WWE SmackDown Live #887 Ergebnisse & Bericht aus Uncasville, Connecticut vom 23.08.2016 (inkl. Videos + kompletter Pre-Show)

Geschrieben am 24.08.16 von

WWE SmackDown Live #887
Ort: Mohegan Sun Arena in Uncasville, Connecticut, USA
US-Erstausstrahlung: 23. August 2016

Pre-Show:

Main Show:

Zu Beginn sehen wir Baron Corbin, Erick Rowan, Rhyno, Apollo Crews und Dolph Ziggler in einer Umkleide. Während sich die ersten vier miteinander unterhalten, sitzt ein deprimierter Ziggler auf einem Stuhl. AJ Styles kommt hinzu und stellt sich als neues „face that runs the place“ vor. Als er Dolph Ziggler sieht, zieht er diesen mit dessen Niederlage auf und erklärt, dass er keine Verlierer mag. Plötzlich zeigt Ziggler einen Headbutt gegen Styles und ein Brawl bricht aus, welcher von Corbin, Rowan, Rhyno und Crews unterbrochen werden muss.

Im Ring haben sich die Damen und die Tag Teams des SmackDown Live-Rosters versammelt und nacheinander kommen Shane McMahon und Daniel Bryan zum Ring. In diesem sehen wir die auf Twitter angekündigten neuen Championships. Durch ihre auffallende Kreativität ist unschwer erkennbar, dass es sich dabei um die SmackDown Women’s und die SmackDown Tag Team Championship handelt. Ladys first: Beim ersten „SmackDown Live only“-PPV, WWE Backlash, wird es die erste Women’s Six Pack Challenge geben. Dabei werden Naomi, Carmella, Becky Lynch, Nikki Bella, Natalya und Alexa Bliss die erste SmackDown Women’s Champion bestimmen. Außerdem wird es bei Backlash auch neue SmackDown Tag Team Champions geben. Die sechs Teams werden in einem Tournament aufeinandertreffen und… Heath Slater unterbricht das Segment und fordert eine Chance auf die Tag Team Championship. Er garantiert, dass er bis zum Ende der heutigen Show einen Tag Team Partner finden wird. Sollte Slater einen Partner finden, wird dieses Tag Team dem Turnier hinzugefügt. In der nächsten Woche würden Slater und dessen Partner auf ein achtes Tag Team treffen, welches somit ebenfalls am Turnier teilnehmen würde. Sollte Heath Slater das gesamte Tag Team Turnier und somit die SmackDown Tag Team Championship gewinnen, winkt ihm ein Platz im SmackDown Live-Roster. Slater begibt sich sogleich auf die Suche nach einem Tag Team Partner. Plötzlich kommt AJ Styles zum Ring und will sich über irgendetwas beschweren. Jedoch wird er von Dolph Ziggler attackiert. Die Tag Teams trennen die beiden Streithähne und es geht in die Werbepause.

1. Match
Singles Match
Becky Lynch gewann gegen Alexa Bliss via Submission im Dis-arm-her.
Matchzeit: 04:02
– Natalya und Naomi beobachteten das Match vom Kommentatorenpult aus.

Backstage trifft Heath Slater auf The Miz und dessen Frau Maryse. Beide unterhalten sich miteinander und es macht den Anschein, dass Slater bereits einen Tag Team Partner gefunden hat. Nun wird jedoch deutlich, dass The Miz mit Stephen Spielberg telefoniert hat und eventuell der nächste Indiana Jones wird. Während er sich gemeinsam mit seiner Frau über diese Nachricht freut, sieht er auch Heath Slater, welcher enttäuscht weiterzieht.

2. Match
Tag Team Match – SmackDown Tag Team Championship Tournament
The Usos (Jimmy & Jey Uso) gewannen gegen The Ascension (Konnor & Viktor) via Pin nach dem Uso Splash.
Matchzeit: 03:49

AJ Styles kommt zum Ring und prahlt natürlich mit seinem Sieg über John Cena. Er ist das neue „face that runs the place“, weshalb er auch der nächste #1 Contender auf die WWE World Championship sein sollte. Dolph Ziggler kommt wieder zum Ring, wird aber von mehreren Offiziellen zurückgehalten. Während sich Styles im Ring zum Kampf bereit macht, kommt Daniel Bryan heraus, um die Situation zu entspannen. Er stimmt zu, dass Styles #1 Contender sein müsste. Aber auch Ziggler stand kurz davor, sich zum WWE World Champion zu krönen. Da Ziggler und Styles unbedingt gegeneinander antreten wollen, werden sie im heutigen Main Event die Gelegenheit dazu haben. Sollte AJ Styles gewinnen, trifft er bei WWE Backlash auf Dean Ambrose. Sollte Ziggler gewinnen, wird dieses Championship Match ein Triple Threat Match.

Ein weiteres Hypevideo bewirbt die baldige Ankunft Curt Hawkins‘.

Carmella kommt für ein weiteres Match in der Women’s Division zum Ring. Ihre Gegnerin Nikki Bella wird im Ring von Renee Young interviewt. Nikki zeigt sich deutlich zufrieden, wieder im Ring zu stehen. Plötzlich attackiert Carmella Nikki Bella und beendet ihre Attacke mit dem Bella Buster. Was die SmackDown Live-Women’s Division auszeichnet? Das Anteasen von Matches, die entweder gar nicht oder erst Wochen später stattfinden.

Nun ist es Zeit, den SummerSlam Main Event auszuwerten. Randy Orton kommt zum Ring, deutet auf die zehn Tackernadeln, die den Cut auf seinem Kopf schließen. Er erklärt, dass er wusste, auf was er sich einlässt, wenn er gegen Brock Lesnar antritt. Jedoch wäre es ihm lieber gewesen, wenn man ihn auf einer Trage abtransportiert hätte. Shane dachte bestimmt, dass er das Richtige macht, wenn er sich Brock Lesnar gegenüber stellt. Eigentlich war es auch das Richtige, jedoch reden wir hier immer noch über Brock Lesnar. Lesnars Weg wird sich irgendwann noch einmal mit Ortons Weg kreuzen… Das Licht geht aus und Bray Wyatt kommt unter seiner Entrance Musik zum Ring. Vor dem Ring steht sein Schaukelstuhl, in welchem er auch Platz nimmt. Wyatt erkundigt sich nach Ortons Gesundheitszustand und erklärt, dass Orton nur ein Mensch ist. Ein Mensch, der leidet. Ein Mensch, der stirbt. Er (Wyatt) hingegen ist ein Gott und kann deshalb nicht sterben. Dies wird Orton schon bald herausfinden. Orton fordert daraufhin Wyatt auf, in den Ring zu kommen, jedoch geht das Licht aus und Wyatt verschwindet.

Shane McMahon wird Backstage von Charly Caruso zu den Szenen zwischen Shane und Brock Lesnar beim SummerSlam befragt. Shane erklärt, dass Lesnar eine Grenze überschritten hat. Caruso bringt Stephanie McMahon ins Spiel, welche erklärte, dass es Konsequenzen geben wird. Wie Shane erklärt, stellten sich diese „Konsequenzen“ als eine Strafzahlung in Höhe von $500 heraus. Die Sache zwischen ihm und Brock Lesnar ist noch längst nicht vorbei.

Heath Slater versucht nun, Arn Anderson als Tag Team Partner zu gewinnen. Nachdem Double A aber herausgefunden hat, dass er nicht Slaters erste Wahl war, nimmt er von dieser Idee Abstand. Während Slater kurz vor einem Nervenzusammenbruch steht, kommt Rhyno vorbei und bringt sich als Tag Team Partner ins Spiel. Heath nimmt dies natürlich gerne an.

3. Match
Tag Team Match – SmackDown Tag Team Championship Tournament
American Alpha (Jason Jordan & Chad Gable) gewannen gegen Breezango (Tyler Breeze & Fandango) via Pin von Gable nach der Grand Amplitude gegen Breeze.
Matchzeit: 10:13

Charly Caruso fängt den WWE World Champion Dean Ambrose ab, welcher gerade bis eben Roulette gespielt hat. Er hat gehört, dass sein Gegner bzw. seine Gegner für Backlash heute Abend bestimmt werden. Eine Kellnerin bringt dem Champ einen Energy Drink und einen Kaffee. Dean Ambrose schnappt sich seine Getränke und begibt sich zum Ring, genauer gesagt an das Kommentatorenpult, um den Main Event zu kommentieren.

4. Match
Singles Match – Gewinnt Ziggler, steht er im WWE World Championship Match bei WWE Backlash
AJ Styles gewann gegen Dolph Ziggler via Pin nach dem Styles Clash.
Matchzeit: 21:37

Mit einem Staredown zwischen Styles und Ambrose geht SmackDown Live off air.

Dark Match
6 Man Tag Team Match
John Cena, Roman Reigns & Dean Ambrose gewannen gegen Bray Wyatt, Erick Rowan & Seth Rollins via Pin an Rowan durch Ambrose nach dem Dirty Deeds.

Talking Smack:

Fallout:

HIER könnt Ihr Euch mit vielen weiteren Fans über diese Show unterhalten! KLICK!




Sag was zu diesem Thema!

22 Antworten zu “WWE SmackDown Live #887 Ergebnisse & Bericht aus Uncasville, Connecticut vom 23.08.2016 (inkl. Videos + kompletter Pre-Show)”

  1. ole3817 sagt:

    wieder mal eine tolle ausgabe von smackdown. die titel sehen wenigstens aus, als wären es ernst zunehmende wrestlingtitel. slater ist für mich momentan einfach ein highlight. schade, dass brezango schon raus sind, hatte man sie doch in den letzten wochen relativ ordentlich für geeks gebucht. das segment mit randy und wyatt war auch ganz ordentlich. ich hoffe allerdings, dass auch wyatt endlich mal eine solche karriereändernde fehde gewinnen darf und sich iwann einen titel holt, er hat im prinzip alles dafür. ich bin ehrlich gesagt baff, wie stark die wwe aj styles darstellt, finde es aber auch nicht mehr als richtig. der me war ein klasse match. wieder einmal, mittlerweile fast schon unerwartet, war smackdown um längen besser.

  2. Wieder einmal eine tolle SmackDown Ausgabe 😀 die neuen Titel sind zwar allesamt nur Müll und repräsentieren die neue Ära leider überhaupt nicht .. Aber ja gut .. Die Storys ergeben allesamt Sinn und ich freue mich schon wieder auf nächste Woche 🙂

  3. Mr.Wrestlemania sagt:

    Die Show hatte einen roten Faden und die Mischung aus Wrestling und Storyline-Segmenten hat hier gut gepasst. Finde es auch gut, dass man kein Triple Threat draus gemacht hat um den Titel.

    Und keine Ahnung wer die Design-Idee hatte, aber er ist scheinbar genauso kreativ wie das Creative Team. :/

  4. SickAsylum sagt:

    Smack Down war wiedermal deutlich besser als Raw. Die Shows sind zwar unspektakulär aber es gibt wenig sinnlose Segmente, gutes Wrestling war auch dabei. War sogar fast besser als Summer Slam

  5. ZackAttack sagt:

    Leute schaut euch die Miz-Promo von Talking Smack an. Dermaßen geile Promo vom IC Champ, das Beste von ihm seid Jahren!

  6. Dorati sagt:

    Definitiv eine bessere Smack-Down Ausgabe als die gestrige RAW!
    Meiner Meinung nach war das Main Event, das beste Match was ich von DZ gesehen habe. Beim Summerslam noch mehr als enttäuscht. Jetzt wurde er zum Abschluss noch einmal stark dargstellt, hat allerdings im WWE-Titelkampf nichts verloren.
    AJs Push gefällt mir sehr gut. Hätte ich von der WWE so gar nicht für möglich gehalten. Momentan das beste Gesamtpaket, welches Smack-Down (/die WWE) zu bieten hat. Selbst den Heel kauft man ihm mittlerweile ab. Bin hier stark für einen Titelwechsel bei der nächsten PPV!

  7. andreas sagt:

    Weder SmackDown noch RAW finde ich in irgendeiner weise Ansprechend.
    Beide Shows sind lame, langweilig und Storyline mäßig so am Boden dass
    es einfach nur noch traurig ist.
    Was der Roster Splitt gebracht hat ist mir immer noch nicht bewusst.
    Es passiert jede Woche einfach immer dass selbe.

  8. kevboy1991 sagt:

    Bin ich der einzige der will, dass Ambrose seinen Titel verliert bei Backlash?

    je öfter ich matches sehe von ihm, desto mehr sehe ich, dass er kein guter Wrestler ist. er hat eine sehr gute Körpersprache, ein klasse Image und kann auch am Mike gut

    aber technisch ist er einer der schwächsten Titelträger seit langem, Ziggler hätte ich es gegönnt, er wurde mMn viel zu schwach gegen Ambrose dargestellt

    Und AJ ist einfach krank, was der an Technik im Ring besitzt, selbst wenn man ihn nicht mag, muss man das einfach anerkennen, ich hoffe auf einen längeren Titelrun von ihm

  9. MyNameIsPaulHeyman sagt:

    Gute SD-Ausgabe.
    Einziges was mcih geärgert hat ist das Breezango schon in der ersten Runde Des TT Turniers raus sind. Verstehe ich nicht. Find ihre Matches sehr gut. DIe hätten für mich von den Tag Teams ins Finale gegen Alpha gehört.
    Btw die Titel sehen eig ganz geil aus. Klar gleiches Design aber das blau sieht echt nice aus

  10. gibts denundertaker noch sagt:

    war wirklich überdurchnittlich gut, also ne 7
    Den MainEvent fand ich sehenswert. Slater war genial. Auch auf die Fehde Orten Vs Wyatt freu ich mich doch irgend wie. Man hat halt nicht all zu viele Möglichkeiten, wenn man konsequenterweise AJ ins Title Match stecken will.
    Und die Gürtel sind auch logisch designed. Man hat zwar die Farben SD-Frauen und Universal Title verwechselt, weil die Farben an den Brand anzupassen, nimmt den Titel vorweg an Bedeutung…

  11. MyNameIsPaulHeyman sagt:

    Die Miz_Promo bei Talking Smack war easy die inten sivste und geilste Promo der letzten Jahre. MUST-SEE!

    Vor allem an alle Miz Kritiker. Der Junge hat es drauf. Klar ist er nicht der größte In-Ring Worker aber seine Mic-Skills sind überragend.

  12. Hausii14 sagt:

    Slater/rhyno vs hype bros, da kommt bestimmt hawkins zurück..

  13. TheGreatAli sagt:

    War die Promo vom Miz gegen Bryan gescripted oder ein echter Shoot und spontan wie von Cesaro?
    War echt ein geiles Segment !!

  14. Ghost sagt:

    Ich frag mich ernsthaft, ob die Leute hier andere Shows sehen als ich. Ich finde seit dem Split SD total lahm. Bis auf Styles und Slater ist es immer das Gleiche und irgendwie ein Einheitsbrei. Bei RAW gibt es viel mehr Dynamik, Comedy und die charismatischeren Stars.

  15. Boydie sagt:

    Aj gewinnt gegen ambrose

  16. RealNiko sagt:

    „Bei RAW gibt es viel mehr Dynamik, Comedy und die charismatischeren Stars.“
    Dynamik like Braun Strowman? Comedy like Golden Truth? charismatische Stars wie Demon King? Anscheinend hinterlässt die WWE deutliche Schäden 😀

  17. lefrenchbulldog sagt:

    Wenn die Titel bei Smackdown „Smackdown“ im Namen tragen, bei Raw aber „WWE“, dann wird damit Smackdown doch automatisch zur B-Show, oder?

    Ansonsten: Jede anderen Tag-Team-Champions als American Alpha wären ein schlechter Witz!

  18. Cmpunk125 sagt:

    Becky als women champ , slater als tt champ, aj als Champ und noch so ne promo von the miz 🙂 was braucht man sonst noch

  19. Roah sagt:

    Smackdown macht einfach eine menge richtig seit dem split. Ganz klarer Sieger gegen raw. Bitte weiter so.

  20. zuseher sagt:

    Bin ich eigentlich der einzige dem es doof vorkommt wenn im Mainevent nur EINER was zu verlieren hat? Und man den dann noch verlieren lässt? Das ist doch das selbe bullshit booking was dauernd kritisiert wurde…

  21. SteveWhite sagt:

    @ Ghost

    Sehe ich ähnlich. Zumindest is Smackdown nicht interessanter als Raw. Smackdown is richtig langweilig stellenweise. Alles ziemlich uninteressant bisher. Vielleicht lassen sich einige von Shane und dem „tollen“ Bryan blenden. Aber besser als Raw…also entweder sind eher beide gleich mau oder aber Raw besser.

  22. Darki sagt:

    Naja diese Woche war SD schon deutlich besser als RAW, man hat RAW einfach angemerkt, dass mit Balors Verletzung recht viel umgeworfen wurde, und die Lösung wirkt halt so hingeworfen wie sie ist.

    Dagegen hatte SD einen wirklich brutal guten ME (im OV mit Ambrose ein absolutes Delight), wobei Slater nun Rhyno verdient hat weiß ich auch nicht (Hatte auf er hat kein Glück, und nächste Woche kommt er mit Hawkins gehofft). Tagtitel Turnier vll. etwas mies gebooked (Breezango so früh raus, weiß nicht ob wer merkt wie unglaublich egal den Leuten die lowsos sind) und im Anschluss noch Miz als I-Tüpfelchen (und wie recht er mit einigem hatte)

Schreibe einen Kommentar








Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews

W-IonYouTube

Information