber berichten.

Quellen: MMAFighting.com, MMAJunkie.com

Nächstes Mitglied der UFC Hall of Fame verkündet

Während der International Fight Week findet jährlich neben einigen Fanveranstaltungen und UFC Events auch die UFC Hall of Fame statt. Vor wenigen Wochen wurde bekanntlich der ehemalige WEC Featherweight Champion und Pionier der leichteren Gewichtsklassen Urijah Faber (34-10) in die UFC Hall of Fame eingeführt. Während Faber in die „Modern-Era Wing“ eingeführt wird, stehen noch die diesjährigen Inducties der „Pioneer-Era Wing“, der „Contributors Wing“ und „Fights Wing“ aus. Zumindest für eine Kategorie herrscht nun Klarheit, da der nächste UFC Hall of Famer der Klasse 2017 bekannt gegeben wurde.

Die Rede ist vom ehemaligen UFC Heavyweight Champion Maurice Smith (14-14), der den Titel gleich bei seinem Debüt für die Company im Jahr 1997 gegen Mark Coleman gewinnen konnte. Den Gürtel konnte er ein Mal erfolgreich verteidigen, bis er ihn an Randy Couture verlor. Nach der Niederlage bestritt Smith noch vier Kämpfe in der UFC, von denen er zwei gewinnen konnte. Bevor er jedoch zur UFC wechselte, machte Smith schon in Japan auf sich aufmerksam. Bei der legendären Promotion Pancrase trat er unter anderem gegen Ken Shamrock, Bas Rutten und Minoru Suzuki an, den er auch besiegen konnte.

Doch nicht nur für seine Leistung im MMA Sport wird Smith geschätzt. Der 55-jährige gehörte zu den besten amerikanischen Kickboxern seiner Zeit und konnte einige Titel gewinnen. Selbstverständlich wird Smith in die „Pioneer-Era Wing“ eingeführt. Dort werden Kämpfer geehrt, die ihre Karriere vor dem mindestens vor dem 17. November 2000 begonnen haben und zum Zeitpunkt der Zeremonie mindestens 35 Jahre alt sind. Im letzten Jahr wurden mit Antonio Rodrigo Nogueira und Don Frye gleich zwei Legenden in dieser Kategorie eingeführt, weshalb wir gespannt sein können, ob noch eine weitere Ikone hinzugefügt wird.

Quelle: MMAJunkie.com, YouTube.com/UFC

Diskutiert HIER mit vielen weiteren Fans über die News! KLICK!!





Sag was zu diesem Thema!

2 Antworten zu “Dana White glaubt weiterhin nicht an Rousey Comeback – Wird „Cyborg“ nochmal in der UFC kämpfen? – Nächstes Mitglied der UFC Hall of Fame verkündet”

  1. sgtbricks sagt:

    dana white ist schon ein ziemlicher pessimist

Schreibe einen Kommentar

Wir geben alle Kommentare manuell frei. Daher kann es kurz dauern, bis dein Kommentar erscheint.





Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews
W-IonYouTube
https://prf.hn/click/camref:1011l4qe7/creativeref:1011l29483/