Impact Wrestling schließt Kooperation mit AAA ab – Alle Hintergründe und Folgen des Deals – Was bedeutet dieser Schritt für die Zusammenarbeit mit The Crash? – Werden Lucha Underground Stars in Zukunft bei Impact auftreten? + MEHR

25.03.17, von Benjamin "Cruncher" Jung

– Am vergangenen Wochenende reisten Jeff Jarrett, Ed Nordholm und Jeremy Borash nach Monterrey, Mexiko zum „Rey de Reyes 2017“, einer der größten Show der mexikanischen Promotion Asistencia Asesoría y Administración (AAA). Bei besagtem Event trat Jeff Jarrett dann auch in einem Segment gemeinsam mit AAA-Owner Dorian Roldan auf und verkündete zur Überraschung vieler eine zukünftige Kooperation von Impact Wrestling mit der mexikanischen Liga.

Dieser Schritt geschah insofern zur Überraschung vieler, dass Impact Wrestling zuletzt eng mit The Crash, der Liga des ehemaligen WCW-Wrestlers Konnan, zusammenarbeitete. The Crash und AAA verbindet wie viele andere mexikanische Ligen eine große Rivalität. Zudem gab es zuletzt auch Probleme zwischen AAA und Impact Wrestling selbst. So ging AAA vor einigen Wochen juristisch gegen Impact Wrestling vor, als diese im Rahmen der Storyline um die Broken Hardys in Mexiko zu Gast waren und mit Marty Elias ein bei Lucha Underground, welches bekanntermaßen ein Ableger von AAA ist, unter Vertrag stehender Referee im TV-Produkt von Impact zu sehen gewesen wäre. Das rechtliche Vorgehen führte letztendlich dazu, dass Elias nur mit verpixeltem Gesicht in den Shows zu sehen war. Wer will kann in dieser Handlung aber auch eine Gemeinsamkeit zwischen den Ligen feststellen, denn Anthem Sports & Entertainment, das Unternehmen hinter Impact Wrestling, handelte im Fall der Broken Hardys gegenüber Ring of Honor ähnlich und kostete ROH so die Übertragung ihres „15th Anniversary“ Pay-Per-Views auf dem Dish Network (Wir berichteten HIER).

Inwiefern sich diese neu geschlossene Kooperation auf die Zusammenarbeit mit The Crash auswirkt, ist zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht bekannt. Für den 15. April ist nach wie vor ein One-Night-Only Pay-Per-View in Tijuana, Mexiko geplant, welcher unter dem Motto „Crash vs. Impact“ stehen soll. Auch darüber hinaus sind Worker von Impact Wrestling für zahlreiche Shows der Liga von Konnan angekündigt. Auf Nachfrage eines Fans via Twitter äußerte sich Konnan, dass er nichts von dem Deal zwischen Impact und AAA wusste und sich dadurch auch nichts an dem Verhältnis zum mexikanischen Konkurrenten geändert hat.

Interessant ist hierbei auch die Presseerklärung von Impact Wrestling bzgl. der Allianz mit AAA, in welcher Impact Wrestling Präsident Ed Nordholm mit keinem Wort The Crash erwähnt. So hebt er vielmehr die lange Tradition und herausragende Arbeit von AAA hervor, die ein weiterer wichtiger Schritt für die Globalisierung von Impact Wrestling, welche bereits die japanische Liga Pro Wrestling NOAH, sowie auch die britische Liga ITV – World Of Sport Wrestling umfasst, ist. Durch diese Aktivität auf dem internationalen Wrestling-Markt möchte man die besten Wrestler der Welt für sich gewinnen und Impact Wrestling so auf ein neues Level hieven.

Für Anthem Sports & Entertainment ist die Übereinkunft mit AAA ein weiterer Schritt zum großen Ziel Impact Wrestling zu einer veritablen Alternative zu WWE zu machen. Hierbei spielt auch das hauseigene Fight Network eine Schlüsselrolle, welches alle großen Ligen abseits der WWE in Zukunft ausstrahlen soll. Dieses strahlt mit CMLL und AAA bereits die beiden größten Ligen des mexikanischen Marktes aus und auch The Crash könnte hier schon bald folgen. Die Betonung liegt jedoch auf „könnte“ und genau hier ist Crash von Impact Wrestling in gewisser Weise abhängig und verdeutlicht, dass die Liga aus Nashville, Tennessee in der Kooperation mit der im Vergleich zu AAA kleinen mexikanischen Liga am längeren Hebel sitzt.

Doch wie soll nun die Zusammenarbeit zwischen AAA und Impact genau aussehen? Zunächst einmal ist davon auszugehen, dass vor allem ein Austausch von Talenten im Vordergrund stehen wird. So benötigt AAA u.a. für seinen alljährlichen World Cup eine Partnerliga, nachdem sich Pro Wrestling NOAH zuletzt The Crash zugewandt hat, eine Beziehung, in die bekanntermaßen auch Impact involviert ist. Ring of Honor, die ebenfalls ein regelmäßiger Bestandteil des Turnieres waren, hat sich im Rahmen seiner Kooperation mit New Japan nun mit CMLL auf dem mexikanischen Markt zusammengetan, sodass AAA der wirklich große Partner zuletzt fehlte.

Darüber hinaus kann man davon ausgehen, dass Worker von Impact Wrestling auch bei den weiteren großen Shows, wie bspw. „TripleMania“ auftreten werden und natürlich wiederum Talente von AAA bei Impact Wrestling gebookt werden. Interessant wird hierbei zu sehen sein, ob Impact sein Roster aufsplittet und einen Teil in Mexiko für AAA antreten lässt und den anderen für The Crash oder ob tatsächlich Wrestler bei beiden Ligen auftreten. Letzteres ist bei dem großen Konkurrenzdenken in Mexiko aber mehr als unwahrscheinlich.

Nicht zuletzt müssen aber auch mögliche Auftritte von AAA-Wrestlern bei Impact Wrestling mit einem großen Fragezeichen versehen werden. So sind die Key Player von AAA zumeist auch bei Lucha Underground unter Vertrag. Diese haben für die USA aber bekanntlich ein exklusives Auftrittsrecht für Lucha Underground und dürfen darüber hinaus in keinem anderen amerikanischen TV-Produkt antreten. Zwar handelt es sich bei Lucha Underground um einen Kooperationspartner von AAA, doch es ist dennoch fraglich, inwiefern Auftritte rein rechtlich realisiert werden können.

Um die Situation zu verdeutlichen, seien nur einmal die beiden wichtigsten Matches der Show „Rey de Reyes“ genannt. So gewann Argenis, ein bei Lucha Underground unter Vertrag stehender Worker, das der Show namensgebende Torneo Cibernetico. Zudem konnte sich Johnny Mundo, der ebenfalls einen Lucha Underground Vertrag besitzt, zum Triple Crown Champion krönen, in dem er mit der AAA Mega Heavyweight Championship, der AAA Cruiserweight Championship und der AAA Latin America Championship drei der wichtigsten Titel der Liga in sich vereinen konnte. Nachdem Impact Wrestling bereits in der Vergangenheit öfters mit den Verantwortlichen von Lucha Underground aneinander geraten ist, erscheint es unwahrscheinlich, dass ausgerechnet diese für AAA so wichtigen Worker bei Impact Wrestling antreten können.

Doch auch trotz dieses möglichen Hindernisses ist Impact Wrestling mit der Kooperation mit AAA ein weiterer Schritt in seiner geplanten Globalisierung gelungen. So äußerte sich auch Jeff Jarrett sichtlich zufrieden zu diesem Deal, der Impact Wrestling neue Möglichkeiten auf dem mexikanischen und damit auch dem internationalen Markt eröffnet. Dennoch soll die internationale Ausweitung hiermit nicht beendet sein und Impact strebt für die Zukunft noch weitere Partnerschaften an.

Im Zusammenhang mit dieser Meldung veröffentlichte Impact Wrestling noch zwei Videos auf seinem YouTube-Channel, die das vergangene Wochenende in Mexiko dokumentieren:

 

– In der vergangenen Woche wurde die Rückkehr des Offiziellen Rafael Morfii zu Impact Wrestling bekannt. Morfii stand bereits vor einigen Jahren bei TNA unter Vertrag und war hauptverantwortlich für die Durchführung von Live Events. Nach seinem Weggang arbeitete Morfii zuletzt für Combate Americas und Tommy Dreamers Promotion House of Hardcore, wo er ebenfalls die Live Events mitgestaltete. Seine Rückkehr ist ein weiteres Indiz dafür, dass Impact Wrestling im Laufe des Jahres wieder Houseshows veranstalten wird.

 

– Jeff und Karen Jarrett wurden nun offiziell der Liste an Teilnehmern für die am kommenden Wochenende stattfindende WrestleCon hinzugefügt. Die WrestleCon findet alljährlich am WrestleMania-Wochenende im Einzugsgebiet der „Grandest Stage Of Them All“ statt und wird demnach in diesem Jahr in Orlando, Florida gastieren.

 

– In der dieswöchigen Ausgabe von Impact Wrestling begann man einen Wrestler mit dem Namen Fury zu bewerben. Hierbei muss es sich aber auch nicht zwangsläufig um den Namen des Wrestlers handeln, da „fury“ im Englischen so viel wie Wut oder Zorn bedeutet. Näheres konnte man dem Einspieler zunächst nicht entnehmen. Das Debüt von Fury soll in jedem Fall am 06. April erfolgen. Hierbei handelt es sich um die erste Episode von Impact Wrestling bei den TV-Tapings Anfang April.

 

– Nachdem Jeremy Borash vor einigen Wochen an den Kommentar von Impact Wrestling gewechselt ist, war in den TV-Shows zuletzt kein Ringsprecher mehr zugegen. Dennoch wurden die Wrestler selbstverständlich bei ihren Auftritten angekündigt. Dies erfolgte durch Rockstar Spud, der hinter dem Vorhang stand und von dort aus die Ankündigungen übernahm. Hierbei soll es sich aber nur um eine temporäre Lösung bei den letzten TV-Tapings gehandelt haben und ein neuer Ringsprecher soll schon bald in die Shows gebracht werden.

 

Quelle: PWInsider, Wrestling Observer Newsletter

 

Diskutiert über dieses Thema mit vielen anderen Wrestling-Fans bei uns im Board! KLICK!





Sag was zu diesem Thema!

Eine Antwort zu “Impact Wrestling schließt Kooperation mit AAA ab – Alle Hintergründe und Folgen des Deals – Was bedeutet dieser Schritt für die Zusammenarbeit mit The Crash? – Werden Lucha Underground Stars in Zukunft bei Impact auftreten? + MEHR”

  1. Hey, die kommenden Impact Wrestling Tapings sind nicht Anfang April, sondern vom 20. – 23. April 2017. Gruß, Martin 🙂

Schreibe einen Kommentar

Wir geben alle Kommentare manuell frei. Daher kann es kurz dauern, bis dein Kommentar erscheint.





Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews
W-IonYouTube
https://prf.hn/click/camref:1011l4qe7/creativeref:1011l29483/