Kategorie | MMA News

Bellator 166: Dantas vs. Warren II Preview – WSOF verpflichtet den Titan FC Featherweight Champion Andre Harrison – Scott Jorgensen muss Road FC Debüt absagen – Vorschau auf das MMA Wochenende

02.12.16, von Benjamin "Cruncher" Jung

Bellator

Bellator 166: Dantas vs. Warren II Preview

In der heutigen Nacht von Freitag auf Samstag veranstaltet Bellator mit der Bellator 166: Dantas vs. Warren II Veranstaltung das 19. Event in diesem Jahr. Dabei wird die Promotion zum ersten Mal an diesem Wochenende im WinStar World Casino in Thackerville, Oklahoma gastieren. Morgen wird man in der gleichen Arena auch noch Bellator 167: Caldwell vs. Taimanglo II veranstalten. Wie immer wird das Event auf Spike TV ausgestrahlt.

Übersicht der Fightcard

Insgesamt stehen acht Kämpfe auf der Card. Dieses Mal bilden vier Kämpfe die Main Card auf Spike TV, während die restlichen Fights in der Preliminary Card auf Spike.com aufgeteilt werden. Im Vorfeld musste leider der angesetzte Co-Main Event zwischen A.J. McKee (5-0) und Emmanuel Sanchez (13-3) abgesagt werden, da sich Sanchez im Training eine Verletzung zugezogen hatte. Ihn wird Ray Wood (7-2) ersetzen, der eigentlich in der Preliminary Card auf Treston Thomison (9-4) treffen sollte. Schauen wir uns nun jedoch die Main Card an.

Im Main Event der Veranstaltung wird Eduardo Dantas (18-4) seine Bellator Bantamweight Championship aufs Spiel setzen. Der Brasilianer gewann den Titel bei Bellator 158 gegen Marcos Galvao und verteidigt ihn nun zum insgesamt vierten Mal, nachdem er den Gürtel bereits in der Vergangenheit erringen konnte und diesen damals bereits verteidigt hatte. Sein Gegner wird mit Joe Warren (14-5) ein alter Bekannter sein. Die beiden trafen bereits im Jahr 2014 aufeinander. Damals gewann Warren via Unanimous Decision und krönte sich zum ersten Two-Division Champion der Bellator Geschichte. Seitdem lief es allerdings nicht mehr so gut für Warren, denn er verlor zwei seiner nächsten vier Fights. Zuletzt bezwang er Sirwan Kakai, wodurch er sich den Titelkampf verdiente. Wir können gespannt sein, wer dieses Rematch für sich entscheiden wird.

Im Co-Main Event tritt mit A.J. McKee (5-0) eines der größten Talente der Featherweight Division zum dritten Mal in diesem Jahr an. McKee ist in seiner Profikarriere bislang noch ungeschlagen und konnte jeden seiner Fights vorzeitig beenden. Heute kämpft er gegen Ray Wood (7-2), der bereits zwei Mal unter dem Bellator Banner antrat. Seinen letzten Kampf gegen Adam Piccolotti verlor er jedoch via Submission in der ersten Runde. Sollte McKee auch diesen Fight für sich entscheiden, könnte er schon bald im Titelgeschehen eingreifen. Wood hingegen könnte einen riesigen Upset landen.

Ansonsten findet noch ein weiterer wichtiger Fight in der Bantamweight Division statt. Der ehemalige Bantamweight Champion Marcos Galvao (17-7-1) steigt zum ersten Mal seit seinem Titelverlust wieder in den Käfig. Dabei wird Galvao gegen LC Davis (23-7) antreten, der in seinem letzten Kampf gegen Joe Warren erstmals bei Bellator verlor. Der Sieger dieses Fights könnte schon bald einen Title Eliminator erhalten. Im Opener der Main Card werden Chris Honeycutt (8-1, 1 NC) und Ben Reiter (17-1-1) versuchen, sich weiter für einen Titelkampf zu empfehlen. Zuletzt waren beide Männer erfolgreich.

Die komplette Card findet ihr unter folgendem Link in unserem Board:

Bellator 166: Dantas vs. Warren II Fightcard aus Thackerville, Oklahoma, USA (02.12.2016)

Preview Videos

Die Promotion hat auf ihrem offiziellen YouTube Kanal wieder einmal einige Videos zum Event hochgeladen. In der Videoserie „What to Watch“ wird der Fokus auf Eduardo Dantas, Joe Warren, Marcos Galvão und L.C. Davis gelegt.

Bellator 166: What to Watch

Fight Week

Kommen wir nun zu den Tagen im Vorfeld des Events. Die Fight Week für diese Card bestand dieses Mal lediglich aus den traditionellen Weigh-Ins. Dieses Mal verpasste bloß Dawond Pickney auf der Preliminary Card das Gewichtslimit.

Weigh Ins

Main Card (Spike TV)

Eduardo Dantas (134.6) vs. Joe Warren (133.7)
A.J. McKee (145.8) vs. Ray Wood (145.8)
L.C. Davis (136) vs. Marcos Galvao (137.6)
Chris Honeycutt (194) vs. Ben Reiter (194.1)

Preliminary Card (Spike.com)

John King (207.7) vs. Kinny Spotwood (208)
Derrick Adkins (161.9) vs. Chris Jones (163.4)
Gregory Babene (185.7) vs. Emiliano Sordi (185.5)
Dawond Pickney (159) vs. Treston Thomison (155.4)

Informationen zur Ausstrahlung

Das Event gibt es ab 03:00 Uhr MEZ im Livestream auf Spike TV zu sehen. Die Preliminary Card startet um 01:00 Uhr MEZ. Für die internationalen Fans ist das Event über den Online Livestream verfügbar. Alles weitere dazu findet ihr hier: KLICK!

Quellen: MMAMania.com, MMAJunkie.com, Tapology.com, YouTube.com/BellatorMMA

Diskutiert HIER mit vielen weiteren Fans über die Preview! KLICK!!

MMA Weltweit

WSOF verpflichtet den Titan FC Featherweight Champion Andre Harrison

Die World Series of Fighting hat sich die Dienste des Titan FC Featherweight Champions Andre Harrison (14-0) gesichert.

Andre Harrison zählt zu den besten Featherweight-Kämpfern außerhalb der UFC und ist noch unbesiegt. Er konnte den Titan FC Featherweight Titel im Juni 2015 von Kurt Holobaugh (15-4) gewinnen und seitdem erfolgreich gegen Des Greene (18-5), Steven Siler (29-15), Deivison Ribeiro (26-10) und Alexandre Bezerra (19-5) verteidigen.

Nachdem er bei Titan Fighting Championship alle Herausforderer besiegt hatte, hat er nun einen Multi-Fight-Contract bei der World Series of Fighting unterschrieben. Sein Ziel ist mit Sicherheit auch den WSOF Featherweight Titel zu gewinnen, den aktuell Lance Palmer (11-2) hält.

Andre Harrison wird sein WSOF-Debüt am 31. Dezember im Madison Square Garden in New York City, New York gegen Bruce Boyington (14-9) geben. Boyington hat seine letzten beiden Kämpfe für die World Series of Fighting gewonnen.

Quellen: WSOF.com, MMAJunkie.com

Scott Jorgensen muss Road FC Debüt absagen

Der UFC-Bantamweight-Veteran Scott Jorgensen (15-12) musste sein Road FC Debüt aufgrund einer Verletzung absagen.

Eigentlich sollte Scott Jorgensen bei Road FC 35 am 10. Dezember in Seoul, Südkorea gegen Soo Chul Kim (14-5-1) in einem Bantamweight Kampf antreten. Der Kampf wäre Jorgensens Debüt bei der südkoreanischen Liga gewesen, doch er verletzte seinen linken Knöchel während des Trainings. Ein Mediziner empfahl Jorgensen den Knöchel für zehn Wochen zu schonen, um ihn heilen zu lassen.

Road FC hat mit dem Japaner Shunichi Shimizu (30-16-11) bereits einen Ersatzgegner für Soo Chul Kim gefunden.

Bei Road FC 35 verteidigt die Kickboxing-Legende Siala „Mighty Mo“ Siliga (10-5) seinen Road FC Openweight Championship gegen Carlos Toyota (8-8-1). Mit A Sol Kwon (20-10) vs. Shinji Sasaki (17-9-3) um den Road FC Lightweight Championship und Jung Hwan Cha (12-6-3) vs. Young Choi (19-10-3) um den Road FC Middleweight Championship finden noch zwei weitere Titelkämpfe statt.

Quelle: FightNetwork.com

Vorschau auf das MMA Wochenende

Am Wochenende finden sehr viele MMA-Events statt. Es gibt ein UFC Event, zwei Bellator MMA Events und einige internationale Events.

Der Freitag startet mit ONE Championship 50 in Manila, Philippinen. Im Main Event verteidigt Brandon Vera (14-7-1) seinen ONE Heavyweight Championship gegen Hideki Sekine (7-0). Außerdem verteidigt der ONE Bantamweight Champion Bibiano Fernandes (18-3) seinen Titel gegen Reece McLaren (9-3).

Am Freitag findet mit Titan FC 42: Lima vs. Jackson eines der größten Titan FC Events der Geschichte in Coral Gables, Florida statt. Es gibt gleich drei Titelkämpfe auf der Main Card. Im Main Event verteidigt der Brasilianer Dhiego Lima (12-4) seinen Titan FC Welterweight Title gegen den Jamaikaner Jason Jackson (6-2). Des weiteren kämpfen Andrew Whitney (14-4) und Farkhad Sharipov (16-7) um den Titan FC Bantamweight Title und Jack May (8-3) und Volkan Oezdemir (12-1) um den Titan FC Heavyweight Title. Mit Des Greene, Kurt Holobaugh, Yosdenis Cedeno, Hayder Hassan und Gesias Cavalcante sind einige weitere bekannte Namen auf der Card vertreten.

Ebenfalls am Freitag findet Legacy FC 63: Harris vs. Cobb in Tulsa, Oklahoma statt. Im Main Event wird der ehemalige UFC-Kämpfer Gerald Harris (22-5) sein MMA-Comeback gegen Aaron Cobb (6-3) feiern. Im Co-Main Event kämpft Bilal Williams (7-3), der immer für einen guten Kampf sorgt, gegen Trey Houston (11-3).

Am Samstag, den 03. Dezember, findet in Krakau, Polen KSW 37: Circus of Pain statt. Im Main Event steht der KSW Heavyweight Championship auf dem Spiel, wenn Polens Karol Bedorf (14-2) auf den Brasilianer Fernando Rodriguez Jr. (10-2) trifft. Im Co-Main Event trifft der ehemalige World Strongest Man Mariusz Pudzianowski (9-5) auf Pawel Rak (2-1). Außerdem kämpfen Borys Mankowski (18-5-1) und John Maguire (24-8) um den KSW Welterweight Championship und Artur Sowinski (17-7) und Marcin Wrzosek (11-3) um den KSW Featherweight Championship.

Quelle: Tapology.com

Diskutiert HIER mit vielen weiteren Fans über die News! KLICK!!





Schreibe einen Kommentar

Wir geben alle Kommentare manuell frei. Daher kann es kurz dauern, bis dein Kommentar erscheint.





Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews
W-IonYouTube
https://prf.hn/click/camref:1011l4qe7/creativeref:1011l29483/