Kategorie | PPV Roundtable

W-I.de Roundtable: „NXT Takeover: San Antonio“

28.01.17, von Benjamin "Cruncher" Jung

Silentpflücker: Der „Royal Rumble“-PPV steht unmittelbar bevor – und da darf natürlich auch ein neues „NXT Takeover“-Special im Vorfeld nicht fehlen. Einmal mehr darf man sich fragen: Wird die „Nachwuchsriege“ wie so oft dem Main Roster die Show stehlen? Darüber wird bei uns wieder in fast schon bekannter Runde diskutiert.

Mit dabei waren dieses Mal unsere nimmermüden NXT-Junkies TheWall13 und Chrizn, die voller Begeisterung in die Tasten hauen, sowie Hausi. Wie immer werden die drei ihre persönlichen Meinungen und Prognosen zu den Matches auf der Card abgeben, um am Ende mit einem Fazit zu schließen.

Wir wünschen euch wie gehabt ein klein wenig Spaß beim Lesen des Roundtables und natürlich noch viel mehr mit dem PPV selbst.

REINHAUEN!!!

________________

Inhaltsverzeichnis
________________

________________________________________________

Wrestling-Infos.de NXT „Takeover – San Antonio“

___________________________________________________


Singles Match
Tye Dillinger vs. Eric Young

Hausi: Leider wird hier mein Liebling verlieren, da ich ihn im Rumble als Nummer TEN sehe und er fortan zum Main Roster gehören wird. Das Match wird gut, das Publikum wird bei Dillinger natürlich steil gehen, letztendlich braucht Young den Sieg aber, um irgendwann um den NXT Title kämpfen zu können.

Tipp: Eric Young via Pin

TheWall13: Tye Dillinger ist spätestens seit NXT Takeover: Toronto richtig over und wird so eine Niederlage gegen Eric Young verkraften können – und deswegen hier erleiden. Sicherlich könnte man sagen, dass EY ein Veteran ist, der dafür da sein sollte, dass er seine Gegner over bringen soll, doch das trifft hier nicht zu. Auf Eric Youngs Rücken baut man Sanity auf und man möchte endlich wieder ein funktionierendes Stable haben, welches man hier entsprechend nicht verlieren lassen kann. Die restlichen Mitglieder des Stables werden hier für eine gewisse Ablenkung sorgen und Young dann den Sieg einfahren.
Auf das Match freue ich mich definitiv, ich mag Young, der zur Riege der TNA-Veteranen gehört, die mittlerweile (wieder) bei WWE auftreten; und Dillinger mag ich ebenso. Er hat einen gewissen Look und eine gewisse Coolness.

Tipp: Eric Young

Chrizn: Kommen wir zum wahrscheinlich letzten Match von Tye „the Perfect Ten“ Dillinger bei NXT. Das Match hier wird Eric Young klar gewinnen. Daran sollte es ja keine Zweifel geben. Die größte Frage bei dem Match ist: Wird „the Perfect Ten“ beim Royal Rumble Match wirklich als #10 kommen? Oder hasst Vince NXT so sehr, weil es so viel besser als das Main Roster ist, dass er uns screwt und ihn irgendeine Nummer bringt und schnell ausscheiden lässt? Das sind die Fragen, die sich für mich bei diesem Match stellen. Die Crowd wird auf jeden Fall drin sein und die TEN Chants werden kommen.

Tipp: Eric Young

___________________________________________________


Singles Match
Andrade „Cien“ Almas vs. Roderick Strong

Hausi: Ich kann mit Roderick Strong ehrlich gesagt noch nicht so viel anfangen, hab ihn in den Indies nie verfolgt, nur den Namen mal ab und an gelesen. Vom ehemaligen „La Sombra“ wissen wir, dass er gut ist. Hier muss ich nochmal sagen, dass die Fans, die ihn bei der PK zu WrestleMania mit „You can´t wrestle“ beleidigt haben, einfach keine Ahnung vom Wrestling haben und lieber in ihren Keller gehen sollten – und nie wieder hervorkommen. Da man Strong nun erst einmal ein Standing verpassen sollte, ist der Sieger eigentlich klar.

Tipp: Roderick Strong via Submission

TheWall13: It’s a Match. Nicht schlecht, aber es lässt mich kalt.

Tipp: Almas

Chrizn: Für mich ist dies der klassische Opener eines Takeover Events. Wrestlerisch wird es super, aber das war es dann auch schon für mich. Almas ist für mich irgendwie gescheitert. Schade eigentlich, er war als La Sombra einfach klasse. Roderick Strong sollte hier wohl gewinnen. Sonst gibt es für mich leider nicht viel hier zu sagen.

Sieger: Roderick Strong

___________________________________________________


NXT Women’s Championship
Asuka (c) vs. Nikki Cross vs. Peyton Royce vs. Billie Kay

Hausi: Ich mag die Frauendivision bei NXT gar nicht. Mir gibt da keine was. Asuka ist sehr gut im Ring, ich finde aber, dass Sie eher wie ein billiger Nakamura-Abklatsch wirkt. Da sie aber vermutlich spätestens nach Mania ins Main Roster aufsteigen wird, gehe ich mal von einem Titelwechsel aus. Das Match wird wohl eher ein solide, dennoch das schlechteste Match des Abends. Mit Kay und Royce hat man zwei Damen, die noch zu grün hinter den Ohren sind, sodass das Match kein Showstealer wird.

Tipp: Nikki Cross

TheWall13: Auch dieses Match lässt mich eher kalt. Asuka ist zweifellos Weltklasse, Nikki Cross gefällt mir bei Sanity gut, hat aber als Singles-Wrestlerin noch nicht das Standing, Peyton Royce und Billie Kay ebenso nicht. Man merkt einfach, dass die aktuelle Generation einiges hinter Charlotte, Sasha Banks, Becky Lynch, Bayley und Co zurückliegt. Hier fehlt insbesondere in der Breite einiges. Wenn man Asuka den Titel abnehmen will, hat man hier die perfekte Möglichkeit, da man in einem 4-Way die Championesse nicht pinnen muss um den Titel wechseln zu lassen und dann die Titelträgerin aufbauen kann, sodass sie ein Rematch am Mania-Wochenende glaubhaft gewinnen kann. Im Anschluss kann Asuka dann ins Main Roster aufsteigen.

Tipp: Titelwechsel

Chrizn: Wie beim Main Event gibt es auch hier einige Möglichkeiten. Ich bin auf jeden Fall gespannt. Mein Traumszenario wäre: Asuka kann lange mithalten aber die Übermacht der 3 Heels ist einfach zu Groß. Asuka wird dann draußen ausgeschaltet – und Nikki Cross pinnt eine von den anderen beiden Mädels und ist neuer Champion. Dann, nach einer kurzen Pause von Asuka, gibt es das Re-Match beim nächsten Takeover. Mal gucken, ob es so kommt. Asuka war jetzt lange Champion und so kann man dem ganzen einen neuen Kick geben, zumindest für mich.

Tipp: Nikki Cross

___________________________________________________


NXT Tag Team Championship
#DIY (Johnny Gargano & Tommaso Ciampa) (c) vs. The Authors Of Pain (Akam & Rezar)

Hausi: Wenn einer aus den AoP ein gutes Match rausholen kann, dann ja wohl Johnny Wrestling und Ciampa. An die genialen Matches mit The Revival wird dies hier wohl nicht rankommen, einige harte Spots sehen wir vermutlich dennoch. Die AoP sind nicht meine Lieblinge, da ich ihre Fähigkeiten für begrenzt halte, vermute diese aber als Sieger, da DIY früher oder später ins Main Roster aufsteigen wird.

Tipp: The Authors Of Pain

TheWall13: Die Authors of Pain sind ein Monster Tag Team und #DIY halten schon zum zweiten Mal die Titel, was einen Titelwechsel wahrscheinlich macht. Ich hoffe es aber nicht, da ich den AoP nicht so viel abgewinnen kann und auch nicht wüsste, welches Team diese dann wiederum ablösen könnte, da wir dann weder einen zweiten Run von #DIY, noch einen dritten von The Revival als Champions sehen würden. Die häufigen Titelverteidigungen von #DIY in der letzten Zeit sind ein weiterer Indikator für einen Wechsel. Die Authors of Pain mit ihrem Manager Paul Ellering können hier endlich ihren Titelshot aus Toronto einlösen – und werden sich hier den Titel holen. Leider…
Da mit Johnny Gargano und Tomasso Ciampa zwei klasse Worker involviert sind, sollte das Match kein totaler Autounfall werden.

Tipp: AoP

Chrizn: Hier bin ich sehr gespalten, was das Match angeht. #DIY ist einfach nur genial. TAoP sind nicht so mein Fall. Für mich ist dies leider das Match, auf das ich mich am wenigstens freue,
was aber nicht an #DIY liegt. Ich hoffe nur, dass #DIY weiter Champions bleiben und dann eine Fehde gegen Sanity kriegen. Alexander Wolfe und Big Damo gegen #DIY würde mich mehr freuen, als das Match hier.

Tipp: Johnny Gargano & Tommaso Ciampa clean

___________________________________________________


NXT Championship
Shinsuke Nakamura (c) vs. Bobby Roode

Hausi: Das Duell der Giganten. Wenn das Publikum in Texas da nicht richtig ausrastet, weiß ich auch nicht mehr. Stimmungsvoller kann ein PPV auf jeden Fall nicht enden. Selbst ohne Aufbau wäre ich richtig auf dieses Match gehyped. Ich erwarte viele harte Moves, viele Staredowns, viele Mimik-Spielchen, viele Interaktionen mit der Crowd. Beim Sieger wird’s allerdings schwerer. Nakamura darf, wenn er bei NXT bleiben soll, eigentlich nicht verlieren. Dafür ging es für mich in der Fehde mit Joe schon zu oft hin und her. Roode würde eine Niederlage nicht so sehr wehtun, sein Standing verhindert für mich aber fast schon eine Niederlage.

Tipp: Bobby Roode via DQ

TheWall13: Bobby Roode ist glorious!! Nakamuras Serie mit Samoa Joe ist endgültig durch, dieser wird jetzt am Rumble-Wochenende ins Main Roster aufsteigen. Nakamura wird noch etwas bei NXT verweilen und darf (und sollte) hier, obwohl seine zweite Titelregentschaft kurz ist, den Job für Roode machen, damit man mit ihm auch offiziell einen weiteren Topstar hat.
Das Match wird ohne Frage gut werden und ich hoffe, dass man es beim Sieger nicht versaut!

Tipp: Roode

Chrizn: Kommen wir zum Main Event. Hier passt nur ein Satz: Shut up and take my Money. Man, wird das Match geil. Roode als Heel gefällt mir Klasse. Nakamura hat mehr Charisma in kleinen Finger als 90% des Main Rosters. Wrestlerisch wird es glorious – da stellt sich nur die Frage: Wer sollte am besten gewinnen? Wenn Nakamura jetzt gewinnt, sehe ich keinen neuen Herausforderer für ihn – aber er ist als Champion so genial. Es würde mir nur dann Eric Young einfallen. Aber ob er schon so weit ist? Ich weiß nicht. Sollte Roode gewinnen, kann man die Fehde noch bis zum WM-Wochenende strecken. Außerdem kann man einen neuen Herausforderer aufbauen, zum Beispiel Roderick Strong. Man hat also ein paar Möglichkeiten. Ich tippe aber auf Nakamura als Sieger – und beim nächsten Spezial gibt es den Wechsel und Nakamura geht ins Main Roster. Vielleicht kommt ja Joe nochmal, macht Nakamura fertig, DQ und wird dann von William Regal von NXT verbannt. Dann kann Joe ins Main Roster aufsteigen.

Tipp: Shinsuke Nakamura, da Bobby Roode disqualifiziert wird.

___________________________________________________


Fazit

Hausi: Dieses Takeover Event wird GLORIOUS! Wir werden einen richtig starken Main Event erleben, dahinter kommen solide bis sehr gute andere Matches. Der PPV wird sich vor keinem anderen Takeover verstecken müssen, an den Rumble wird er aber wohl nicht ganz herankommen, weil es einfach der Rumble ist. Ein MUSS ist es auf jeden Fall, denn wer Takeover nicht guckt, hat das Wrestling nie geliebt. Oder so…

TheWall13: Der Event wird zu den besseren Events gehören, aber kein Klassiker werden. Es wird ein kurzweiliger Abend, ich freu mich auf die Show und hoffe, dass man es mir nicht durch falsche Finishes versaut!

Chrizn: Uns erwartet wieder ein starkes TakeOver Event, bei dem sich doch ein paar Möglichkeiten für die Zukunft ergeben können. Leider hat man diesmal aber auch zwei Matches, die mich nicht überzeugen können. Dennoch schaue ich mir den Event, wie immer, ungespoilert an und freue mich auf das 4 Way Womens Match und den Main Event.

___________________________________________________

Silentpflücker: So, das war es dann auch schon wieder von uns. Wir von Wrestling-Infos.de wünschen euch wie immer ganz viel Spaß beim PPV und hoffen natürlich, dass ihr danach bei uns euren Senf dazu abgebt. Ihr wisst ja, dass wir immer auf eure Meinungen gespannt sind. Ein Dank geht wie immer nochmal an Hausi, TheWall13 und Chrizn.

Seht ihr es genau wie sie? Oder liegen die drei Kollegen eurer Meinung nach völlig daneben? Dann diskutiert doch schon im Vorfeld des PPV mit uns. Entweder hier auf der Startseite oder im Board. Wir freuen uns wie immer auf einen regen Austausch mit euch.

Und falls ihr auch einmal beim Roundtable von Wrestling-Infos.de mitschreiben wollt, dann schreibt mir einfach! Wer weiß, vielleicht steht schon bald eure Meinung in einem der kommenden Roundtables. Die Adresse ist wiroundtable@gmx.de





Sag was zu diesem Thema!

Eine Antwort zu “W-I.de Roundtable: „NXT Takeover: San Antonio“”

  1. MusSan Sin Cara sagt:

    Es wird bestimmt jemand bei NXT TakeOver: San Antonio debütieren. Fünt britische Wrestler, die bei WWE unter Vertrag stehen, wurden eingeflogen und ich glaube nicht, dass einer dieser fünf beim Royal Rumble auftreten wird. Vielleicht sehen wir ein neues britisches Stable bei NXT? Vielleicht aber werden Trent Seven und Tyler Bate bei NXT als Tag Team auftreten, da TM61 7 bis 9 Monaten fehlen wird. NXT muss da reagieren, da ich mir sicher bin, dass die Authors of Pain die Titel holen werden. Es war bestimmt geplant, dass TM61 in einem späteren Zeitpunkt gegen die Authors of Pain um die NXT Tag Team Titel fehden sollten. Die Bollywood Boys werden auch früher oder später anfangen bei NXT regelmäßig aufzutreten.

Schreibe einen Kommentar

Wir geben alle Kommentare manuell frei. Daher kann es kurz dauern, bis dein Kommentar erscheint.






Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews
W-IonYouTube

Information