Kategorie | MMA News

Viertelfinalkämpfe für den Rizin Openweight Grand Prix 2016 – BAMMA vergibt vakanten Light Heavyweight Titel – Vorschau auf das MMA Wochenende

18.11.16, von Benjamin "Cruncher" Jung

Viertelfinalkämpfe für den Rizin Openweight Grand Prix 2016

Am 29. und 31. Dezember 2016 finden die nächsten beiden Events der Rizin Fighting Federation (Rizin FF) statt, dabei wird unter anderem auch der Rizin Openweight Grand Prix 2016 über die Bühne gehen. Am 29. Dezember finden die Viertelfinals statt, während am 31. Dezember die Halbfinals und das Finale ausgetragen werden. Die folgenden Viertelfinalkämpfe wurden nun von der Promotion angekündigt:

Mirko Filipovic vs. Wanderlei Silva

Bereits bei Rizin 2 wurde der Kampf zwischen Mirko Filipovic (32-11-2) und Wanderlei Silva (35-12-1) angekündigt. Mirko Filipovic hatte in der ersten Runde den Südkoreaner Hyun Man Myung (3-3) durch einen Arm-Triangle Choke besiegt, Silva hatte ein Freilos in Runde eins bekommen. Filipovic und Silva haben bereits zweimal gegeneinander gekämpft. Ihr erster Kampf bei Pride 20: Armed and Ready endete in einem Draw, im Rückkampf vier Jahre später konnte „Cro Cop“ bei Pride Final Conflict Absolute 2006 durch einen der legendärsten Headkicks der MMA-Geschichte gewinnen. Nun werden die beiden Legenden also zum dritten Mal gegeneinander antreten.

Kaido Hoovelson vs. Tsuyoshi Kosaka

Eigentlich sollte Kaido Hoovelson (2-0) auf Jiri Prochazka (18-3-1) treffen, doch dieser musste wegen einer Knieverletzung absagen. Als Ersatz wird der UFC- und Pride-Veteran Tsuyoshi Kosaka (27-18-2) einspringen. Hoovelson stammt eigentlich aus Estland, aber lebt schon lange in Japan, wo er einer der erfolgreichsten ausländischen Sumoringer war und seinen Kampfnamen „Baruto“ bekam. In seinen ersten beiden MMA-Kämpfen konnte er mit Peter Aerts (1-2) und Kazuyuki Fujita (15-12) bereits zwei Kampfsportlegenden besiegen (beide im Rizin-Ring). Kosaka kämpfte ebenfalls bereits einmal für Rizin und konnte dabei James Thompson (20-16) besiegen.

Shane Carwin vs. Amir Aliakbari

Vor einem Monat konnte Rizin mit der Verpflichtung des ehemaligen UFC Interim Heavyweight Champions Shane Carwin (12-2) und der Ankündigung, dass dieser am Openweight Grand Prix teilnehmen würde, bereits für großes Aufsehen in der MMA-Welt sorgen. Carwin hat seit fünf Jahren nicht mehr gekämpft, ist aber für seine unglaubliche KO-Power bekannt. Sein Gegner, Amir Aliakbari (3-0), gilt als eines der größten MMA-Talente aus dem Iran. Er ist ein Olympiasieger im Ringen, der jedoch auch viel Knockout-Power hat. In der ersten Runde des Turniers konnte Amir Aliakbari Joao Almeida (4-2) durch TKO besiegen.

Szymon Bajor vs. Valentin Moldavsky

Der Kampf zwischen Szymon Bajor (16-6) und Valentin Moldavsky (5-0) ist das einzige Viertelfinale, in dem sich beide sportlich qualifiziert haben. Der Pole Szymon Bajor konnte in der ersten Runde den Mitfavoriten Teodoras Aukstuolis (9-4) besiegen, während der Russe Valentin Moldavsky das schwedische Top-Talent Karl Albektsson (5-1) besiegen konnte.

Der Sieger aus Mirko Filipovic vs. Wanderlei Silva wird im Halbfinale auf den Triumphator aus Kaido Hoovelson vs. Tsuyoshi Kosaka Kosaka treffen und der Gewinner aus Shane Carwin vs. Amir Aliakbari wird im Halbfinale auf den Sieger aus Szymon Bajor vs. Valentin Moldavsky treffen.

Quelle: MMAFighting.com

BAMMA vergibt vakanten Light Heavyweight Titel

BAMMA ist eine Mixed Martial Arts Promotion, die immer wieder ihre Champions in die Ultimate Fighting Championship, den Marktführer des Mixed Martial Arts Sport, schicken kann. Erst kürzlich wechselten mit dem BAMMA Lonsdale Lightweight Champion Marc Diakiese (10-0), dem BAMMA Light Heavyweight Champion Paul Craig (8-0) und dem BAMMA Heavyweight Champion Mark Godbeer (11-2) gleich drei BAMMA Champions zur UFC.

Nun müssen natürlich auch die Titel, die durch die Abgänge zur UFC als vakant erklärt wurden, wieder vergeben werden. Der BAMMA Light Heavyweight Titel wird am 16. Dezember 2016 bei BAMMA 27 vergeben werden. Dann werden in Dublin, Irland der Ire Chris Fields (11-7-1) und Englands Andrew Clamp (8-1, 1 NC) um den Titel kämpfen.

Fields hat bereits einige Kämpfe für BAMMA bestritten und hat sich auch schonmal bei The Ultimate Fighter versucht, jedoch weniger erfolgreich. Clamp hat seine gesamt Karriere bei ICE FC bestritt, wo er eine Finish-Quote von 87 % erreichen konnte. Nun hat er aber einen exklusiven Vertrag bei BAMMA unterschrieben.

Quelle: FightNetwork.com

Vorschau auf das MMA Wochenende

Am Wochenende finden neben den beiden UFC-Events und Bellator 165 noch drei internationale MMA-Events statt.

Am Freitag findet in Moskau, Russland M-1 Challenge 72: Kunchenko vs. Abdulaev 2 statt. Im Main Event wird der ungeschlagene M-1 Welterweight Champion Alexey Kunchenko (14-0) seinen Titel gegen den ehemaligen Champion Murad Abdulaev (15-4) verteidigen. Im Co-Main Event trifft Alexey Makhno (13-4) in einem Lightweight bout auf Weißrusslands Artiom Damkovsky (21-10).

Ebenfalls am Freitag findet in Kansas City, Missouri, USA Invicta FC 20: Evinger vs. Kunitskaya statt. Im Main Event verteidigt Tonya Evinger (18-6) ihren Invicta FC Women’s Bantamweight Titel gegen die Russin Yana Kunitskaya (9-2). Im Co-Main Event verteidigt in ehemalige UFC-Kämpferin Angela Hill (5-2) ihre Invicta FC Women’s Strawweight Championship gegen Kaline Medeiros (8-4).

Am Samstag findet in Shijiazhuang, China Road FC 34 statt. Im Main Event wird der Road FC Featherweight Champion Mu Gyeom Choi (7-4) seinen Titel gegen den Türken Murat Kazgan (2-1-1) verteidigen. Im Co-Main Event wird Chinas bekanntester MMA-Kämpfer Aorigele (3-3) gegen den Japaner Yusuke Kawaguchi (18-11) in einem Openweight bout antreten.

Quelle: Tapology.com

Diskutiert HIER mit vielen weiteren Fans über die News! KLICK!!





Schreibe einen Kommentar

Wir geben alle Kommentare manuell frei. Daher kann es kurz dauern, bis dein Kommentar erscheint.





Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews
W-IonYouTube