Kategorie | UFC News

BREAKING NEWS: Co-Main Event von UFC 209 zwischen Khabib Nurmagomedov und Tony Ferguson abgesagt!

03.03.17, von Benjamin "Cruncher" Jung

Vor wenigen Minuten fanden die offiziellen Weigh Ins zum großen UFC 209: Woodley vs. Thompson II PPV statt. Während es im Main Event zum großen Rematch zwischen Tyron Woodley (16-3-1) und Stephen Thompson (13-1-1) kommen wird, sollte im Co-Main Event eigentlich der kommende Gegner von Conor McGregor bestimmt werden. Bei den Weigh Ins schafften es alle Fighter, das Gewichtslimit zu erreichen, bis auf eine Ausnahme.

Diese Ausnahme ist niemand geringeres als Khabib Nurmagomedov (24-0)! Der russische Superstar, der im Co-Main Event eigentlich auf Tony Ferguson (22-3) treffen sollte, wurde laut der UFC am Donnerstagabend in ein lokales Krankenhaus eingeliefert, da er Probleme mit seinem Weight-Cut gehabt hat. Nach den offiziellen Weigh Ins, zu denen Nurmagomedov nicht erschienen ist, verkündeten UFC Offizielle dann, dass der Kampf zwischen Nurmagomedov und Ferguson nicht stattfinden wird. Ob der Fight zu einem späteren Zeitpunkt nochmal angesetzt wird oder ob Ferguson nun den Titelkampf gegen Conor McGregor erhalten wird, ist noch unbekannt.

Nurmagomedov soll heute zwar wieder vom Krankenhaus entlassen worden sein, jedoch bekam er keine Ringfreigabe der Ärzte. Welche Fight der Preliminary Card nun auf die Main Card kommen wird, um den Interims Titelkampf zwischen dem Russen und „El Cucuy“ zu ersetzen, steht ebenfalls noch nicht fest. Ferguson hatte währenddessen keine Schwierigkeiten, das Lightweight-Gewichtslimit einzuhalten und wog mit 154,5 Pfund ein. Mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit wird er seine Kampfgage von der UFC erhalten, wenn nicht noch ein anderes Lightweight aus einem anderen Kampf der Fightcard entnommen wird, um Nurmagomedov zu ersetzen.

Dies war übrigens das dritte Mal, dass der Fight zwischen Nurmagomedov und Ferguson angesetzt wurde. Das erste Mal sollten die beiden im Dezember 2015 aufeinandertreffen, allerdings verletzte sich der Russe im Vorfeld und musste den Kampf absagen. Nur wenige Monate später wurde der Kampf ein weiteres Mal angesetzt und sollte sogar als Main Event einer „UFC on FOX“-Show dienen. Dieses Mal war es Ferguson, der verletzungsbedingt absagen musste. Während die ersten beiden Ansetzungen der beiden jedoch Wochen vor dem Kampf abgesagt wurden, schien der Fight dieses Mal tatsächlich stattzufinden.

Der Sieger dieses Fights hätte die Interim UFC Lightweight Championship nach Hause genommen und damit das Recht gehabt, als Nächstes gegen Conor McGregor anzutreten. Obwohl der irische Superstar weiterhin mit einem Superfight gegen Floyd Mayweather Jr. liebäugelt, gab Dana White in den vergangenen Tagen bekannt, dass McGregor in seinem nächsten Fight seine UFC Lightweight Championship gegen den Sieger dieses Fights verteidigen werde.

Ein kleines Anzeichen auf die Problematik des Weight-Cuts gab es gestern beim Media Day. Nach dem Staredown zwischen Nurmagomedov und Ferguson wünschte letzterer seinem Gegner noch einen schönen, anstrengenden Weight-Cut. Ob dies nur ein blöder Zufall war oder ob Ferguson tatsächlich von Problemen auf Seiten des Nurmagomedov Camps wusste, weiß wohl nur das Lightweight selber. Sollte es weitere Neuigkeiten zum Gesundheitsstatus von Nurmagomedov geben, werden wir möglichst zeitnah darüber berichten. Sollte Ferguson noch einen Ersatzgegner bekommen, werden wir dies in unserer morgigen Preview erwähnen. Hier könnt ihr euch noch das offizielle Statement der UFC durchlesen:

„UFC Lightweight Khabib Nurmagomedov wurde am Donnerstagabend aufgrund von medizinischen Problemen in Bezug seines Weigh-Cuts in das Sunrise Hospital & Medical Center eingeliefert. Er wurde dort behandelt und später wieder entlassen.

Der angesetzte Interims Lightweight Titelkampf zwischen Nurmagomedov und Tony Ferguson bei UFC 209 wurde nach den Ratschlägen der Ärzte abgesagt.

UFC 209 findet in der T-Mobile Arena in Las Vegas, Nevada statt. Der PPV findet am Samstag Live ab 4 Uhr statt. Tyron Woodley wird im Main Event in einem Rematch seine Welterweight Championship gegen Stephen Thompson aufs Spiel setzen. Die beiden hatten bei UFC 205 bereits einen „Fight of the Year“-Contender bestritten.“

Quellen: MMAFighting.com, MMAJunkie.com

Diskutiert HIER mit vielen weiteren Fans über die News! KLICK!!





Schreibe einen Kommentar

Wir geben alle Kommentare manuell frei. Daher kann es kurz dauern, bis dein Kommentar erscheint.





Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews
W-IonYouTube
https://prf.hn/click/camref:1011l4qe7/creativeref:1011l29483/