Kategorie | MMA News

Bellator 171: Guillard vs. Njokuani Preview: Fightcard, Preview Videos, Fight Week & Ausstrahlungsinformationen – Mirko „Cro Cop“ Filipovic verkündet seinen Rücktritt – Main Event von ONE Championship 53 bekannt – LFA 5 angekündigt – Vorschau auf das MMA-Wochenende

27.01.17, von Benjamin "Cruncher" Jung

Bellator

Bellator 171: Guillard vs. Njokuani Preview

In der heutigen Nacht von Freitag auf Samstag veranstaltet Bellator mit Bellator 171: Guillard vs. Njokuani das zweite Event in diesem Jahr, nachdem in der vergangenen Woche bereits Bellator 170: Ortiz vs. Sonnen stattgefunden hat. Die Promotion wird im Kansas Star Casino in Mulvane, Kansas gastieren. Bereits im vergangenen Jahr veranstaltete die zweitgrößte MMA Company der Welt einige Events in der Arena. Wie immer wird der Event auf Spike TV ausgestrahlt.

Übersicht der Fightcard

Im Main Event der Veranstaltung werden zwei Fighter mit Titelambitionen in der Welterweight Division gegeneinander antreten. Dabei wird der langjährige UFC Fighter Melvin Guillard (32–16–2, 3 NC) auf den ehemaligen Tachi PF Welterweight Champion Chidi Njokuani (16-4,1 NC) treffen. Guillard bestritt bislang drei Kämpfe unter dem Bellator Banner, wovon er jedoch keinen für sich entscheiden konnte. Während er seine ersten beiden Fights bei der Promotion verlor, gewann er zwar seinen nächsten Fight gegen David Rickels, allerdings wurde er positiv auf eine illegale Substanz getestet, so dass das Ergebnis abgeändert wurde und der Fight als No Contest gewertet wurde. Njokuani kämpfte ebenfalls drei Mal für Bellator, jedoch sieht seine Statistik deutlich besser aus. Er konnte bislang jeden seiner Fights gewinnen, seine letzten beiden sogar via KO. Sollte Njokuani auch Guillard vorzeitig stoppen können, würde er ein Kandidat für einen Title Eliminator werden. Auch Guillard könnte bei einer guten Performance zum Contender auf den Titel werden.

Auch im Co-Main Event steht uns ein interessanter Kampf in der Lightweight Division bevor. Der langjährige Bellator Veteran David Rickels (17-4, 2 NC) wird versuchen, nach seiner Niederlage gegen Melvin Guillard wieder in die Erfolgsspur zu kommen und den Lightweight Titel anzugreifen. Dabei muss er jedoch an Aaron Derrow (14-8) vorbei, der seinen bislang einzigen Kampf unter dem Bellator Banner im Jahr 2014 für sich entscheiden konnte. Seitdem bestritt Derrow auch keinen Kampf mehr, weshalb wir gespannt sein können, in welcher Verfassung er sich hier präsentieren wird.

Auf der verbleibenden Main Card stehen noch zwei Kämpfe auf dem Programm. Zum einen wird A.J. McKee (6-0), der von vielen als zukünftiger Bellator Featherweight Champion angesehen wird, seinen ersten Kampf im neuen Jahr bestreiten. Dabei wird der Amerikaner auf Brandon Phillips (6-2) treffen, der im vergangenen Jahr seinen Debütkampf bei Bellator gewinnen konnte. Die Main Card eröffnen wird ein Women’s Flyweight bout zwischen Jessica Middleton (1-0) und Alice Yauger (4-4). Während Yauger hier ihr Bellator Debüt bestreiten wird, absolvierte Middleton ihr MMA Debüt bereits im Bellator Käfig.

Die komplette Card findet ihr unter folgendem Link in unserem Board:

Bellator 171: Guillard vs. Njokuani Fightcard aus Mulvane, Kansas, USA (27.01.2017)

Preview Videos

Die Promotion hat auf ihrem offiziellen YouTube Kanal wieder einmal einige Videos zum Event hochgeladen. In den Videoserien „Foundations“ und „Highlight Reel“ wird der Fokus auf Chidi Njokuani, A.J. McKee und viele weitere gelegt.

Bellator 171: Foundations

Bellator 171: Highlight Reel

Fight Week

Kommen wir nun zu den Tagen im Vorfeld des Events. Die Fight Week für diese Card bestand dieses Mal lediglich aus den traditionellen Weigh-Ins. Dieses Mal verpasste keiner der Fighter das Kampfgewicht.

Weigh Ins

Main Card (Spike TV)

Melvin Guillard (178.1) vs. Chidi Njokuani (179.7)
Aaron Derrow (169.8) vs. David Rickels (170.3)
A.J. McKee (145.6) vs. Brandon Phillips (146.8)
Jessica Middleton (126) vs. Alice Smith Yauger (125.7)

Preliminary Card (Spike.com)

Chris Harris (184.7) vs. Jordan Young (187)
Justin Overton (146) vs. Gaston Reyno (145.2)
Jarod Trice (223.6) vs. Kevin Woltkamp (238)
Tyrell Fortune (244.4) vs. Will Johnson (228.1)
Bruna Ellen (125) vs. Carmela James (124.2)
Dominic Garcia (170.5) vs. William Lavine (170.8)
Jake Lindsey (170.9) vs. Chance Rencountre (170)
Joe Fulk (135.9) vs. Johnny Marigo (135.5)
Scott Heston (170.1) vs. Manuel Meraz (170.2)
Mike Breeden (155.9) vs. Craig Farley (155.5)

Informationen zur Ausstrahlung

Das Event gibt es ab 03:00 Uhr MEZ im Livestream auf Spike TV zu sehen. Die Preliminary Card startet um 01:00 Uhr MEZ. Für die internationalen Fans ist das Event über den Online Livestream verfügbar. Alles weitere dazu findet ihr hier: KLICK!

Quellen: MMAMania.com, MMAJunkie.com, Tapology.com, YouTube.com/BellatorMMA

Diskutiert HIER mit vielen weiteren Fans über die Preview! KLICK!!

MMA Weltweit

Mirko „Cro Cop“ Filipovic verkündet seinen Rücktritt

Die kroatische Kampfsportlegende Mirko Filipovic (35-11-2) – besser bekannt als „Cro Cop“ – gilt als einer der erfolgreichsten Mixed Martial Arts Kämpfer aller Zeiten, doch seine Karriere scheint sich nun endgültig dem Ende zu nähern.

Nachdem Mirko Filipovic am 29. und 31. Dezember 2016 gleich drei Kämpfe bei der Rizin Fighting Federation (Rizin FF) gewinnen konnte und sich damit auch den Rizin FF Openweight Grand Prix 2016 Titel sichern konnte, gibt es nun weitere Neuigkeiten. So sagte der Kroate in verschiedenen Interviews, dass dies sein letztes Turnier gewesen sei. Er habe einige gesundheitliche Probleme und dies sein nun definitiv das Ende seiner Karriere. Zwar war er in der Vergangenheit schon einmal zurückgetreten, aber dieses Mal meine er es wirklich ernst. Trotzdem scheint Mirko „Cro Cop“ zumindest noch bereit für einen letzten MMA-Kampf zu sein, wenn die Bezahlung und der Gegner passen. Außerdem sagte er, dass er weiterhin mit dem Sport in Verbindung bleiben möchte und dafür auch schon verschiedene Angebote erhalten habe. Genauere Informationen gibt es dazu aber noch nicht.

Mirko Cro Cop konnte 35 Mixed Martial Arts Kämpfe und 23 Kickboxing Kämpfe gewinnen. Er gewann den Rizin Openweight Grand Prix 2016, den K1 Grand Prix 2012 und den Pride Openweight Grand Prix 2006 und damit als bisher einziger Kampf einen Grand Prix in drei verschiedenen Promotions. Filipovic hält unter anderem Siege über King Mo, Pat Barry, Josh Barnett, Wanderlei Silva, Mark Coleman, Kevin Randleman, Heath Herring, Igor Vovchanchyn, Ray Sefo (Kickboxen), Bob Sapp (Kickboxen), Ismael Londt (Kickboxen), Mark Hunt (Kickboxen) und Jerome Le Banner (Kickboxing).

Quelle: MMAJunkie.com, Tapology.com

Main Event von ONE Championship 53 bekannt

ONE Championship 53: Warrior Kingdom wird am 11. März 2017 in Bangkok, Thailand stattfinden und nun wurde auch der Main Event bekanntgegeben. Der Main Event von ONE Championship 53 wird ein Kampf um die ONE Atomweight Championship zwischen Champion Angela Lee (6-0) und Jenny Huang (5-0) sein.

Die ungeschlagene Lee kommt frisch von einen „Fight of the Year“-Kandidaten gegen Mei Yamaguchi (15-10-1), den sie nach fünf Runden auf den Scorecards der Judges gewinnen konnte. Nun versucht sie ihren Atomweight Titel zum ersten Mal zu verteidigen. Angela Lee steht bei 6-0 unter dem Banner von ONE Championship und bis auf die Decision gegen Mei Yamaguchi konnte sie alle ihre Kämpfe durch Submission gewinnen. Mit gerade einmal 20 Jahren gilt sie als eines der größten Talente des Womens MMAs.

Ihre Gegnerin Jenny Huang stammt aus Taiwan und ist ebenfalls unbesiegt. Sie konnte bereits vier Siege unter dem Banner von ONE Championship sammeln und gilt ebenfalls als Submission-Experte. Ihren letzten Erfolg hatte sie bei ONE Championship 50, als sie April Osenio (2-2) besiegte.

Quelle: Sherdog.com

Legacy Fighting Alliance 5 angekündigt

Die Legacy Fighting Alliance (LFA) ist aus der Fusion von RFA und Legacy FC entstanden und hat den Anspruch die größte MMA-Entwicklungsliga zu werden. Nun wurde auch der fünfte Event der jungen Promotion angekündigt. LFA 5: Edwards vs. Townsend wird am 24. Februar 2017 in Broomfield, Colorado, USA stattfinden.

Im Main Event werden Marcus Edwards (12-4) und Adam Townsend (16-4) in einem Lightweight-Kampf aufeinandertreffen. Marcus Edwards ist ein Veteran von Titan FC, Legacy FC und der RFA und konnte seine letzten beiden Kämpfe gewinnen. Sein Gegner Adam Townsend ist ebenfalls ein RFA-Veteran und hat eine Finishing-Quote von 75 %. Im Co-Main Event stehen die Featherweight-Prospects Cory Sandhagen (5-0) und Jamall Emmers (10-3). Der ungeschlagene Sandhagen hat zuvor bereits einmal für die RFA gekämpft, Emmers hat ebenfalls schon für die RFA gekämpft und verlor dabei einen Titelkampf gegen Thiago Moises (9-1).

Außerdem wurde für die Main Card noch ein Middleweight-Kampf zwischen den amerikanischen Prospect Ian Heinisch (7-0) und dem Brasilianer Lucas Rota (12-6) angekündigt.

Quelle: Tapology.com, RFA.com

Vorschau auf das MMA-Wochenende

Während an diesem Wochenende mit der UFC und Bellator MMA die beiden größten Mixed Martial Arts Promotions Events veranstalten, gibt es kaum internationale MMA-Events.

Am 29. Januar 2017 findet in Tokio, Japan Shooto: Professional Shooto 1/29 statt. In einem Strawweight-Kampf trifft Yusuke Saruta (13-7-2) auf Junji Ito (14-7) und einem Flyweight-Kampf treten Kiyotaka Shimizu (17-13) und Tomohiro Hagino (7-5) gegeneinander an. Außerdem stehen viele japanische Veteranen und einige Prospects auf der Card.

Quelle: Tapology.com

Diskutiert HIER mit vielen weiteren Fans über die News! KLICK!!




Schreibe einen Kommentar

Wir geben alle Kommentare manuell frei. Daher kann es kurz dauern, bis dein Kommentar erscheint.






Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews
W-IonYouTube
https://prf.hn/click/camref:1011l4qe7/creativeref:1011l29483/