WWE Monday Night RAW #1230 Bericht + Ergebnisse aus Columbus, Ohio vom 19.12.2016 (inkl. Videos)

Geschrieben am 20.12.16 von

WWE Monday Night RAW #1230
Ort: Schottenstein Center in Columbus, Ohio, USA
Datum: 19. Dezember 2016

Die Show wird von den „besten“ Freunden Kevin Owens und Chris Jericho eröffnet, die ihre Wiedervereinigung feiern. Owens spricht über seine Titelverteidigung und seine wiederhergestellte Freundschaft. Er nennt es die „Chris & Kevin“ Show, die gerne zu unorthodoxen Methoden greifen, um den Titel in den Händen von Owens zu halten. Jericho habe diesen „Swerve“ sehr gut inszeniert, auch wenn der Codebreaker sehr geschmerzt hat, dies habe er aber gerne in Kauf genommen. Sie sprechen noch ein wenig über Weihnachten und letztlich landet der Weihnachtsmann auf der „List of Jericho“, da dieser sich am Ideenreichtum von Jericho bedient und seine „List-Idee“ gestohlen hat.

Unterbrochen werden die Freunde von Mick Foley, der zum Ring schreitet und die Ehre von Santa Claus retten möchte. Des Weiteren schmälert er den hochnäsigen Siegeszug von Jericho & Owens, indem er Bilder der vergangenen Nacht zeigt, als Jericho und Owens nach dem Match von Roman Reigns & Seth Rollins attackiert worden sind. Foley kündigt für die heutige RAW-Ausgabe ein Tag Team Match an (und nennt versehentlich die falsche Stadt; „later tonight in Pittsburgh, Pennsylvania“), was von Owens & Jericho natürlich ausgeschlachtet wird. Foley führt fort, dass Jericho allerdings immer und immer wieder in die Matches von Kevin Owens eingegriffen hat, daher hat er sich folgendes Szenario überlegt: Beim Royal Rumble wird Kevin Owens seinen WWE Universal Championship erneut gegen Roman Reigns verteidigen, diesmal werde sich Jericho allerdings in einem Käfig über dem Ring befinden, sodass dieser nicht eingreifen wird. Der Käfig wird schließlich heruntergelassen und Jericho inspiziert den kleinen Stahlkäfig und glaubt nicht an dessen Stabilität. Er lässt sich zur „Probe“ einsperren, was Foley bereitwillig unterstützt, letztlich aber seinen Schlüssel „vergessen“ hat, weshalb Jericho vorerst eingesperrt ist. Aufgrund eines weiteren Versehens von Foley, wird Jericho sogar „hochgefahren“, was diesen schreiend zurücklässt, da er Höhenangst verspürt. Foley verspricht Abhilfe und wünscht ihm bis zur Befreiung einen schönen Tag, womit das Eröffnungssegment endet….

Nach der Werbepause sehen wir Kevin Owens und Chris Jericho. Jericho ist vollkommen aufgelöst, schnappt nach Luft und muss mit Sauerstoff versorgt werden. Owens kümmert sich um seinen Freund und will sich auf das heutige Match gegen Reigns & Rollins vorbereiten.

Enzo & Cass kommen in üblicher Manier heraus…

1. Match
Singles Match
Rusev (w/Lana) gewann gegen Big Cass (w/Enzo Amore) via DQ, nachdem Cass den Ringrichter nach seinem „5 Count“ in der Ringecke ignorierte und die Attacke fortführte.
Matchzeit: Ca. 01:00

Auch nach dem Match muss Rusev noch weitere Schläge einstecken, ehe es dem bulgarischen Russen gelingt, durch das Publikum zu fliehen.

Sasha Banks kommt sichtlich angeschlagen und mithilfe einer Krücke heraus. Als sie den Ring erreicht, spricht Banks über das gestrige Match und davon, wie sie buchstäblich Schweiß, Blut und ihre letzten Kräfte in den Kampf gegen Charlotte gesteckt hat. Es hat nicht gereicht und sehr schmerzlich muss sie zugeben, dass die bessere Frau gewann. Sie haben in den letzten Monaten einen wahren „Krieg“ bestritten, Grenzen gesprengt und Geschichte geschrieben. Durch den gestrigen Titelverlust ist sie nicht nur physisch kollabiert, ihr Herz ist gebrochen. Charlotte ist „The Queen“, während sich Banks leider nicht mehr wie ein Boss fühlt. Nichtsdestotrotz möchte sie Charlotte persönlich gratulieren, die allerdings nicht herauskommt. Stattdessen erscheint Nia Jax, die in den Ring kommt und deutlich macht, sich von einem selbsternannten „Boss“ nicht herumkommandieren zu lassen. Sasha Banks sei nur ein kleines, verletztes und schwaches Mädchen. Nia Jax tritt die Krücke weg, sodass Banks stürzt. Nia Jax attackiert das verletzte Knie, wirft sie durch den Ring und verlässt nach diesem „Statement“ die Halle.

Die neuen Tag Team Champions Cesaro & Sheamus befinden sich bei Mick Foley, der sichtlich stolz auf das „ungleiche“ Team ist, da sie nach anfänglich (großen) Schwierigkeiten solche Erfolge erzielen. Im Zuge dessen präsentiert der RAW General Manager ein brandneues Titeldesign! Er enthüllt die Gürtel, die das „bronzene“ Schimmern ablegen und ebenfalls einen roten Lederriemen besitzen. Sheamus ergreift freudig das neue Gold, während Cesaro mit den alten Titeln vorlieb nehmen muss. Foley wird von einem Referee unterbrochen, der von einem „Notfall“ berichtet…

Es wird in den Backstage-Bereich geschaltet. Dort sehen wir Braun Strowman, der das komplette Equipment auseinandernimmt und etliche Mitarbeiter attackiert und nach Sami Zayn sucht, den er unbedingt in die Finger bekommen möchte. Mick Foley stürmt hinzu und möchte Braun Strowman beruhigen. Er erinnert an all die Familien, die bald Weihnachten feiern wollen und Strowman daher seinen Rachefeldzug stoppen soll. Sami Zayn sei sowieso nicht hier, da Foley ihm ein paar Tage freigegeben hat. Strowman ist weiterhin sehr wütend und verspricht Vergeltung…

2. Match
Singles Match
Cedric Alexander (w/Alicia Fox) gewann gegen Noam Dar via Pin nach dem Lumbar Check.
Matchzeit; 05:10

Noam Dar schnappt sich nach dem Match ein Mikrofon und spricht davon, nur eine einzige Sache an Weihnachten haben zu wollen: Und das ist Alicia Fox, sie sei der eigentliche Preis, um das gekämpft werden sollte.

The New Day kommen erstmals nach sehr langer Zeit ohne RAW Tag Team Championships heraus. Nichtsdestotrotz wollen sie „positive“ Stimmung verbreiten und versprechen, die Titel zurückzugewinnen. Zwar sind sie auf einen „Roadblock“ getroffen, doch Ric Flair wäre auch nicht 16-facher World Champion geworden, ohne dabei 15 Matches zu verlieren. Big E verteilt eine kleine Spitze und spricht davon, dass dies Charlotte im kommenden Monat erreichen würde. Nun kommen die neuen RAW Tag Team Champions Cesaro & Sheamus heraus, die ihre unterschiedlichen Ansichten einmal mehr der Öffentlichkeit präsentieren. Sheamus zeigt sich sehr erfreut über diesen Titelgewinn, den er sich selbst zuschreibt, während The New Day Cesaro lobt. was zu „Shame“ Chants für Sheamus führt. Unterbrochen wird das Gespräch von The Club, die alle Anwesenden als „Nerds“ bezeichnet, ehe auch The Shining Stars herauskommen und zu Weihnachten eine Erholungsreise nach Puerto Rico verschenken möchten. Cesaro zerreißt ein Prospekt, was zu einem Brawl führt…

3. Match
Eight Man Tag Team Match
The New Day (Big E & Kofi Kingston w/ Xavier Woods) und Cesaro & Sheamus (c) gewannen gegen The Club (Karl Anderson & Luke Gallows) & The Shining Stars (Primo & Epico) via Submission von Epico im Sharpshooter von Cesaro.
Matchzeit: 10:40

Enzo Amore & Big Cass befinden sich Backstage. Sie sprechen über die Konfrontationen mit Rusev und Enzo fühlt sich ein wenig schuldig, da er der Grund gewesen ist, warum sich Cass mit Rusev anlegen musste. Amore erhält plötzlich einen Brief, der ihn aufgrund seines „freizügigen“ Verhaltens erreicht. Als „Strafe“ muss er sich ein Training in Sachen Sensibilität unterziehen, was heute noch vollzogen wird.

Neville kommt heraus und äußert sich zu den gestrigen Ereignissen. Er stellt nochmal heraus, Rich Swann und TJ Perkins zerstört zu haben. Und was haben die Fans gemacht? Ihn bejubelt. Doch Neville fragt, wo die Fans waren, als er vor seiner „Pause“ antrat. Da wurde er auch nicht bejubelt, weshalb er die Fans und deren Sympathie auch nicht mehr benötigt. Vielmehr möchte er eine Warnung an das Roster von „205 Live“ aussprechen. Diese Division wird er im Sturm erobern, ehe WWE Cruiserweight Champion Rich Swann herauskommt. Dieser fragt sich, was denn genau das Problem von Neville ist. Neville ist sichtlich wütend und verlangt Respekt, denn er sei es gewesen, der sich Swann angenommen hat und ihm alles in Japan beigebracht hat. Nun habe sich seine Karriere wunderbar entwickelt und sofort beginnt der Champion, seine Wurzeln und Mentoren zu vergessen. Rich Swann geht nicht wirklich auf seine Aussagen ein und bezeichnet sich als Aushängeschild der Cruiserweight-Division. The Brian Kendrick stößt hinzu und schlägt sich auf die Seite von Neville. Er bezeichnet Neville als „Ursprung“, sodass es einer Unverschämtheit gleicht, die Cruiserweight-Division ohne Neville an den Start gebracht zu haben. Er drückt seinen Respekt gegenüber Neville aus. Rich Swann wird von beiden Männern in die Ecke gedrängt, weshalb der Champion die Konfrontation sucht und eine Attacke startet, von Neville allerdings umgehend zu Boden gebracht wird. Es folgten harte Tritte gegen den Kopf, bis TJ Perkins in den Ring gelaufen kommt, um den Save zu machen. Auch dieser wird umgehend attackiert, ehe Neville den Ring verlässt. Brian Kendrick verpasst TJ zum Schluss noch einen Sliced Bread #2.

Am besagten „Sensibilitätstraining“ nehmen auch Bob Backlund, Darren Young, Bo Dallas und Jinder Mahal teil, Enzo Amore stößt ein wenig verspätet hinzu. Er zeigt sich sehr aufbrausend und wird von der leitenden Dame zurechtgewiesen…

4. Match
Singles Match
Sin Cara vs. Titus O´Neil endet im No Contest, nachdem Braun Strowman in das Match eingegriffen hatte.

Braun Strowman vollzieht seinen Rachefeldzug und dominiert beide Kontrahenten mit Leichtigkeit, sodass er sich Sin Cara schnappt und ihn schließlich in die Weihnachtsdekoration außerhalb der Entrance-Rampe befördert. Mick Foley, der zuvor herausgekommen war, hatte noch warnende Worte ausgesprochen, doch Braun Strowman hatte Zerstörung angekündigt und dieses Versprechen eingelöst.

Chris Jericho und Kevin Owens befinden sich in einem Lockerrom, während Jericho immer noch ziemlich aufgeregt über die Erlebnisse in diesem Käfig spricht. Owens versucht seinen Freund zu beruhigen, auch im Hinblick auf das anstehende Match. Jericho beruhigt sich ein wenig und gemeinsam versprechen sie, Seth Rollins und Roman Reigns „IT“ zu geben.

Die vierfache RAW Womens Champion Charlotte kommt heraus, um ihren glorreichen Sieg feiern zu lassen. Charlotte spricht über die geschlagene Sasha Banks, die ihre letzten Stunden als „Boss“ gelebt hat und sich einmal mehr der „Queen“ geschlagen geben musste. Charlotte glaubt, dass sie in allen Generationen als Aushängeschild fungiert hätte – sie hätte sich gegen Trish Stratus oder The Fabulous Moolah mit Leichtigkeit durchgesetzt. Zudem sei sie „The Queen of PPV’s“, denn die ganzen Zuschauer würden immer wieder das WWE Network einschalten, um hoffnungsvoll zu erleben, wie Charlotte verliert…vergebens!

Unterbrochen wird Charlotte von Bayley, die in üblicher Manier zum Ring kommt. Charlotte zeigt sich über die Unterbrechung verärgert, doch Bayley möchte zunächst nur gratulieren und die Fehde zwischen Charlotte und Sasha Banks als einer der besten Rivalitäten in den Himmel loben. Charlotte geht auf die Komplimente nicht ein, holt zum verbalen Rundumschlag aus und bezeichnet Bayley als unfähige Workerin, die nie mit den wahren Talenten wie Charlotte, Banks oder Becky Lynch mithalten konnte. Bayley lässt sich allerdings nicht aus der Ruhe bringen und zählt ihre Siege gegen die Titelträgerin auf, zudem habe sie die Ereignisse von der Survivor Series nicht vergessen. Daher fordert sie Charlotte zu einem Match heraus, welches Charlotte nach anfänglichem Zögern auch annimmt..

5. Match
(Non-Title) Singles Match
Bayley gewann gegen Charlotte (c) via Pin nach einem Backslide.
Matchzeit: 14:45

Ein Rückblick wirft die Frage auf, ob Charlotte ihre Schultern vor dem 3-Count möglicherweise noch rechtzeitig vom Ringboden hochziehen konnte.

Die Trainingseinheit in Sachen „Sensibilität“ geht weiter. Nun sollen sich die Wrestler Partner suchen und gemeinsam ihre „Probleme“ ergründen. Jinder Mahal und Enzo Amore arbeiten zusammen, indem sie sich einfach gegenseitig imitieren und bloßstellen. Dies macht Amore wütend, der allerdings zurechtgewiesen wird, was zur „Klärung“ der Situation“ beiträgt.

Ein Video kündigt das baldige Debüt von Emmalina an.

Das Sensibilitätstraining scheint zu Ende zu gehen, die ersten Ergebnisse werden erzielt! Bo Dallas verspricht, niemandem mehr seine „Bo-Weltanschauung“ anzudrehen, Darren Young möchte nicht mehr so egoistisch durch die Welt gehen und Jinder Mahal verspricht, seinem impulsiven Denken nicht immer nachzugeben. Alle Wrestler erhalten ihre „Zertifikate“. Enzo Amore lehnt sein Zertifikat allerdings ab, zudem wird er noch von Rusev überrascht, der plötzlich im „Trainingsraum“ auftaucht. Enzo will aus der Tür flüchten, doch Jinder Mahal stellt sich diesen Plänen entgegen und prügelt sogleich auf Amore ein. Gemeinsam arbeiten Mahal und Rusev gegen Amore, dann gesellt sich Lana ebenfalls hinzu, verpasst Enzo eine Ohrfeige und abschließend wird Enzo Amore mit einem Uranage durch einen Tisch befördert.

6. Match
Tag Team Match
Chris Jericho & Kevin Owens (c) vs. Seth Rollins & Roman Reigns endet im No Contest, da Braun Strowman in das Match eingriff.
Matchzeit: 17:05

Braun Strowman stürmt in den Ring und attackiert Roman Reigns. Chris Jericho und Kevin Owens beobachten die Situation genau und ziehen sich im passenden Moment zurück. Roman Reigns, der inzwischen außerhalb des Rings herumlag, wird noch in den Ring befördert, sodass dieser einen Running Powerslam kassiert. Mit einem zerstörerischen Braun Strowman geht die Show Off-Air..

Fallout:

Diskutiert mit vielen weiteren Fans in unserem Forum! Klick!




Sag was zu diesem Thema!

20 Antworten zu “WWE Monday Night RAW #1230 Bericht + Ergebnisse aus Columbus, Ohio vom 19.12.2016 (inkl. Videos)”

  1. TheDragon sagt:

    Toll!!! Wieder ein eingriff in das Match von Owens. Das ist nur noch lächerlich. Fällt der WWE nichts anderes mehr ein.

  2. Sick Asylum sagt:

    Aber hey immerhin wurde Reigns mal zerstört,
    Go Braun xd

  3. Marc sagt:

    Braun sollte aber nicht so dargestellt werden das er die top Stars ohne Gegenwehr einfach zerstören kann zumal sie als Team auftreten bzw wenn man es macht muss man das jetzt konsequent fortsetzen und ihm bald auch Titel geben

  4. Chris sagt:

    So wird Strowman gegen Regins eingeleitet.

  5. Wie immer boring find ich, SmackDown schau ich viel lieber.

  6. Spool sagt:

    Meiner Meinung nach wird Braun Strohmann viel zu stark dargestellt… Soll da ein neues und günstigeres Beast erschaffen werden? Vier der besten Wrestler die die WWE momentan hat scheißen sich in die Hose wenn er zum Ring kommt oder werden chancenlos vermöbelt… Too much!
    Aber wenn er weiterhin Roman Reigns vermöbel darf, dann bekommt Vinnie zumindest einen von beiden over… Ist das nicht clever…? 😉

  7. YuKezZzy sagt:

    die letzte raw ausgabe war total schheiße schon wieder haben die designs geändernt wie oft wollen sie dasss maccheen dass nervt bin auf rating sehr gespannt ich hoffe dass sie niedriger sind als 3.0

  8. Ich hab nur das Segment am Anfang angeschaut und hatte danach direkt einen Kotzreiz. Den Royal Rumble kann ich dadurch auch abhaken. Gut, WWE.

    Raw ist einfach Scheiße, kann man anders nicht sagen. SD ist um ein vielfaches besser, aber falls das Gerücht um AJ stimmt, wird der Brand Split so enden, wie damals. SD baut Leute auf, die draften dann zu Raw. In Raw werden dann die ganzen Drafts von Leuten wie Reigns zerstört und irrelevant gemacht. ??

  9. lefrenchbulldog sagt:

    Sowohl die Sache mit dem Käfig als auch Strowmans samoajoeischer Zerstörungsfeldzug wurden 1:1 von NXT geklaut, wo sie deutlich besser umgesetzt worden sind…

  10. andreas sagt:

    RAW wird von Woche zu Woche schlechter!

  11. mal was OffTopic. Falls es schon erwähnt wurde sry. Pro7 Fun kommt wohl die Tage auf Vodafone also NXT auch endlich empfangbar =)

  12. MusSan Sin Cara sagt:

    Braun Strowman darf also Reigns zerstören, da soll wohl Braun zum Babyface aufgebaut werden. 😀

  13. Cmpunk125 sagt:

    Mein Highlight Enzo Amore xD

  14. Haborym sagt:

    Die Folge war wie das PPV eher langweilig.

  15. Senior Benjamin90 sagt:

    Man könnte mir 1.000.000.000.000.000 € anbieten damit ich Raw gucke und ich würde es ablehnen. Das Leben ist einfach viel zu kurz, für so eine Scheisse. Wie viele Writer haben die und dann kommt sowas bei raus.

  16. Deathreaktor sagt:

    Heute übertreiben aber alle…

    Braun Strowman kam ja nicht in den Ring und hat die 4 Topstars fair abgefertigt. Er hat Roman Superman hinterhältig angegriffen und daher dominiert. Und Seth wurde zuvor von Jericho und Owens erledigt. Denn hätte jeder (klar Show) fertig machen können.
    Und das Jericho und Owens „feige“ sind und lieber gehen anstatt sich mit dem Monster anzulegen finde ich jetzt auch nicht ungewöhnlich. Kam mir auch eher perfide als ängstlich vor.Die haben ja mitgemacht und sind Strowman nur aus dem Weg gegangen. Sorry das gab es auch alles auch schon seit der attitude ära….
    Finde das jetzt nicht dramatisch. Mir hat es sogar gut gefallen.
    Der Rest von Raw war aber wie immer mäßig bis schlecht…

    @Senior Benjamin90:
    Für 1.000.000.000.000.000 Euro würde ich alles gucken und mir sogar ein Bleistift in meinen Anus schieben. 😀

  17. Jamesellsworthguy sagt:

    Kommt heute noch eine review?

  18. WWE ist seit geraumer Zeit nur noch ein Schatten ihrer selbst, traurige Entwicklung. 🙁

  19. Bohati sagt:

    Mit Strowman wird wohl so was wie ein zweiter Undertaker aufgebaut. Auch braucht es Gegner für Lesnar und Co. Was ich auch gut finden würde, nur noch „Leichtgewichte“ bis 180cm Größe sind zwar technisch ganz nett anzusehen, es braucht aber auch irgend ein „Monster“ der nur besiegt werden kann wenn mindestens 4 Wrestler zusammen halten. Oder die WWE Abgänge noch einmal verfrühstückt.

  20. Nexus 3D sagt:

    @Jamesellsworthguy

    Review wurde aufgenommen, wird in den nächsten Tagen (vielleicht sogar heute!?) erscheinen. =)

Schreibe einen Kommentar








Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews

W-IonYouTube

Information