Kategorie | UFC News

Kelvin Gastelum positiv getestet! Kampf gegen Anderson Silva abgesagt – Uriah Faber in UFC Hall of Fame eingeführt – Titelkampf zwischen Cody Garbrandt und T.J. Dillashaw für UFC 213 bestätigt

11.04.17, von Benjamin "Cruncher" Jung

Kelvin Gastelum positiv getestet! Kampf gegen Anderson Silva abgesagt

In diesem Jahr wurden wie auch schon in der Vergangenheit mehrere Main- und Co-Main Events abgesagt. Dieser Trend setzt sich leider fort, denn der geplante Fight zwischen der brasilianischen MMA Legende Anderson Silva (34-8, 1 NC) und Kelvin Gastelum (14-2) bei UFC 212: Aldo vs. Holloway wurde nun aufgrund eines positiven Dopingtests abgesagt. Der positive Befund stammt hierbei von Gastelum, welcher in der vergangenen Woche von der U.S. Anti-Doping Agency (USADA) informiert wurde, dass THC in seinem Blut gefunden wurde, eine Substanz, welche in Marihuana enthalten ist. Das Statement der Dopingagentur könnt ihr euch hier durchlesen:

„The UFC organization was notified today that the U.S. Anti-Doping Agency (USADA) informed Kelvin Gastelum of a potential Anti-Doping Policy violation involving Carboxy-Tetrahydrocannabinol (“Carboxy-THC”) which is a metabolite of marijuana and/or hashish, above the decision limit of 180 ng/mL, stemming from an in-competition sample collected in conjunction with his recent bout in Fortaleza, Brazil on March 11, 2017.

USADA, the independent administrator of the UFC Anti-Doping Policy, will handle the results management and appropriate adjudication of this case involving Gastelum, as it relates to the UFC Anti-Doping Policy and future UFC participation. Because the Brazilian MMA Athletic Commission (CABMMA) was the regulatory body overseeing the fight in Fortaleza and has licensing jurisdiction over Gastelum, USADA will work to ensure that the Commission has the necessary information to determine its proper judgment of Gastelum’s potential anti-doping violation. Additional information will be provided at the appropriate time as the process moves forward.

As a result of the potential anti-doping violation against Gastelum, USADA has placed him under a provisional suspension. While the UFC Anti-Doping Policy affords Gastelum full and fair due process rights before any possible adjudication of his case, because of the proximity to Gastelum’s scheduled June 3rd bout against Anderson Silva, Gastelum is being removed from the card and a replacement is currently being sought.“

Für Gastelum lief es sportlich gesehen in den vergangenen Monaten hervorragend. Seit seinem Wechsel in die Middleweight Division verlief es reibungslos für den TUF 17 Gewinner. Seine letzten beiden Fights absolvierte er in der Gewichtsklasse und besiegte sowohl Tim Kennedy, als auch Vitor Belfort via TKO. Der 25-Jährige war auf dem besten Weg sich einen Title Eliminator zu verdienen, wenn er auch Anderson Silva besiegt hätte, aber auf diese Chance muss er nun erstmal warten. Wir können gespannt sein, wann Gastelum wieder ins Octagon zurückkehren wird.

Ein Ersatzgegner für Silva wird derweil schon gesucht und wurde möglicherweise auch schon gefunden. So gab der ehemalige UFC Middleweight Champion Luke Rockhold (15-3) bekannt, dass ihm der Kampf gegen Silva angeboten wurde und er den Vertrag dazu auch schon unterschrieben habe. UFC Präsident Dana White verkündete auch, dass Silva den Fight gegen Rockhold akzeptiert habe und man nun noch einige Sachen zwischen der UFC und den beiden Fightern klären müsse. Sollte der Kampf offiziell bekannt gegeben werden, erfahrt ihr es natürlich hier.

Quelle: MMAJunkie.com

Uriah Faber in UFC Hall of Fame eingeführt

Am vergangenen Samstag fand mit UFC 210: Cormier vs. Johnson II bekanntlich der dritte UFC PPV dieses Jahres statt. Im Main Event des Abends verteidigte Daniel Cormier (19-1) erfolgreich seine Light Heavyweight Championship gegen Anthony „Rumble“ Johnson (22-6), der nach seiner Niederlage seinen sofortigen Rücktritt vom Sport verkündete. Vor wenigen Monaten beendete auch schon der MMA Pionier Urijah Faber (34-10) seine Karriere. Seinen letzten Kampf bestritt „The California Kid“ bei UFC on FOX 22: VanZant vs. Waterson, wo er Brad Pickett via Unanimous Decision besiegen konnte.

Während des PPVs am Samstag verkündete die UFC, dass Faber in diesem Jahr in die „Modern-Era Wing“ der UFC Hall of Fame eingeführt wird! So wird der Amerikaner das dritte Mitglied dieser Kategorie sein, nachdem bereits Forrest Griffin und BJ Penn ein Teil der „Modern-Era Wing“ sind. Um in diese Abteilung der Ruhmeshalle aufgenommen zu werden, muss man seine Karriere nach dem 17. November 2000 begonnen haben. Dieses Datum hat für die UFC eine ganz besondere Bedeutung, denn an diesem Tag fand mit UFC 28 das erste UFC Event unter den neuen Unified Rules of Mixed Martial Arts statt.

Faber gilt als einer der einflussreichsten Personen der leichteren Gewichtsklassen. Des Gründer des Team Alpha Males gewann bei WEC 25 die Featherweight Championship der Company und war der erste wirkliche Star der Division. Trotz der Titelniederlage gegen Jose Aldo blieb Faber populär und stand in mehreren Main Events. Er war auch einer der Hauptgründe, weshalb die UFC die WEC aufgekauft hatte und damit die kleineren Gewichtsklassen zur größten MMA Promotion der Welt brachte. Dort bestritt Faber insgesamt vier Titelkämpfe, jedoch gewann er nie den UFC Titel. Zur Einführung der Ruhmeshalle lud die UFC auch ein Video hoch, welches ihr euch hier anschauen könnt:

Quellen: MMAFighting.com, YouTube.com/UFC

Titelkampf zwischen Cody Garbrandt und T.J. Dillashaw für UFC 213 bestätigt

Die Rivalität zwischen dem Team Alpha Male und T.J. Dillashaw scheint kein Ende zu finden. Nachdem der ehemalige UFC Bantamweight Champion T.J. Dillashaw (14-3) sein Team im Sommer 2014 verlassen hatte, um mit seinem Head Coach Duane „Bang Ludwig“ nach Colorado zu ziehen und dort weiter zusammen zu arbeiten, startete der Krieg zwischen ihm und seinem ehemaligen Camp richtig. Sowohl der Leader des Camps und Mentor Dillashaws Urijah Faber, als auch einige weitere ehemalige Teamkollegen von Faber zeigten sich sehr enttäuscht von Dillashaw und kündigten Rache an.

Einer dieser Fighter war auch Cody Garbrandt (11-0), der bei UFC 207 die Bantamweight Championship von Dominick Cruz gewinnen konnte und damit nach T.J. Dillashaw der zweite Fighter aus dem Team Alpha Male wurde, der eine UFC Championship gewinnen konnte. Nach seinem Titelgewinn kündigte Garbrandt an, dass er sowohl an einem Rematch gegen Cruz, als auch an einen Kampf gegen den „Verräter“ Dillashaw interessiert sei. Kurz darauf kündigte die UFC TUF 25 mit den Coaches Cody Garbrandt und T.J. Dillashaw an, womit auch ein zukünftiger Fight zwischen den beiden bestätigt wurde.

Nun gab die UFC auch an, wann der Titelkampf stattfinden wird. So soll der Bantamweight Championship bout bei UFC 213 stattfinden. Der PPV findet am 8. Juli in der T-Mobile Arena in Las Vegas, Nevada statt und ist das Hauptevent der jährlichen International Fight Week. Am Tag vor dem PPV findet außerdem das TUF 25 Finale statt. Die 25. Staffel der Reality Sendung startet am kommenden Mittwoch und wird über ranFighting und dem UFC Fight Pass zu sehen sein. Der Fight zwischen Garbrandt und Dillashaw wird höchstwahrscheinlich der Co-Main Event der Veranstaltung sein und der Hauptkampf wird in den kommenden Wochen wohl auch noch bekannt gegeben.

Quelle: MMAJunkie.com

Diskutiert HIER mit vielen weiteren Fans über die News! KLICK!!





Schreibe einen Kommentar

Wir geben alle Kommentare manuell frei. Daher kann es kurz dauern, bis dein Kommentar erscheint.





Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews
W-IonYouTube
https://prf.hn/click/camref:1011l4qe7/creativeref:1011l29483/