Kategorie | WWE News

Chris Hero vor Rückkehr zu WWE! – Vorerst keine Pläne für Paige – Vorschau auf Monday RAW: Ein Titelmatch und das Debüt von Emmalina – Wurde Jerry „The King“ Lawler entlassen um Kosten zu sparen?

12.12.16, von Benjamin "Cruncher" Jung

– Wie Dave Meltzer berichtet, steht der Independent-Star Chris Hero kurz vor einer Rückkehr zum Marktführer! Dies wurde von mehreren Quellen innerhalb der Company bestätigt. Angeblich laufen die Verhandlungen bereits seit einigen Wochen und Chris Spradlin, so Heros bürgerlicher Name, soll unter seinem früheren WWE-Namen Kassius Ohno zu NXT zurückkehren. Bisher gibt es keinen Termin für seine Rückkehr und der Deal soll auch noch nicht zu 100% fix sein, da noch die obligatorischen medizinischen Tests ausstehen. Der 36-jährige stand bereits von 2012 bis 2013 unter WWE-Vertrag, damals gelang ihm aber der Sprung ins Main Roster nicht und er trat lediglich für die Entwicklungsbereiche Florida Championship Wrestling und NXT auf. Hero wurde im November 2013 entlassen und workte fortan wieder als Independent-Wrestler Weltklasse-Matches auf der ganzen Welt. Ihm eilt der Ruf voraus, dass er jeden Stil mitgehen und mit beinahe jedem Wrestler ein Match auf höchstem Niveau auf die Matte legen kann. Chris Hero äußerte sich mittlerweile auf Twitter zum Bericht von Dave Meltzer und zeigte sich wenig begeistert darüber, dass über sein Comeback berichtet wird.

„Ich kann nicht anders als enttäuscht über verantwortungslosen Journalismus zu sein.“

 

– Zuletzt machten Gerüchte die Runde durchs Netz, laut denen WWE plant, Paige nach Ablauf ihrer Suspendierung am 09. Dezember 2016 in einer Non-Wrestling-Rolle einzusetzen. Diese Berichte darf man offenbar getrost ins Reich der Fabel verweisen, denn wie der PWInsider berichtet, ist die Britin im Moment für keinerlei WWE-Auftritte gebookt. Aufgrund ihrer Nackenverletzung wird Paige noch mehrere Monate pausieren müssen.

 

– WWE ist heute Nacht mit „Monday Night RAW“ im Wells Fargo Center in Philadelphia zu Gast. Im Fokus wird natürlich der finale Hype für den „WWE Roadblock: End of the Line“-PPV stehen. Bereits angekündigt ist, dass die RAW Tag Team Champions The New Day ihren Titel in einem Triple Threat Tag Team Match gegen Cesaro & Sheamus sowie Luke Gallows & Karl Anderson aufs Spiel setzen werden. Sollten Big E, Kofi Kingston & Xavier Woods ihren Titel bei der heutigen Ausgabe verteidigen, dann werden sie den bisherigen Rekord von Demolition einstellen. Ebenfalls angekündigt ist die Rückkehr von Emma, die heute mit ihrem neuen Emmalina Gimmick debütieren wird. Des Weiteren deutet WWE ein Match zwischen Sami Zayn und Braun Strowman für die heutige Ausgabe an. WWE.com bewirbt die Show mit folgenden Punkten:
* The New Day verteidigen ihren Titel in einem Triple Threat Match.
* Sasha Banks und Charlotte Flair vor ihrem Showdown.
* Sind Kevin Owens und Chris Jericho nicht länger beste Freunde?
* Das Debüt von Emmalina.
* Wie geht es Enzo Amore nach der Tracht Prügel durch Rusev?
* Wird Sami Zayn von Mick Foley sein Match gegen Braun Strowman bekommen?

 

– WWE Hall of Famer Jerry „The King“ Lawler war gestern bei einer Radioshow zu Gast und sprach unter anderem auch darüber, warum er von WWE aus den Pre-Shows entfernt wurde. So gab Lawler an, in der vergangenen Woche einen Anruf von Kevin Dunn erhalten zu haben. Dunn, mit dem er bisher auch immer gut zurechtgekommen ist, erklärte ihm die Situation und verwies dabei auf finanzielle Gründe. Lawler hat einen recht hoch dotierten Vertrag und ihn für so etwas Belangloses wie eine Pre-Show einzusetzen, kostet die Company unverhältnismäßig viel Geld, was man sich als Wirtschaftsunternehmen nicht leisten kann. Mittlerweile ist man ja bekanntlich zu dem Entschluss gekommen, dass die Pre-Show insgesamt den finanziellen Aufwand nicht wert ist.

Lawlers aktueller Vertrag läuft noch bis Januar 2017, er geht aber davon aus, auch in Zukunft für WWE tätig zu sein. Man wird sich seinen Aussagen gemäß im nächsten Monat zusammensetzen und etwas Neues aushandeln. Dass er im kommenden Jahr finanzielle Abstriche machen muss, ist ihm bewusst, gleichzeitig erwarten ihn aber auch weniger Arbeit bzw. Termine, sodass es völlig OK ist. Immerhin konnte er sich über die Jahre ein finanzielles Polster aufbauen und ist auch weiteren Projekten in Zukunft aufgeschlossen. Seine Zuversicht kommt dabei nicht von ungefähr, so hat Vince McMahon ihn nach der Entscheidung persönlich angerufen und ihm mitgeteilt, dass man auch in Zukunft auf ihn setzen wird. Der Chairman garantierte ihm zudem einen Job auf Lebenszeit als Hall of Fame Master of Ceremonies. Für die Zukunft wünscht sich Lawler ein Projekt auf dem WWE Network über die Geschichte des Wrestlings in Memphis, mit welcher er seit jeher eng verknüpft ist.

Diskutiert hier in unserem Forum mit vielen anderen Wrestlingfans über diese Themen! Klick!




Sag was zu diesem Thema!

3 Antworten zu “Chris Hero vor Rückkehr zu WWE! – Vorerst keine Pläne für Paige – Vorschau auf Monday RAW: Ein Titelmatch und das Debüt von Emmalina – Wurde Jerry „The King“ Lawler entlassen um Kosten zu sparen?”

  1. Der Chris kommt wohl nicht als Cruiserweight zurück ?

  2. Michimii sagt:

    Einfach nochmal der Mondmann mit Jim Carey anschauen, da weiß man alles was man über Wrestling in Memphis wissen muss. 😉

Schreibe einen Kommentar

Wir geben alle Kommentare manuell frei. Daher kann es kurz dauern, bis dein Kommentar erscheint.







Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews
W-IonYouTube
https://prf.hn/click/camref:1011l4qe7/creativeref:1011l29483/