Kategorie | US-Independent

US-Indie Ergebnisse: PWX – Beyond – WSU – IWA Mid-South – CWF Mid-Atlantic – NWA Vendetta – SLA – WrestleCircus – PWM – WrestlePro

21.11.16, von Benjamin "Cruncher" Jung

PWX

Premier Wrestling Xperience „X-Sixteen – Tag 1“
Escapade VIP in Charlotte, North Carolina, USA
Datum: 19. November 2016

1. Match
X-16 Turnier – 1. Runde – Singles Match
John Skyler gewann gegen Darius Lockhart (w/ Caleb Konley & Zane Riley).

2. Match
X-16 Turnier – 1. Runde – Singles Match
James Drake gewann gegen Jason Cade.

3. Match
X-16 Turnier – 1. Runde – Singles Match
Trevor Lee gewann gegen Chip Day.

4. Match
X-16 Turnier – 1. Runde – Singles Match
Anthony Henry gewann gegen Martin Stone (fka Danny Burch).

5. Match
PWX World Tag Team Championship
3-Way Tag Team Match
The Ugly Ducklings (Rob Killjoy & Lance Lude) (c) vs. The Revolt (Caleb Konley & Zane Riley) und The Bravado Brothers (Harlem & Lancelot Bravado) endete in einem No Contest, nachdem Darius Lockhart alle Matchteilnehmer mit einem Stuhl attackierte.

Jake Manning erscheint daraufhin und macht den Save. Anschließend fordert er Lockhart zu einem Match bei der morgigen Show heraus, welches dieser auch akzeptiert.

6. Match
X-16 Turnier – 1. Runde – Singles Match
Ethan Case gewann gegen Fred Yehi.

7. Match
X-16 Turnier – 1. Runde – Singles Match
Tracer X gewann gegen Colby Corino.

8. Match
X-16 Turnier – 1. Runde – Singles Match
Matt Riddle gewann gegen Corey Hollis.

9. Match
X-16 Turnier – 1. Runde – Singles Match
Zack Sabre Jr. gewann gegen Davey Richards.

———————————-

Premier Wrestling Xperience „X-Sixteen – Tag 2“
Escapade VIP in Charlotte, North Carolina, USA
Datum: 20. November 2016

1. Match
X-16 Turnier – Viertelfinale – Singles Match
Zack Sabre Jr. gewann gegen John Skyler.

2. Match
X-16 Turnier – Viertelfinale – Singles Match
Anthony Henry (w/ Amber Young) gewann gegen Trevor Lee.

3. Match
X-16 Turnier – Viertelfinale – Singles Match
Sami Callihan gewann gegen James Drake.
– Sami Callihan ersetzte den „verletzten“ Matt Riddle im Turnier. (Anm. d. Red.: Riddle trat am selben Abend in Worcester, Massachusetts für Beyond Wrestling an.)

4. Match
X-16 Turnier – Viertelfinale – Singles Match
Ethan Case gewann gegen Tracer X.

5. Match
5-Way Match
Martin Stone (fka Danny Burch) gewann gegen Chip Day, Corey Hollis, Fred Yehi und Jason Cade via Pin an Day.

6. Match
X-16 Turnier – Halbfinale – Singles Match
Anthony Henry (w/ Amber Young) gewann gegen Zack Sabre Jr.

7. Match
X-16 Turnier – Halbfinale – Singles Match
Ethan Case gewann gegen Sami Callihan.

8. Match
6 Man Tag Team Warfare
Jake Manning & The Bravado Brothers (Harlem & Lancelot Bravado) gewannen gegen The Revolt! (Caleb Konley, Zane Riley & Darius Lockhart) via Pin an Lockhart durch Manning.

9. Match
X-16 Turnier – Finale – Singles Match
Anthony Henry (w/ Amber Young) gewann gegen Ethan Case.

Nach dem Match lässt sich Anthony Henry von der Crowd feiern und dankt den Fans. Anschließend fordert er PWX World Champion Jake Manning für die Show „Rise Of A Champion“ heraus.

Diskutiert hier in unserem Forum mit vielen anderen Wrestlingfans über diese Show! Klick!

Beyond

Beyond Wrestling “Insatiable”
Ort: Electric Haze in Worcester, Massachusetts, USA
Datum: 20. November 2016

1. Match
Singles Match
John Silver gewann gegen Tracy Williams via Pin nach einer Spin-Out Powerbomb.

2. Match
8 Man Tag Team Match
Elia Markopoulos, Christian Casanova, Scotty Slade & Mikey Webb gewannen gegen Anthony Greene, Brick Mastone, Cam Zagami & Davienne via Pin an Greene durch Webb nach einem Springboard Destroyer.

3. Match
Singles Match
Keith Lee gewann gegen Kimber Lee via Pin nach der Spirit Bomb.

4. Match
6 Man Tag Team Match
Team Pazuzu (Angel Ortiz, Mike Draztik & Pinkie Sanchez) gewannen gegen Secret City Soldiers (Anthony Stone, Davey Cash & Kris Pyro) (w/ Alexxis) via Pin an Pyro nach einer Double Stomp Powerbomb.

Als nächstes sollte das Grudge Match zwischen Jaka und Chuck O’Neil folgen, doch letzterer gab an, dass er keine Ringfreigabe erhalten habe und ihn deswegen ein guter Freund ersetzen werde. Eddie Edwards erschien daraufhin und folgendes Match startete.

5. Match
Singles Match
Eddie Edwards (w/ Chuck O’Neil) gewann gegen Jaka via Submission in einem Crab Hold.

Nach dem Match gratulierte O’Neil Jaka zu seiner Niederlage und sagte, dass er sich nun schon viel besser fühlt. Daraufhin forderte er doch noch sein Match gegen Jaka ein, welches auch sogleich angeläutet wurde.

6. Match
Singles Match
Chuck O’Neil gewann gegen Jaka via Submission in einem Kneebar.

Im Anschluss verhöhnte O’Neil seinen unterlegenen Kontrahenten, bis die Stable-Kollegen von Jaka’s Team Pazuzu erschienen und O’Neil vertrieben.

7. Match
Singles Match
Jonathan Gresham gewann gegen Matt Cross (aka Son Of Havoc) via Pin nach einem Einroller.

8. Match
8 Man Tag Team Match
Crusade For Change (Darius Carter, Anthony Gangone, Tommy Trainwreck & Devin Blaze) gewannen gegen Team Alpha-1 (Ethan Page, Space Monkey, Kobe Durst & Shane Sabre) via Pin an Space Monkey durch Carter nach dem Codebreaker.

9. Match
Singles Match
Brian Fury gewann gegen Chris Hero via Submission in einem Boston Crab.
– John Silver sah sich das Match gemeinsam mit den Kommentatoren an.

Nach dem Match folgte ein Staredown zwischen Chris Hero und John Silver.

10. Match
6 Man Tag Team Match
Gentleman’s Club (Chuck Taylor, Orange Cassidy & Swamp Monster) gewannen gegen Biff’s Kids (Ace Romero, Xavier Bell & Sully Banger) via Pin an Banger nach mehreren Dives.

11. Match
Singles Match
Matt Riddle gewann gegen Matt Tremont via Pin nach dem Bro2Sleep.

Nach dem Match kündigte ein wütender Matt Tremont an, dass er Revanche will und beim nächsten Mal Barbed Wire mitbringt. Riddle grinste nur aufgrund dieser Androhung und ging in den Backstagebereich.

12. Match
Unsanctioned Match
Mikey Webb gewann gegen JT Dunn via Pin nach einem Einroller.

Diskutiert hier in unserem Forum mit vielen anderen Wrestlingfans über diese Show! Klick!

WSU

Womens Superstars Uncensored „Breaking Barriers 4“
Ort: Flyers Skate Zone in Voorhees, New Jersey, USA
Datum: 19. November 2016


1. Match

3 Way Match
Priscilla Kelly gewann gegen Penelope Ford und Renee Michelle via Pin nach einem Fisherman Suplex.

2. Match

Tag Team Match
BaleSpin (KC Spinelli & Xandra Bale) gewannen gegen The Sinister Sweethearts (Brittany Blake & Samantha Heights w/ Chrissy Rivera) via Pin nach einer Flatliner/Stroke Kombination.

3. Match

Singles Match
Kiera Hogan gewann gegen Britt Baker via Pin nach einem Swinging Neckbreaker.

4. Match

Singles Match
Mercedes Martinez gewann gegen LuFisto via Pin nach einem Fisherman Suplex.

5. Match

Singles Match
Jade (aka Mia Yim) gewann gegen Taeler Hendrix via Pin nach einer Powerbomb.

6. Match

WSU Tag Team Championship
Tag Team Match

The Fella Twins (Eddy McQueen & Rick Cataldo) (c) gewannen gegen The Backseat Girlz (Annie Social & Missy Sampson).

7. Match

WSU Spirit Championship
Singles Match
Su Yung (w/ Chrissy Rivera) gewann gegen Leva Bates (aka Blue Pants) (c) –> Titelwechsel!

Nach dem Match kam es zu einem Brawl zwischen den Sinister Sweethearts und BaleSpin. Auch die Backseat Girlz kamen heraus, aber Annie Social turnte kurz darauf gegen Missy Sampson.

Diskutiert hier in unserem Forum mit vielen anderen Wrestlingfans über diese Show! Klick!

WrestleCircus

WrestleCircus „Straight Outta Anarchy“
Ort: 800 Congress Avenue in Austin, Texas, USA
Datum: 19. November 2016
Zuschauer: 385

1. Match
Tag Team Match
Aaron Solow & Ricky Starks gewannen gegen The Boys (Brandon & Brent Tate).

2. Match
Singles Match
Joey Ryan gewann gegen Dick Justice.

3. Match
Tag Team Match
Jesse Sorensen & Wes Brisco gewannen gegen Carson & Jax Dane.
– Carson turnte während des Matches gegen seinen Tag Team Partner.

4. Match
Singles Match
Christi Jaynes gewann gegen Veda Scott.

5. Match
WC Sideshow Championship
3-Way Elimination Match
Scorpio Sky (c) gewann gegen Jervis Cottonbelly und Rocky Romero.
– Reihenfolge der Eliminierungen:
1. Jervis Cottonbelly wurde via Countout eliminiert.
2. Scorpio Sky eliminierte Rocky Romero via Pin nach dem TKO.

6. Match
WC Sideshow Title #1 Contendership – 5-Way Match
Mr. 450 gewann gegen ACH, Bolt Brady, Jorden Len-X und Laredo Kid via Pin an Bolt nach einem Tornado DDT.

7. Match
Singles Match
Jeff Cobb (aka Matanza) gewann gegen Willie Mack via Pin nach dem Tour of the Islands.

Nach dem Match erschien Michael Elgin und forderte Cobb zu einem Match bei der nächsten Show von WrestleCircus heraus.

8. Match
Singles Match
Sammy Guevara gewann gegen Prince Mustafa Ali via Pin nach einem 630°-Splash.

9. Match
WC Ringmaster Championship
Singles Match
Ethan Carter III gewann gegen George Gatton.

10. Match
Singles Match
Brian Cage gewann gegen Chris Hero via Pin nach einem Steiner Screwdriver.

Diskutiert hier in unserem Forum mit vielen anderen Wrestlingfans über diese Show! Klick!

IWA Mid-South

IWA Mid-South „Country Boys Collide“
Ort: Jammerz Rollerdome in Clarksville, Indiana, USA
Datum: 17. November 2016

1. Match
Singles Match
Travis Titan gewann gegen Malcolm Monroe III.

2. Match
Singles Match
Randi West gewann gegen Aidan Blackhart.

3. Match
Homerun Derby Match
Shad Satu gewann gegen JC Rotten.

4. Match
Singles Match
Cole Radrick gewann gegen Andrew Hunter.

5. Match
Singles Match
Johnathan Wolf gewann gegen Zodiak.

6. Match
Singles Match
Mitch Ryder gewann gegen Corey Storm.

7. Match
Singles Match
Derek Neal gewann gegen Nick Depp.

8. Match
Tag Team Match
The Brotherhood (Brother Reed & Mickey Muscles) gewannen gegen The Players Club.

9. Match
IWA Mid-South Heavyweight Championship
Singles Match
Tracy Smothers (c) gewann gegen John Wayne Murdoch.

Diskutiert hier in unserem Forum mit vielen anderen Wrestlingfans über diese Show! Klick!

CWF Mid-Atlantic

Carolina Wrestling Federation Mid-Atlantic „Ultimate Survivor 2016
Ort: Mid Atlantic Sportatorium in Gibsonville, North Carolina, USA
Datum: 18. November 2016

1. Match
8 Man Tag Team Elimination Match
Dan O’Hare, Dave Dawson, SHLAK & Zane Dawson (w/Riley Madison) gewannen gegen Aaron Biggs, Dirty Daddy, Mecha Mercenary & Snooty Foxx.

2. Match
CWF Mid-Atlantic Television Championship
5-Way Match
Aric Andrews (c) vs. Donnie Dollars vs. Mitch Connor vs. Smith Garrett vs. Xsiris endete in einem Time Limit Draw.
Matchzeit: 10:00

3. Match
Torneo Cibernetico
Ethan Alexander Sharpe, Kabuki Ni, Mike Jordan , Otto Schwanz, Roy Wilkins, The Number Boy, The Number Man & Vlad Balashov gewannen gegen Cecil Scott, Court Montgomery, Joey Rogers, Kallis Miller, Mark James, Nick Richards, Rob McBride & Walter Eaton.

4. Match
6 Man Tag Team 2-Out-Of-3-Falls Match
Andrew Everett, Chet Sterling & Trevor Lee gewannen gegen Arik Royal, Brad Attitude & Lee Valiant mit 2:1.
Reihenfolge der Falls:
0:1 Arik Royal, Brad Attitude & Lee Valiant gewannen gegen Andrew Everett, Chet Sterling & Trevor Lee via Pin an Chet Sterling durch Arik Royal via Pin nach einem Piledriver.
1:1 Andrew Everett, Chet Sterling & Trevor Lee gewannen gegen Arik Royal, Brad Attitude & Lee Valiant.
2:1 Andrew Everett, Chet Sterling & Trevor Lee gewannen gegen Arik Royal, Brad Attitude & Lee Valiant via DQ.

Diskutiert hier in unserem Forum mit vielen anderen Wrestlingfans über diese Show! Klick!

NWA Vendetta

NWA Vendetta „Pro Final Conflict“
Ort: Radisson Hotel in Santa Maria, Kalifornien, USA
Datum: 18. November 2016

1. Match
Singles Match
Ricky Ruffin gewann gegen Sunami via DQ.

2. Match
Vendetta Pro Tri-Force Championship
3-Way Match
Greg Hernandez (c) gewann gegen Jody Kristofferson und The Vintage Dragon.

3. Match
NWA Western States Heavyweight Championship
Singles Match
Rik Luxury (c) gewann gegen Will Roberts.

4. Match
Vendetta Pro Tag Team Title #1 Contendership – 3-Way Tag Team Match
The Ballard Brothers (Shane Ballard & Shannon Ballard) gewannen gegen The Midnight Delight (Billy Blade & Richie Slade) und The Creepshow (JD Horror & Sledge).

5. Match
Vendetta Pro Heavyweight Championship
Singles Match
Judah Mathew gewann gegen SoCal Crazy (c) –> Titelwechsel!

6. Match
Roland Alexander Memorial Battle Royal
Ricky Ruffin gewann die Battle Royal.

Diskutiert hier in unserem Forum mit vielen anderen Wrestlingfans über diese Show! Klick!

SLA

Saint Louis Anarchy „Straight Outta Anarchy“
Ort: Spaulding Hall Club in Alton, Illinois, USA
Datum: 18. November 2016

1. Match
Tag Team Match
The Hooligans (Devin Cutter & Mason Cutter) gewannen gegen The Viking War Party (Alexandre Rudolph & Jake Parnell).

2. Match
4-Way Match
Sean Orleans gewann gegen Chris Crunk, Cody Lane und Ken Lee.

3. Match
Singles Match
Donovan Danhausen gewann gegen Slade Sludge.

4. Match
Singles Match
Ricky Starks gewann gegen Kiyoshi Shizuka (w/Greg Jovi).

5. Match
Singles Match
Kevin Lee Davidson gewann gegen Mike Outlaw.

6. Match
Singles Match
Jimmy Rave gewann gegen Everett Connors.

7. Match
Tag Team Match
Angelus Layne & Austin Blackburn gewannen gegen Danny Adams & Evan Gelistico.

8. Match
3-Way Match
Aaron Solow gewann gegen Jason Roberts und Paco Gonzalez.

9. Match
SLA Tag Team Championship
Tag Team Match
Roscoe Eat Lisa (Mikey McFinnegan & Zakk Sawyers) (c) gewannen gegen Team IOU (Kerry Awful & Nick Iggy).

10. Match
Singles Match
Jordan Lacey gewann gegen Matt Kenway via Pin.

11. Match
SLA Heavyweight Championship
3-Way Match
Davey Vega gewann gegen Mat Fitchett (c) und Gary Jay –> Titelwechsel!

Diskutiert hier in unserem Forum mit vielen anderen Wrestlingfans über diese Show! Klick!

PWM

Pro Wrestling Magic „Final Hours – The Road to Kingdom Come“
Ort: New Milford High School in New Milford, New Jersey, USA
Datum: 19. November 2016

1. Match
Singles Match
Pinkie Sanchez gewann gegen Colt Cabana.

2. Match
(Non-Title) Tag Team Match
The Amazing Graysons (JP Grayson & Tommy Grayson) gewannen gegen The Down Boyz (Steve Gipke & Tony Scorese) (c).

3. Match
Singles Match
Smiley gewann gegen Jonathan Gresham.
– Somit erhält Smiley den Spot von Gresham im Finale des Kingdom Tournaments!

4. Match

Tag Team Top Rope Challenge
Danger OY (Danger Jameson & Mathias Glass) gewannen gegen Law and Order (Mike Law & Peacemaker) und Mortal Kombat (YUTA & Sebastian Cage).

5. Match
Dark Arts Championship
Singles Match
Everett Cross (c) gewann gegen Matt Sells.

6. Match
Keys To The Kingdom Tournament – 4 Way Match
Keith Lee gewann gegen TJ Marconi, Chuck Taylor und John Silver.

7. Match
PWM Championship Title #1 Contendership – Singles Match
Ricky Martinez gewann gegen Proletariat Boar of Moldova (w/ PWM Champion Juan Francisco De Coronado).
– Damit erhält Ricky Martinez bei „Kingdom Come“ am 11. Dezember eine Chance auf die PWM Championship von Juan Francisco De Coronado.

8. Match

Keys To The Kingdom Tournament – 4 Way Match
EC Negro gewann gegen Darius Carter, Magic und Alex Reynolds.

9. Match
Tag Team Match
JT Dunn & Steve Off gewannen gegen Triplelicious & Hoost Traplash.

10. Match

PWM Womens Championship
Singles Match
Sonya Strong (c) gewann gegen Kimber Lee.

Diskutiert hier in unserem Forum mit vielen anderen Wrestlingfans über diese Show! Klick!

WrestlePro

WrestlePro „Live“
Ort: Rahway Rec Center in Rahway, New Jersey, USA
Datum: 19. November 2016

1. Match
Singles Match
CPA gewann gegen Habib from the Car Wash.

2. Match
6 Man Tag Team Match
Team Espana & Niko Rikos gewannen gegen JTG, Kevin Matthews & Craven Varro.

3. Match

Singles Match
Colt Cabana gewann gegen Delroy Alexander.

4. Match
Singles Match
Chris Avery Queling gewann gegen Giant Leather.

5. Match
WrestlePro Championship
Singles Match

Bobby Wayward (c) gewann gegen Danny Maff via Pin nach einem Fast Count des Referees.

6. Match

Singles Match
Antoinette Marie gewann gegen C-Bunny.

7. Match

Tag Team Match
Taboo Crew gewannen gegen The Beach Bums.

8. Match
6 Man Tag Team Match
Apple Corp (Matt MacIntosh, Maxwell Jacob Feinstein & Valero) gewannen gegen The Asthetic Males (Damian Gibbs, Mike Del & Beefcake Charlie).

9. Match
3 Way Match
Mario Bokara gewann gegen Anthony Bowens, Bull James (fka Bull Dempsey) und Crowbar via Submission.

Im Anschluss wurde Cody Rhodes von Mario Bokara zu einem Match bei einer der nächsten Shows herausgefordert.

10. Match

8 Man Tag Team Elimination Match
„Broken“ Matt Hardy, Jeff „Brother Nero“ Hardy, Ryback & Pat Buck gewannen gegen The New Heavenly Bodies (Gigolo Justin & Desirable Dustin), Buster Jackson & Chris Payne.
– Reihenfolge der Eliminierungen:
1. Pat Buck durch die Heavenly Bodies & Buster Jackson.
2. Desirable Dustinn durch Jeff Hardy.
3. Gigolo Justin & Buster Jackson via Duble Pin durch die Hardys
4. Chris Payne durch Jeff Hardy.

Diskutiert hier in unserem Forum mit vielen anderen Wrestlingfans über diese Show! Klick!




Schreibe einen Kommentar

Wir geben alle Kommentare manuell frei. Daher kann es kurz dauern, bis dein Kommentar erscheint.






Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews
W-IonYouTube
https://prf.hn/click/camref:1011l4qe7/creativeref:1011l29483/