WWE Monday Night RAW #1231 Bericht + Ergebnisse aus Chicago, Illinois vom 26.12.2016 (inkl. Videos)

27.12.16, von Benjamin "Cruncher" Jung

WWE Monday Night RAW #1231
Ort: Allstate Arena in Chicago, Illinois, USA
Datum: 26. Dezember 2016

Die weihnachtliche „RAW“ Ausgabe beginnt mit Stephanie McMahon, die den Zuschauern in der Halle und vor den Fernsehendgeräten frohe Weihnachten wünscht und umgehend mit „CM Punk“ Chants empfangen wird, was Stephanie dazu veranlasst, eine kleine Spitze zu verteilen. Sie schaut auf die Uhr und bittet die Fans noch ca. zwei Minuten seinen Namen zu rufen, dann hätten die Fans länger als Punk ausgehalten (als Anspielung auf seinen ersten MMA-Fight, den er verlor). Kurz danach kommt Seth Rollins heraus und adressiert Triple H und seine Familie, die hoffentlich besinnliche Weihnachtstage verbracht haben. Rollins fragt nach, ob Stephanie eine gute Frau gewesen ist und ihrem Ehemann alle Wünsche erfüllt hat und ihm unter anderem seine Männlichkeit zurückgeben hat. Rollins möchte einen ehrlichen Fight und ruft Triple H heraus, der natürlich nicht anwesend ist. Da HHH nicht zur Verfügung steht, kommt Rollins auf Braun Strowman zu sprechen, der sich letzte Woche in sein „Business“ eingemischt habe und eine Abreibung verdient.

Dies ist das Stichwort für Roman Reigns, der unter lautem Heat in den Ring kommt. Reigns fordert ebenfalls einen „Fight“ gegen Strowman, doch Rollins unterbricht und macht deutlich, dass dieser sich hinten anstellen muss. Reigns interessiert dies wenig, denn er sei auch bereit, einfach in den Backstage-Bereich zu gehen und Strowman dort zu verprügeln. Rollins schlägt eine Zusammenarbeit „wie in guten alten Zeiten“ vor und Stephanie McMahon schnappt diese Idee auf und deutet an, dass sich Dean Ambrose ebenfalls im Haus befindet. Eine einmalige Reunion von The Shield? Die Fans zeigen sich begeistert und quittieren dies mit „Yes“ Chants, doch Steph löst den Spuk auf und macht deutlich, dass dies nicht passieren wird. Seth Rollins wird ein Match gegen Strowman bekommen und Roman Reigns muss gegen einen Gegner ihrer Wahl antreten…

1. Match
RAW Tag Team Championship
Tag Team Match
Cesaro & Sheamus (c) gewannen gegen The New Day (Kofi Kingston & Xavier Woods w/ Big E) via Pin an Woods nach dem Brogue Kick von Sheamus.
Matchzeit: 10:15

Ein Video blickt auf die Ereignisse zwischen Brock Lesnar und Goldberg zurück.

Goldberg wird für nächste Woche angekündigt.

Braun Strowman spaziert durch den Backstage-Bereich und Menschen flüchten vor seinem bedrohlichen Anblick, ehe Strowman Kevin Owens und Chris Jericho erblickt. Freudig empfangen sie den Riesen und zeigen sich beeindruckt von seiner Leistung in der letzten Woche, zudem ist Jericho erfreut, nicht auf der „List of Strowman“ gelandet zu sein. Owens ergreift das Wort und stellt Braun eine mögliche Titelchance in Aussicht, auch wenn er sich vorher um Seth Rollins und Roman Reigns kümmern sollte. Sie sähen Gerüchte und lassen Braun glauben, dass Rollins und Reigns über Strowman gelästert haben. Braun Strowman schnauft immer lauter und baut sich schließlich vor Jericho auf und betont, wie sehr er Gerüchte und Jericho hassen würde. Die „Best Friends“ sind sich sofort einig, Gerüchte sind bescheuert und unsinnig, ehe Strowman von dannen zieht…

Wir sehen The Golden Truth, die sich unterhalten. Bayley kommt hinzu und wünscht frohe Weihnachten und möchte Goldust ein kleines Weihnachtsgeschenk überreichen. Es ist ein kleiner Bär mit der In-Ring Kleidung seines Vaters, Dusty Rhodes. Bayley bedankt sich bei Goldust für die enorme Hilfe seines Vaters und betont, wie sehr sie Dusty als Mentor und Trainer geschätzt hat. Die Fans zeigen sich ergriffen und rufen „So Sweet“. Die anrührende Szene wird von The Club unterbrochen, die The Golden Truth als „Nerds“ bezeichnen und sich den kleinen Bären schnappen, um diesem den Kopf abzureißen…

Vor dem nächsten Match wird die heutige Gegnerin von Nia Jax interviewt, Scarlett. Sie zeigt sich zwar eingeschüchtert, ist aber ungemein glücklich, heute ihr RAW-Debüt feiern zu dürfen. Dies verdankt sie ihrem Vorbild Sasha Banks.

2. Match
Singles Match
Nia Jax gewann gegen Scarlett (aka. Scarlett Bordeaux) via Pin nach dem Samoan Drop.
Matchzeit: 01:00

Nia Jax schnappt sich das Mikrofon und empfiehlt Scarlett, sich das nächste Mal ein anderes Vorbild zu suchen, ehe sie ihrer hilflosen Gegnerin einen harten Leg Drop verpasst.

Kevin Owens und Chris Jericho statten Stephanie McMahon einen Besuch ab, um eine offizielle Beschwerde gegen Mick Foley einzureichen, der am heutigen Weihnachtstag einen freien Tag genießt. Insbesondere die Tatsache, dass Roman Reigns ein weiteres Title Match erhält und Chris Jericho in einem Käfig über dem Ring hängen muss, sei sehr beklagenswert. Stephanie setzt daraufhin ein US-Title Match zwischen Roman Reigns und Kevin Owens an. Owens zeigt sich erfreut und spricht davon, gemeinsam mit Chris Jericho diesen Titel zu erringen.

Bayley kommt zum Ring und begrüßt die Fans in Chicago, ehe sie auf ihren Erfolg gegen Charlotte zu sprechen kommt. Es war bereits ihr dritter Sieg gegen die amtierende Titelträgerin. Dies ruft Charlotte auf den Plan, die Bayley abschätzig betrachtet und sie darum bittet, den angeblichen Sieg nochmals genau zu betrachten. Ein Video zeigt, wie sich die rechte Schulter von Charlotte bei „Drei“ nicht mehr auf der Ringmatte befand. Nach dem Video ergreift Charlotte erneut das Wort und betont, in diesem Business aufgewachsen zu sein und daher gelernt zu haben, immer einen Anwalt an ihrer Seite zu haben. In einem Gespräch mit Stephanie McMahon wurde bestimmt, dass dieser Sieg aus allen Geschichtsbüchern gestrichen wird. Charlotte gibt zu, mit dem „silbernen Löffel im Mund“ geboren zu sein, sie musste keine Coupons sammeln oder in Schlangen anstehen, daher nutzt sie diese Gelegenheit, um sehr ehrlich zu Bayley zu sein. Als Bayley den NXT Championship gewann, sprach sie mit Charlotte über ihren „Kindheitstraum“, der in Erfüllung gegangen ist. Sie habe diesen Kindheitstraum zwar immer belächelt, nichtsdestotrotz möchte sie ihren Traum erfüllen und gibt ihr am heutigen Abend ein weiteres Match. Nach Absprache mit Stephanie McMahon und ihren Anwälten allerdings mit einem Special Guest Referee…Die Musik von Dana Brooke ertönt, die in passender Kleidung zum Ring kommt.

3. Match
(Non Title) Singles Match – Special Referee: Dana Brooke
Charlotte Flair (c) gewann gegen Bayley via Pin nach einem Roll-Up mit den Füßen auf dem Seil und einem Fast Count.
Matchzeit: 03:45
– Dana Brooke wurde während des Matches von Bayley ausgeschaltet, sodass zwischendurch ein unparteiischer Referee das Match leitete.
– Bayley hatte den Sieg fast in der Tasche, doch Dana Brooke zog den Referee aus dem Ring und übernahm erneut die Kontrolle.

Braun Strowman stiftet hinter den Kulissen erneut Unruhe und bedroht Mitarbeiter, was Stephanie McMahon auf den Plan ruft, die dies verhindern möchte. Sie bittet Strowman, sich auf sein heutiges Match gegen Seth Rollins zu konzentrieren. Braun betont, Multitasking betreiben zu können und fordert daher auch Sami Zayn, den Stephanie aber nicht auffinden kann. Sie verspricht ihm in der kommenden Woche allerdings ein Match gegen Sami Zayn, doch Strowman zeigt sich noch unzufrieden und fordert ein Last Man Standing Match. Die Chefin unterschreibt und fordert das Monster nochmals auf, sich heute um Seth Rollins zu kümmern.

4. Match
Singles Match
Neville gewann gegen TJ Perkins via Pin nach einem Konter, dabei hielt er TJP am Hosenbund fest.
Matchzeit: 04:55

Nach dem Match wird von Neville noch ein kleines Statement gefordert. Er hält eine Ansprache gegen Amerika und wirft den Fans Ignoranz und Arroganz vor, da sie ihn nicht als Wrestler akzeptieren. Man würde nur mit ihm sprechen, wenn sich die Leute über seinen Akzent lustig machen und ihn nicht für „TV-tauglich“ halten. Er verspricht am morgigen Tag bei „205 Live“ Rich Swann zu besiegen und neuer „WWE Cruiserweight Champion“ zu werden.

Wir sehen einen Rückblick auf die Ereignisse zwischen Enzo Amore und Rusev (w/Jinder Mahal).

Enzo Amore & Big Cass kommen heraus und halten eine typische Promo. Amore richtet seine Worte an Jinder Mahal & Rusev und zeigt sich, trotz Rollstuhl, kampfbereit, auch wenn er seinen Freund bittet, die Kampfansage zu vervollständigen. Rusev kommt heraus, wird diesmal allerdings auch von Jinder Mahal begleitet. Das neue Team möchte sich nun Big Cass widmen, doch Enzo kann sich trotz „Verletzung“ aus seinem Rollstuhl „schleichen“ und Mahal vom Apron stoßen, während sich Rusev mit Big Cass im Ring prügelt. Cass gelingt es, Rusev aus dem Ring zu werfen, während Amore noch gegen Mahal bestehen muss. Er befördert ihn in den Rollstuhl und Big Cass wirft seinen Freund auf den angeschlagenen Mahal, der mitsamt dem Rollstuhl umkippt.

5. Match
Tag Team Match
Darren Young (w/ Bob Backlund) & Bo Dallas vs. The Shining Stars (Primo & Epico) endet im No Contest, nachdem Braun Strowman alle vier Wrestler auseinandergenommen hatte.
Matchzeit: Ca. 01:00
– Braun Strowman kam heraus, schnappte sich einen Weihnachtsbaum, stürmte in den Ring und attackierte alle Teilnehmer. Er warf sie gegen die Barrikaden und gegen die Ringtreppe. Die Fans riefen „Thank You Strowman“ und sangen seinen Namen.

6. Match
Singles Match
Braun Strowman gewann gegen Seth Rollins via DQ, nachdem Sami Zayn Strowman attackiert hatte.
Matchzeit: 03:30
– Sami Zayn überraschte Strowman hinterrücks.

Sami Zayn gelingt es, Braun Strowman mehrfach gegen den Ringpfosten zu werfen, auch wenn es nicht reicht, um ihn zu Boden zu bringen. Ein wütender Strowman rennt Zayn, der durch das Publikum geflüchtet ist, hinterher. Plötzlich kommt Chris Jericho heraus, um Seth Rollins einen Codebreaker zu verpassen. Einige Referees eilen herbei, um die Streithähne zu trennen, doch Jericho kann einen weiteren Codebreaker ins Ziel bringen.

Kevin Owens beobachtet die Situation belustigt von einem Monitor aus, wird dann aber von einer Interviewerin belästigt. Er geht gar nicht auf die Frage der guten Dame ein, sondern freut sich über die Geschehnisse. So ist Roman Reigns auf sich alleine gestellt, sodass sie, Owens und Jericho, heute auch noch die WWE United States Championship gewinnen werden. Jericho stürmt hinzu und gemeinsam freuen sich über den möglichen Erfolg, den sie feiern werden.

Ein weiteres Video verspricht das baldige Debüt von Emmalina, die ankündigt, dass sich das Warten lohnen wird…

7. Match
Tag Team Match
The Club (Karl Anderson & Luke Gallows) gewannen gegen The Golden Truth (Goldust & R-Truth) via Pin nach einem Roll-Up von Anderson gegen Goldust.
Matchzeit: 03:45

8. Match
(Non Title) Singles Match
Rich Swann (c) gewann gegen Ariya Daivari via Pin nach dem Spin Kick.
Matchzeit: 01:25

Rich Swann wird nach seinem Sieg interviewt. Er spricht über Neville, der trotz seiner Bitterkeit zu den besten Cruiserweights gehört. Daher wird er seinen Kampf bekommen, doch plötzlich taucht Neville auf und attackiert den Champion hinterrücks. Er bringt ihn zurück in den Ring, um seinen Red Arrow zu zeigen.

Ariya Daivari beschwert sich in einem Interview über Jack Gallagher, der für die Niederlage verantwortlich gemacht wird. Jack stößt hinzu und fordert als „Extraordinary Gentleman“ Daivari zu einem „Duell“ heraus, was bei 205 Live stattfinden wird.

9. Match
WWE United States Championship
Singles Match
Roman Reigns (c) gewann gegen Kevin Owens (w/ Chris Jericho) via Pin nach dem Spear.
Matchzeit: 16:15
– Chris Jericho kam während des Matches heraus und lenkte Reigns ab.
– Gegen Ende tauchte plötzlich Seth Rollins auf, der auf Jericho losging und ihm einen Pedigree verpasste. Owens mischte sich ein und zeigte einen Superkick gegen Rollins, was zur Ablenkung führte.

Nach dem Match zeigt Seth Rollins noch einen Pedigree gegen Kevin Owens und Roman Reigns bringt einen Spear gegen Chris Jericho ins Ziel. Mit diesen Bildern endet die letzte RAW-Show im Jahre 2016…

Fallout:

Diskutiert hier in unserem Forum mit vielen anderen Wrestlingfans über diese Show! Klick!




Sag was zu diesem Thema!

23 Antworten zu “WWE Monday Night RAW #1231 Bericht + Ergebnisse aus Chicago, Illinois vom 26.12.2016 (inkl. Videos)”

  1. Roah sagt:

    Ich bin auch einer von denen, die immer meckern, wie schlecht wwe geworden ist. Auch nehme ich mir seit Jahren vor, es einfach nicht mehr zu verfolgen. Aber es ist wie eine sucht. Ungefähr wie rauchen. Man weiß, dass es einem nicht gut tut und zündet trotzdem ab und an eine an.

  2. Mr.Wrestlemania sagt:

    Den Shot gegen Punk und die Fans fand ich total gut. 😀

  3. Trafalgar sagt:

    War nichts besonderes, aber auch kein Flop. Eigentlich schade, denn gerade zu Beginn der Show steckte jede Menge Feuer drinnen. Und die crowd in Chicago ist eh normalerweise immer heiß.
    Das Ende war zu vorhersehbar, das hätte man viel kreativer gestalten können. Da wollte man zum Jahresabschluss einfach die faces ein kleines Happy End geben. Ich bin gespannt in welche Richtung es mit Strowman und Zayn gehen wird. Finde ihre Storyline tatsächlich nicht so schlecht. Alles in einem eine mittelmäßige Ausgabe, und SD wird es (wie immer) eh wieder übertrumpfen..

  4. Same Shit as Every Week. Kevin Owens war mal wirklich interessant. Dieses dumme Booking gegen Roman Reigns kann doch keinen klugen Köpfen entsprungen sein…Such a Shame :/

  5. MusSan Sin Cara sagt:

    Braun Strowman rockt einfach. 😀

  6. Shizzzel sagt:

    Fand die Ausgabe gut. Gefällt mir was die mit Strowman machen. Ich sag euch, mit dem wird’s noch was. Viele werden den weiter haten aber ich denke ich werde noch viel Spaß an dem Mann haben. Auch Owens gefällt mir nach einem mäßigen Einstand im Mainroster immer besser, scheint seine Rolle gefunden zu haben. Auch das Reigns mal ein wenig aus dem Spot genommen wird tut ihm gut. Und Rollins, ja da braucht man nix sagen, der ist immer sehenswert. Einfach ein Klasse Typ. On top hat New Day wieder auf dem Nuss bekommen. Das haben wir alle so lange herbeigesehnt!
    Alles in Allem für eine Raw-Ausgabe stark, wenn man sie mit den vergangenen vergleicht.
    Luft nach oben ist immer, aber man muss ja auch mal loben können 😉

  7. YuKezZzy sagt:

    wenn dass stimmt wass stephanie gesagt hat dass dean ambrose bei raww anwesen war dann kann mann denken dass dean ambbrose nächstes jahr mit aj styles zu raw wechselt

  8. Frrrrrrrr sagt:

    @YuKezZzy: Gab es zu Weihnachten wieder eine Tonne voll Müll?

  9. Jon bon Cena sagt:

    @YuKezZzy
    Sie sagte, dass es sein könnte, dass er da ist, weil Smackdown am nächsten Tag in der selben Arena stattfindet.

  10. MyNameIsPaulHeyman sagt:

    Das ganze Booking zeigt eindeutlich das es tatsächlich bei WM zu Strowman vs Reigns hinauslaufen wird um den Unviversal title. Reigns wird beim Rumble Doppel-Champ, der erste der Geschichte mit US & Universal title, wer auch sonst außer der Golden Boy. Strowman zerstört Zayn und gewinnt den Rumble bzw. wird bei Raw zum neuen Herausforderer angekündigt (wurd ja heut schon im Backstage-Segment gesagt von Owens). Da ist man ja richtig gehypt. Und Rollins der auf einmal wieder der beste Bro von Reigns ist wird auch geopfert, um nen paar Pops für den Samoaner abzustauben, Woche für Woche. Einfach lächerlich. Owens und Jericho, die in jedem Segment überragend sind werden Woche für Woche auseinandergenommen. Der Universal Champion ( Ein Titel der eigentlich erstmal etabliert werden müsste!!!) verliert jede Woche gegen den US Champion. Und dann darf Reigns Strowman wahrscheinlich noch als 1. bei WM besiegen. Komisch das die Leute ihm bei dem Booking ausbuhen (mich einbezogen). Allgemein das wie vielte Mal gab es eig Reigns vs OWens im letzten Monat? Gefühlt jeden 2.Tag, aber 4 Mal Minimum. So baut man Matches und Hype auf. Na, wer ist nicht schon heiß drauf auf Teil 67 beim Royal Rumble ..Charlotte vs Sasha Banks Style 😉 . Apropos Frauen. Da gibts ja genau den gleichen Bullcrap. ENdlich gibts mal ne neue Paarung um den Titel und dann gabs in der Fehde die über den RR bis WM gezogen werden soll in 2 WOchen schon 2 Aufeinandertreffen. Was ist das? Was arbeiten da für Leute? Bei WM 33 gibts dann Charlotte vs Bayley Teil 45. Großes Kino, WWE.

  11. The PaulTaker sagt:

    Wenn jemand sich immernoch fragt, warum reigns der meistgehasste superstar ist, zeigt ihnen dieses Match!
    Die crowd hatte das ende von roadblock ausgebuht und jetzt wurden reigns und rollins wieder ausgebuht als sie oben standen. Rollins wird langsam aber sicher auf reigns niveau runtergeholt und reigns festigt seinen platz als der meistgehasste superstar. Stellt euch nur mal vor, wenn reigns beim rumble aus 3 powerbombs auskickt und am ende nach einem spear gewinnt hahaahha.

  12. Warock sagt:

    Wie Strowman aufgebaut wird gefällt mir auch sehr gut. So muss man ein Monster aufbauen. Und da er die Wurstbegegnungen zerstört die keiner sehen will wird er dafür auch noch gefeiert. Und am ende wird es wieder versaut wie immer.

    Jericho und KO sind derzeit mit das beste was es bei RAW zu sehen gibt.

    Es gab ja das Gerücht mit CM Punk irgendwo im Netz das er auftauchen könnte oder da sein soll. Erste Gedanke war dann natürlich sehr geil lasst ihn bei Smackdown auftauchen und dann gg AJ. Das Match kann nur gut werden. Schätze aber das da einfach nur ein Troll langeweile hatte.

  13. dembo sagt:

    Ich finde die Darstellung von Neville super – erinnert mich von der ganzen Gestik, Mimik und allem ein bisschen an Drew McIntyre…
    Auch Strowman find ich klasse – konsequenter Aufbau, da gibt es einiges, was schlechter läuft.

  14. sgtbricks sagt:

    das was steph gesagt hat im bezug auf cm punk war wirklich unter aller würde. improvisiert war das sicherlich nicht. sie hat extra drauf gewartet dass die punk rufe kamen.
    man hat ihn schon an seinem hochzeitstag gefeuert und man tritt immer noch weiter auf seine wunde.
    nach einem jahr sinken die ratings nochmal um eine millionen und dann werden sie aber betteln, dass er zurückkommt.
    wahrscheinlich wird er auch irgendwann wieder kommen, aber für das 5 fache des gehaltes was er zuletzt bekam

  15. RealNiko sagt:

    @paulheymanguy: gebe dir in allen punkten recht bis auf einen.
    Es wird zu strowman vs superman2 kommen bei wm um den us titel, denke auf der road to wm kommt balor zurück der gegen owens fehdet. Bei dem ppv vor wm wirds vermutlich noch jericho gegen owens kommen.

  16. CherryCoke sagt:

    Sie hat doch recht gdehabt.Selbst Schuld wenn die Fans immer noch meinen nach ihm rufen zu müssen ohne zu verstehen das er derjenige ist der sie im Stich gelassen hat.Sage ich als Punk Fan.

    Unter aller würde war das Demenz mit Goldust und Bayley und der Umsetzung mir Gaööws und dem Handeln von Anderson,was soll sowas Geschmackloses………..

  17. CherryCoke sagt:

    Segment nich Demenz natürlich……………… Und Gallows und nicht Gaööws……………

  18. Senior Benjamin90 sagt:

    Ich kann mich vielen anschließen was die mit Strowman machen.
    Man muss ihn nur mal anschauen, ein Monster.
    Kommen wir zu meinem Lieblings Thema:Roman Reigns.
    Wie kann man nur so Dumm sein, seit dem Shield split macht man einfach nur alles falsch was man falsch machen kann.
    Man versucht einfach nur 1 zu 1 Cena zu kopieren was bei Reigns einfach nicht klappt.
    Er trägt immer noch Shield Klamotten, kommt mit der Theme zum Ring. Doch 1 haben beide gemeinsam und dass ist es warum beide einfach nicht zu ertragen sind.
    Das booking von ihnen begräbt andere, und das hat nur einer zu verantworten, der Chairman der nix mehr rafft.
    Man stelle sich sich nur Kevin Steen in einer besseren WWE Welt vor.
    Einer der Besten heels aller Zeiten, aber nein auch er darf nur eine heel Schablone spielen *Facepalm of Death *
    Man hat so viele gute Leute im Roster (leider auch zu viele Clowns ) wenn man diese nur Richtig Booken würde es wäre alles wunderbar.
    In einer besseren WWE Welt hätte AJ Styles schon längst ein gefährliches Stable (Styles, Anderson, Gallows und Joe und jeder darf so sein wie man es positiv kennt ) ein Sami Zayn mit Lucha Maske. Doch wir kriegen nur dieses Verkackte booking und das ist nur auf eine Person zurückzuführen :Vince
    GEEEEH IN REEEEENTEEE

  19. Justin Empire sagt:

    Geil ???????Roman hat gewonnen

  20. #notstraight sagt:

    Ja man Reigns hat gewonnen ich wünschte er würde beide Titel halten und endlich kommt Cena zu SD wieder 🙂

    Neville wird sehr gut aufgebaut und Zayn vs Strowman wird episch! Ich bin auch gespannt was mit New Day wird. Ich hoffe Woods kriegt den US Titel und Big E oder Kofi werden zu SD gedraftet und kämpfen da um den Heavyweight Titel. Die WWE macht wieder Spaß

  21. Haborym sagt:

    Ich fand den Opener von Steph gut. Auch wenn ich CM Punk mag diese dusseligen Chants obwohl er nicht mal mehr Teil des Rosters ist nerven einfach nur und sind ein Schlag in das Gesicht für die Leute die im Ring gerade worken.

    Als ich sah das Kofi und Xavier das Rematch bestreiten dachte ich mir guter Schachzug um Big E gegen die beiden turnen zu lassen. Leider blieb der Turn aus.

    Diese Lana/Rusev/Sawft/Jinder Fehde finde ich immer noch total unnötig.

    Nia ganz ehrlich ich weiß nicht was die WWE an ihr findet. Sie ist langsam, ihr Moveset total begrenzt und Charisma hat sie nun auch nicht unbedingt. Dann bringt mir lieber Beth Phoenix zurück :).

    Strowman ist stark keine Frage aber hier wurde es heut echt ein bisschen übertrieben xD.

    Y2J mal wieder episch. KO macht seinen Job auch sehr gut. Rollins wird für Reigns verjobbt -.- AAAARGH.

  22. Warock sagt:

    Steph war bestimmt extrem sauer auf Punk weil der seinen WWE Gürtel an einen anderen Wrestler verschenkt hat. Das sie das nicht toll findet kann ich verstehen.Aber daran sieht man aber auch das Punkt dieses Kapitel abgeschlossen hat.Sonst hätte er den Gürtel nicht einfach an jemanden verschenkt.

  23. Balu sagt:

    Lesner ist der größte Feigling was ehr gemacht hatte gegen Reims U ihr Moderatoren lässt Mal eure blöde Kommentare wie vorige Woche wegen Reims das war abgemachte Sache von lesner U Stephane U die Chefs weil lesner hatt Angst von Reims Undertaker Keane U Cena rules

Schreibe einen Kommentar








Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews

W-IonYouTube

Information